Glossary


Uterusruptur

Unter Uterusruptur versteht man eine Gebärmutterzerreißung.

Zu einer solchen Zerreißung kommt es, wenn ein Kind wegen eines unüberwindlichen Geburtshindernisses (z. B. wenn das Kind falsch liegt) nur bis in den unteren Uterusanteil „ausgetrieben" werden kann.

Die Schwangere wird zunächst sehr unruhig, hat extrem starke Schmerzen und schließlich kommt es unter ununterbrochenen Krampfwehen zur Zerreißung der Gebärmutter.

In manchen Fällen kann man einer Uteruszerreißung mit einem sofortigen Kaiserschnitt zuvorkommen.

Kommt es zu einer Uteruszerreißung - eine Geburtskomplikation, die extrem selten eintritt - so ist das Kind meist nicht mehr zu retten.

Manche Gebärmutterrisse können genäht werden, oftmals ist aber bei schweren Zerreißungen die Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) notwendig.