Alternative Möglichkeiten
conny74

Hallo ihr Lieben!Hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gekommen?Habe gerade gesehen, das es hier noch eine Conny i. Forum gibt. Habe einfach mal mein Geburtsjahr noch dazugenommen.Vielen Dank nochmal für die Antworten auf m. Beitrag Endo Grad 4+Hormontherapie.Mir gehts mit d.Therapie(Zoladex)z.Zeit richtig gut!Keine Schmerzen mehr i. Bauch!Und die stä. Hitewallungen nimmt man dann auch gerne in Kauf!Das einzige, was mich halt immer noch sehr säuerlich stimmt ,sind diverse Äusserungen v.d. sogenanntn Halbgöttern i. Weiß!!!(Gott sei Dank ja auch nicht alle!)Wenn ich bedenke das d. Diagnose i. Mai 05v. e. Chirurgen gestellt wurde und meine Gyn nur meinte:Halten Sie durch!Hormone u. Kinder kriegen verträgt sich halt nicht.4 Monate nach der Op hat sie mich dann z. e. "Bekannten"überwiesen!Einem Reproduktionsmediziner,d. uns mit aller GEwalt eine künstl. Befruchtung aufs Auge drücken wollte!Bin nur froh, d.ich das nachher selbst i. Hand genommen habe, zumal ja Eileiter u. Uterus ob sind!Kann nur jedem Raten sich i. Bezug auf Endo an e. Spezialistenzu wenden!So, jetzt ha. ich aber mal wieder genug Luft abgelassen. Meine eigentliche Frage ist, ob jemand v. Euch Erfahrungen mit alternat. Heilmethoden hat ?Und welche Möglichkeiten es gibt?Liebe Grüsse Conny 74



Re: Alternative Möglichkeiten
Sandra73

Hallo Conny,

ich bin seit einem Jahr in Behandlung bei einem Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin. Ich war bereits nach 8 Wochen schmerzfrei, die Blutung wurde kürzer, schwächer und regelmäßig (war sie vorher nicht). Im November wurde ich in der Ammerlandklinik wegen der Darmendo operiert und es wurden keinerlei neue Herde gefunden. Zudem waren alle alten Herde inaktiv oder mäßig aktiv. Ich denke, das kommt durch die TCM. Die Ärztin in der Rehaklinik meinte, dass die TCM für mich eine Alternative zur Pille im Langzeitzyklus sein kann, da ich offenbar gut darauf reagiere. (Verstopfungen und Allergien/Heuschnupfen sind auch weg!) Sie hat sich von allen Alternativmethoden auch am meisten dafür ausgesprochen.
Die TCM beinhaltet Akupunktur und speziell zusammengestellte Tees. Ich mache ergänzend dazu Qi Gong.
Wir werden sie übrigens auch als Unterstützung bei der geplanten IVF nehmen.

Vielleicht ist das ja auch eine Alternative für dich. Die Kosten sind allerdings nicht gerade gering und als gesetzlich versicherte zahlt man das selber... Wenn du noch Fragen hast, melde dich ruhig.

LG Sandra



Re: Alternative Möglichkeiten
schnuffel

hallo ihr
auch ich habe mit in tcm behandlung gegeben, mein gyn meinte das die endo seit langem nicht mehr so gut aussah, der bauch viel weicher wurde und alles irgendwie geschmeider war!
ich habe tcm auch begleitend zu 2 ivfs gemacht und ich bin voll überzeugt davon, bei der 1. ivf ohne tcm nur 3 eilein bei der 2. mit tcm 6 stück und bei der 3. sogar 7! es entspannt auch irgendwie tcm und gibt einem die ruhe während einer ivf!

grüsse



Re: Alternative Möglichkeiten
Britta

Hallo ihr,

ich komme zur Zeit noch ganz gut klar mit meinen homöopathischen Mitteln. Wollte im Dez. eigentlich schon die Therapie mit den Enantonen abbrechen, weil es mir so mies ging. Vor allem psychisch und Kopfschmerzen. Jetzt gehts wieder. Solange ich weiterhin so gut auf die Mittel anspreche, bleibe ich erstmal dabei. TCM wäre sonst für mich auch der nächste Schritt. Die Homöopathie ist allerdings um einiges günstiger..

