An Minou!
Heike

Hei Minou,

 ich wollte Dich fragen, wie es Deinem Bauch geht? Ist nun alles verheilt oder hast Du noch Prob.?

Wenn ich daran denke, daß meine Bauchnabel/Bauchmuskulatur-Endo auch bald unter anderem großzügig operiert wird.....

Hast Du eigentlich einen großen Schnitt oder haben die es mit 2 kleinen Schnitten gemacht?

Wäre schön, wenn Du mir das alles mal schreiben könntest. Meine OP ist ja am 24.7.07!

GLG. Heike



Hallo Heike,das ist ja
minou

Hallo Heike,das ist ja nett,das du nachgefragt hast.

Mir geht es eigentlich ganz gut.Na ja, der Gürtel, den ich tragen muss ist bei dieser Hitze nicht gerade angenehm,ich darf immer noch nichts machen,werde schon ganz unruhig, wegen des Nichtstun,wenn ich niese tut der Bauch noch sehr weh.Am Mittwoch muss ich wieder zum Doc,bis dahin bin ich noch krankgeschrieben,werde aber sicher noch weitere 14 Tage krankgeschrieben.

Ich habe eine sehr große Narbe,ca:30 cm,sie war mit 28 Nadeln getackert ,es ist die Narbe von meiner 1.OP(Jan.2006) sie ist jetzt schon 2 mal wieder geöffnet worden,(Nov.06 und Mai.07).

Nochmals Danke für deine Nachfrage,ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.Wenn du noch Fragen hast frag einfach,ich antworte bestimmt.LB.Grüße Minou 



Das war ja auch nicht ohne!
Heike

Hei Minou,

es hat mich sehr interessiert. Es hörte sich ja auch so an, daß Du wohl einen größeren Schnitt hast.

Ich bin gespannt, wie das dann bei mir abläuft. Der Uni-Spezie hat unter meinem Bauchnabel eine kleine tumoröse Veränderung per US gesehen. Und halt die sichtbaren pockenartigen Endoherde. Da man das volle Ausmaß erst bei der OP sehen kann, weiß ich nicht genau, wie alles genau gemacht wird. Ich habe es nur schriftl., daß die OP während der Mens am besten sei und daß der Bauchnabel komplett rausgeschnitten wird. Da führt kein Weg dran vorbei. Im Juli letzten Jahres hatte man ihn ja schon zur Hälfte entfernt. Die Narbe war aber so gut gemacht, daß ich innerhalb des letzten Jahres fast einen normalen Nabel hatte. Ich mußte ihn immer schön dehnen. Aber sonst ging es.

Aber die Größe Deiner Narbe ist echt enorm. Sieht es schlimm aus? Und das Du noch nicht arbeiten darfst, ist doch klar. Laß Dir bloß genug Zeit. Vor allem hört sich das echt heftig an "getackert"! Uhhhh.....;o)))

Danke Dir für die schnelle Antwort. Man muß nur noch per MRT oder US die Herde in der Bauchmuskulatur finden. Denn die Herde verursachen während des Eisprungs und der Mens krampfartiges Zusammenziehen der Bauchmuskulatur. Das tut vielelicht weh... Ich kann es auch nicht beeinflussen.

Du ich habe noch eine Frage. Und zwar wird ja meine Gebärmutter auch entfernt, da sie ja voll ist mir der Endo. Das sieht man deutlich im US. Mich würde mal interessieren, ob man noch einen Eisprung hat oder nicht? Eigentlich müßte ich ja noch einen haben, da der Eisprung doch in den Eierstöcken stattfindet. Die Eierstöcke laß ich mir nicht rausnehmen. Ich will nämlich nicht von jetzt auf gleich unwiederbringlich für immer in die Wechseljahre!

Es wäre lieb, wenn Du mich da mal ausführlich aufklären könntest. Ich habe vergessen, diese Frage bei der letzten Untersuchung zu stellen. Ist vielleicht eine blöe Frage. Aber da ich auch während des Eisprungs arge Probl. habe, wäre es schon wichtig für mich....

GLG. Heike



Guten Morgen
Sonja

Guten Morgen ihr 2

Hoffe ich stör nicht.

