2. Ordner Künstliche Befruchtung
Sarah

Hallo Mandy,

so ich nun habe ich den Ordner mal angelegt, und denke jetzt geht es mit dem PC´s schneller.

Was hat Deine kleine Nina denn mit ihrer Haut ? Wünsche ihr gute Besserung, drück sie mal ein bißchen von mir.

Nein, ich habe leider noch nicht angefangen, da meine Krankenkasse mir immer noch nicht den Bescheid geschickt hat, ob sie nun die Kosten für die IVF übernehmen oder nicht. Habe aber inzwischen angerufen, und mir anhören müssen, ob ich denke dass ich den einzigen Antrag gestellt habe. Also es wird wohl noch ab jetzt nee Woche dauern. Habe meinen Antrag zwar schon am 11. Juni eingereicht, und warte nun schon seit über 2 Monate. Bin privat versichert, und habe von einer Bekannten gehört, die auch privat versichert ist, dass sie die Zusage nicht abgewartet hat, und schon mal angefangen hat, und somit die ganze IVF selber bezahlen musste. War zwar ihr erster Versuch, aber die Kasse hat wirklich nichts davon bezahlt. So heißt es für mich warten, warten, warten ........

Wie geht es Dir eigentlich jetzt so mit Deiner Endo ? Gibt die nun Ruhe ?
Oder nimmst Du die Pille ?

Liebe Grüße Sarah



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Sarah

Hallo Ihr Lieben,

habe mich kurzfristig zwei Tage bei meinen Eltern verkrochen, hat mir echt gut getan.

Caro, ist doch super gut, wenn Du bis jetzt Deine Tage nicht bekommen hast, also ich glaube fest daran, dass es bei Dir geklappt hat. Ich fiebere mit Dir, denn Heute bekommst Du ja das Ergebnis. Puh, glaube das ist der schlimmste Tag von allen.

Manuela, na, das hört sich von Deinem Arzt doch gut an, also ist Bregenz für Dich die richtige Entscheidung. Ist ja lustig das mit den Ohren, meine sind auch blaß, aber glaube das sind sie immer. Oder ? Ich finde es gut, dass Du Dich beim Jugendamt über eine Adoption erkundigst. Habe ich mir auch schon ernsthaft überlegt, berichte bitte mal wenn Du mehr weißt.

Nine, nö es stört mich überhaupt nicht, wenn Du von Deinen Erfahrungen mit dem schwanger werden erzählst. Selbst wenn es bei Dir nun klappt und bei mir nicht, würde ich mich trotzdem riesig freuen. Ist doch schön für jede von uns, die aus dem Elend rauskommt. Ich denke, auch wenn Du jetzt noch mehr Hormone in Dich hineinstopfst, dass Dir bestimmt eines davon gefehlt hat, und es dieses Mal dadurch klappt. Wie gesagt, Oktober wird Dein Monat.

Danke für den Tipp mit dem Flohsamen. Habe ich mir besorgt. Hoffe es hilft, heute Morgen saß ich mal wieder auf der Toi, und habe gedacht ich drücke mir noch meine 2 Eizellchen aus dem Leib. Oh je, hoffentlich ist das nicht echt so.

Liebe Grüße Sarah



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Ihr,

ich wollte Euch nur kurz sagen, dass das Ergebnis leider wieder negativ ist, es soll wohl nicht sein.

l.G von der so traurigen

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Nine

Hallo Sarah,

ausspannen bei Mum und Dad tut manchmal wirklich richtig gut. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die nun Bescheid wissen? Wie haben sie reagiert?

Nun ist bei mir auch wieder der Zeitpunkt, wo die kleinen Kerle allein klarkommen müssen... mach mir jetzt schon wieder voll die GEdanken, ob und wenn. Habe aber kein gutes Gefühl mehr. Wir werden sehen. In 1 bis 1 1/2 Wochen weiß ich Bescheid...

Merkst du eigentlich schon was? Brustspannen etc.??
Ich habe bei dir nach wie vor ein gutes Gefühl. Es hat bestimmt geklappt!!!

Huhu Caro,

.... wolltest dich doch gestern melden... oh oh, ich hoffe nicht, dass du schlechte Nachrichten bekommen hast??....

Viele Grüße
Nine



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

es tut mir soooooooooooooooo leid. Ich hatte so sehr gehofft und war so überzeugt. Ich drücke Dich ganz fest. Kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr es mir leid tut. WEnn Du Dich wieder gefangen hast und Lust auf Reden hast, kann Du mich gern anrufen jederzeit. Meine Nummer habe ich dir per Mail geschickt.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Sarah

Hallo Caro,

ach Mensch, das tut mir so leid, und stimmt mich traurig. Das gibt es doch nicht. Dachte immer, Bregenz ist unsere große Hoffnung. Ah, Caro, laß Dich umarmen. Ich weiß gar nicht, wie ich Dich trösten soll.

Hallo Nine,

ja, Brustspannen habe ich schon, aber das kommt sicher von den Gelbkörperhormonen die ich nehmen muß, steht im Beipackzettel. Hm, also mich verläßt langsam mein gutes Gefühl. Ja, jetzt müssen unsere Kleinen alleine klarkommen, wir können nur noch warten, warten, warten .....
Ja, jetzt wissen meine Eltern auch Bescheid, na ja, nach der Fehlgeburt von meiner Schwester haben sie es nicht so richtig wahr genommen.

Liebe Grüße Sarah



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Nine

Hallo Caro,

da hatten sich unsere Berichte heute Morgen wohl überschnitten...

Ach Manno, das tut mir soooo leid für dich. Ich drück dich jetzt ganz feste: so jetzt. Merkst du es schon? Und jetzt noch ein bisschen fester... und noch etwas doller....
Da krieg ich selber das P in den Augen... schade, ich hatte so sehr gehofft, dass du es schaffst.
Lass dich ein wenig verwöhnen, dass du auf andere Gedanken kommst....

Hallo Sarah,

ja, die Warterei ist echt blöde. Aber du hast es ja fast geschafft! Immer positiv denken!!
Schön, dass deine Eltern Bescheid wissen. Auch wenn sie es vielleicht nicht richtig wahrgenommen haben, aber sie wissen es! Und ihr werdet bestimmt auch bald nochmal drüber reden!!

Ich wünsch euch was
Nine



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

ach mensch caro hab soooooooooooo gehofft,so ein mist aber auch,aber bitte nicht verzagen.hast du noch kryos,ich hoffe so sehr,das da dein baby dabei ist.bin total traurig,mir fehlen echt die worte.

liebe grüße mandy



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Ihr Lieben,

danke für Eure lieben Worte.
Ich war in den letzten Tagen wie in Trance. Ich weiß noch garnicht wie ich weiter machen soll mir fehlt leider jede Motivation und der Mut, ich fühle mich so leer und hoffnungslos.
Ich habe mit Bregenz telefoniert, die haben gemeint bei den guten Zellen soll ich nicht aufgeben, aber das ist leichter gesagt als getan. Ich glaube es muß an etwa Anderem liegen. Vielleicht hat es etwas mit der Gebärmutter zu tun oder doch mit Immunproblemen.
Habe die letzten Tage viel im Internt recherchiert, da gibt wohl doch noch eine ganze Mene Gründe (auch noch ander Immuprobleme etc.)
Habe etwas auf der Wunschkindseite gefunden, eine Übersetzung aus dem Englischen von einem Prof. in den USA.
Habe da mal hingeschrieben ob er mir eine Adresse in Deutschland vermitteln kann.
Es muß doch einen Grund geben. Jetzt einfach so weiter zu machen und wieder hoffen und wieder so enttäuscht werden ich glaube nicht daß ich das noch mal durchstehe.
Paralell werde ich mich über Adoption etc. erkundigen. Das Problem ist aber das ich ja schon 37 und Michi schon 45 ist, da wird es ziemlich schwierig.
Daneben habe ich dass Problem, dass ich mich von meinem Mann echt alleine gelassen fühle. Er ist auch sehr traurig, kann es aber mal wieder nicht richtig zeigen und ist absolut passiv. Ich glaube dass ist fast das Schlimmst.

Ach ich wünsche Euch so sehr dass Ihr mehr Glück habe.
Manu, dass mit der Mail hat wohl nicht funktioniert ich habe die Mail mit Deiner Telefonnummer nicht bekommen.

Mandy leider gibt es keine Kryos, in Bregenz wird wohl nur sehr selten eingefrohren, da es wohl sehr selten vorkommt dass mehr als 2 sehr gute Plastos rauskommen und nur diese würden eingefrohren.

