An Simone von Vicky
vicky

Liebe Simone,
da ich ja solange nix mehr von dir gehört habe,wollte ich mal nachfragen
wie es dir zur zeit geht und ob du dich gut erholt hast.
was mich auch noch sehr interessieren würde,wie du die reha- klinik
fandest.würde mich sehr freuen,wenn du dich melden würdest.

Ganz liebe grüsse von vicky



Re: An Simone von Vicky
simone

Hallo Vicky,
sorry, daß ich mich noch nicht gemeldet habe. Bin erst letzten Dienstag wieder nachhause gekommen (eine Woche Verlängerung). Dann war sehr viel zu tun und heute habe ich wieder mit meiner Arbeit angefangen.
Ich hoffe Dir geht es zur Zeit gut. Freue mich sehr über Deine Nachricht.
Die Rehaklinik ist echt empfehlenswert. Die Ärztinnen, die Schwestern, die
Krankengymnasten, alle sind sie sehr zuvorkommend und nett. Man fühlt sich echt gut aufgehoben und alles wird nach den eigenen Bedürfnissen
ausgewählt. Mir haben die Anwendungen (Bindegewebsmassage, Fango, Bewegungsbad, Beckenbodengymnastik, Sauerstoffbäder,
Schwimmen, Aquarobic, morgens um 7 Uhr kalte Güsse an den Unterschenkeln) gut getan. Auch die progressive Muskelentspannung war für mich sehr positiv.
Einmal wöchentlich trafen sich alle Endometriosepatienten und bekamen Informationen von Dr. Niehus über Hormone, was hilft außer Schulmedizin und operative Methoden bei Endometriose.
Jeden Dienstag war Visite angesagt. Die Ärztinnen haben mir nun trotzdem zur Hormontherapie geraten, um die Endo an den Zügeln zu halten. Ich nehme seit ca. 2 Wochen die Valette. Bis jetzt habe ich noch keine Probleme damit, schauen wir mal.
Außerdem habe ich ganz liebe Menschen dort kennen gelernt. Besser konnte die Reha nicht sein.
Liebe Grüße
Simone



Re: An Simone von Vicky
vicky

Liebe Simone,
sorry,das ich mich solange nicht mehr gemeldet habe.es freut mich sehr,das dir die anwendungen gut getan haben.leider geht es mir nicht so gut.mein abstrich war leider nicht in ordnung.ich habe pap 3d.der doc meinte ,das ich im august wieder zur kontrolle müsse.gestern erhielt ich einen anruf von der praxis.die sagten mir der doc könne nicht bis august warten.ich solle morgen sofort zum doc kommen.so.wie es aussieht,wird es schon etwas schlimmes sein.jetzt ist noch ein anderer laborbefund gekommen.da wurden irgendwelche kulturen angelegt.auch das war nicht in ordnung.was noch hinzu kommt ,ich habe schon wieder verwachsungen und endoherde in der gebärmutter.habe aber gott sei dank keine starken schmerzen.ab und an mal unterleibsziehen.ich hab natürlich angst,was der doc mir morgen zu berichten hat.ich möchte es eigentlich garnicht wissen.
ich hoffe mir bleibt eine op erspart.erzähl mal wie es dir zur zeit geht?
Wie läuft es mit der pille?würde mich freuen,wenn dich dich wieder melden
würdest.

Ganz liebe Grüsse von Vicky



Re: An Simone von Vicky
Nine

Hallo Simone,

klinke mich hier nochmals kurz rein.
Wir hatten ja unter dem Punkt "endometriose Grad 3 ohne medikamentöse Behandlung???" schon ein wenig gemailt und ich habe mich die Tage gefragt, wie es dir wohl in der Reha ergangen ist. Wie ich nun hier durch Zufall lese, war es ja ein voller Erfolg für dich??!! Das wäre ja richtig super, wenn der Erfolg weiterhin auf deiner Linie bleibt.

Etwas stutzig hat mich deine Aussage gemacht, dass du die Valette als Hormontherapie nimmst? oder habe ich das falsch verstanden? Ich war ja in der Zwischenzeit bei Prof. Schweppe und der hat mir erst mal Blut abgenommen, um zu testen, ob ich evtl. PCO habe. Das ist aber, wie ich nun zwischenzeitlich erfahren habe, nur geringgradig der Fall und muss nicht großartig behandelt werden. Weiter hat er mir geraten, dass ich 3 Monate Wechseljahrtherapie mache, dann 6 Zyklen lang versuchen, schwanger zu werden und dann im Anschluss evtl. nochmal eine BS. Da ich aber von der Wechseljahrtherapie nix halte (mein Bauchgefühl sagt, ich solls vorerst lassen), habe ich mit meiner FÄ nun abgemacht, dass ich 3 Packungen von der Valette durchgehend schlucke (also im grunde etwas mehr wie 2 Monate) und dann soll durch Hormone usw. (Stimulierung) meine Eileiter und Eierstöcke "afu Trapp gebracht werden".
Ist denn die Valette im Grunde eine Hormontherapie? Ich dachte, es sei eine ganz normal Pille (zur Empfängnisverhütung)?

Liebe Vicky,

es tut mir sooo leid für dich. Die Zeit, die du gerade durchmachst ist bestimmt sehr hart für dich. Fühl dich von mir ganz lieb gedrückt.

Ich hoffe, ihr seid mir nicht bös, dass ich mich hier reingeklinkt habe.