Heike wollte dir die frage mit dem Eisprung beantworten. Ja den hast du auch noch ohne Gebärmutter!

Genauso wie die Endo wenn sie nicht völlig entfernt wird weiter arbeiten kann auch ohne Gebärmutter denn in diesem Problem stecke ich und ich möchte die Eierstöcke auch noch nicht raus da ich nicht mit 28 in die Wechseljahre möchte.

Zur Narbe kann ich sagen ich habe den 5. Bauchschnitt gehabt mit der entfernung und diese ist noch größer als bei minou aber die haben es super vernäht von innern man sieht einen strich nur und 2 kleine Punkte wo die fäden rauskamen über dem ganzen war ein unsichtbares sprüh plaster durfte nach der op mit dem ganzen gleich duschen das war echt genial. Nur hat es Wochen gedauert bis das Plaster endlich mal ab war Smile aber schon eine tolle sache gewessen!

Das einzig gute ist das es bei all den Schmerzen nicht mehr dauer blutet den rest muss ich mal schauen was gemacht wird!

Dir alles Gute

 



Hei Sonja!
Heike

Hei Sonja,

danke, daß Du mir geantwortet hast. Hatte ich also doch recht. Ich weiß ja, daß die GM-Entfernung nur die Mens stoppt. Aber die Endo kann wegen der Eierstöcke weiter vorhanden sein. Ganz zu schweigen von den Herden, die in Schlummerstellung gegangen sind. Die könne auch jederzeit ausbrechen und einen ärgern.

 Ich bekomme die GM raus, weil ich an 3 Stellen in der GM-Muskulatur im US sichtbar verändertes Gewebe habe. Aufgrund meiner Beschwerden und es sich darstellenden US-Bildes, meinte mein Spezie, daß ich die Endo da wohl hätte. Ich meine die Mensschmerzen und die starken Blutungen haben mich schon ein paarmal fies erwischt und das es so heftig ist, daß ist sehr unangenehm, weil der Kreislauf dann auch gerne mal für kurze Zeit am Rad dreht!

Und da mein KIWU schon abgeschlossen ist und ich über 40 bin, darf die GM ruhig raus. Ein Leben ohne Blutungen, daß muß traumhaft sein. Aber die Eierstöcke lasse ich mir nicht rausnehmen. Außer wenn sich da was Bösartiges entwickeln würde, wovon ich aber nicht ausgehe.

Oje, Du hast schon 5 Bauchschnitte? Ich bin wegen der Endo schon 7 mal operiert worden und das immer nur per BS. Mein erstes Kind kam per Kaiserschnitt. Das 2. und 3. zum Glück normal. D.h. die 2. Geburt war mit Saugglocke.

Du bist ja noch sehr jung für die Entfernung gewesen. Hast Du schon Kinder?

Halt mich da mal auf dem Laufenden, wie es ist, wenn man keine GM mehr hat. Ich habe gehört, daß die Blase dann hochgenäht wird. Stimmt das?

Ich habe ja noch viele Fragen. Die muß ich mir mal aufschreiben. Und beim nächsten Besuch beim Spezie, alle Stellen.

Dir auch alles Gute!

LG. Heike



Hi Heike,   meine
Sonja

Hi Heike,

 

meine Gebärmutter wurde eingeschickt ich hatte da noch Adenomyose kommt ja vielleicht bei dir auch raus eine weitere form von Endometriose desweiteren war sie völlig kaputt.

Also ohne GM Leben ist von der Seite kallse da du null Blutungen mehr hast ein TRAUM kein dauernd aufs klo gerenne da man das Gefühl hat man läuft aus mals ganz offen gesagt nicht Wochenlangesdauer bluten also von der Seite ist es mehr als genial!!!

 Also bei mir war es so das die Blase fest an die GM mutter angewachsen war somit wurde da sie schneiden mussten eine neue schicht von außen an die blase gemacht.

