Probleme nach der GB-Entfernung
Luxina

Hallo Zusammen,

Anfang Nov. 04 wurde mir (47 J.)aufgrund eines zu grossen Myomes die Gebärmutter entfernt. Eierstöcke sind erhalten geblieben. Was ich früher fast nie hatte ist jetzt nach der OP bei mir eingetroffen. Ich habe Ausfluß aber in dem Mass, dass ich mich dadurch sehr behindert fühle und auch nicht ohne Einlage aus dem Haus kann.

Auf der Suche nach dem Grund hat mein FA Baterien festgestellt- ich habe Antibiotika und Vaginalzäpfchen erhalten. Nach dieser Einnahme ging es mir 2 1/2 Wochen super. Keine Schmerzen und auch keinerlei Außfluß.
Inzwischen habe ich wieder diesen grässliche Ausfluß und auch Unterleibsschmerzen die jedoch auszuhalten sind, hatte wieder Antibiotika bekommen diesesmal jedoch ein anderes Produkt das aber nichts half. Der Ausfluß ist nachwie stark vor allem beim sitzen.

Inzwischen wurde mir auch schon von meinem FA Hormontabletten gegeben da ich vielleicht ein Psychisches Problem damit habe. Dies ist aber mit Sicherheit nicht der Fall. Ich nehem übrigens diese Hormontabletten nicht!!! da kein Hormonspiegelbestimmung gemacht wurde. Muss eine Hormonspiegelbestimmung überhaupt gemacht werden wenn man Hormontabletten verordnet bekommt?

Inzwischen bekomme ich schon zu hören, beim schwimmen oder im Bad ein Tampon zu stecken wenn ich Angst hätte bzw. wenn mich der Ausfluß so sehr stört.
Ich bin total verzweifelt denn irgend ein Grund muss doch vorliegen, dass ich diesen Ausfluß früher nicht hatte aber nach dieser OP jetzt so heftig.
Auch habe ich auch Angst, dass wenn ich ins Schwimmbad gehe ich mir wieder Bakterien einfangen könnte.

Da ich nicht mehr weiter wusste, habe ich meine Hausärztin aufgesucht und diese hat mir dann bestätigt, dass das wirklich nicht normal wäre und mir sofort eine Überweisung zum Unterbauch-CT gegebem.
Ich habe diese CT vom Unterbauch machen lassen aber auch die CT brachte jedoch nichts.........alles in Ordnung. Aber irgendwo muss doch dieser Ausfluß und auch diese Schmerzen, vor allem morgens beim aufstehen herkommen.

Hat oder hatte jemand vielleicht das gleiche Problem? oder kann mir einen Tipp geben.
Vielen Dank schon mal im voraus.

Viele Grüsse
Luxina



Re: Probleme nach der GB-Entfernung
Barbara

Hallo Luxina !

Auch bei mir wurde die GM vor 3 Jahren entfernt. Solche Probleme habe ich aber nicht gehabt. Allerdings die Frauen, die mit mir im Zimmer lagen, haben
entweder kurz nach der Op. oder auch später mit verschiedenen Infektionen zu kämpfen gehabt.
Hast Du Fieber, wie riecht der Ausfluß ?

Gruß
Barbara