Glossary


Libido

Unter Libido versteht man den Geschlechtstrieb, die sexuelle Erlebnisfähigkeit oder auch das Verlangen des Menschen nach körperlicher Befriedigung.

Die Libido wurde lange als männliches Vorrecht betrachtet, ja man ging sogar soweit, den Frauen jegliche Libido abzusprechen. Erst das durch die Frauenbewegung geforderte neue Frauenbild und auch eine sichere Empfängnisverhütung hat die sexuelle Selbsterfahrung der Frauen gefördert.

Wir wissen, daß die Libido hormonellen Einflüssen unterworfen sein kann. Häufig verstärkt sie sich beispielsweise um den Eisprung herum oder während der Menstruation oder auch in der Schwangerschaft. Gestagene können das Liebesverlangen deutlich schwächen.

Eine Abnahme der Libido kann ebenfalls durch schwere Krankheiten oder auch durch Depressionen verursacht sein.