Naja aber jetzt habe ich Endo in der Blase und außen drauf weiterhin ein Eierstock ist auch kaputt und der Darm ist wo dran gewachsen und innen dirn soll auch Endos ein PRIMAUndecided

Was den Kreislauf angeht habe ich noch mehr Probleme als vorher momentan wird beim Kariologen das abgeklärt mein EKG hat auffälligkeiten die man erst ab 45 Jahre hat wird vermutet durch das entfernen der GM Schildrüse wird den monat noch abgeklärt und zum Urologen gehts MorgenInnocent

Es ist manchmal schon unglaublich was da so alles mit zusammenhängt in sachen beschwerden usw. und zu welchen Spezies man dann muss.

Ja Gottseo dank habe ich wie du 3 Kinder die Ärzte sagten gut das ich so früh sie bekommen habe weil ich jetzt keine mehr hätte bekommen können.

So mit weiß ich was es gutes hatte das meine 1.Tochter mit 21 ungeplant kam und die anderen 2 waren dann geplant!

BS sind bei mir leider nicht mehr drin :-( zu viele Verwachsungen und die vielen Bauchschnitte da macht kein Arzt mehr eine BS LEIDER!
Ich sollte ja schon länhst wieder operiert werden nur das wäre Bauschnitt Nr. 6 und momentan kann ich einfach nicht mehr ich schiebe und schiebe es ;-)

Genau alle fragen aufschreiben habe ich auch gemacht und habe sie auch gut beantwortet bekommen.



Aufklärung,Guten
minou

AufklärungLaughing,Guten Morgen,

zunächstmal es gibt keine blöden Fragen,wenn du was wissen willst, frag ruhig immer wieder.

Also, es wird eine längere Geschichte und ich kann dir auch nur die Sache aus meiner Sicht berichten.

Mit Verdacht auf Darmtumor, wurde ich im Jan.06 operiert,dann stellte sich heraus, das es Darmendo war,die Gebärmutter wurde in einem mit entfernt.Ich habe die blutungsfreie Zeit sehr genossen.Ich bin auch mittlerweile 45 Jahre und Familienplanung war abgeschlossen.Dann habe ich 4 Monate später wieder Probleme bekommen,nicht mehr mit Kreislaufversagen ,aber immerhin ,es waren Krämpfe ,Durchfall und Schmerzen.Meine damalige FÄ meinte Darmgrippe ,alle 4 Wochen????

Ich habe den FA gewechselt und der hat mir die Eierstöcke enrfernt(Nov.06),seitdem habe ich keine Endoprobleme mehr,nur ist dann die Sache mit dem Narbenbruch passiert.

Und die Wechseljahresbeschwerden halten sich in Grenzen,ab und an eine Hitzewallung und an Anfang eine gewisse Unlust,aber das alles habe ich gerne in Kauf genommen.Alles besser als Endo,mein FA meint ich sei `Geheilt`..

Also ich würde jedem raten,über eine Eierstockentfernung nachzudenken,gegen Endo sind die Wechseljahre ein Kinderspiel.

Sorry ,konnte dir wieder nur meine Sache ,aus meiner Sicht beschreiben .Ich hoffe dir wird bald geholfen und du triffst die für dich richtige Entscheidung.

Alles Gute Minou 



Hallo  Das Problem was ich
Sonja

Hallo 

Das Problem was ich und die Ärzte sehen mit der Eierstock entfernung klar die Wechslejahre aber das größere bei mir ist die Osteoporose denn wenn ich sie jetzt rausbekommen bin ich mitte 30 sagen die Ärzte und ich werde da Probleme bekommen.

In Gießen ist die Endosprechstunde und nebendran die Osteoporosesprechstunde liegt alles nah beinander. Und mit 28 ist man sehr vorsichtig mit dem rausnehmen. 

Liebe Grüße Sonja



HeiSonja!
Heike

Hei Sonja,

ich finde es auch viel zu früh, die Eierstöcke rausnehmen zu lassen. Ich möchte das auf keinen Fall. Die GM ist für mich ok.

Mensch, Du hast ja auch schon viel schwere OP`s hinter Dir. Und was ist mit der Osteoperose? Hast Du schon eine? Oder willst Du nur abchecken lassen, ob Du eine hast?