Sarah, Du hattest mir erzählt der Dr. Mangold empfhielt eine Ausschabung der Gebärmutter, weißt Du den genauen Hintergrund und kannst Du mir vielleicht mal die Adresse geben.

Liebe Grüße

Caro

Liebe Grüße

Caro

Sahrah, Du hast



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

tut mir so leid, daß es Dir so schlecht geht. Kopf hoch. Ich schaffe es auch irgendwie. Ich weiß, dass das eine ganz schwere Zeit ist, aber ich denke auch, wir sollten noch nicht aufgeben. Es muss doch an irgendetwas liegen. Eine Ausscharbung ist aber auch nicht gerade gut für die GEbärmutter. Hattest Du denn schon einmal eine Gebärmutterspiegelung? Bei mir hatten sie diese ja bei der letzten Bauchspiegelung gemacht und hat auch nichts ergeben. Ist alles in Ordnung. Irgendwie schon total verzwickt. Dass mit Deinem Mann kann ich auch gut nachvollziehen. Leider können die Männer einfach ihre GEfühle nicht so zeigen und nicht so einfühlsam sein. Meiner ist auch so einer. Am Tag des Test ist er auch total traurig und versucht mich aufzubauen, aber dann ist alles wieder normal, so als ob nichts war und er wundert sich dann, wenn ich einfach noch nicht so frisch, fromm und frei wie sonst sein kann, da ich mir einfach so meine Gedanken mache, wie es weitergehen soll und ob es überhaupt weitergeht. Ich habe jetzt an Dr. Tippenhauer in Miltenberg geschrieben. Meine Schwiegermutter geht zu dem, da sie Krebs hat und der soll wohl gut sein. Sie sagte, ich soll mal die Befunde hinschicken und er würde sich dieses anschauen. Mal sehen, was er sagt. Ich habe ja am Freitag auch einen Termin bei einer anderen Fachärztin. Irgendwie ist es ein völliges Durcheinander mit den vielen Ärzten und ich habe so langsam keine Lust mehr. Ich bin auch mal gespannt, was beim Jugendamt am Donnerstag herauskommt.

Also Du bist nicht allein mit deinen Gefühlen. Ich bin überzeugt, es kommen auch wieder bessere Zeiten für uns. Man muss nur ganz fest daran glauben. ICh sage mir immer, schlimmer kann es nicht mehr werden, es kann nur noch besser werden. Sei nicht so traurig und auch nicht so sauer auf deinen Mann, irgendwie können die Männer da nichts dafür. Ich hatte erst gestern mit meinem Mann darüber gerede, da er sich wunderte, warum ich so gereizt in der letzten Zeit bin. Irgendwie schon eine blöde Frage, da hätte er auch selber drauf kommen können. Aber so sind unsere Männer eben. Du siehst, mir geht es genauso.

Ich schicke Dir meine Nummer per SMS. WEnn Du Lust auf Reden hast, kannst Du gerne anrufen.

Lass den Kopf nicht hängen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
caro

Hallo liebe Manuela,

vielen lieben Dank das Du versuchts mir wieder mut zu machen. Wir müssen zusammen halten. Ich melde mich Morgen Abend bei Dir weil ich heute verabredet bin.

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

hallöchen

@caro ach mensch ist das schade,das du keine kryos hast bei solcher ausbeute,ist ja auch doof,das die nicht einfrieren,manches entwickelt sich doch noch gut im mutterleib.versteh das nicht,das sie dann die eileins wegwerfen.find ich echt blöd.
ja männer denken anders als freuen und fühlen auch anders.ich kenn das nur zu gut,denn auch meiner redet nicht gern mit mir über diese gefühle.leider leider.

wann hat sahra ihren test??????

so leutchen meld mich die tage wieder,bin grad in leipzig bei meinen eltern und die kleine wird sicher bald wieder wach,seit lieb gegrüßt von mandy und ninchen



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Nine

Hallo, Ihr Lieben,

@Caro: Es tut mir echt leid, zu lesen, wie du dich fühlst, ich kann das so gut verstehen! Es ist alles ein heidenloses Durcheinander und man weiß nicht wo vorne und hinten ist. Das wird auch wohl noch den ein oder anderen Tag dauern, bis du das verarbeitet hast. Kopf hoch.
Euren Worten in Bezug auf die Männer kann ich nur beipflichten. Klingt so, als würdet ihr von meinem reden :-)) Am Montag hatten mein Mann und ich auch eine ziemliche Auseinandersetzung wegen dem ganzen Kram. "Schön", dass da erst die Fetzen fliegen müssen, damit ich mal erfahre, wie mein Mann das nun alles sieht. Ich hätte ihn wohl würgen können! Da fragt man und fragt und kriegt auch Antworten, aber haben wir es nicht verdient, ehrlich damit umzugehen und zu sagen, was man fühlt? Muss man immer alles aus der Nase ziehen?
Leider können die Männer wohl nicht anders, aber ab und an komm ich da gar nicht mit klar!

Ich wünsche Dir, dass du bald wieder Mut fasst!!

@ Manuela: Ich bin gespannt, was du von deinem Termin beim Jugendamt erzählen wirst. Das interessiert mich sehr!
Ansonsten finde ich, dass du dich schon wieder viel positiver anhörst. Gut so!

@Sarah: Heute ist der große Test-Tag.... gibt's schon was Neues?? Bin ganz kribbelig.

Was mein Ergebnis angeht, bin ich mir ziemlich sicher, dass es nicht geklappt hat. Heute war ich zum Blutabnehmen, habe aber vorher mit meiner FÄ gesprochen und ihr gesagt, ich bräuchte das gar nicht. Sie meinte dann, ich solle nicht so pessimistisch sein und da wir die Hormonwert eh überprüfen müssen, musste mein Arm also doch herhalten... Freitag kriege ich die Ergebnisse. OBwohl ich zwar schon wieder die ganze Zeit Ziehen im Unterleib habe (aber dieses mal nicht so extrem), bin ich 100 % sicher, dass ich nicht schwanger bin. Dennoch wird Freitag garantiert enttäuschend sein, wenn ich dann die Bestätigung bekomme.

Mein Mann und ich sind nun überein gekommen, dass Sex auf Kommando absolut scheiße ist und ich die Spritzen nicht nochmal nehmen werde. Jedenfalls vorerst nicht. Wir werden jetzt erst mal abchecken lassen, ob gentechnisch alles i.O. Ich habe jetzt eine Überweisung für die KiWU-Praxis bekommen, in der die Immunisierung (in Zusammenarbeit mit Kiel) gemacht wird. Dort werden wir dann als nächstes vorstellig werden und bis dahin ... hoffen, dass es vielleicht auch doch noch so klappt.

Es kann sein, dass ich bald keinen Zugriff mehr auf diese Seite habe, da für uns der Internet-Zugang gesperrt wird... Wenn ich mich also demnächst nicht mehr melde, wisst ihr, woran es liegt!! Ich hoffe inständig, dass wir zu Hause bald Internet bekommen, weiß ja gar nicht, was ich ohne euch machen soll....

Viele liebe Grüße
Nine



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Nine und Mandy,

ist doch wirklich erstaunlich, daß unsere Männer da alle gleich sind. Ich dachte schon, es geht nur mir so und habe es deshalb nie angesprochen. Irgendwie blöd. Dabei könnten unsere Männer machnmal eine große Hilfe und Stütze für uns sein. Irgendwie können die die ganze Sache nicht wirklich verarbeiten, aber was sollen wir denn da sagen. Wir müssen uns zusätzlich auch noch Gedanken über unsere Männer machen. Ich kann euch eins sagen, im nächsten Leben werde ich ein Mann. Da scheint es einem auf jeden Fall besser zu gehen :-))

Naja optimistischer bin ich nicht wirklich, aber es hilft ja auch nichts, sich zu verkriechen. Es muss irgendwie weitergehen und ich hoffe, ich erreiche bald mal etwas Gescheites. Morgen geht es erst einmal zum Jugendamt, muss leider auch alleine hin, da mein Mann es von der Arbeit nicht schafft. Wie immer das gleiche.

Habe meine Ergebnisse zu einem Arzt in Miltenberg geschickt, der auf Naturheilverfahren spezialisiert ist und biogenetische Untersuchungen am ganzen Körper macht. GEstern ist der Brief raus und heute hat er mich schon angerufen. Ich sollte zu so einer Messung kommen, damit er feststellen kann, wo irgendwelche Mangelerscheinungen oder so etwas sind. Diese Untersuchung kostet 300,00 €. Bin jetzt am überlegen, ob ich dorthin fahre.

