Glossary


Fruchtwasser

Das Fruchtwasser, das in den Eihäuten, die die Fruchtblase bilden, produziert wird, dient dem Schutz des Kindes vor Stößen und Temperaturschwankungen.

Im Fetalstadium trinkt das Kind schlückchenweise das Fruchtwasser, das unter anderem Eiweiß und Zucker enthält; gleichzeitig beginnt der Fetus auch Urin in das Fruchtwasser zu „pinkeln", was sich im Harnstoffgehalt des Fruchtwassers widerspiegelt.

Um den Geburtstermin herum läßt sich mit der Amnioskopie (Fruchtwasserspiegelung) anhand der Fruchtwasserfarbe erkennen, ob es dem Ungeborenen (noch) gut geht.

Ab der 16. Schwangerschaftswoche lassen sich mit der Amniozentese (Fruchtwasserentnahme und Untersuchung) Erbkrankheiten des Kindes feststellen.