Glossary


Brustschmerzen

Viele Frauen kennen, insbesondere kurz vor der Regelblutung, ziehende Mißempfindungen und Spannungsgefühle in der Brust, die sich bis zu regelrechten Schmerzen steigern können.

Ursache ist sehr häufig eine vermehrte Wassereinlagerung in das Brustgewebe, was auf Hormonwirkungen zurückzuführen ist.

Eine salzarme Ernährung, spezielle pflanzliche Medikamente und in ganz seltenen Fällen evtl. auch Hormonpräparate können helfen.

Einseitige Brustschmerzen, die nicht im Zusammenhang mit der Regelblutung auftreten, können von Fehlbelastungen der Wirbelsäule verursacht sein.

Brustschmerzen können auch im Rahmen einer Mastopathie, bei der es zu zystischen bläschenartigen und knötchenartigen Verdickungen im Brustgewebe kommt, auftreten.