Wer von Euch hat Erfahrung mit natürlichem Progesteron ?
Britta

 

Hallo Ihr,

ich nehme - nach drei Endo-Ops - zur Zeit die Valette im Langzeitzyklus.  Ich hab Probleme mit verringertem Libido und Trockenheit der Scheide auch ist meine Brust sehr empfindlich. Diese Probleme hatte ich zwar schon vor Einnahme der Valette (bei der Behandlung von GnRH-Analoga), aber ich hatte gehofft das es jetzt besser wird. Scheinbar nicht.

Jetzt frag ich mich, ob frau wohl zusätzlich zur Valette natürliches Progesteron (in Form von einer Creme) nehmen darf ?

Reine Gestagene wie z.B. in der Cerazette enthalten, vertrag ich leider nicht.

Ich würd mich freuen, von Euch zu hören.

LG

Britta 

 

 



hallo,
monika

also ich hab jetzt mal natürliches Progesteron (Utrogest) in der 2. Zyklushälfte genommen...... mir hat's - zur Cerazette - sehr geholfen, die echt argen Bauchschmerzen waren ganz weg, die starken Blutungen auf ein Minimum reduziert.

Heute ist selber mein 1. Tag OHNE Utrogest, anscheinend soll ich dann ja die nächsten Tage meine Tage kriegen...... hab ehrlich gesagt ein bisserl Bammel, weil ich die letzten Monate so starke Schmerzen hatte und so viel Blut verlor dabei.... .

Als Creme kenn ich es nicht, da kann ich dir leider nix sagen, aber die Utrogest kann man - falls man müde von denen wird - auch vaginal einnehmen, bei mir hat's, wie gesagt, geholfen.

Ich wünsch dir viel Erfolg !

glg

monika

--

Monika