Ich bin auch schon gespannt, was bei Sarah herausgekommen ist. Ich hoffe positiv.

Nine, vielleicht hat es ja doch geklappt. Auf jeden Fall finde ich es gut, daß ihr euch für eine Kinderwunschpraxis entschieden habt und es in Kiel versuchen wollt. Ist eine gute Entscheidung.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

war gerade bei der Fachärztin. Eine super Ärztin. Leider ist meine Zyste bereits 4 cm groß und es muss nun schnell eine OP gemacht werden. Sie hat mir die Medizinische Hochschule in Hannover einem Prof. Schlösser empfohlen, der sich auf dem Gebiet der Endometriose und Sterilität sehr gut auskennt und versuchen wird, die Eileiter eventuell wieder frei zu machen. Bin froh, dass ich endlich eine gescheite ÄRztin gefunden habe. Ich habe ihr das auch mit Bregenz erzählt und sie meinte, dass sie mich da voll und ganz unterstützen würde, was ja schon einmal gut ist.

Ich werde jetzt erst die OP machen lassen, ich habe am 04.11.2005 einen Geprächstermin in Hannover und werde dann den OP-Termin machen. WEnn ich die OP hinter mir habe, dann gehe ich Herrn Tippenhauer. Ist wohl sinnvoller so.

Ich war ja gestern auch beim Jugendamt. Ist schon sehr deprimierten. Sie hat mir keine Hoffnung gemacht, da es kaum Kinder gibt, die zu vermitteln sind. Sie hat uns den Antrag gegeben, den wir jetzt ausfüllen müssen mit einem ausführlichen Lebenslauf und allen möglichen Unterlagen. Der Lebenslauf muss von der Kindheit berichten, von der Erziehung, dem Verhältnis zu den Eltern und den GEschwister usw., also sehr sehr umfangreich. Und dann kommt es zu den GEsprächen. Also die ganze Sache wird wohl 1/2 bis 1 Jahr dauern, bis wir wissen, ob wir überhaupt in Frage kommen. Dann wird ein Sozialbericht erstellt, mit dem man sich dann in ganz Deutschland und im Ausland bewerben kann. Sie meinte zu mir, daß ich mich wohl auf ein Leben ohne Kinder einstellen sollte. Sie sagte auch, daß die es leider so ist, daß die meisten Adoptionen wohl schief gehen, weil die Kinder sehr schwierig sind und die Adoptiveltern nicht damit klar kommen und die Kinder wieder abgeben müssen. Also alles nicht wirklich aufbauend. Sie sagte, daß es wohl im Ausland nicht anders sei. Wir werden uns da weiter informieren und erst einmal versuchen, den Lebenslauf so gut wie möglich zu erstellen. Übrigens gibt es keine Altersgrenzen. Es gibt wohl eine Faustregel, wonach die Mutter nicht unbedingt älter als 35 Jahre sein sollte und beim Mann ist es egal. NIcht gerade ein Opa. Aber sie sagte auch, dass sie oft auch Mütter haben, die über 40 Jahre sind. Also davon kann man es nicht abhängig machen, es kommt auf den Sozialbericht an.

Bin momentan etwas verwirrt, natürlich auch wegen der Zyste. Bin irgendwie ziemlich fertig, aber ich bin jetzt in guten Händen und wenn der PRofessor Schlösser mir helfen kann, dann bin ich schon zufrieden. Bin ja schon froh, wenn er mir bei der Endometriose helfen kann.

Soweit erst einmal, was mir auf die Schnelle eingefallen ist. Bin noch etwas durch den Wind.

FAlls Du neue Informationen hast, sag Bescheid. Diese Ärzte ist jedenfalls sehr überzeugt von der Immunisierung, die wir gemacht haben.

Sie sagte halt auch, daß es nun einmal keine Erfolgsgarantie gibt.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Manuela,

das mit dem Jugendamt hört sich ja echt frustrierend an, kommt mir fast so vor, dass Sie einem mit Absicht abschrecken wollen. Villleicht ist das eine Strategie. Lass Dich nicht verunsichern.
Besonders nett ist die Aussage, dass man sich auf ein Leben ohne Kind einstellen sollt.
Aus Deutschland ein Kind zu adoptieren ist wohl wirklich sehr schwierig, aber im Ausland gibt es glaube ich schon Möglichkeiten.
Die Aussage über das Alter finde ich sehr interessant, denn da habe ich ganz andere Sachen gehört. Wir werden jetzt auf jeden Fall auch mal einen Termin beim Jugendamt vereinbaren.

Das mit Deiner Ärztin und dem Prof. hört sich doch sehr gut an.
Bin ja sehr gespannt ob der Prof. was neues sagt.
Ich habe schon nächsten Dienstag einen Termim bei dem Prof. in München, der mir empfohlen wurde, es hatte gerade jemand abgesagt.
Ich werde Dir weiter berichten.
Das mir Dr. Tippenhauer werde ich auf jeden Fall versuchen. Sage Dir dann wie es gelaufen ist, rufe nächste Woche dort an.

Man hört garnichts von Sarah, ich hoffe dass ist kein schlechtes Zeichen.
Sarah ich denk an Dich.

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

mensch wo steckt denn sahra, wollt mal gucken wie es ihr geht und soweiter und nun???

@manu laß dich echt nicht abschrecken, sicher müssen di erichtig prüfen und die kinder sind wahrlich nicht einfach, immerhin haben sie im leben schon einiges mitgemacht, auch wenn sie noch so klein sind.ich habe früher in einem kinderheim für kinder von 0-3 gearbeitet, das war so in der ehemaligen ddr so, das die kinder nach alter bei uns waren.ist hoffentlich heut nicht mehr so, denn so fehlte oft das soziale, familiäre.was man da für schicksale erleben mußte, war schon heftik und sicher ist es keine leichte aufgabe, die kinder in einer familie einzubringen, aber mit viel liebe und gedult, kann man sehr viel erreichen.will damit nur sagen, das das jungendamt schon so reden und reagieren muß, denn es ist auch schon viel zuviel falsch gelaufen, was die eltern betrifft.wünsche dir viel viel erfolg dabei und die zeit, die ihr warten müßt ist ja nicht so wild, schlimmer find ich, das einfach angerufen wird und du dann sofort mama bist, oft geschied es dann unerwartet, das find ich krasser, denn wenn man schwanger ist, hat man ja doch neun monate zeit, sich vorzubereiten.

@caro wie gehts dir?gehts dir etwas besser?

@nine drück die daumen, das es geklappt hat

ach so, hätt ich beinahe vergessen, ninas kurantrag ist durch, wir dürfen fahren.weiß aber noch nicht wie es weiter geht, also wohin und wann und so, denn der typ von der kk hat nur angrufen um uns vorzuinformieren das es genehmigt ist.die schriftliche bestädigung folgt noch.
wünsch euch noch einen schönen abend liebe grüße mandy



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

da bin ich ja mal gespannt, was der Prof. in München sagt zu der ganzen Geschichte. Vielleicht treffen wir uns ja dann bald in München, wenn er bei Dir etwas feststellen kann, dann werde ich es auch versuchen. War auch noch am überlegen, ob ich dass mit TIppenhauer vor der OP noch mache, mal schauen, wann ich einen Termin für die OP bekomme, vielleicht schaffe ich es ja vorher noch.

Hallo Mandy,

schön, mal wieder etwas von Dir zu hören. Mir kam es auch so vor, als ob das Jugendamt die Leute abschrecken will. Naja besser so, als wenn sie einem Hoffnungen ohne Ende machen und es dann nichts wird. Werde mich demnächst an den Antrag machen, dazu brauche ich aber etwas Zeit und Ruhe, die ich im Moment nicht wirklich habe. Mal sehen.

Ist ja wunderbar, dass Du mit Deiner Kleinen jetzt zur Kur kannst. Sind doch mal gute Nachrichten.

Mich würde auch interessieren, ob es bei Sarah geklappt hat. Sie meldet sich nicht. Hoffentlich sind das keine schlechten Zeichen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Nine

Hallo, Ihr Lieben,

habe leider nur ganz kurz Zeit, weil ich ja nun illegaler-Weise im Internet bin und ich befürchte echt, dass ich dafür einen "drauf" kriege...

