Wer kennt Prof. Gauwerky? Meine 5. OP in 5 Jahren steht ins Haus.
lilly

Hallo, ich schreibe hier zum ersten Mal. Ich habe Ende 4. Grades und wurde seit 2002 4xoperiert. 2x in Aschaffenburg von Dr. Sillem und 2x in Frankfurt von Dr. Hessler. Bei meiner letzten OP (Mai06) wurde nur zahlreiche Verwachsungen (besonders im Darmbereich) gelöst. Endo wurde KEINE mehr diagnostiziert. Seit 3 Monaten leide ich wieder unter starken, noch erträglichen Schmerzen. Mein Frauenarzt- Prof. Siebzehnrübel meinte mein linker Eierstock sollte auf jeden Fall diesmal raus, da sich der Darm immer wieder daran verwächst. Deshalb hatte ich auch die letzte OP, allerdings fand das damalige OPTeam das der Eierstock bestens in Schuss sei- ja und bevor ich mich wiedermal unters Messer lege wollte ich vom o.g. PRof Gauwerky eine 2. Meinung einholen. Habt Ihr Erfahrungen mit Ihm? Sieht er uns Endo Frauen als Kranke oder Krankmacherinnen? Auf der Seite des Markus Krankenhauses fehlt mir jeglicher Hinweis auf Endo--- hat sich evtl. schonmal jemand von ihm in Dachau operieren lassen? Welche Erfahrungen habt ihr mit Total OPs? Sind die Chancen auf ein erträgliches Leben damit vorhanden? Ich bin 31 - KIWU ist abgeschlossen- wir haben einen grossartigen Adoptivsohn.Ich danke Euch bereits jetzt für Eure Unterstützung Eure Lilly



Hallo Lilly, leider kann ich
Tess

Hallo Lilly,

leider kann ich dir deine Fragen nicht beantworten, aber ich hätte eine an dichLaughing Wo überall sitzt bei dir die Endo? War es bei dir nie möglich schwanger zu werden? Bei mir wurde die Endo vor 4 Wochen festgestellt, bin erst 18 und soll versuchen möglichst bald schwanger zu werden. Habe Endo am Enddarm, an der Blase, im Douglasraum und in der GM kann man es noch nicht ausschließen.

Wünsch dir jedenfalls alles erdenklich Gute!

--

Liebe Grüße, Tess