Frage
Tess

Hallo!

Ich habe seit über einem halben Jahr immer wieder starke Unterleibsschmerzen, Schmerzen beim Wasserlassen (obwohl nie eine Blasenentzündung diagnostiziert wurde) usw.

Ich habe erst letzte Woche zum ersten Mal von der Krankheit Endometriose gehört und leider die Befürchtung daran erkrankt zu sein.

Ich habe aber auch ein komisches Gefühl, jetzt mit dieser Vermutung zum Arzt zu gehen und darüber zu reden.

Könnt ihr mir helfen und sagen, wie es bei euch begonnen hat?



Re: Frage
Minou

Hallo Tess,
gerne kann ich dir berichten wie alles bei mir begang.
Ich habe ,nach 16 Jahren ,die Pille im Jan`2005 abgesetzt,im März bekam ich dann alle 4 Wochen heftige Darmkrämpfe so schlimm das mein Kreislauf versagte,meine FÄ gab mir chin.Medizin,dann eine neue Pille,dann schickte sie mich immer genervt nach Hause,Diagnose Darmgrippe,im Nov`05 bin ich dann wieder zu Hause zusammengebrochen,bin zum Hausarzt der schickte mich zur Darmspiegelung(die habe ich lange hinausgeschoben)Jan`06 bin ich hin,sofort mit Verdacht auf Darmtumor Ins Krankenhaus,Diagnose Endo am Darm,ich wurde operiert und hatte bis Mai Ruhe,jetzt bin ich zum 3.mal in diesem Jahr operiert worden und mein neuer FA meint ich wäre `geheilt`,mir geht es auch im Moment super.
Du mußt kein komisches Gefühl haben,geh`zu deinem FA und sprich deine Meinung aus,ansonsten findest du auch auf dieser Seite Spezialisten,in meiner Nähe habe ich auf der Seite keinen gefunden,habe einfach auf gut Glück gwechselt und hatte dann auch Glück.Ich wünsch dir alles Gute Minou



Re: Frage
Sandra

Hallo Tess,

lese doch mal die Symtome von Endometriose, ob Du bei Dir auch so einige feststellst.
Bei Deinen Schmerzen könnte es durchaus so sein.
Schmerzen beim Wasserlassen ist ein Symtom davon.

Wie sieht es denn mit Regelschmerzen aus und Eisprungschmerzen? Die treffen eigenltich immer zu.

Bei mir geht das schon 20 Jahre. Immer wieder diese Schmerzen.
Bei der Regel und beim Eisprung. Beim Wasserlassen auch, allerdings nur, wenn ich die Schmerzen habe, nicht immer, und dann sind dieBeeschwerden auch im Bauch, so rechts oder links tut es mir weh beim Wasser lassen.

Schäm Dich nicht zum Arzt zu gehen. Ich kann Dich gut verstehen. Du kannst auch mal im "www.onmeda.de forum schauen und bei derGynokologie deine Frage stellen. Da hab ich auch gefragt und in diesem Forum bekommst du meist am selben Tag Antwort. Da hat auch mir ein Arzt eine Bauchspiegelung empfohlen wo man Endometriose fest stellen kann.

Es beruhigt wenn einem ein Arzt sowas empfihlet dann weiß man man steht nicht alleine da mit seiner Meinung.

Ich werde Januar zum HA gehen und dafür kämpfen eine zu bekommen.
Halt die Ohren steif,

und melde Dich wieder

liebe grüße
sandra



Re: Frage
Tess

Danke erstmal für deine Antwort.
Ich habe auch seit einiger Zeit ganz schlimme Regelschmerzen, das letzte Mal so schlimm, dass ich zum Arzt musste und eine Spritze bekommen habe, weil die Tabletten nichts mehr genützt haben.

Ich werde gleich mal auf der Internetseite die du mir gesagt hast schauen und sehen, was dabei heraus kommt.

Vielen Dank nochmal..

Lieben Gruß



Re: Frage
Sandra

Hallo Tess,

gern geschehen,

ich hab auch Unterleibsschmerzen, schon sehr lange und ich habe jtzt vor es mit einer Bauchspiegelung zu versuchen.

Ich wünsch Dir alles Gute

sandra



Re: Frage
Sonja

Hallo Tess,

wie du hatte ich auch Kreislaufveragen vor ein paar Jahren war 2 minuten ganz weg..zum Glück beim Arzt...und Schmerzen wie du auch!

Aber wurde nicht weiter nachgeganen..man hat ja nichts haha.

Naja mitlerweile ist die Endo schwarz auf weiß und man wird ernstgenommen!

Habe dieses Jahr die Gebärmutterrausbekommen...und diese wahr was man bei einer Blasenspieglung nicht sehen kann an die Blase angewachsen daher die Schmerzen beim Wasser lassen!

Blase wurde von außen neu gemacht...tut leider immer och weh soll wohl Endo jetzt schon wieder drauf sitzen.
Was ich dir sagen will entwerder ist evtl. Endo von außen drauf oder sie ist auch wo festgewachsen!
Unterleibsschmerzen können dann acuh nmit Zysten sein!

Aufjedenfall rate ich dir zu einem Endo Spezialisten zu gehen!
Da ist man in guten Händen wird ernst genommen und die wissen auch was gemacht werden muss!

Die Omneda Seite ist echt gut hab da immer sehr gute Anworten bekommen!

Wenn du noch fragen hast immer gerne!

Gruß Sonja



Re: Frage
Tess

Ja dann bin ich mal gespannt was dabei raus kommt, wenn ich nächste Woche zum FA gehn werde.
Ich werde ihn gleich mal auf Endo ansprechen und schauen, was er dazu sagt.

Liebe Grüße



Re: Frage
Sandra

Hallo Tess,

ja mache das, auch ich gehe am Mittwoch, wenn der HA da ist, zu ihm und frag ihn ob er mir eine Einweisung zur BS geben kann.

Ich würde mich freuen wenn Du Dich meldest, was er gesagt hat.

liebe grüße
sandra