Ich hoffe, es geht euch allen gut und dass es aufwärtz geht. Ich werde - sofern es irgendwie möglich ist - ab und zu versuchen reinzuschauen. Ich hoffe, dass wir bald zu Hause Internet bekommen und ich mich dann wieder voll einklinken kann!

Bei mir gibt es indes gute Nachrichen. Ich hatte mir schon einen Termin für Montag zum Vorgespräch für die Immu geholt und nun sagte mir meine FÄ letzen Freitag, dass meine Werte wohl richtig super aussehen... Hm, bis dahin habe ich ja nun absolut überhaupt gar nichts gemerkt. Seit Samstag/Sonntag geht es so langsam los. Leichte Übelkeit, Brustspannen... bin ja von mir selbst ein wenig enttäuscht, weil ich dieses mal absolut überhautp gar nichts gespürt habe. Aber wenn das der preis dafür ist, dass ich nun wirklich schwanger bin und vorallem BLEIBE, dann zahle ich ihn gerne...

So, ihr Lieben, dann macht's mal gut....
Bis denn dann
Nine

P.S. Schade, dass es von Sarah nichts zu lesen gibt... Da wird doch wohl alles i.O. sein??



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Nine,

na da kann man ja nur gratulieren und hoffen, daß es alles gut geht. Ich drücke Dir ganz fest die DAumen.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Nine,

dass ist ja ein super Nachricht, ich gratuliere Dir ganz herzlich und drücke die Daumen dass diesmal alles weiter gut verläuft.

Hallo Manuela,

ich halte Dich weiter auf dem Laufenden.
Bin ja mal sehr gespannt was der Prof. morgen sagt.
Wir werden wohl jetzt auch einen Termin beim Jugendamt machen und den Antrag stellen, dauert ja alles und schaden kann es bestimmt nicht.

Hallo Mandy,

freut mich dass Ihr die Kur bekommen habt, ich hoffe sehr dass Sie ein Besserung bring und es Eurem kleinen Schatz bald besser geht.
Wie geht es denn Deinen Schwiegereltern, ich hoffe Sie haben sich etwas von Ihrem Unfall erholt?

Ich habe mich wieder etwas aufgerappelt. Wie es weiter gehen soll weiß ich aber noch nicht, wir werde uns jetzt in alle möglichen Richtungen weiterinformieren (Adoption, weitere Diagnostik etc.).
Morgen habe ich einen Termin bei einem Prof. in München, der wohl mit einem Institut in USA zusammenarbeitet, dass sich mit Immu- und Genproblemen bei Kinderwunsch beschäftigt. Lt. dem Artikel den ich gelesen habe kann es da wohl noch alle möglichen Gründe geben, warum es nicht zu einer Einnistung kommt.
Bin ja mal gespannt was er sagt.

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

@nine herzlichen glückwunsch und eine gute schwangerschaft, drück feste die daumen weiter, das es diesmal bei euch bleiben kann

@caro na das klingt doch gut, das du wieder hoffnung und kraft geschöpft hast.drück dir fest die daumen, das dir der doc helfen kann und du nun endlich dein baby bekommst.sag mal hast du ne telenummer von sahra?mach mir langsam mega sorgen, denn sie hat sich doch immer jeden tag gemeldet.sie schrieb ja auch von bauchweh ect.mir wird langsam echt mulmig.

sahraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa meld dich bitte, wir machen uns sorgen

nun noch zu uns, wir fahren auf die insel rügen, freu freu, nur sind das 1000km eine tour, davor graust es mir heftig, auch wenn ich einen zwischenstop in leipzig machen kann, werdens doch nicht weniger kilometer insgesamt.

so, laßt es euch allen weiterhin gut gehen, ich denk an euch lg mandy



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Mandy,

ich mache mir auch Sorgen um Sarah. Ihr Telefonnummer habe ich leider nicht. Ich habe mal mit Ihr telefoniert, aber ich glaube sie hat mich angerufen. Ich konnte auf jeden Falle keine Nummer mehr finden, habe aber eine private E-Mail ich schriebe Ihr kurz, wenn ich etwas höre melde ich mich.

Hallo Manu,

der Termin beim Prof. war ganz positiv. Nur weiß ich jetzt stehe ich jetzt schon wieder vor der Entscheidung wie ich weiter machen soll.
Er hat verschiedene Blutuntersuchungen gemacht, wohl auch wegen Immu.
Die Sache in Amerika hat er eher verneit, er meint das wären absolute Ausnahmefälle und Spezialuntersuchungen.
Er sagt es liegt sehr wahrscheinlich an der Endo.
Er empfiehlt auf jeden Fall eine Gebärmutterspiegelung und rät absulut zur Hormonteraphie (2-3 Monate Enatone) vor dem nächsten Versuch. Er sagt dass Problem sei die Veränderung in der Gebärmutter etc. (Toxine etc.) durch die Endo, dadurch kommt es zu Problemen bei der Einnistung.
Er will natürlich die nächste IVF selbst machen, da er meint das Problem seinen nicht die Zellen. Aber das muß ich mir erst noch überlegen.
Er ist wirklich sehr nett und kompetent aber auf den Zellauswahl in Österreich will ich auch nicht verzichten, wenn ich wirklich noch mal einen Versuch wagen sollte.
Also jetzt mache ich erst mal die Gebärmutterspiegelung im Nov. und warte die Ergebnisse der Blutuntersuchung ab. Ich berichte dann.
Außerdem empfiehlt er eine Art Hypnose-Entspannungsteraphie, dazu hat er ein Buch mit einer Psychologin geschrieben.
"Ich will schwanger werden. Entspannt zum Wunschkind mit der FertiRelax-Methode" (Buch inkl. der CD). Na kann man ja mal probieren, schaden tut es bestimmt nicht.

Liebe Grüße

Caro

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

das ist ja wieder sehr verwirrend. Ich denke auch, daß es ganz gut, wenn Du die Gebärmutterspiegelung machen lässt, dann kann man ja sehen, ob das vielleicht irgendetwas ist. Was für Blutuntersuchungen wurden denn da gemacht? Da bin ich ja gespannt, ob da irgendetwas heraus kommt. Ich glaube auch, ich würde wieder nach Bregenz gehen. ABer ich würde das entscheiden, wenn du den Befund von der Spiegelung hast. Da gehen wir ja beide im November ins Krankenhaus. Viellicht wird ja bei mir auch noch einmal eine Spiegelung der GEbärmutter gemacht. Dass mit den Toxinen habe ich auch schon gelesen, aber was kann man denn da machen? Reicht da einfach die Enantone? Die werde ich wohl auch drei Monate bekommen und dann sind wir wieder gleich auf. Vielleicht fahren wir ja dann zusammen nach Bregenz :-)))

Also wenn Du etwas wegen Deinem Blut hörst, dann melde Dich. Ich werde das in Hannover auch ansprechen.

Also langsam mache ich mir aber auch wirklich Sorgen wegen Sarah. Ich hoffe, es ist nichts Schlimmes passiert.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Manuela,

hilfe jetzt bin ich total verwirrt und weiß garnicht mehr was ich machen sollt. Herr Prof. Keckstein hat mir eine sehr nette E-Mail geschrieben und hat gemeint dass meine Verwachsungen mit dem Darm und Darmprobleme auf eine tiefe Endometriose (sitzt in Muskulatur und sieht man deshalb bei der Darmspiegelung nicht) mit einer Beteiligung der Gebärmutter aufweist. Er meinte mein "Myom" könnte eine Adenomyosis sein, dass hat der Prof. in Großhadern auch schon gesagt. Er schlägt eine OP mit vor, hat nach seinen Erfahrungen noch größere Chancen als nur Hormonbehandlung.
Ich halte ja sehr viel von Prof. Keckstein nur jetzt weiß ich garnichtmehr was ich machen soll. Erst Gebärmutterspiegelung in Großhadern, noch mal Untersuchung bei Prof. Keckstein.
Was würdest Du machen.
Du wirst ja jetzt den Weg gehen OP/Hormone/Zech. Ist vielleicht die Ideallösung. Aber vor einer Darm OP graust mir schon, obwohl ich mir denke auf die Dauer werde ich schon wegen der Verwachsungen/Schmerzen nicht darum herumkommen.

Das mit dem Jugendamt ist hier ziemlich schwierig. Wir müssen zuerst ein Seminar besuchen. Den Antrag muß man dann über eine Vermittlungsagentur (Auslandsadoption) stellen und die fordern dann einen Sozialbericht beim Jugendamt an, erst dann treten sie in Aktion.
Eine Inlandsadoption haben sie wegen unseres Alters gleich abgelehnt.

