Wer hat Erfahrung mit Zodalex
Gabi

Hallo,

ich habe seit 2003 Endo. Hatte jetzt meine zweite BS und es wurde mir ein Eierstock entfernt. Hatte ziemlich große Verwachsungen. Bei der Entlassung wurde mir der Befund mitgegeben und auf dringende Hormontheraphie hingewiesen. Meine Frauenärztin verschrieb mir Zodalex die ich jetzt ein halbes Jahr bekomme. Ich muss mir nun alle 4 Wochen diese Hammerspritze geben lassen. Gibt es da nicht auch andere bessere Hormonprepharate? Außerdem hatte meine Frauenärztin mich nach der OP noch nicht einmal untersucht. Ich suche auch eine Frauenärztin des Vertrauens auf diesem Gebiet, kann mir jemand einen Tip geben eine gewissenhafte Frauenärztin zu finden. Ich komme aus MV.

[%sig%]



Re: Wer hat Erfahrung mit Zodalex
Britta

Hallo Gabi,

ich habe letzten Sommer ein halbes Jahr Zoladex bekommen. Mir ging es erstaunlich gut dabei, habe allerdings auch zusätzlich homöopathische Mittel bekommen. Es ließ sich alles gut aushalten. Mein Gyn meinte im nachhinein es wäre für mich gut gewesen. Okay.. Jetzt gehts "nur" noch um die Darmbeteiligung. Dagegen hilft Zoladex leider nicht.
Es gibt sicherlich noch andere Präparate.. Aber letztendlich mit derselben Wirkung.

Gruß Britta



Re: Wer hat Erfahrung mit Zodalex
Gabi

Hallo Britta,

gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin die Zodalex bekommt. Mir geht es zum Glück auch ganz gut damit. Nun habe ich aber meine Regel bekommen und habe genau da Schmerzen wo mir der Eierstock entfernt wurde. Wie war es bei Dir mit der Regel nach den Spritzen? Du schreibst Du bekamst noch zusätzlich homöopathische Mittel. Was warn das für Mittel und was erfüllten die für Zweck? Ich bekomme nur die Zodalex und meine Frauenärztin hat mich nach der OP noch nicht einmal untersucht. Es ist bereits 3 Wochen her. Aber sie hat mich schon gesundgeschrieben ohne Untersuchung. Auch nicht schlecht!!

Gruß Gabi



Re: Wer hat Erfahrung mit Zodalex
Britta

Hallo Gabi,

hm, mir scheint deine Ärztin ist nicht unbedingt weiterzuempfehlen..
Vielleichst suchst Du Dir eine neue ?
Ich habe zwischendurch während des Zoladex auch öfter Schmierblutungen gehabt und auch mal Schmerzen. Die Regel war sofort vier Wochen nach Absetzen des Zoladex wieder da. Ich bin dann aber sofort operiert worden. Danach waren die ersten Blutungen auch recht schmerzhaft. Ist klar, das die Stellen schmerzen wo geschnitten wurde. Die Narben sind ja noch recht frisch. Das gibt sich aber so nach drei bis vier Monaten.
Die homöopathische Behandlung habe ich bei einer anderen Ärztin gemacht, die darauf spezialisiert ist. Bei den Mitteln handelt es sich IMMER um speziell auf Dich abgestimmte Medizin.
Meine Freundin geht jetzt mit ihrer Endo auch zu dieser Ärztin und bekommt ganz andere Mittel als ich.
Sinn der Behandlung ist die Endo im besten Fall auszuheilen, was ja eher schwierig ist. Zumindest den Verlauf etwas abzumildern. Ich kann für mich sagen, das es eine gute Entscheidung war. Seitdem gehts mir schon viel besser. Ich bekomme von ihr vor den OPs auch immer diverse Kügelchen mit, die ich einnehmen soll. Beim letzten Mal haben sich alle gewundert, das ich so schnell wieder auf die Beine kam. Nur leider hat sich dann die Narbe entzündet, hat mich um Wochen zurückgeworfen und ewig gedauert bis das richtig verheilt war. Aber auch sowas kann mal passieren.

LG
Britta