Zyte lassen oder OP?
Maura

hallo an alle im forum,

ich habe schon vor 10 jahren einen eierstock verloren, da eine riesige endometriosezyste eingewachsen war, dann wurde vor 5 jahren eine neue zyste am anderen eierstock entfernt und nun ist wieder eine da (3,5 cm durchmesser). mein arzt sagt lieber nicht operieren, denn je öfter man da am eierstock herumoperiert, umso schlechter wird er und das risiko, den auch noch zu verlieren, ist jedes mal größer. aber ich habe angst, dass die zyste auch wieder verwächst je länger ich warte und sie größer und größer wird.

hat da irgendjemand etwas ähnliches erlebt oder hat eine meinung oder erfahrung was besser sein könnte?

p.s. ich bin 36 und habe (noch) keine kinder..........

danke, MAURA



Re: Zyte lassen oder OP?
Vera Jungermann

Hallo Maura,

schön das Du dich einklinkst,hast Du denn Beschwerden??Ich habe eine Zyste im Becken sitzen und mein Doc will auch nicht operrieren.Mir wurde in 04 die GM entfernt mit mehreren Zysten und in 03 Wieder eine Rießige Zyste am Bauchfell entfernt.Willst Du denn noch Kinder haben???Ich weiß das es Medikamente gibt,die diese Zysten zur rückbildung bringen soll,aber frag mich bitte nicht welche.Hast Du zufällig auch Migräne??

L. G. Vera



Re: Zyte lassen oder OP?
Sarah

Hallo Maura,

auch ich habe immer wieder mit eingebluteten Zysten zu kämpfen. Die letzte wurde bei mir im Januar festgestellt. Da die Zysten unter der Pille anscheinend besser weggehen, wird sie bei Zysten häufig verordnet. Ich habe dann 3 Monate die Valette genommen, allerdings ist die Zyste unter der Valette nicht kleiner geworden. Dann hat mein Arzt mir die Diane 35 gegeben, weil er meinte, die ist wesentlich stärker als die Valette. Und die Zyste geht nun ganz langsam zurück. Hatte ursprünglich 6 cm, jetzt nur noch 1,6 cm. Und ich hoffe, dass sie nun im Juli ganz verschwindet. Ist zwar oft recht langwierig das Ganze, aber ich denke lieber abwarten, als gleich zum Messer greifen. Auch ich habe nur noch einen Eierstock und noch keine Kinder.

Viele Grüße Sarah



Re: Zyte lassen oder OP?
schnuffel

hallo maura
ich habe letztes jahr eine zyste von der stimu behalten, man hat die paar wochen beobachtet, dann hieß es erst op, der arzt weigerte sich mich zu operieren und dann hab ich sie mir nur punktieren lassen, will heissen, man sticht mit nadel rein und holt nur die flüssigkeit raus, die "schale" bleibt, evtl wäre das eine lösung für dich

lg katja



Re: Zyte lassen oder OP?
Anja

Hallo Maura,

also ich habe auch schon 3 Zysten (nach und nach) an meinem noch letzten Eierstock gehabt und habe von meinem FA dann immer Gelbkörperhorme bekommen die ich dann immer max. 10 Tage genommen habe und weg waren jedes Mal die Zysten. Probleme hatte ich während der Einnahme der Gelbkörperhormone nie. 1 Zyste habe ich bei einer OP rausoperiert bekommen, aber nur weil ich eh wegen Endo operiert wurde. Vielleicht sprichst Du Deinen Arzt mal drauf an.

Liebe Grüße

Anja



Re: Zyte lassen oder OP?
Diana76

Hallo Maura

Mich hat eine Endozyste den linken Eierstock gekostet. Meine damalige
FA meinte, ich könnte mit der OP noch warten, da hatte das Teil schon fast
6cm. Einige Tage danach hab ich mich nachts im Bett gedreht und sofort
Höllenschmerzen bekommen. Ich musste gleich not-operiert werden,
die Schokozyste hatte sich um den Eileiter gewickelt.
Bevor so was passiert würde ich lieber gleich per BS die Zyste raus nehmen lassen.

Alles Gute
Diana



Re: Zyte lassen oder OP?
Maura

Hallo,

vielen lieben Dank für die vielen Tipps und Antworten. Ich werde das ALLES mit meinem Gyn besprechen.

VERA, nein Beschwerden habe ich gar keine, hatte ich nie, deshalb wurde die Endometriose damals erst erkannt, als ich Looping gefahren bin und sich dann die Zyste gedreht hat und der erste Eierstock wegoperiert werden musste. Ja, ich habe manchmal Migräne, hängt das damit zusammen?

SARAH, da ich bald 37 Jahre alt bin, habe ich ein bisschen Angst, die Pille zu nehmen (sagt man da nicht, wenns nicht nötig ist, soll man die nicht nach 35 nehmen wegen Thrombosegefahr usw??). Aber ich werde das auf alle Fälle ansprechen. Ich hätte evtl. schon gerne Kinder, daher hatte ich vor einem Jahr mit der Vallette aufgehört aber man sieht ja, leider keine Schwangerschaft aber eine Zyste. Bin etwas ratlos jetzt....

KATJA, danke das ist ein super Tipp. Auch hier werde ich mal nachfragen. Aber ich denke wenn es so einfach wäre...... war es denn eine Endo-Zyste bei Dir oder eine mit Wasser gefüllte? Ich glaube, da ist es einfacher....

ANJA, waren das auch Endometriosezysten???

DIANA, so ähnlich ging es mir auch mit der ersten Zyste. Saß auf dem Oktoberfest in einem Looping-Wagen und nach den Umdrehungen hatte ich dermaßene Schmerzen, die Zyste hatte sich gedreht und Not-OP samt Bauchschnitt. War Horror......

Vielen Dank nochmal für Eure Antworten..... alles alles Liebe.....

Maura