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

hallo caro

ist der doc.keckstein der aus köln?hab ja auch die verwachsungen mit darm und gebärmutter und mein operationsarzt meinte nach der op ich solle nach köln zu dem arzt, da er sich darauf spezialiesiert hat.würd mich mal interessieren ob das der arzt ist und wie der so ist.warst du da in köln?

man wo steckt nur sahra, versteh ich nicht, hoffe ihr ist nix zugestoßen.

bitte sahra melde dich mal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lg mandy



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Mandy,

ich weiß es gibt wohl noch einen andere Spezialisten, aber der Prof. Kecksein der ist Villach in Österreich, er war früher wohl mal in München.
Es hat einen sehr guten Ruf muß wohl der absolute Spezialist sein wenn es um komplizierte Endo--OPs geht. Aber ich weiß halt nicht wie dass bei Dir mit der Krankenkasse ist.
Hast Du eigentlich auch starke Probleme mit Deinen Verwachsungen, ich habe vor meinen Tagen immer sehr starke Darmkrämpfe.
Ich bin im Moment ziemlich durcheinander, weiß garnicht mehr was ich machen soll. OP+Hormone, nur Hormone, nur IVF oder doch lieber Adoption.
Aber ich denke mir dass mit der OP muss ich wohl früher oder später doch noch machen wegen meiner Probleme.

Ich habe Sarah gestern gemail aber keine Antwort bekommen, ich mache mir jetzt auch richtig Sorgen.

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

also ich würde die OP machen, wie Dr. Keckstein vorgeschlagen hat. Vielleicht ist dies wirklich die Lösung. WEnn Du eventuell sowieso eine OP machen musst, dann würde ich zu Dr. Keckstein gehen. Dass ist eben der Nachteil, wenn sehr viele ÄRzte involviert sind. Dann ist man völlig verwirrt am Ende. Aber letztenendes musst Du das entscheiden. Geh nach Deinem Gefühl. Deine Angst kann ich völlig verstehen. Am besten schlaf ein paar Nächte drüber und vielleicht kann Du Dich dann besser entscheiden. Also ich denke, daß die Gebärmutterspiegelung doch auch von Prof. Keckstein gemacht werden kann.

Was die Adoption angeht, musst Du entscheiden, ob Du an dieser Stelle aufgeben willst, ob es noch einmal versuchen willst, ein eigenes Kind zu bekommen. Du kannst die Sache doch nebenher laufen lassen. Die ganze Geschichte dauert doch sowieso noch eine WEile, bis da etwas entschieden ist wegen der Adoption oder?

Hast Du eigentlich schon einen Termin bei Dr. Tippenhauer gemacht?

Irgendwie alles verwirrend.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Manuela,

vielen Dank für Deinen Rat. Ich glaube ich mache jetzt auf jeden Fall mal noch einen Untersuchungstermin bei Prof. Keckstein, dann sehe ich weiter.

Ich wollt das mit der Adoption ja paralell laufen lassen aber das ist hier in Bayern wohl garnicht so einfach. Die beim Jugendamt treten wohl erst in Aktion wenn man einen konkreten Antrag über einen Verein (Auslandsadoption) stellt und wenn Du den stellst muß Du schon ganz konkret Interesse haben, denn Du mußt wohl auch schon einen erheblichen Betrag zahlen. Erst dann wird ein Sozialbericht erstellt.
Lt. Jugendamt haben wir so und so keine Chance ein inländisches Kind zu adoptieren.
Sie haben uns erstmal empfhohlen ein Seminar zu besuchen, das ist im Januar, da haben wir uns jetzt mal angemeldet.
Ich glaube einen Versuch IVF werde ich schon noch machen, die Frage ist nur ob vorher OP oder nur Hormonbehandlung.
Ich verstehe einfach nicht warum sich Sarah nicht meldet auch auf meine Mail habe ich keine Antwort bekommen, was können wir denn noch machen

Hallo Nine,
wenn Du das liest weißt Du etwas von Sarah, hast Du Ihre Telefonnummer.
Ich hoffe es ist alles ok bei Dir und das/die Kleinen entwickeln sich gut.

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

hallöchen

@caro auch auf deine mail keine antwort?oje was ist da nur los, was können wir da nur noch machen.haben ja nur ihren vornahmen udn mehr nicht, echt ne blöde verstrickte sache.
wegen der behandlung also ich würd zu keckstein fahren, ja das ist in bregenz, hab mich auch wieder erinnert.der soll echt sau gut sein.ich denk der kann dich auch nochmal beraten, wie du vorgehen solltest bei noch einem versuch.ich würd op machen lassen dann harmontherapie und daherraus die ivf.so hatte es ja bei mir auch geklappt und wenn ich von kur zurück bin, will ich das so auch nochmal in angriff nehmen.sonst wird dann auch der altersunterschied zu groß gegenüber nina und irgendwie wird die kleine imer größer und selbstständiger und das geht soooooooooooooo schnell.das ihr den vortarg euch im januar anhört, find ich klasse.danach könnt ihr ja immer noch entscheiden und parallel kann man es ja trotzdem machen, wenn die ivf klappt und die ado, habt ihr ebend dann zwei kinder.ist doch auch net schlimm oder?

ich wünsch euch was und hoffe wir finden sahra.

lg mandy



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Nine

Hallo Ihr Lieben,

tja, bei mir gibt es leider wieder keine guten Nachrichten. Am Freitag gings los und und seit Samstag blute ich wie ein Schwein (sorry). War am Freitag schon richtig fix und fertig. Heute geht es schon wieder etwas besser. habe jetzt auch frei, weil wir ja heute unseren Termin in der Kiwu-Klinik haben. Wegen der Immu und der gentechnischen Untersuchung. bin mal gespannt was da bei rauskommt... Langsam fange ich echt an zu verzweifeln und frage mich, wo das noch alles enden soll.... Wie oft soll ich das noch über mich ergehen lassen??
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich hoffe sehr, dass die uns in der KiWu-Klinik gut beraten und weiterhelfen können...

Ich frage mich echt, was mit Sarah ist. Mache mir große Sorgen. Ich habe leider weder Mail-Adresse noch Telefon-Nr. von ihr! Hoffentlich ist nichts Schlimmes!!!!

Da ich leider absolut überhaupt gar keine Zeit mehr habe, konnte ich eure Berichte auch nicht wirklich lesen. Ich hoffe, ich kann das bald nachholen!

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute...

Nine



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Nine,

ach so ein Mist, dass kann doch wohl nicht wahr sein. Lass Dich mal ganz fest in die Arme nehmen und trösten. Ich hoffe wirklich sehr, daß Dir bald endlich jemand helfen kann, was dieses Problem betrifft. Vielleicht ist die Immunisierung ja die Lösung. Denn auf die Dauer kannst Du ja so auch nicht weitermachen. Ich drücke Dir jedenfalls ganz fest die Daumen.

Hallo Caro,

was ist eigentlich eine Adenomyosis? Habe ich auch schon irgendwie gelesen, aber weiß nicht, was das eigentlich ist. Hast Du schon einen Termin bei Dr. Keckstein? Bin ja mal gespannt, was der sagt. WAs hast du eigentlichen für Blutuntersuchungen bei dem Prof. in München machen lassen? Fragen über Fragen, aber das ist ja bei uns nichts Neues oder?

Wie geht es Dir denn sonst so?

Ich hoffe sehr, das wir bald etwas von Sarah hören, ist doch nicht normal. So ein Mist aber auch, daß wir keine Telefonnummer oder wenigstens den Familiennamen haben.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Nine,

ach das tut mir so leid für Euch. Erst freut man sich und dann, wieder diese Enttäuschung. Es ist doch wirklich ungerecht, was wir alles durchmachen müssen.
Sei ganz lieb gedrückt und gib nicht auf. Ich finde es gut, dass Ihr den Termin in der Kindwunschpraxis habt.
Ich könnte mir wirklich vorstellen, dass die Immunisierung vielleicht helfen könnte, denn sie ist ja auch für Fälle wo es immer wieder zu Abgängen kommt und sie ist wirklich ganz harmlos, deshalb würde ich es an Euerer Stelle auf jeden Fall probieren.
Auch nicht schlecht wäre sicher eine Behandlung in einer KIWU-Praxis die erst nach 5 Tagen den Transfer macht, dann könnt Ihr sehen ob sich die Zellen zur Plastozyste entwickeln.

