Zyklus nach Wechseljahrstherapie
Frieda

Hallo,

ich habe vor 2,5 Wochen mit der Wechseljahrstherapie aufgehört (bzw. hörten da die Spritzen auf zu wirken) und hatte letzte Woche meine 2. BS.
Bei der Voruntersuchung zur BS konnte man in dem einen Eierstock 4 kleine Eibläschen erkennen, woraufhin der Arzt sagte, dass meine Hormone wieder anfangen zu arbeiten.

Nach der BS sagte der Arzt, dass wir jetzt ca. 3-4 Monate auf natürlichem Weg versuchen sollen, schwanger zu werden, und wenn das nicht klappt, IVF machen sollen.

Daraufhin habe ich meinen Persona-Computer wieder herausgekramt und warte nur "sehnsüchtig" auf meinen Eisprung.
Wie lange dauert es, bis sich der Zyklus wieder normalisiert???
Hat man überhaupt einen Eisprung, oder kommt die Blutung "einfach so"???
Ich kann es nicht mehr abwarten,....

Liebe Grüße,
Frieda



Re: Zyklus nach Wechseljahrstherapie
Sandra73

Hallo Frieda,

ich denke, dass es bei jeder Frau unterschiedlich ist, wie schnell sich der Zyklus reguliert. Ich hatte im Anschluss direkt die IVF, daher kann ich es nicht sagen.
Generell muss man erstmal den Eisprung haben und wenn dann keine Befruchtung erfolgt, kommt die Blutung. Hast du schon mal probiert, deinen Zervixschleim zu untersuchen? Der gibt dir Hinweise, in welcher Zyklushälfte du bist. Wir haben jahrelang so verhütet und richten jetzt unsere Kinderplanung danach aus. Auf der Seite www.9monate.de ist es sehr genau beschrieben, wie der Schleim aussehen muss.

Viel Glück und Erfolg!

Sandra



Re: Zyklus nach Wechseljahrstherapie
Frieda

Hallo Sandra,

danke für deinen Tipp.

Ich ermittle den Eisprung mit Persona-Teststäbchen. Bisher sieht man aber nichts, daher bin ich ja soooo ungeduldig.

Gruß
Frieda