Liebe Grüße sendet euch
Nine



Re: An Simone von Vicky
vicky

Huhu Nine,
super,das du dich gemeldet hast.Habe momentan eine schwierige zeit.
habe freitag einen op-termin wegen einer konisation.habe tierische angst davor und bin mir jetzt überhaupt nicht mehr sicher,ob ich das wirklich machen soll.andere raten mir dazu,andere raten mir wiederum ab.jetzt steh ich hier zwischen 2 stühlen und weiss nicht so recht,was nun richtig ist.ich habe auch die valette zur hormontherapie bekommen.nehme sie aber nicht mehr,weil ich sie leider nicht vertragen habe.die pillen,die ich kenne.die man bei endo nimmt sind cerazette und valette.es gibt glaub ich auch noch anderen pillen.habe mit diesen aber keinerlei erfahrung gemacht.ich halte ehrlich gesagt von der wechseljahrstherapie auch nix.
habe es auch nie ausprobiert.wie geht es dir zur zeit?
wir sind dir ganz bestimmt nicht böse,das du dich hier eingeklinkt hast.ganz im gegenteil.ich würde mich freuen,wenn du dich wieder melden würdest.

Ganz liebe Grüsse von Vicky



Re: An Simone von Vicky
Nine

Hallo Vicky,
ja, das glaube ich dir, dass du gerade eine schwierige Zeit durchmachst. Ich hoffe, dass du Mann/Familie/beste Freundin hast, bei denen und dich richtig und oft ausheulen kannst? Das tut mir zumindest immer sehr gut, wobei ich leider nicht so den Rückhalt einer besten Freundin habe, wie ich ihn mir gerne wünschen würde. Ich hab zwar eine, aber so oft sehen wir uns leider nicht. Wir reden dann zwar darüber, aber manchmal fehlt da schon was. Meistens ko.... ich mich hier so richtig aus, weil die Probleme hier viele haben und einem auch gute Ratschläge geben können. Man wird einfach verstanden. Diese Sätze wie "irgendwann klappt das schon, stell dich nicht so an und mach dich nicht verrückt" kann ich nämlich langsam nicht mehr hören. Zumindest nicht von Leuten, die keine Ahnung haben...

Habe ich das richtig verstanden, dass du nicht weißt, ob du diese Konisation machen sollst oder nicht? Ich in deinem Fall würde sie AUF ALLE FÄLLE machen. Es wird zwar hart, die Zeit des Wartens zu überstehen, aber anschließend weißt du was los ist und für den Fall, dass wirklich was nicht i.O. sein sollte, WAS ICH DIR NATÜRLICH NICHT WÜNSCHE, kannst du sofort mit entsprechenden Therapien anfangen!!! Ich an deiner Stelle würde sofort Gewissheit haben wollen. Du tust dir keinen Gefallen, wenn du sie nicht machst!

Probleme mit der Endo habe ich Gott sei Dank kaum. Durchfall, Verstopfung und Schmierblutungen sind mein Übel. Und manchmal wenn ich meine Tage habe, habe ich einen heftigen ziehenden Schmerz, aber ich krümme mich dann nur einmal ganz kurz und es geht sofort wieder weg. Jetzt habe ich erfahren, dass ich wohl irgendwie Probleme mit den Follikeln habe. Als ich bei Dr. Schweppe war, stellte er fest, dass ich insgesamt 14 oder 15 follikel hatte und normal sind ja wohl 10 . Außerdem sagte er, dass ich noch keinen Eisprung hatte, obwohl ich den schon lange hätte haben müssen. Er vermutete PCO-Syndrom, aber das hat sich jetzt nach den Auswertungen nur geringgradig erwiesen. Angeblich muss/brauch ich das nicht behandeln lassen. Er hatte dann empfohlen, dass ich entweder Wechseljahrtherapie mache (wie meine FÄ ja auch) und dann erst mal weiterhin versuchen (6 Zyklen lang) schwanger zu werden. Danach dann evtl. wieder zur BS. Und dann sagte er noch, wenn ich in einem Jahr noch nicht schwanger bin, sollte ich nochmal wieder kommen, "dann hab ich da noch was für Sie". Was er auch immer damit gemeint hat...
Nun ja, wie gesagt, WT ist nicht mein Ding, also habe ich mich jetzt für die die Valette entschieden udn soll die 3 Packungen ohne Pause durchnehmen. Dann werde ich weiterhin versuchen, schwanger zu werden. Ich denke, wenn ich im Februar/März 2006 noch nicht schwanger bin, werde ich wohl nochmal eine BS machen lassen. Ich hoffe immer noch so sehr, dass ich um eine IVF umzukomme...

Liebe Grüße
Nine



Re: An Simone von Vicky
karin

Liebe Vicky,

wollte dir nur viel glück wünschen für freitag .
Und muß da nine recht geben DU MUßT DAS MACHEN UM 100% IG SICHER ZU SEIN.

Ist nicht böse gemeint von mir. Das wird schon alles gut werden.
Wir denken alle an dich.

Laß von dir hören was raus kommt.

LG Karin



Re: An Simone von Vicky
vicky

Hallo Karin,
vielen dank,das du mir geschrieben hast.Ich werde es auf jeden fall machen lassen.Ich kann auch nicht mehr bis august warten.ich kriege sonst ne klatsche.Der papwert könnte sich noch mehr verschlechtern und dann steh ich da und ärgere mich,warum ich es nicht machen lassen habe.
Was macht deine endo?gibt sie ruhe?Ich hoffe ja.ich melde mich sobald ich wieder fit bin.

Ganz liebe grüsse von vicky