5 Wochen nach Op wieder Zysten
Andrea1980

Hallo,

muß mich mal ausjammern. Ich wurde vor 5 Wochen per BS operriert nun war ich heut wieder bei meinen FA und er hat aufn Us was gesehen. Er meint er beobachtet erstmal obs wächst und dann entscheiden wir weiter weil die Op ja erst 5 Wochen her ist. Er meinte auch ich sei knapp am Bauchschnitt vorbei und wäre ich älter hätte er Eileiter und Eierstöcke entfernt. Nun hab ich wieder Schmerzen da frag ich mich warum ich die Op hab machen lassen. Dachte nicht das so schnell wieder was sein könnte.Ich würde mich freuen, wenn jemand schreibt, dem es vielleicht ähnlich geht.

Liebe Grüße
Andrea



Re: 5 Wochen nach Op wieder Zysten
Minou

Ach Mensch Andrea,ich kann dich gut verstehen.Ich hatte meine OP im Jan.2006,mir ging es gut, ich dachte ich könnte alles hinter mir lassen,aber im Mai fing alles wieder an.
Ich drück`dir die Daumen das es evtl.doch nur falscher Alarm ist,Im Nov`06 habe ich mir die Eierstöcke entfernen lassen und jetzt bin ich lt.FA geheilt.Ich bin aber auch schon 44 und Familienplanung war kein Thema mehr.
Ich denk an dich und drück dir ganz fest die Daumen Lb.Grüße Minou



Re: 5 Wochen nach Op wieder Zysten
Sonja

Hallo Andrea!

Da kommt einem doch bekannt vor!

Hatte letztes Jahr den 5.Bauschnitt mir GM enternung usw!

Weiterhin beschwerden gleich 2 Wochen nach op 2 rießen Zysten!
So und nun sollen die EIerstöcke raus Blasenendo von innen uns außen beseitigt werden narben endo und Bauschfell!
Super Bauschnitt Nr.6 und das in Kürze!

Dann voll in den Wechseljahren mit 27!

Aber wenn alles draußen ist soll man ja von der endo ruhe haben!

Gruß Sonja



Re: 5 Wochen nach Op wieder Zysten
Andrea1980

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Sonja du bist 27 und bei die wurde die GM entfernt und auch jetzt die Eierstöcke? Mein FA meinte ich sei zu jung ich bin 26 und habe zwei Kinder und ich weiß sicher nicht was in ein paar Jahren ist aber ich muß niht unbedingt ein drittes Kind haben. Wäre auch nicht so gut haben zwei Kinderzimmer die beiden sind 3 und 6 Jahre also warum in ein paar Jahren wieder anfangen. Jetzt werden beide langsam größer so das ich wieder besser arbeiten kann usw, also bin ich mir sehr sicher das wir kein Kind mehr wollen. Vielleicht sollte ich das meinen FA nochmal deutlich sagen habe ihm ja vor der ersten OP gesagt, das wir eigentlich keins mehr wollen. Jetzt gehts mir wieder so besch. wie vor der Op. Ich weiß nicht wie ichs richtig sagen soll, aber das hat mich alles total verändert irgendwie. Mein Mann steht ja voll hinter mir aber ich glaub er versteht nichth so richtig wie ich das meine.Langsam glaub ich, ich dreh durch und brauch echt einfach nur Ruhe.Ich bin zur Zeit noch zuhause, mach Überstunden weg aber keine Ahnung wenns wieder voll los geht, (Gastronomie) wie ich das durchhalten soll.Muß erst wieder im April zum FA wenn die Beschwerden nicht mehr werden sollten, ansonsten eben früher. Vielleicht sollte ich mal fragen, was ich dann gegen die Schmerzen mal nehmen könnte, denn Ibuprofen hilft mir nicht mehr wirklich.

@ Minou

Falscher Alarm wäre zu schön aber glaub ich irgendwie nicht, ich hatte seit 3 Wochen wieder Schmerzen und bin mit keinen guten Gefühl heut zum FA und wenn er auf dem US was sieht muß ja was sein. Er meinte aber es kann auch sein das es sich von allein wieder gibt und austrocknet oder zurückbildet.

Ich werd aber die nächsten Wochen abwarten ob die Beschwerden mehr werden und dann seh ich weiter und wenn ich wieder zur OP muß werd ich meinen FA ganz klar machen, das ich keinen Kiwu mehr habe.

So nun hab ich nen Endlostext geschrieben aber mußte das loswerden und mein Mann ist wie immer in der Schweiz und hier kann ich immer alles loswerden. Im Familienkreis kennt keiner sowas und ich glaub bis auf meinen Schwiegervater nimmt mich da keiner so richtig ernst.

Liebe Grüße
Andrea



Re: 5 Wochen nach Op wieder Zysten
Sandra73

Hallo Andrea,

bei mir hatte sich ca. 3 Wochen nach meinem Bauchschnitt auch eine Zyste am rechten Eierstock gebildet. Mir sagte man, dass das nach einer OP fast normal ist (eine sog. Funktionszyste). Sie ist dann auch mit der ersten Regel abgegangen. Vielleicht besteht ja doch noch die Möglichkeit, dass sie mit einer der nächsten Blutungen verschwindet! Ich drück dir die Daumen!

LG Sandra



Re: 5 Wochen nach Op wieder Zysten
Andrea1980

Hallo Sandra,

das hört sich ja gut mein FA hat auch gefragt ob ich nach der Op ne Blutung hatte. War aber nicht so, ich hab die Spirale und seit zwei Jahren gar keine Regel mehr. aber vielleicht gibts sich ja doch von allein, er will ja auch bis mitte April warten und dann weiterentscheiden.

LG
Andrea



Hi leute
alla1989

ich bin 19 jahre alt, und habe im linken unterbauchbereich eine Zyste, ich denke das es eine funktionszyste ist, da sie pechschwarz war! Sie ist sehr groß= 12 cm durchmesser, meine FÄ hat mir tabletten verschrieben die ich 12 tage lang einnehmen sollte, habe ich auch gemacht, ich habe mir auch gleich die anti-baby pille verschrieben lassen. ich war am 07.05.2008 beim FA sie sagte mir das meine tage so in 12 tagen kommen müssten, tja die sind aber am 12 schon gekommen, also hab ich mit dem beginn meiner MENS angefangen die anti-baby pille zu nehmen, heute ist schon der 14 tag meiner menstruation!

liegt das jetzt an der pille oder an der zyste! und sind zysten , also besonders die funktionszysten schlimm??weil das was ich oben gelesen habe macht mir angst, da ich erst 19 bin und noch keine kinder habe!

 

Bitte um antwort!