Danke Dir nochmal für die ausführliche Schilderung. Und schön, daß Du auch so viele Kinder bekommen hast. Wegen der Endo bekommen ja viele keine Kinder. Und das stelle ich mir sehr schlimm vor. Denn wenn es mir damals so gegangen wäre, ich wäre wohl auch verzweifelt gewesen und hätte jeden Strohalm ergriffen...

LG. Heike



Hei Minou!
Heike

Hei Minou,

also das ist ja auch ein Ding mit Deiner GM, daß die am Darm festgewachsen ist.

Also das Entfernen der GM steht schon fest. Aber die Eierstöcke möchte ich noch drinbehalten. Weil ich dann ja auch sofort in die Wechseljahre komme. Und ich hatte das ja gerade erst für 3 Monate mit der Enantone. Ich muß sagen, das möchte ich nicht so schnell wieder. Und wenn gar nichts mehr hilft, dann kann ich es ja immer noch machen.

Ich weiß ja auch, daß man erst mit dem Herausnehmen der Eierstöcke fast keine Endoprobl. mehr hat. Aber ich möchte das nicht.

Ich finde es toll, daß es Dir endomäßig so gut geht. Das hoffe ich ja auch bald. Aber bei mir ist die Endo an den unmöglichsten Stellen. Da wo es eher selten ist. Ich muß ständig beweisen, daß ich hier und da Endo habe. Wenn man dann die Histologie der entfernten Proben gemacht hat, ist man erstaunt, daß die Endo bei mir immer wieder kommt und dann wiegesagt an den unmöglichsten Stellen...

Minou, danke Dir auch für Deine ausührliche Schilderung!

Sei auch lieb gegrüßt...

Heike



An Heike
Tess

Hallo Heike!

Du hast ja geschrieben, dass du Endo in der Bauchmuskulatur hast. Darf ich fragen, wie das festgestellt wurde? Hattest du Schmerzen? Ich hab seit 2 Wochen starke Schmerzen auf der ganzen Bauchdecke seit der letzten MEns und kein Arzt weiß, woher es kommt.

Ich wünsch dir für die Zukunft alles alles Gute!

--

Liebe Grüße, Tess



Hei Tess!
Heike

Hei Tess,

also bei mir ist das so: Wenn ich den Eisprung habe oder die Mens, spannt sich meine Bauchmuskulatur mehrmals tgl. an und das zieht unwahrscheinlich.  Man kann es nicht kontrollieren. Wenn es groß genug ist, kann man es im US sehen. Wenn Du auf die hauptsächlich schmerzende Stelle drückst und die dann leicht knubbelig ist, dann kann das auch Fettgwebe sein. Wenn  man drauf drückt, dann tut das sauweh. Und man muß es nicht wirklich fühlen können. Bei mir wird auch versucht, mit US oder MRT was zu lokalisieren.  Der Herd direkt unter dem Bauchnabel, den fühlt und sieht man im US...

Viele haben auch Endo von innen auf der Bauchdecke und das sieht man dann ofrt in der BS.

Frag doch mal, ob man das bei Dir eingrenzen kann. Ich habe ja auch Bauchnabelendo außerhalb des Bauchnabels. In Form von kleinen roten Pocken, die während der Mens dann auch bluten. Ist total blöd. Und zuerst wurßet ich gar nicht was das ist. Es tat schon Wochen vorher weh. Und dann plötzlich eines morgens waren dann die Pocken da. Letztes Jahr im Juli wurde das Gewebe und ein Teil meines Bauchnabels rausgeschnitten. Nur 6 Wochen später habe sich neue Herde gebildet. Genau wie das letzte Mal. Und diesmal müssen sie mir den gesamten Bauchnabel und viel Gewebe drumherum und auch in die Tiefe wegschneiden.

Ist kein schöner Gedanke, aber was soll ich machen...

LG. Heike



Vielen vielen Dank für die
Tess

Vielen vielen Dank für die ausführliche Info Heike!

Ich werde meinen FA nochmal darauf ansprechen.

 

Das hört sich wirklich alles sehr blöd an, aber ich drück dir die Daumen, dass die Zeit bis zur OP schnell vergeht und alles gut wird.

--

Liebe Grüße, Tess