Hallo Manu,

ich habe noch keinen Termin bei Prof. Keckstein, ich hatte ihm noch mal einen E-Mail geschrieben zu welcher Zeit im Zyklus ich am besten einen Untersuchungsermin ausmachen soll, ich warte noch auf seine Antwort.
Auch bei Dr. Tippenhauer habe ich bisher noch nichts vereinbart, bin im Moment total im Stress und deshalb noch nicht dazu gekommen.
Ich bin nächsten Donnerstag geschäftlich in Stuttgart, ich werde versuchen an dem Tag einen Termin zu bekommen, denn das ist nicht ganz wo weit zu fahren, ist aber vielleicht schon zu kurzfristig.
Morgen will ich mal wegen der Blutungersuchungen in Großhadern anrufen. Ich weiß leider auch nicht genau was das alles für Untersuchungen ware, ich werde noch mal nachfragen.
Ich habe den Familiennamen von Sarah in einem der Mails gefunden, sie hatte einmal aus dem Büro geschrieben. Habe Mandy angemailt ob sie sich noch an den Ort erinnert wo sie ganau wohnt, vielleicht finden wir die Telefonnummer heraus.

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Simone

Hallo Mandy,Caro,Nine und Manu,
entschuldigt, dass ich bei Euch so reinschneie aber ich hätte ein zwei Fragen an Euch und hoffe Ihr könnt mir helfen.
Ich hatte letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft, bei der OP wurde auch Endometriose festgestellt nebenbei auch ziemliche Verwachsungen.
Bei der OP wurden die Herde verdampft und die Verwachsungen gelöst.
Nachdem ich mich von dem Schock erholt hatte, die Valette 6 Monate durchgenommen, Luna Yoga Kurse besucht und alles mögliche an alternativer Medizin in mich reigestopft hatte, nahm ich allen Mut zusammen und versuchte noch einmal schwanger zu werden.
Das Ergebnis: eine zweite Eileiterschwangerschaft dieses Jahr im Juni.
Bei dieser OP wurde zwar festgestellt, das die Endo sich zurückgebildet hat und auch keine Verwachsungen zu sehen waren, aber ein Baby auf natürlichem Weg nicht mehr für mich möglich ist.
Nun bleibt noch der einzige Weg, die IVF-Behandlung.
Gerade habe ich alle Papiere bei meiner KK eingereicht und hoffe auf baldige Antwort, grins.
Ich lese bei Euch im stillen schon eine längere Zeit mit, habe oft für eine die Daumen mitgedrückt und manches mal auch die grenzenlose Enttäuschung nachempfunden, aber auch für mich Kraft und Mut daraus gezogen, weil ihr nie aufgebt, finde ich wirklich toll.
Aber meine eigentliche Frage:
Habt Ihr irgendwelche untersützende Medikamente genommen oder TCM gemacht usw, hat es was gebracht, vielleicht könnt ihr mir da einen Rat geben, würde mich sehr freuen.
Wünsche Euch weiterhin viel Kraft, jede Menge gute Wünsche von mir an Euch und hoffe Ihr findet Sahra und mit ihr ist alles ok.
Viele liebe Grüsse
Simone



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Nine

Hallo, Ihr Lieben.

Wir waren ja gestern im KiWu-Zentrum, und ich muss sagen, ich bin derart enttäuscht, das kann man gar nicht in Worte fassen. Angeblich gibt es bei mir keine 100 %-igen Beweise, dass ich schwanger war, außer halt das 1. mal, wo ich ja auch die Ausschabung hatte. Die anderen 3 SS zweifelt der Gyn tatsächlich an. Ich dachte echt, ich steh im Wald. Ich versteh die Welt nicht mehr. Und demnach will er bei uns auch keien Immu machen, weil ich ja erst 3 n a c h g e w i e s e n e FGs haben muss. Ich kann euch gar nicht sagen, was das für ein Tritt in den Magen war. Ich wusste in dem Moment überhaupt nix mehr. Was soll ich/wir jetzt bitte machen? Nochmal den ganzen Sch... über mich ergehen lassen und auf 3 offizielle FGs warten, damit es dann inoffziell 6 oder 7 sind. Das steh ich nicht durch. Ich bin jetzt schon langsam am Ende meiner Kräfte angelangt... Und vor allem, wie soll ich die SS nachweisen, wenn es immer nur heißt, meine Werte sehen ganz toll aus, ich aber innerhalb der ersten 4 - 5 Wochen die FG hatte und darauf gewartet habe, dass der ganze Sch.. von allein rauskommt, weil so eine Ausschabung auch nicht grad das tollste ist... Schönen Dank auch. Lt. dem Gyn kann eine Schwangerschhaft erst nach den 4 Wochen festgestellt werden. Ja aber genau da liegt doch das Problem: ich werde doch schwanger, aber weil es mit der einnistung nicht klappt (meine Theorie), verliere ich es innerhalb des Zyklus wieder. Dieses Mal bin ich ja sogar 1 Woche überfällig gewesen. Aber das scheint dem ja egal zu sein.

Es tut mir leid, dass ich grad nur von mir rede, aber ich kann grad keinen klaren Gedanken fassen und bin sowas von durcheinander... da ist es mir auch echt egal, dass ich eigentlich gar nicht ins Internet darf...

Lasst es euch gut gehen,
Nine

p.S. habt ihr schon mal im 1. Ordner IVF/künstl. Befruchtung nachgeschen? Da habe ich doch mit Sarah geschrieben, wie und ich glaube auch wo wir wohnen. Vielleicht wird man da ja irgendwo schlauer... Ich mach mir echt sorgen!



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
caro

Hallo Nine,

sei nicht so verzweifelt manche Ärtze sind wirklich unsensibele Trottel.
Mein Arzt in der Kinderwunschpraxis wollt mir auch keine Empfehlung für die Immunisierung geben wollen, ich glaube die meisten halten nicht viel davon, weil es nicht wissenschaftlich belegt ist. Hat mir gesagt, es sei ja noch garnicht bewiesen, dass es wirklich ein Einnistungsproblem ist und ich soll doch erst noch weitere x Versuche machen. Die machen sich keine Vorstellung davon was das für ein Belastung ist.

Ich bin sicher es geht aber auch ohne Bestätigung der Kinderwunschpraxis. Dein Frauenarzt kann Dir doch Bestätigen geben, dass Du schwanger warst. Bei mir hat auch die Bestätigung meines Frauenartes gereicht. Ich kann Dich so gut verstehen, ruf einfach in Kiel an, die sind wirklich sehr nett.
Ich bin mir sicher, dass ist ausreichend. Genau dass ist ja das Problem wenn es Immuprobleme gibt, dass es eben nicht zu einer Einnistung bzw. sehr schnell zu einem Abgang kommt.
Und suche Dir eine andere Kindwerunschpraxis, es gibt doch sicher auch noch andere in Deiner Umgebung.
Eine andere gute Adresse ist wohl in Stuttgart, die machen auch Immunisierung und wohl auch IVF. Sorry habe vergessen wo Du wohnst.

Vielleicht kannst Du ja auch mit Deiner Krankenkasse mal reden, ob es nicht möglich ist eine Behandlung in Österreich bei Prof. Zech zu machen,
dann wüßtet Ihr wenigstens mit Sicherheit ob mit den Zellen alles ok ist und sie sich richtig entwickeln, oder ob es vielleicht daran lieg dass es bisher einfach keine optimalen Zellen waren.

Meiner Freundin z.B. wurden das erst mal nur ein Plastozysten im Vorstadium eingesetzt, sie hatte einen Abgang. Beim nächsten Mal waren es dann optimale Zellen und es hat geklappt. Die andere Freundin hat eine Plastozyste und eine Plastozyste im Vorstadium tranferiert bekommen. Es waren zuerst Zwillinge aber eines hat sie nach 2 Wochen verloren. Vielleicht liegt es wirklich an der Entwicklung der Zellen, da könnte dann die IVF ja auch helfen.

Aber estmal würde ich auf jeden Fall die Immunisierung machen. Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Gib nicht auf. Wir schaffen es. Sei ganz lieb gedrückt.

