Vivantes Berlin und Prof.Dr.Ebert.Spirale oder Vallete/Cerazette?
Hema

Hallo, ihr Lieben!Ich habe die OP überstanden!Habe 2 Tage gebraucht,die Vollnarkose wieder einigermassen hinter mich zulassen,Heute ist der 3 te Tag und heute kann ich schon laufen.Muss aber bis Sonntag hier bleiben,weil das alles mich sehr mitgenommen hat. Hatte auch Rippenschmerzen bis zum ohnmächtigwerden,aber bin wohl ehe eine Ausnahme.2 Riesenzysten an den Eierstöcken wurden entfernt,Gebärmutter ist noch nach meinem ausdrücklichen Wunsch noch drin,hat aber Wandendo. Will noch versuchen ein Baby bekommen.....HOrmonen müssen sein, das macht mich traurig....Wollteeuch fragen,da ich eine harmlosere Alternativesuche und von Nebenwirkungen Schiss habe,was nach eurer Erfahrung macht weniger NW?Alternativen: Hormonspirale?Valette? Cerazette?
Sonst bin mit Vivantes super zufrieden, Prof. Ebert ist einsame Spitze,das Team super,das ganze Personal und Betreuung 1a!!!!!!Danke allen,die mir Vivantes empfohlen haben! Und noch ein Muntermacher! Habe eine junge Frau getroffen,die selsbt 14 BS gemacht hatte: ABER Sie kennt jemanden,die nach nur 1BS 10 Jahre schmerzfrei lebt!!!! Es gibt sowas!!!!
Euch allen ein gesundes Wochenende und danke für ihre Ratschläge!
Dicke Umarmung
Hema(noch von Vivantes)

[%sig%]



Re: Vivantes Berlin und Prof.Dr.Ebert.Spirale oder Vallete/Cerazette?
Britta

Hallo Hema,

ich habe meinen nächsten Termin bei Prof.Ebert im März. Nur zur Kontrolle und Besprechung wie es bei mir jetzt mit den Hormonen weitergehen soll. Die Hormonspirale soll wohl sehr verträglich sein. Allerdings hatte ich Probleme mit Verwachsungen in der Gebärmutter bei der ersten Spirale. Deshalb scheidet das für mich aus. Die Cerazette hatte ich schonmal und hab sie nicht vertragen. Was nicht heissen muss, das das bei Dir auch so ist. Ich tendiere dazu die Valette auszuprobieren, oder evtl. Orgametril. Du bist im Vivantes in den allerbesten Händen.. Frag dort unbedingt alles was du auf dem Herzen hast.. Deine Fragen können dort am besten beantwortet werden.
Es ist schwierig die Erfahrungen anderer als Maßstab zu nehmen. Die Wirkung der verschiedenen Pillen sind bei jeder Frau anders. Du kannst nur versuchen, das optimale für Dich zu finden in dem Du überlegst; hast Du häufig Kopfschmerzen, Akne ect. Das alles musst Du den Ärzten im Vivantes erzählen.. So können sie dir empfehlen was Du ausprobieren kannst und musst dann schaun womit du am besten klar kommst.

Es freut mich, das es dir dort so gut gefällt. Klar, die OP ist kein Zuckerschlecken.. Müsste ich nochmal los, würde ich auch immer wieder dorthin fahren und für mich sind das immerhin so ca. 350 km..

Gute Besserung

Gruß Britta



Re: Vivantes Berlin und Prof.Dr.Ebert.Spirale oder Vallete/Cerazette?
Hema

Hallo, Britta,
danke für deine Antwort. Heute bin ich schon zu Hause, ziemlich schwach noch. Sag mal, waren bei Dir mehrere BS nötig, oder war es die Erste?und was für eine Spirale war es? Und was war mit dir während Du Cerazette genommen hast?Ganz schlimm? Die optimale Tablette für mich wird jetzt meine Ärztin suchen, zu Prof. Ebert muss ich in halben Jahr... Und ich muss auch ganz schnell entscheiden, we es mit KiWu steht, aber dass kann ich auch nicht so schnell sagen, habe gerade meinen Uniabschluss gemacht, und wollte Arbeit suchen....
Alles Gute und liebe Grüsse
Hema



Re: Vivantes Berlin und Prof.Dr.Ebert.Spirale oder Vallete/Cerazette?
Britta

Hallo Hema,

bei mir wurde hier vor Ort auch erst eine BS gemacht, dann nach einem halben Jahr OP mit Bauchschnitt.. Dabei wurde die Darm-Endo festgestellt und ich sollte nach sechs Monaten wieder zur OP. Dann hab ich mich für Prof.Ebert entschieden.. War die absolut richtige Entscheidung.

Ich habe auch die Endo in der Gebärmutterwand. Prof.Ebert hat mir auch dazu geraten hinsichtlich Kinderwunsches nicht zu lange zu warten.. In der Reha meinten die Ärzte allerdings zu mir, ich hätte mit der richtigen Hormontherapie auch noch etwas Zeit und solle mir erstmal in Ruhe Gedanken machen ob ich wirklich Kinder möchte. Das hat mich doch sehr beruhigt.

Die Cerazette hab ich nicht so gut vertragen. Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Akne.. Hat aber nichts zu heissen, das muss bei Dir nicht so sein.
Die Enantone z.B. vertrage ich jetzt wesentlich besser.. Das ist von Frau zu Frau ganz verschieden.

Gute Besserung

Britta



Re: Vivantes Berlin und Prof.Dr.Ebert.Spirale oder Vallete/Cerazette?
Sabine

Hallo Hema,

das freut mich sehr, dass du alles so gut überstanden hast !! Jetzt hast du es wenigstens hinter dir und bist schlauer als vorher.

Was die Hormontherapien angeht, kenne ich mich leider mit den von dir genannten gar nicht aus.
Ich hatte Orgametril und Enantone und bin mit beidem verhältnismäßig gut zurecht gekommen. Man muss sich halt drauf einstellen, dass man Nebenwirkungen bekommt, das ist ja bei fast allen Hormonen so, aber bei mir war es auszuhalten. Und wenn es denn am Ende hilft, hält man ja vieles vielleicht leichter aus....

Hast du dich denn schon mit dem Kinderwunsch beschäftigt oder musst du dich jetzt schnell entscheiden, ob du überhaupt Kinder möchtest... ? Wie alt bist du denn?

Alles Gute und weiterhin gute Besserung,
Sabine



Re: Vivantes Berlin und Prof.Dr.Ebert.Spirale oder Vallete/Cerazette?
Hema

Hallo, Sabine,
danke für deine Antwort.
habe im Internet über " Mirena" rescherschiert und bin zu Überzeugung gekommen, dass ich sie auf keinen Fall will!!!! Bin 33, habe schon ein Kind, 4,5 und theoretisch will noch eins, aber nicht jetzt. Habe gerade vor Weihnachten meinen Uniabschluss nachgeholt,weil ich mit dem ersten Kind eine lange Pause gemacht habe und bin davon ausgegangen, dass ich mir zerst einen Job suchen werde.... Und mein allgemeiner Gesundheitszustand lässt sich zu wünschen übrig... Also, Prof. Ebert hat mir empfohlen, dringend über KiWu nachzudenken, aber jetzt ist es mir ein wenig doch zu schnell...
Habe 8 MOnaten TCM und Akkupunktur gemacht,hat vielleicht nicht viel gebracht....aber will trotzdem weitermachen nach der OP.
Liebe Grüsse und danke
Hema