LG
Britta



Re: Alternative Möglichkeiten
Johanna

Hallo Ihr,

habe soeben Eure Beiträge gelesen und interessiere mich für die TCM. Was genau wird da gemacht und wieviel zahlt man als Patient? Ich befinde mich momentan zwar in der GnRH-Therapie mit Hormonspritzen, will mich aber auf dem Laufenden halten was evtl. andere Therapien angeht.

Danke und liebe Grüße, Johanna.



Re: Alternative Möglichkeiten
Sandra73

Hallo Johanna,

ich gehe einmal pro Woche zur Akupunktur und bekomme eine Kräutermischung zusammengestellt, die ich auskoche (kann man auch in der Apotheke machen lassen). Davon muss ich dann dreimal täglich ein Schnapsglas voll in heißen Wasser vor der Mahlzeit trinken. Die Tees kosten entsprechend der Zusammenstellung (bei mir z.Zt. 34,-€/Woche). Sie werden jede Woche neu zusammensgestellt, falls du z.B. mal eine Erkältung hast, wird sie entsprechend verändert.
Die Akupunktur, Puls- und Zungendiagnose sowie das Gespräch (alles dauert ca. 45 Min.) kosten bei meinem Arzt ca. 75€.
Das ist viel Geld, aber mir hilft es wirklich super...

Gruß Sandra



Re: Alternative Möglichkeiten
schnuffel

hallo johanna
wie sandra schon schrieb, du bekommst ein tee, ich hab ne fertige mischung in der praxis erhalten, hab diesen dann aber abgesetzt weil ich ihn einfach nicht trinken kann (stinkt zu sehr), aku mach ich während ivf in den ersten wochen 2x dann reduzieren auf 1x, da ich priv. patient bin zahlt es die kasse drum kann ich zu den kosten nix sagen!
grüsse



Re: Alternative Möglichkeiten
conny 74

Hallo ihr Lieben!Ich war letztes Jahr schon mal i. Behandlung b.e. Heilpraktikerin.Sie hat mir Phyto L u.Spia D6 verschrieben n.d.1BS.Nach d. Endosanierung u. jetzigen Hormontherpie war nicht mehr bei ihr.Ist doch ganz schön kostspielig.Suche z.Zeit eine/n Gyn, die/der sich nicht nur mit Endo sondern auch mit TCM auskennt!Auf dem ländlichen Bereich ein echtes Problem!Oder kennt jemand eine/n guten Gyn mit TCM Erfahrung i. d. Nähe v. Koblenz?Liebe Grüsse u. nochmals Danke für Eure Antworten!



Re: Alternative Möglichkeiten
Minou

Hi, Conny,meine EX-FÄ schwört auf Chin.Medizin,ich wohne auch nicht weit von Koblenz weg,kannst mir ja mal mailen,wo wohnst du???
Gruß Minou



Re: Alternative Möglichkeiten
Conny74

Hallo Minou!Das ist ja ein Ding!Komme aus Neuwied.Und du???Habe schon oft gelesen das TCM bei Endo recht gut helfen soll!Zur welchen FA gehst du denn z. Zeit?Habe i. Koblenz eine Gyn empfohlen bekommen. Wurdest du schon mal an Endo operiert?
Grüsse Conny74



Re: Alternative Möglichkeiten
Johanna

Hallo Sandra73 und Schnuffel!

Vielen Dank für Eure Tips. Werd mich weiter informieren, aber erstmal schauen, wie ich nach meiner Hormontherapie, die Ende März durch ist, so drauf bin.

Liebe Grüße, Johanna.