Ich werde mal im anderen Ordne nachsehen ob ich den genauen Wohnort von S. finde.
Mandy wußte noch das Sarah in der Nähe von Günzburg wohnt, ich habe im Telefonbuch 4 Einträge gefunden und durchtelefoniert leider Fehlanzeige.
Ich versuche Morgen noch mal etwas anderes. Melde mich dann

Hallo Manuela,

Du wollest noch wissen was Adenomyosis ist. Weiß es auch nicht genau, nur soviel muß wohl eine spezielle Art von Endometriose sein, die wohl insbesondere In der Gebärmutter und an bestimmten anderen Stellen vorkommt. Was der genaue Unterschied ist weiß ich aber nicht.
In der Klinik habe ich heute leider niemand erreicht

Hallo Simone,

Akupunktur soll wohl sehr gut sein.
Habe es nur bei einem Versuch gemacht, ich hatte aber leider kein Glück.
Habe jetzt noch ein Buch entdeckt mit einer bestimmten Entspannunsmethode (inkl. CD). Empfiehlt eine Psychologin und ein Kinderwunschprof. aus München.
Es heißt "Ich will schwanger werden Entspannt zum Wunschkind mit der FertiRelax-Methode". Habe es selbt noch nicht probiert, werde es aber versuchen.
Viel Glück für Deinen ersten Versuch.

Liebe Grüße

Caro

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

hallöchen

mal dumm fragen muß, wollen die in kiel oder in stuttgart echt ne bestätigung für die immu???kenne einige, die viele erfolglosen ivf hatten und bei denen wurde die immu gemacht.

@nine sei nicht böse, aber eine woche über termin ist nicht gleich schwanger, da hat dein arzt recht.schwanger ist man erst, wenn hcg im blut nachweisbar ist und auch nur dann, wenn man vorab kein hcg gespritzt hat."überfällig" war ich auch schon sehr sehr oft im leben.entschuldige meine offenheit, aber vielleicht hilft dir das auch ein wenig über deine fg hinweg.deine erste fg mit ausschabung, find ich aber echt schrecklich, finde ich immer schrecklich und will das auch nicht runterspielen.hoffe du kannst bald eine ivf machen, denn wie caro schon schreibt, so kann man die embryonen eine weile "beobachten"und beurteilen

@simone ich hab bei meinem versuch nach dem transfer noch bryophylum genommen

lg mandy

p.s caro bleiben per mail in verbindung



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Candy

Hallihallo,
warum ruft ihr denn nicht einfach beim Gagsteiger in Ulm an wenn ihr doch den Nachnamen von S. habt? Wirklich was sagen werden die natürlich nicht, aber vielleicht kann man S. was ausrichten lassen oder sie können euch wenigstens beruhigen.
Einen Versuch ist es doch wert!
LG Candy



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Simone

Hallo Caro und Mandy,
danke für Eure schnellen Antworten, werde mir beides besorgen, vielleicht hilft es ja.
Ich denke ein bischen Glück braucht man bei der ganzen Sache schon, aber es bleibt ja wohl nichts anderes übrig um dann doch noch ein Baby zu bekommen obwohl mir schon etwas mulmig ist.
Drücke Euch jedenfalls ganz fest die Daumen !!!!!!
Liebe Grüsse
Simone



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Ihr Lieben,

habe den Wohnort von Sarah rausgefunden. Es gibt jedoch keinen Eintrag.
Ich habe in Ihrer Arbeit angerufen und erfahren, dass sie krank ist.
Dann habe ich noch im Uniklinikum angerufen, dort ist sie am 13.10.05 entlassen worden. Vielleicht braucht sie jetzt einfach Ruhe und meldet sich deshalb nich.
Hört sich aber nicht so gut an, ich hoffe es ist nichts Schlimmes.
Das mit dem Anruf bei der Kinderwunschpraxis ist keine schlechte Idee.
Mandy vielleicht kannst Du das machen Du kennst ja die Ärtze persönlich.

Liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

hallo caro

klasse, was du alles rausgefunden hast.in ulm anrufen hat keinen zweck, da sie sicher keine auskunft geben und telenummer darf keiner rausgeben.man da haben wir sie ja in der klinik nur knapp verpasst, aber vielleicht läßt sie nun ja mal ein piep hier, wenn sie wieder bei kräften ist.etwas beruhig bin ich jetzt schonmal, das sie wieder heim ist.

liebe sahra meld dich bitte wenn du kannst nur mal ganz kurz bei uns.würden alles verstehen wenn du abstand brauchst oder was auch immer, aber bitte piep mal kurz.*drücker*



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Ihr Lieben,

Sarah war im Uniklinikum? So ein Mist, dass hört sich jedenfalls nicht gut an. Ich glaube auch, sie braucht etwas Abstand. Wäre trotzdem schön, wenn sie sich nur kurz meldet, damit wir wissen, daß es ihr gut geht. Gute Arbeit Caro, solltest Detektiv werden :-))))

Caro hast Du Dir dieses Buch schon beschafft? Würde mich auch interessieren. Werde ich mir wohl auch zulegen. Habe gestern einen Anruf aus Bregenz erhalten. Die brauchen noch einen Hormonstatus von mir und dann soll ich mich melden, wenn ich soweit bin.

Hallo Nine,

tut mir so leid, daß Du so schlechte Erfahrungen gemacht hast. Aber ich denke, dass man auch nichts schön reden soll. Die Ärzte sind knallhart und sagen auch offen und ehrlich was sie denken. Manchmal ist es auch besser so, da weiß man, was los ist, obwohl es für einen im ersten Moment sehr schwer ist. Ging mir genauso. Ich bin auch der Meinung wie Caro, daß Du Dir eine Bestätigung von seiner Frauenärztin geben lassen solltest und dann in Kiel anrufen solltest. Die sind wirklich total nett dort. Erklär denen Deine Situation und ich denken, die haben vollstes Verständnis dafür. Die ÄRztin aus Bregenz sagte aber auch zu mir, die Immunisierung kann nicht schaden, aber richtig daran glauben tut die auch nicht, da es keine wissenschaftlichen BEweise gibt. Aber mach die Immunisierung auf jeden Fall.

Hallo Sarah,

bitte melde Dich doch einmal bei uns. Wir machen uns Sorgen um Dich. Ich hoffe sehr, es geht dir wieder besser.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Sarah

Hallo Ihr Lieben,

oh man, habe gerade schon einen Bericht geschrieben, der ging aber irgendwie nicht durch.

Ja, war in der Uni-Klinik, und Ihr könnt Euch nicht vorstellen was passiert ist, verzeit mir bitte bitte, wenn ich mich erst jetzt melde, aber ich bin mehr tot als lebendig. Bei der Punktion haben sie mir entweder den Darm angestochen oder so irgendwelche Bakterien mit rein gebracht. Auf jeden Fall ist mein Eierstock ein Klumpen irgendwas, und ich werde am Dienstag operiert, nach dem ich nun 11 Tage Antipiotika bekommen habe. Wahrscheinlich ist mein Eierstock nicht mehr zu retten. Ich war in meinem ganzen Leben noch nie so fertig, habe und hatte Fieber, Schüttelfrost, Durchfall, Erbrechen und so weiter. Ich kann nicht mehr. Hätte ich in der Uni nee Schachtel Schlaftabletten dabei gehabt, ich hätte sie geschluckt. Verzeit mir bitte wenn ich die Kraft nicht mehr habe mich zu melden, Caro ich rufe Dich heute oder morgen mal an.
Vielleicht schaue ich auch Morgen oder so hier mal rein.

Sagt bitte meinem Arbeitgeber nicht was los ist.

Liebe Grüße Sarah



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

liebe sahra

ooooooooooo gott sei dank hast du dich gemeldet, wenn auch nicht grad mit guten nachrichten, hab mir schon das schlimmste ausgemalt.
nach meiner zweiten punktion, gings mir auch so, habe irgendeine infektion bekommen.der ganze unterleib war fett entzündet, dachte damals auch ich müse sterben.würde dann mit antibiotika behandelt und per bs wurde mein unterleib gespült.
mit deinem eierstock ist voll scheiße, sorry , wenn ich das so schreib, aber so fühle ich ebend grad.
ich wünsche dir vom ganzen herzen alles alles gute und viel viel kraft und laß das mit den schlaftabletten, wir wollen dich doch bei uns haben.ich drück dich mal ganz ganz fest.

liebe grüße mandy



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
caro

Hallo liebe Sarah,

es tut mir so leid. Danke das Du Dich trotz allem gemeldet hast.
Ich denke ganz fest an Dich und hoffe so sehr dass es Dir bald wieder besser geht.
Ich melde mich in den nächsten Tagen.
Deinenm Arbeitgeber habe ich natürlich kein Wort gesagt das versteht sich von selbst, habe nur nach Dir gefragt und wollte wissen ob er mir Deine Telefonnummer geben kann.

