Hormontherapie
Seline

Hallo zusammen,

Bei mir wurde im Juli Endo festgestellt und die Verwachsungen am Darm so weit wie möglich gelöst. Habe nun schon meine zweite Spritze (Wechseljahrtherapie) erhalten. Ich spüre seit den Spritzen ununterbrochen ein Ziehen im Unterbauch, ähnlich wie beim Anfang meiner Mens. Es ist nicht schlimm, nur ein bisschen unangenehm und ich frage mich ob das normal ist??? Ist das ein Zeichen dass sich der Körper umstellt?

Sonst habe ich zum Glück noch keine Nebenwirkungen. Hoffe das bleibt so!

Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.

Viele Grüsse aus der Schweiz.
Seline

[%sig%]



Re: Hormontherapie
Alex

Hallo Seline,

das ziehen kenn ich auch. Ob das bei der Harmonbehandlung normal ist, weiß ich nicht? Weiß nur dass ich es immer wieder während der Behandlung hatte, manchmal so starkes ziehen, dass ich dachte, die Gebährmutter wird mir rausgerissen : ( ander mal wieder schwächer. Also ich denk schon, dass es mit den Harmonen zu tun hat, ob sich die Gebährmutter zusammenzieht?, weil sie ja in dieser Zeit auch austrocknet!
Da würd ich am Besten deinen FA fragen!
Viele Grüße
Alex



Re: Hormontherapie
Daisy

Hallo zusammen !!
ICH BIN LETZTE WOCHE OPERIERT WORDEN UND HABE NUN GESTERN MEINE 1. Hormonspritze bekommen und habe Angst vor den Nebenwirkungen.habe mir aber eigentlich vorgenommen ganz locker ranzugehen.Trotzdem wollte ich von Euch , also von Leuten die schon länger die Spritze bekommen, wissen worauf ich achten kann in diesen Monaten. Den Sportunterricht habe ich erstmal abgesagt, gestern sind ja auch erst die Fäden gezogen worden.
Ich wuerde mich TOTAL freuen " gleichgesinnte" zu finden , mit denen man sich austauschen kann !!!
Lieben Gruss
Daisy



Re: Hormontherapie
Seline

Hallo Daisy

Ich hatte auch höllische Angst vor den Nebenwirkungen. Nachdem ich die erste Spritze erhalten hatte, surfte ich noch den ganzen Tag im Internet um mich irgendwie zu beruhigen! Dies hat dann zum Glück geklappt, habe viele Artikel über die Therapie gelesen.

Bis jetzt (2 Spritzen) habe ich noch keinerlei Nebenwirkungen.

Ich denke, dass jede Person anders reagiert, viele haben nur ab und zu Hitzewallungen und das wars auch schon, andere das ganze Paket mit Schlafstörungen, Wallungen, keine Lust auf Sex und und und...

Ich wünsche dir viel Glück und drück die Daumen, dass du nicht viel von der Therapie merkst und dass sie natürlich erfolgreich sein wird!

Liebe Grüsse
Seline



Re: Hormontherapie
Daisy

Oh, das is nett dass du schon geantwortet hast!!
ich bin nämlich heut noch krankgeschrieben, morgen darf ich wieder arbeiten.Sonst schaff ich es gar nicht jeden tag ins Internet zu gehen, auf der Arbeit haben wir auch kein Internet.
Sag mal, hast du denn auch schon die Bauchspigelung hinter dir???oder was hat man mit dir schon angestellt??
man hat mir gesagt ich haette nicht diese externe oder wie die heisst Endometriose...manchmal mache ich mich bekloppt aber ich muss es so hinnehmen und mich natuerlich freuen, dass es nicht die schlimmste Form der Endo ist.jetzt bekomme ich mindestens erstmal 3 monate die spritze und dann muss halt irgnewann noch das Myom entfernt werden.eben weil wir doch so gern noch ein Kind haben möchten.ich bin schon 36.
wie alt bist du??? bist du auch grad krankgeschrieben??
bist du verheiratet??kinderwunsch?
mensch ich aerger mich so, dass ich genau die endo symptome hatte ca 1 jahr lang aber da nicht beim doc war und noch niee im leben von endometriose gehört hatte!!
wenn du zeit hast erzähl doch ein bisschen von dir, wenn du magst natürlich.
so, ich werd mal eben ein bisschen buegeln.das geht schon wieder aber der bauch schmerzt noch ein bisschen, also schuhe zubinden geht noch nicht.is ja grad ne woche her die op.
also dann bis bald
lieben Gruss
Daisy



