Zurück aus dem Krankenhaus...
daggi

So.. ich meld mich dann auch mal wieder zurück... total enttäuscht, nächte lang durch geheult aber was solls... haben jetzt ne Bauchspiegelung gemacht, aber nix raus geholt obwohl sie endo diagnostiziert haben. Hab Herde an der Blase, am Bauchfell etc. Die Ärztin meinte das sähe so aus als ob einer mit ner Sprühflasche in meinem Bauch rumgewärkelt hätte..

Angeratene Therapie 6-Monatsspritze.. hat da irgendeiner Erfahrung mit? kann mir da überhaupt nix drunter vorstellen... Dann hab ich mal gefragt welche Schmerzmittel mir denn am besten helfen würden, darauf hin meinte sie ibo800, ok dann hab ich die genommen und die kompette nacht durchgebrochen.. so kann ich jetzt magentabletten nehmen, damit ich die ibo überhaupt vertrag...

Dienstag erstmal Termin bei neuem Frauenarzt, beim alten werd ich nie mehr einen Fuss in die Praxis setzen, denn die im Krankenhaus meinten das man das schon viel früher hätte diagnostizieren können und so hab ich die beschwerden schon fast 4 jahre und keiner hat was gemacht...

So jetzt muss ich erstmal meine Tasche auspacken und mal abwarten....

Liebe Grüße Daggi



Re: Zurück aus dem Krankenhaus...
Vera Jungermann

Hallo Daggi,

es ist immer wieder ein Schlag ins Gesicht.Eins solltest Du Dir einprägen.Wenn Du Endo hast solltest Du Dich grundsätzlich an einen Endospetzi wenden,denn sonnst kommst Du nicht weiter.Obwohl meine Ärzte schon vor 5 Jahren Endo vermutet haben,haben es meine Frauenärzte nicht wahrhaben wollen.Erst als in 04 die GM entfernt wurde,kam es endlich rauß.Ich leide trotzdem weiter und keinen interessierts.Jetzt gehe ich zu einem Spetzi.Ich hoffe der kann mir helfen.Er sagte auch was von einer drei Monatsspritze und ich kann auch noch nichts damit anfangen.Bei mir wird jetzt ein MRT gemacht und dann sehen wir,wie es weiter geht.

L.G. Vera



Re: Zurück aus dem Krankenhaus...
Andrea

Hallo daggi,

lass dir von mir einen Rat geben. Bei mir lief es genauso, es wurde eine BS gemacht und viel Endo gefunden aber nichts entfernt. Es hieß ich solle die Wechseljahre machen und dann würden meine Beschwerden weg sein. Das war nun im Februar und es hat sich alles nur verschlimmert. Nun bekomme ich bald die nächste OP. Meiner meinung nach solltest du erst gar nicht versuchen das mit den Hormonen sondern gleich zu einem Spezi und nochmal operieren. Gegen die Endo hilft nichts ausser sie operativ zu entfernen.

Andrea



Re: Zurück aus dem Krankenhaus...
daggi

Hey Ihr 2.. danke für eure schnellen antworten...

im Krankenhaus meinten sie sie könnten die endo an der blase nicht entfernen, weil sie sonst die blase mit beschädigen würden. Sie haben mir 2 Alternativen genannt, entweder die wechseljahrtherapie oder ich soll schwanger werden.. hallo ich bin 20.. ich will noch kein kind, ich bin mitten in der ausbildung..was denken die sich eigentlich.. die haben ja nicht die schmerzen.. ich bin einfach nur fix und alle, schon als ich aus der narkose wach geworden bin und gemerkt hab das ich keinen drainage schlauch hab, wusste ich ganz genau das die nix gemacht haben. Mit mir haben 3 Ärzte geredet und alle 3 haben was anderes gesagt.. ich weiß nicht was ich denken oder tun soll.. ich bin fix und alle mit den nerven.. ich hoffe der neue frauenarzt den ich mir gesucht hab, kann mir ein bissel mehr helfen...

@vera.. was ist MRT?

LG



Re: Zurück aus dem Krankenhaus...
Sonja

Hallo daggi!

Habe auch endo in der Blase und an der Blase!
Und im bauchraum usw.

Bei mir wurde vor 5 Wochen die Gebärmutter entfernt und von aussen hat meine blase nun eine neue schicht bekommen.
die endo in der blase muss gesondert operiert werden!

wenn du mehr wissen magst frag nach!
Ich bin 27 Jahre

Gruß Sonja



Re: Zurück aus dem Krankenhaus...
Andrea

Hallo daggi,

also ich bin auch erst 20 Jahre und wurde damit abgespeist, dass zwar viel Endo da ist aber sie hätten Angst das Bauchfell zu verletzen. Das ist alles Quatsch, ein Spezie kann das schon operieren wenn er will!!! Bei mir sind sämtliche Versuche mit Hormonen zu behandeln fehlgeschagen! Es macht nichts Sinn ausser einer richtigen OP...

Andrea



Re: Zurück aus dem Krankenhaus...
Vera Jungermann

Hallo Daggi,

ein MRT ist ein Kernspintomographie die sogenannte Röhre wo in mehreren Schichten geröngt wird.Wo wohnst Du denn??Villeicht hast Du einen Spetzi in der Nähe.Ich fahre auch zwei Stunden bis nach Giessen.Aber das ist es mir auch wert.

L. G. Vera



Re: Zurück aus dem Krankenhaus...
daggi

Hey Ihr lieben....

so ich muss jetzt einfach mal dampf ablassen, ansonsten bekomm ich hier noch weitere heulkrämpfe...

war grad bei meinem neuen Frauenarzt, weil bei dem alten setz ich keinen fuss mehr in die praxis... ich bin jetzt seit samstag ausm krankenhaus raus, und hab schmerzen ohne ende, kann nicht auf der seite schlafen, bin nur schmerzmittel am schlucken und am kotzen wie sau... jo ich da rein, naja sagen wir mal so, ich habe versucht da rein zu gehen, weil das mit dem laufen klappt irgendwie auch net richtig, das erste was ich zu hören bekam ist, wie sie haben endo mit 20.. das muss nicht sein, ich werd sie zu nem spezi in wuppertal überweisen, der holt alles raus und dann geht es ihnen besser...ich musste noch net mal was sagen..

dann meinte er das das mit der hormonbehandlung quatsch wäre, das nur der spezi richtig helfen könnte...

joar und dann ging es richtig los, die hätten mich am samstag im krankenhaus gar net entlassen dürfen, da ich da schon entzündungswerte im blut hatte und er hat jetzt die vermutung das ich entweder ne lungenentzündung oder eine bauchfellentzündung hab, erstmal bis nächste woche freitag krank geschrieben und am liebsten hätt er mich sofort wieder ins krankenhaus gesteckt...

da mein freund aber dabei war und ich net wollt, meinte er das ich auch nach hause könnt, solang er auf mich aufpasst und bei jeder noch so kleinen kleinigkeit darf ich sofort die 112 anrufen und dann gehts wieder ab in krankenhaus... hab jetzt antiobotikum und schmerzmittel und haste net gesehen...

Ich fühl mich einfach zum kotzen und das im wahrsten sinne des wortes, denn ich mach ja nichts anderes.... ich lieg auf der couch, winde mich vor schmerzen und bin am kotzen... ahhhhhh ich kann mich einfach nur aufregen... vor 2 wochen dachte ich es wären alles nur verwachsungen, die holen das bei der op raus und dann is alles ok.. und jetzt so ein SCHEIß...

so.. sorry das es so lang geworden ist, aber jetzt gehts mir en bissel besser....

LG daggi