zuerst BS und dann TCM
Hema

hallo, wer hat Erfahrung mit TCM nach einer Bauchspiegelung? Verdachtsdiagnose Endo anch Ultraschall, nach den Symptomen auch im Darm.Mann konnte jetzt mit TCM anfangen und sehen, ob es sich bessert, oder ( was logischer ist, aber ich eine Panik davon habe) zuerst BS und alles Mögliche entfernen und dann TCM.
Wer hat etwas positives zu berichten, bei wem vielleicht nach einer BS und TCM sich die Lage gebessert hat- Sonst lese ich nur von zahlreichen wiederholten BS. Gibt es jemand , der es nur eimal getan hat udn danach TCM udn sich besser fühlt?
Danke sehr
Hema



Re: zuerst BS und dann TCM
Sandra73

Hallo Hema,

ich hatte im Juni letzten Jahres die Bauchspiegelung, dann Hormonspritzen und zwei erfolglose IVF´s. Im Januar habe ich mit TCM begonnen, also nicht direkt im Anschluss.
Ich kann aber über super Erfolge berichten. Seit ich TCM mache, habe ich überhaupt keine Schmerzen mehr während der Periode (voher war es unerträglich), die Blutung ist kürzer und schwächer (statt 7 Tagen nur 3,5).
Dadurch das meine Gebärmutter und der Darm miteinander verklebt sind, habe ich während der Periode starke Darmbewegungen mit z.T. blutigem Schleim. Auch das wird langsam besser, ist schon deutlich weniger.
Ich würde dir also auf jedem Fall zu TCM raten. Für mich war es auch die Entscheidung, ob ich das mache oder nochmal BS und ich bin zum jetzigen Zeitpunkt heilfroh, mich so entschieden zu haben!!! OP´s hinterlassen ja auch immer vernarbtes Gewebe, was auch nicht unbedingt positiv ist.
Eine BS kannst du immer noch machen lassen, aber erstmal würde ich es mir TCM versuchen!!!

Viel Glück!
Sandra