Re: Hormontherapie
Seline

Hi Daisy

Ich bin erst 22 Jahre alt. Hatte leider schon 2 Bauchspiegelungen. Ich habe seit 18 unglaublich starke Bauchschmerzen während meiner Mens, dass ich mich kaum gehen, geschweige denn arbeiten kann. Vor 4 Jahren hatte ich dann meine erste BS. Mein damaliger Arzt hat dann aber Endometriose ausgeschlossen. Er diagnostizierte Entzündungen am Eierstock oder so was, weshalb ich 2 Mal Antibiotika nehmen musste, was aber natürlich nichts nützte. Er meinte dann, dass ich jetzt halt damit lebe müsse!
Habe dann sofort den FA gewechselt. Ich habe danach immer die Pille für ein paar Monate durchenommen, damit ich meine Mens nicht kriege und somit auch keine Schmerzen hatte. Ich möchte im Moment auf keinen Fall schwanger werden, da ich in den nächsten paar Jahren noch so viel vor habe. Weltreise und dann evtl. noch Weiterbildung. Ich fühle mich sehr unsicher wenn ich meine Tage ein halbes Jahr nicht bekomme, habe dann immer das Gefühl schwanger zu sein. Deshalb hatte ich entschlossen nochmals eine BS durchführen zu lassen, da ich fast jedes Symptom von Endo habe.
Mitte Juli hatte ich dann meine zweite BS, ist eigentlich alles gut verlaufen, nur musste ich wie auch schon bei der ersten, den ganzen Tag erbrechen! ??? Ich war dann noch eine Nacht im Krankenhaus und danach noch eine Woche krankgeschrieben. Bei mir wurden dann Verwachsungen von Gebärmutter, Eierstock und Darm festgestellt. Die Gewebsproben haben dann ergeben dass es Endo ist. Ja und dann begann auch schon die Behandlung mit diesen Hormonen. Ich bekomme diese für 6 Monate!!! Ich hoffe wirklich, dass diese sch**** Nebenwirkungen bei mir nicht auftreten werden und wenn doch, wir werden es überstehen! Wenn es hilft, dann war es die paar Monate doch wert.

Bei mir geht es in erster Linie nur darum, dass diese Schmerzen endlich verschwinden. Kinderwunsch habe ich im Moment gar nicht, aber kann mir vorstellen, dass sich das in ein paar Jahren ändern wird. Hoffe natürlich, dass ich die Endo bis dann im Griff habe. Falls es trotzdem nicht sofort klappen sollte, weiss ich wenigstens gleich an was es liegt und mache mich nicht verrückt wieso ich nicht schwanger werde.

Uch, das ist ja lang geworden. ..

Es gibt viele Frauen die trotz Endo natürlich schwanger geworden sind. Deshalb solltest du dich auf keinen Fall verrückt machen lassen.

Und bei der Arbeit erst mal easy nehmen, der Bauch zwickt doch ab und zu noch!

Lieben Gruss
Seline



Re: Hormontherapie
Daisy

Mensch da hast du aber auch schon was mitgemacht und bist noch so jung.
wie heisst deine spritze denn? meine heist enat...mist komm jetzt nocht drauf.
habe grad in der klinik angerufen, der pathologische befund ist leider noch nicht da.mir ist auch noch unten in der leiste ein 5 cm grosses fettlipom weggeschnitten worden, das tat nicht weh, aber das war ein Tun es zu entfernen.eine bloede stelle, gott sei dank kann ich wieder sitzen.
uebrigens hatte ich nach der op als ich zu hause war 3 tage lang solche blutungen, dass ich richtig schiss hatte .meine aerztin sagte das darf mich nicht beunruhigen, bekam tabletten und jetzt hat sie mich gestern untersucht und soweit is alles klar.jetzt konnte man auch das myom sehen, vorher ja nicht, denn da war ja alles vollgewuchtert.
aber nun sag mal woher wissen die aerzte denn nun dass man nicht endo in der lunge hat etc?????ich hab manchmal so fieses husten, nicht oft aber wenn dann hoert sich das an wie KRUPP husten oder keuchhusten.
oder letztes jahr hatte ich einen tag lang WEISSEN stuhlgang...irgendwie fallen mir tausend dinge ein die in dem einen jahr wo ich nicht bei meiner Frauenaerztin war, die mich jetzt noch mehr beunruhigen..aber das darf es nicht, nicht wahr??? ich muss einfach damit klarkommen und denken diese Hormontherapie tut mir gut und alles wird gut und der Arzt in der Klinik hat ja gesagt naechtes jahr kann man ueber ein Kind sprechen, noch ist nix verloren.
naja oh ich seh ich muss mich fertig machen, eine freundin die urlaub hat kommt mich gleich holen.
Ich denk dir erstmal fürs schreiben und sag mal bis bald
ich werde auf jeden fall immer hier im Forum schauen.nur halt schaff ich es nicht jeden tag.
also einen schoenen tag noch und bis bald
lg