Kinderwunsch
Steffi

Hallo an alle...

Ich bin ganz neu hier und beschäftige mich nun auch schon seit 2 Jahren mit der Endometriose. Habe schon immer Schmerzen gehabt während meiner MS. Als ich vor 2 Jahren die Ärztin wechselte, stellte die sofort Endo... im unteren Bauchteil, an der Blase, am Darm und an der Gebärmutter fest. Ich habe 2 Spieglungen hinter mir und bin nun seit meiner letzten op im Januar fast beschwerdefrei. Nehme gerade ein Hormon(gestagenbehandlung) ein, die Pille half mir leider nicht. Dadurch sind meine Schmerzen gelindert und meine Ärztin meint das keine neue schleimhaut gebildet wird. Ich bin mir nicht ganz sicher wie lange das so gut anhält, aber bis jetzt hilft es ja.

Ich hab eine persönliche Frage und vielleicht hat jemand die selbe Erfahrung gemacht und kann mir helfen. Ich lebe mit einer Frau zusammen und möchte mir den Kinderwunsch erfüllen. Da das ja biologisch nicht möglich ist:-), kann mir vielleicht jemand sagen ob es ein Zentrum gibt für Befruchtung bei Endometriose Frauen. Ich hab schon mal gelesen das es sowas in Berlin gibt, allerdings weis ich nicht ob das auch für lesbische Pärchen geht. Wenn jemand mir irgendwie weiter helfen kann wäre ich sehr dankbar.

Auch interresiert mich ob sich jemand den Kinderwunsch erfüllt hat und wie lange man die Hormonbehandlung absetzen muss. Und ob sich in der Zeit die Endometriose verbreitet hat, da ja solche Zysten in der Schwangerschaft gefährlich sind.

Für Hilfe wäre ich echt dankbar.

 

 



Hallo steffi leide selber an
schnuffel60

Hallo steffi

leide selber an endo seit ca 13 jahren. bin seit 2 jahren aktiv am kinderwunsch dran, beginne in 2 wochen meinen 5. versuch. ich nehme die pille durchgehend, wenn ich mit dem versuch anfang, setze ich sie ab, die letzte ivf ging voll in die hose, weil ich nur zyste hatte. klar die gefahr besteht immer wenn du die hormone absetzt das endo wieder kommt, leider

 

das es spezielle kiwupraxen gibt für endofrauen hab ich pers. jetzt noch nicht gehört! ich bin in ulm in behandlung. ich mein das lesbische paar in deutschland gar keine ivf durchführen dürfen, denn bei klein-putz.de, hatten wir ein lesbenpaar im forum, die haben zwar die kontrolluntersuchungen bei uns in der kiwupraxis gemacht, sind aber dann zum eigentlichen versuch glaub nach holland? gegangen!

 

lg katja



Hallo Katja danke für deine
Steffi

Hallo Katja danke für deine liebe Antwort. Du warst ja die einzige ;-)

Ja für lesbische Frauen ist das in deutschland nicht möglich. Hab gedacht ich find vielleicht hier ein Frauen Pärchen was schon Erfahrung damit gemacht hat. Ich weiss das es nur in Holland oder Dänemark möglich ist. Weisst du ob in Deutschland die Befruchtung für Endo frauen von der Kasse übernommen wird, auch wenn sie nicht verheiratet sind? Es gibt doch auch Frauen die keinen Partner haben und trotzallem den Kinderwunsch spüren.

Danke für deine Antwort.

Liebe Grüße Steffi 

 



Hallo Steffi, von den
anja2110

Hallo Steffi,

von den Krankenkassen wird für 3 Versuche 50 % bezahlt. Egal ob Endo oder nicht. Diese 50 % werden aber auch nur übernommen wenn man verheiratet ist. Ansonsten kann man die Behandlung komplett bezahlen. Mein Mann und ich fangen jetzt mit der Kiwu-Behandlung an. Die Zusage der Krankenkasse für die 50 %ige übernahme haben wir schon. Mal sehen ob es was wird. 

 

Liebe Grüße

Anja