Zurück aus dem Krankenhaus
sandra73

Hallo ihr Lieben,

heute kann ich mich nun endlich aus dem Krankenhaus zurück melden, allerdings ist es auch nur ein kurzer Zwischenstop, denn Dienstag geht es schon wieder zur Reha.

Ich habe alles gut überstanden. Die Ammerlandklinik hat mir alles in allem gut gefallen. Das Pflegepersonal ist sehr nett und umsichtig und auch bei den Ärzten finden sich welche, die mal Zeit haben - in Zeiten der Gesundheitsreform leider keine Selbstverständlichkeit mehr...

Wegen der Darmendometriose wurden mir 22cm vom Darm entfernt (es waren zwei Knoten drin), außerdem wurde die Endo am Blasendach, am linken Eierstock, an einem Halteband und im Douglasraum komplett entfernt. OP sehr erfolgreich - so der Arzt!!! Es wurden außerdem noch diverse Verwachsungen gelöst. Meine Eileiter sind beide durchgängig, liegen allerdings nicht ganz optimal zum Eierstock.
1,5 Tage nach der OP war ich schon wieder auf den Beinen und die Schmerzen waren wirklich auszuhalten.
Das Schlimmste war eigentlich der Tag vor der OP, da lagen meine Nerven blank und ich habe nur noch geheult. Danach ging es täglich besser, mein Darm war auch nach 18 Stunden schon wieder "in Betrieb".

So, das erstmal von mir. Ich freue mich, dass so viele von euch an mich gedacht haben. Ich muss mich jetzt erstmal wieder hinlegen, das Sitzen ist nach einer Weile doch noch etwas ungemütlich...

Liebe Grüße von Sandra

[%sig%]



Re: Zurück aus dem Krankenhaus
Britta

Hallo Sandra,

das hört sich sehr gut an. Schön das es dir besser geht..

Weiterhin gute Besserung

LG
Britta



Re: Zurück aus dem Krankenhaus
Sabine

Hallo Sandra,

freue mich sehr, von dir zu hören und dass du alles gut überstanden hast und es dir schon wieder so gut geht.

Ich wünsche dir für deine Reha alles Gute, erhol dich gut, damit du bald für neue Schandtaten fit bist ;-).

Liebe Grüße,
Sabine



Re: Zurück aus dem Krankenhaus
caro

Hallo Sandra,

Dein Bericht hört sich doch wirklich sehr positiv an, freut mich daß Du alles gut überstanden hast. Alles Liebe und Gute für die Reha, grüße mir BSU.
Melde Dich doch mal von dort wie es Dir gefällt, die haben auch Internet.

Ein Tipp noch für Dich, wegen der Darmendo:
Mittags gibt es dort auch Schonkost das ist auch sehr gut.
Nur Abends ist das normale Essen nicht so toll nach einer Darm-OP es gibt Wurt, Käase und Brot und Salat und das kann auf die Dauer blähen und ist nicht so gut verdauclich.
Mein Tipp: Laß Dir gleich am ersten Tag einen Termin bei der Ernährungsberaterin geben und sag Ihr daß Du Abends lieber etwas anderes essen möchtest, wir haben dann immer eine Suppe bekommen daß war viel besser.

l.G.

Caro



Re: Zurück aus dem Krankenhaus
Sandra73

Hallo,

vielen Dank für eure guten Wünsche!

Hallo Caro,

hier sitze ich nun tatsächlich in Bad Salzuflen am Internetzugang. Bin seit Dienstag hier und es gefällt mir ausgesprochen gut. Leider darf ich noch nicht die Anwendungen im Wasser machen, da eine Wunde vom Drainageschlauch noch feucht ist, aber ich hoffe auf nächste Woche.
Mein erstes Gespräch mit der Gynäkologin dauerte 70 Minuten. Ich kann mich nicht erinnern, dass sich mal jemand soviel Zeit genommen hat. Super!
Danke für deinen Tipp mit dem Essen, aber ich habe keine Probleme. Ich esse nichts Blähendes und nichts, was stopft (keine Schokolade, schnief) und mein Darm hat von Anfang an keine Schwierigkeiten gemacht. Ich muss halt mehrmals täglich, aber das ist wohl normal und soll auch noch eine Weile weiter so sein.
Ich habe schon nach zwei Tagen das Gefühl, dass es mir immer bessser geht, hier bekomme ich den richtigen Mix aus Dingen, die mich fit machen und Entspannung. Das hätte ich zuhause sicher nicht....

Liebe Grüße von Sandra