Ganz liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Sarah,

so ein Mist aber auch. Tut mir so leid für Dich, dass es Dir so schlecht geht. Ich drücke Dich ganz fest. Ich hoffe sehr, dass es Dir bald wieder besser geht. Vor allem hoffe ich, daß sie Dir deinen Eierstock erhalten können, wenigstens etwas. Wie kann denn so etwas passieren? ICh wünsche Dir alles alles alles Gute und hoffe, du bist bald wieder auf dem Damm und verlierst den Mut nicht. Erhol Dich dann erst einmal richtig.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Caro

Hallo Manuela,

ich habe das Buch leider noch nicht, möchte es mir auf jeden Fall aber besorgen. Ich habe jetzt auch einen Termin bei Prof. Keckstein und bei Dr. Tippenhauer vereinbart. Beim Prof. habe ich leider erst Mitte Dezember einen Termin bekommen, aber den möchte ich auf jeden Fall noch machen um zu entscheiden ob ich mich noch mal operieren lasse.
Dann habe ich Neuigkeiten von Prof. in München. Die Immunwerte waren wohl alle in Ordnung, aber der CA125 war wohl sehr hoch bei 217 (Normal so um die 35, das spricht wohl für eine starke Endometriose. Er sagt bei solchen Werten ist es kein Wunder, dass es nicht zu einer Einnisung kommt. Ich verstehe nur einfach nicht, dass das vorher in den KIWU-Praxen keine abgescheckt hat. Ich bin echt so enttäuscht, da heißt es einfach weitermachen die Zellen sind gut. Ich habe das erste mal das Gefühl jemand beschäftigt sich wirlich mit meinem Problem, er nimmt meine Fragen ernst.
Er sagt der Wert müsste vor einer IVF mindestens 1 Monate beim Normalwert liegen. Also Manu Du solltest dass auf jeden Fall vor Bregenz abschecken lassen aber nach OP und Hormonbehandlung ist davon auszugehen dass der Wert dann ok ist.
Werde ich wohl warhscheinlich auch diesen Weg gehen, der Prof. hat mir wirklich wieder etwas mut gemacht.
Ich lasse mir die Blutwerte zuschicken, dann sage ich welche andere Test er noch gemacht hat.

Hallo Mandy,

ich hoffe es geht Deinem Rücken wieder besser. Hat der Artzt Dir helfen können?
Der Prof. in München hat mir noch einen zweiten Operateur empfohlen in Köln er heißt wohl Preover oder so ähnlich. Ist das der zweite von dem Du gehört hast? Nachdem Du vielleicht nicht ins Ausland gehen kann wäre er für Dich vielleicht der Richtige? Wenn Du Dich so und so vor dem nächsten Versuch noch mal operieren lassen willst könntest Du ja auch gleich die Verwachsungen lösen lassen?
Wie geht es Nina, wann geht Euere Kur los.

Hallo Nine,
wie geht es Dir, ich hoffe Du bist wieder etas zuversichtlicher. Hast Du schon mal mit Kiel gesprochen?

Hallo Sarah,

ich denk ganz fet an Dich und drück die Daumen.

Ganz liebe Grüße

Caro



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
mandy

hallo caro

mein göga hat mir creme aus der apo geholt und so langsam wirds besser mit dem rücken.war natürlich mal wieder nicht beim arzt.*schäm*, aber durch unsere lange geschichte von arzt zu arzt, bin ich da bissi schlumpik geworden.
zur kur gehts am 23.11 und dort laß ich das mit dem rücken mal abklären.
ja das ist bestimmt der aus köln.der doc, der mich damals operiert hat, meinte nur, entweder ösiland oder köln, die wären wohl beide sehr gut.er wußte halt nicht, ob die krankenkassen eine op in österreich übernimmt.
ja da bringst du mich allerdings auf eine idee, warum eigentlich nicht gleich nach köln zur bs.einen gesprächstermin kann man ja mal machen und nina kann ich ja bei den schwiegereltern lassen, die wohnen ca.130 km weg von köln, das würde ja noch gehen.
das mit deinen werten ist ja echt blöd.in ulm wurde das getestet, auf grund der endovorgeschichte.das erste mal wurde gleich gesagt, erst zur bs um alles abzuklären und dann nach der bs und der drei monate zoladex gings dann los.
ich wünsch dir was



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Nine

Hallo Sarah,

es tut mir unbeschreiblich leid, was du gerade durchmachst! Ich habe mir echt schon meinen Kopf zerbrochen, was wohl los ist. Bin froh, dass du wenigstens ein Lebenszeichen von dir gegeben hast, auch wenn es leider wirklich keine guten Nachrichten sind. Ich wünsche dir viel Kraft, dass alles durchzustehen und dass du dich gut erholst!!

Hallo Caro,

nein, in Kiel habe ich noch nicht angerufen. Ich muss erst mal mein Eheleben wieder auf Vordermann bringen. Mein Mann und ich haben wegen dem ganzen Kram jetzt irgendwie ganz schön Theater und das geht mir z.Zt. ganz schön an die Substanz! Am Mittwoch hat er nun sein Spermiogramm in der Kiwu-Praxis und dann müssen wir das dort noch besprechen und unsere Blutergebnisse auch. Und dann werde ich dem FA dort vielleicht nochmal meine Meinung geigen, wenn der dann auch wieder so arrogant ist und ich glaube, dann hat er mich dort das letzte Mal gesehen! Er wusste doch noch nicht mal, was wir dort wollen, wieso liegt dann da schon der Prospekt über IVF??? Und wenn ich ihm erzähle, dass ich schwanger war, wieso macht er dann nicht erst mal Hormonstatus, zyklusüberwachung etc.??? Kommt sowas nicht, bevor man eine IVF macht??? Er hätte ja wenigstens mal fragen können, ob sowas schon mal geprüft wurde....

Hallo Mandy,
dass ich nicht unbedingt schwanger sein muss, nur weil ich 1 woche über Termin bin, weiß ich ja auch, aber warum habe ich dann Heißhunger, Übelkeit, ständig auf Toi rennen, (extrem) geschwollene Brüste und Ziehen im Unterleib?? Und vor allem, sind das ganz genau die selben anzeichen, wie im Sept. 2004, als ich ohne Spritzen etc. schwanger wurde. Und lt. meiner FÄ waren meine Werte ja auch sehr gut und es sah alles nach den SS aus. Ich weiß, ich kann mich täuschen, aber eigentlich glaube ich das nicht.... Ich weiß z.Zt. irgendwie überhaupt nix mehr. Bin ziemlich durcheinander.

Viele liebe Grüße
Nine



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Nine,

hört sich ja alles nicht so gut an.

Vielleicht solltet ihr wirklich mal etwas Abstand zu der ganzen Sache gewinnen, denn es ist es wirklich nicht Wert, daß die Ehe darunter leidet. Ich müsst immer an einem Strang ziehen, sonst funktioniert die ganze Sache nicht. Lass Dir etwas Zeit und deinem Mann auch. Du wirst sehen, dann geht es besser und du brauchst auch mal den Abstand. Werte doch mal drei Monate und lege dann wieder los. Du musst die ganzen Sachen doch erst einmal verarbeiten, dein Kopf muss wieder frei sein. War bei uns allen immer so. Gönne dir eine Auszeit.

Soviel ich weiß, machen die Kinderwunschpraxen auch Hormonüberwachung, wenn die Sache nicht aussichtslos ist, wie bei mir.

Liebe Grüße

Manuela



Re: 2. Ordner Künstliche Befruchtung
Manuela

Hallo Caro,

ich wollte mich mal kurz melden. Ich war am Freitag in Hannover bei dem Professor Schlösser. War sehr aufschlussreich. Der hat bei mir auch gleich den CIA-Wert genommen. Ich bekomme jetzt drei Monate Enantone, dann wird die OP gemacht, die wohl ein Bauchschnitt ist, da er auch die Eileiter usw. machen will und dann noch einmal zwei oder drei Monate Enantone. Er sagt auch, daß das aller wichtigste ist, daß man einen guten Operateur hat, der sich gut mit Endometriose auskennt und eine gute Therapie. Er war erstaunt, warum ich die IVF mache, da er denkt, wenn die OP erfolgreich verläuft und alles gut weggemacht werden kann, ich auch dann eine Chance hätte, es natürlich zu versuchen. Muss nächste Woche wieder hin. Mal schauen, was die Blutwerte dann sagen.

Wie geht es Dir denn? Gibt es schon etwas Neues bei Dir?

Liebe Grüße

Manuela