Dr. Kruschinski ?
Ellie

Hallo,
ich hätte mal eine Frage an alle, die bei Dr. Kruschinski wegen Verwachsungen operiert wurden.
Verspricht diese Methode wirklich solche Erfolge bei multipel voroperierten, vermeindlich aussichtslosen Verwachsungskandidaten ?
Leider handelt es sich ja um ein Privatkrankenhaus und somit stellt sich die Frage in welcher Höhe sich die Kosten belaufen, die man dann selber tragen müßte wenn man wie ich nicht Zusatzversichert ist.

Wäre dankbar über alle Erfahrungsberichte.

Ellie



Re: Dr. Kruschinski ?
Sonja

Hallo Ellie,

ich selber war bei ihm!
Mir wurde aber abgeraten mich da operieren zu lassen.

Aber bei mir ging es auf Versicherungskarte.
Er operiert nämlich auch in normalen Häusern..kann hat sein das du dann 3 Stunden fahrt oder so hast!
Aber das wird von der Kasse übernommen.

Weiß ja nicht von wo du kommst?

Gruß Sonja

Achso jede neue Op bringt ja wieder Verwachsungen!



Re: Dr. Kruschinski ?
Kerstin

Hallo Sonja,

auch ich bin auf der Suche nach Erfahrungsberichten zu Dr. Kruschinski. Muss mich in Kürze wegen einer Zyste oder Myom (Diagnose steht noch nicht genau fest) operieren lassen.

Bin mir aber nicht sicher, ob ich zu Endogyn gehen soll.

Liebe Grüße sendet dir Kerstin



Re: Dr. Kruschinski ?
Ellie

Hallo Sonja,
danke für den Tip. In welchen Krankenhäusern operiert Dr. Kruschinski denn Kassenpatieten ? Die Fahrstrecke wäre mir egal.
Und wieso wurde Dir von Dr. Kruschinski abgeraten ? Schon klar, dass OPs auch wieder Verwachsungen bringen aber so wie der das propagiert scheint er zumindest eine deutliche Reduktion zu erreichen oder darf man das so nicht glauben ? Man möchte das ja gerne glauben wenn man Verwachsungsprobs hat....

Vielen Dank für die Antworten,
Ellie