Glossary


Thermographie

Die Thermographie ist ein bildgebendes Untersuchungsverfahren, das die Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung) des menschlichen Körpers sichtbar macht. Mit Hilfe der Thermographie läßt sich die Temperaturverteilung eines Stückes der Hautoberfläche bis zu den geringsten Differenzen (von ca. 0,08·C) erfassen. Liegt in bestimmten Körperpartien ein Krebsgeschwür oder eine Entzündung vor, so wird an diesen Stellen eine größere Wärmemenge abgestrahlt als an den gesunden. Diese größere Wärmeabstrahlung stellt sich auf dem „Wärmebild" in einer anderen Farbe dar als geringere Wärmeabstrahlungen.

In der Gynäkologie wird die Thermographie als Zusatzmethode zur Mammographie verwendet. Die Thermographie ist in der Lage, Mammatumoren mit weniger als 1cm Durchmesser zu erfassen; allerdings kann man allein durch die Thermographie Entzündungsherde von Tumoren nicht unterscheiden.