3 Woche postoperativ
maria

Hallo!

Also meine Bauchspiegelung liegt jetzt schon 3 Wochen zurück und ich habe immer noch Schmerzen. Mein geblähter Bauch war ca. nach 2 Wochen weg. Eigentlich gings mir in der Zeit in der ich im Krankenhaus war am Besten (4 Tage). Als ich zu Hause war bekam ich zusätzlich noch ne Darmkolik und hatte starke Schmerzen (stärker als vorher). Ich hab dann Schmerztabletten genommen, die mir auch geholfen haben. Jetzt nehme ich sie aber nicht mehr, weil ich denke nicht dass das wirklich gut ist für meinen Körper. Jedenfalls habe ich fast andauernd einen stechenden Schmerz rechts und links im Unterbauch. Ist das normal? Ich muss noch dazu sagen, dass ich die Regel gleich zwei Tage nach der OP bekommen habe und das war viel besser, nicht mehr so arge Schmerzen. Kann es sein dass dadurch schon wieder neue Schleimhaut in den Bauchraum gekommen ist?Woher weiß ich welchen Endo-Grad ich habe? mein operateur hat gesagt, dass er alle endoherde erwischt hat, kann das überhaupt stimmen? ich bekomme jetzt keine weitere Behandlung. ich will keine schmerzen mehr haben. ich habe schon seit 7 jahren ständige unterbauchschmerzen, ich will nicht mehr. ich möchte auch einmal wissen wie es ist wenn man keine schmerzen hat.

freu mich über eure antworten

mfg maria

[%sig%]



Re: 3 Woche postoperativ
Nina1307

Hi Maria!
Meine BS ist jetzt eine einhalb Wochen vorbei und ich habe auch noch Schmerzen! das ist noch nicht wirklich besser! Die Mama von meinem Freund war nach einem Tag wieder fit und ich quäle mich jetzt schon so lange rum. Ich denke, dass kommt immer auf die Person an wie mandas alles verträgt. Ich habe aber auch noch eine Gebärmutterspiegelung gemacht bekommen und eine Eileiterdurchlässigkeit und bei mir wurden Verwachsungen gelöst. Vielleicht dauert es deswegen auch länger. habe ja morgen einen Termin bei meinem Frauenarzt und dann werde ich mal sehen, was der meint. Hast du denn nicht mal bei deinem Frauenarzt oder im Krankenhasu nachgefragt, ob das normal ist, dass du noch so Schmerzen hast!Nimm dir doch einfach einen Termin oder rede mal telefonisch mit ihm!
LG Nina



Re: 3 Woche postoperativ
Karen

Hallo Maria,

Schmerzen sind was schlimmes....da kann ich dir voll zustimmen.

Ich hab da so meine eigene Philosophie....Schmerztabletten nehme ich nur im allerhöchsten Notfall...für die kleinen "Wehwehchen" nehme ich Pfefferminzöl (ein paar Tropfen in den Nacken tun wunder), das entspannt die Muskulatur. Krampfartige Schmerzattacken atme ich weg. Die Technik habe ich von einer Hebamme, funktioniert wie bei der Entbindung.

Dadurch bin ich bis auf ca 8 Tage im Monat (Periode) fast schmerzfrei....vielleicht ist es ja einen Versuch wert.

Würde mich freuen, wenn es auch dir helfen würde.

Gruß, Karen