Glossary


Schwangerschaftsanämie

Unter einer Anämie versteht man „Blutarmut".

Bei der Schwangerschaftsanämie handelt es sich in den meisten Fällen um eine Eisenmangelanämie.

Fehlt im Organismus der Frau Eisen, so kann nicht genug Hämoglobin (roter Blutfarbstoff) gebildet werden. Der rote Blutfarbstoff liegt in den roten Blutkörperchen (Erythrozyten) vor und spielt dort beim Sauerstofftransport eine große Rolle.

Die Behandlung der Eisenmangelanämie erfolgt durch Eisenpräparate.