Homöopathie für Verschloßene Eileiter???
Katja

Hallo Mädels,

kennt sich jemand auf dem Gebiet ein bisschen aus??

Kann man das mit Homöopathie wieder hin bekommen??

 

Danke für Eure Antworten

 

LG Katja



Hallo Katja
nagtugle

Hallo Katja!

Habe das gleiche Problem wie Du! Eileiter verschlossen und leider wohl auch auf natürlichem Wege nicht die Möglichkeit Schwanger zu werden! Bin vor zwei Jahren zu einem Homöopath Dr. Friedrich P. Graf in Plön gegangen! Mein erstes Gespräch dort dauerte knapp zwei Stunden und mein Homöopath hat mich ganz schön ausgefragt um halt auch die eventuellen Hintergründe meiner Schmerzen und auch meines nicht erfüllten Kinderwunsches zu erfahren!  Ich bin mir nicht sicher ob dies der richtige Weg war.  Habe Belladonna Globulis in zwei veschiedenen Verdünnungen empfohlen bekommen. Ist gegen den Schmerz während der Mens! Leider haben die bei mir nicht den Schmerz genommen! Habe mir um auch mehr über die Homöopathie zu erfahren ein Buch zugelegt! Übrigens von meinem Homöopath geschrieben! "Ganzheitliches Wohlbefinden-Homöopathie für Frauen" Also das Buch selber kann ich empfehlen, weil  sehr gut geschildert wird welches Homöopath man für welche Schmerzen  und vor allem in welcher Dosis man sie nehmen sollte! Gut bei diesem Buch ist es das es speziell für Frauen geschrieben wurde!

Bin nun aber ehrlich lange nicht mehr bei ihm gewesen! Zwischenzeitlich bin ich wieder zu einer Endometriose Sprechstunde in Kiel gegangen. Hatte das Gefühl, das es  immer schlimmer bei mir wurde!

Wurde  letzte Woche erneut per Bauchspiegelung operiert und bekomme nun für drei Monate Zoladex! Anschliessend soll nochmal ein Bauchschnitt vorgenommen werden! Sind nun auch am überlegen ob wir im Anschluss daran gleich mit IVF beginnen! Ist leider auch ein Kostenfaktor! Aber wohl die naheliegendste Methode um unseren Wunsch zu erfüllen!

LG Melli



Hallo
Katja

Hallo Melli,

schön das Du mir geschrieben hast, fühl mich jetzt nicht mehr so allein mit dem Problem.

Also Endometriose hast Du auch?? Hab ich das richtig verstanden??

Hatte auch schon drei BS und danach Wechseljahrtherapie, aber leider klappte es nie danach mit dem KIWU.

Bei der ersten BS konnte man mir den einen geschloßenen Eileiter wieder öffnen, klappte aber trotzdem nicht.

Bei der zweiten haben sie gar nicht danach geschaut, da war ich schon sauer, den sie waren ja eh schon im Bauch drin und dann machen sie es nicht.

Bei der dritten BS sagte man mir jetzt das beide zu sind und total verwachsen, ich würde nie auf normalen Weg SS werden und ich soll doch IVF machen.

ABER das ist eine ganz schöne Kostenfrage, wie Du schon sagts...dann hat man gerade mal 25% Chancen SS zu werden.Toll oder... Grrrr

Machst Du jetzt Homöopathie noch???

Was kostet so was?? Soll auch nicht gerade günstig sein hab ich gehört. Sind jetzt dadurch Deine Eileiter wieder offen??

 

Wünsch Dir noch nen schönen Tag......

 

LG KatjaCool



Hey Katja
nagtugle

Genau richtig! Ich habe auch Endo! Vor gut 3 Jahren hat mein FA es festgestellt! Der hat auch meine erste BS durchgeführt! Danach bekam ich sechs Monate die Zoladex Spritze! Ohje das war auch was! Diese ganzen Nebenwirkungen wie Hitzewallungen, Schweissausbrüche ect! Danach hat mein FA mich zur Uni nach Kiel verwiesen, die dann auch meinen zweiten BS durchgeführt haben! Da hat man dann auch festgestellt, dass ein Eileiter gar nicht und der andere nur leicht durchgängig ist! Man hat mir dann knallhart an den Kopf geworfen, ich würde wohl auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen und sollte doch über eine Total OP nachdenken! Hallo, da war ich gerade 30 und total geschockt! Habe mir dann oft die Frage gestellt ob das jetzt alles war und es nicht noch andere Möglichkeiten gäbe! Dann bin ich durch meine Schwägerin auf den Homöopath aufmerksam gemacht worden! Habe mir dann gedacht, versuche ich es halt auf diese Weise! Das Erstgespräch beim Homöopath musste ich dann selber bezahlen! 180,- Euro! Danach übernimmt das die Krankenkasse! Muss dazu sagen das mein Homöopath auch gleichzeitig FA ist und ich nicht genau weiss ob man sonst alles selber zahlen muss!

Bin nun schon knapp ein Jahr nicht mehr bei ihm gewesen! Wir sind beim letzten Gespräch übereingekommen, dass ich mir gut zwei Jahre Zeit nehmen soll mit dem Schwanger werden und ich erst einmal davon abkommen soll! Gut gesagt! Schwirrt einen doch immer wieder im Kopf herum und man wird ja auch ständig damit konfrontiert! Sei es im Freundeskreis oder in der Familie wird jemand schwanger! Oder man sieht dann hier und dort ein Pärchen den Kinderwagen schieben!

Zwischenzeitig hat mein FA hier vor Ort aber wieder festgestellt das grössere Endo-Herde habe und die unbedingt weggemacht werden müssen! Bin dann zur Endo-Sprechstunde in die Uni nach Kiel gefahren und bin vor 1 1/2 Wochen erneut mit BS operiert worden! Nun haben die auch meine Eileiter gar nicht überprüft! Haben nur kurz reingeschaut, einige Endo-Herde weggemacht und das wars! Nun soll ich erneut 3 Monate Zoladex Spritzen bekommen! Danach wollen die Ärzte nochmal einen Bauchschnitt bei mir machen um die restlichen Herde wegzunehmen.

Werde mich zwischenzeitig in Kiel noch einmal bei der Kinderwunschpraxis vorstellen um Informationen über die Kosten der IVF und über den Ablauf zu bekommen. Die Ärzte meinten das es das sinnvollste wäre gleich nach dem Bauchschnitt damit anzufangen.

Mit dem Homöopath musst Du selber ausprobieren! Also ich habe das Gefühl, dass es mich nicht wirklich weitergebracht hat! Vielleicht bin ich auch zu ungeduldig!

Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

LG Melli Laughing