ZOLADEX oder nicht?
tweetygirl53@hotmail.com

hallo,

 wollt euch mal fragen, ob Zoladex bei euch geholfen hat, und ob ihr folgenden Nebenwirkungen hattet?

 hab am Montag einen Termin und bis dahin soll ich mich entschieden haben ob ich es nehme oder nicht.

gibt es jemand der Endo an der Blase und Darm hat, und es sich dadurch verschlimmert hat erstmals?

hab gelesen als nebenwirkungen gibt es  erschwertes wasserlassen hat das jemand?

bin auch etwas mehr beharrt, und wollte mal fragen sind bei euch die Haare vermerrt gewachsen?

Sind die schmerzen besser geworden?

Hab angst dass die hormone total durcheinannder kommen und am ende das zeug doch nicht hilft.

Habe eine endo OP am 3 Juli gehabt, seitdem hab ich schmerzen beim gehen und vorallem beim sitzen kann fast gar nicht sitzen. Die Endo war sehr schlimm an der Blase und linken Seite, und wurde aber komplett entfert bis auf Endoreste an der Gebaertmutter konnten nicht entfernt werden.

Nehme die pille seit 1,5 wochen es geht ein bisschen besser seitdem.

Wisst ihr wie langert es dauert bis eine besserung in sicht ist mit der Pille?

 

danke euch allen 

 

 



Hallo Tweetygirl
rabea

hi

 Also ich hatte meine erste Endo Op im Juli gehabt. Ovarialcyste wurde entfernt und ne Menge Endo Herde. Eine Blasenspiegelung ergab dass die Endo bis in die Blase eingewachsen ist. Die Darmspiegelung die Anfang September anstand brachte wenig Erfolg weil der Doc  nicht über das Sigma hinweggekommen ist. Ende Oktober wird mit dem MRT geklärt wie Eng mein Darm ist. Manchmal ist das Sigma von Natur aus schon so angelegt das man da gar nicht richtig rum kommt

Seit Ende Juli bin ich nun in der Zoladex Therapie. Die vierte Spritze steht nächste Woche an. Da ich selbst noch ab dem Bauchnabel kein Gefühl habe ist die Spritze selbst harmlos. Dafür habe es aber die Nebenwirkungen in sich. Ich bekomme mehrmals am Tag meine Hitzewallungen. Habe dann kurz bevor ich " walle" ein komisches Gefühl Mischung aus Übelkeit und Schwindel. Das vergeht aber genauso schnell wie es gekommen ist. Nach dem Schindel/ Übelkeitsgefühl fange ich dann an zu schwitzen. Hauptsächlich im Nacken und Rücken. Das ganze dauert maximal 5 Minuten und dann ist die " wallung" wieder vorbei.  Ich schwitze vor allem Nachts. Werde dadurch häufiiger wach das nervt halt.Desweitern habe ich das Gefühl dass ich momentan Haarausfall habe. Zum Glück habe ich dicke Haare deswegen fällt es anderen nicht auf. Probleme wie Gewichtszunahme habe ich zum Glück nicht. Meine Haut ist etwas unreiner geworden und die Pickel die ich in der Pubertät nicht hatte kommen jetzt - aber auch das hält sich in gernzen. Durch die Enge im Darm nehme ich regelmäßig weichmacher für den Stuhl.

Am Anfang hatte ich Probleme morgens beim ersten Wasserlassen. Aber das gibt sich.

Ob ich mit der Zoladex Therapie wirklich Erfolg habe wird man leider erst bei der nächsten Op sehen. Ich hoffe dass sie dann alle Restherde entfernen können und ich dann Ruhe habe. Erst dann werde ich wohl auf eine Pille eingestellt.

Ich würde dir schon die Therpie empehlen. Klar ist es manchmal nervig mit den Nebenwirkungen aber es gibt schlimmere Therapien. Und es ist ja absehbar. Nach einem halben Jahr ist das ganze  ja beendet. Und wenn dadurch die Herde schrumpfen ist das doch schon mal viel wert oder?

Die Krankenkasse übernimmt die volle Therapie du trägst lediglich die monatlichen 10 Euro Rezept Gebühren. Eine Spritze kostet im Schnitt etwa 200 Euro. 

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Klingt vielleich etwas schlimm an, aber es läßt sich aushalten. Dir einen schmerzfreien Tag und lieben Gruss

rabea



Wäre schön wenn meine
rabea

Wäre schön wenn meine Kopfhaare schneller wachsen würden. :-D will sie noch etwas länger haben.



Hallo,   ich habe vor einer
marry85

Hallo,

 

ich habe vor einer Woche die 1. Zoladex Spritze bekommen. Seit ein paar Tagen merke ich immer wieder Hitzewallungen. Das ist sehr unangenehm, aber zum Glück gehen diese auch schnell wieder vorbei. 5 Spritzen bekomme ich nun noch. Ich bin wirklich froh, wenn diese halbe jahr rum ist. Aber die Hitzewallungen sind immer noch besser, als die Duaerschmerzen im Unterbauch.

 

Lieben Gruß 



danke fuer deine
tweetygirl53@ho...

danke fuer deine nachricht.

den haarausfall hab ich jetzt schon deswegen hab ich angst bei der zoladez spritze ob das nicht noch schlimmer wird obwohl es eh schon schlimm ist keine lust auf ne glatze((

sorry dassich so genau frage inwiefern hast du probleme beim wasserlassen morgens? musst du laenger auf toilette sitzen oder kommt nix raus oder wie genau?

konnte nach der op nicht auf toilette gehen und hab im 3 stunden takt kateter bekommen seitdem hab ich probleme mit der blase, dass ich sie manchmal nicht richtig entleeren kann, obwohl die scans beim urologen immer zeigen, das alles ok ist.

bin in australien und ich muesste die spritzen selber zahlen.
du wirst also nach den sprizen opereriert?mein arzt meinte die spritze unterdrueckt nur alles, aber laesst endo herde nicht verschwinden?wurde dir das auch so gessagt?

gruesse Heike 



hallo Heike
rabea

Guten Morgen Heike

Meine Probleme beim Wasserlassen sind die dass kurz bevor die Blae leer wird und dann leer ist schmerzen entstehen. habe dass gefühl dass sich die blase dann komplett zusammenzieht, diesen ziehen geht durch den ganzen Bauch aber dann wenn ich "fertig "bin ist der schmerz auch wieder vorbei. Eine Blasenkatheter hatte ich 4 tage nach Op und als der raus kam hatte ich zum Glück keine Beschwerden.

Entschuldigen für die Fragen brauchst du dich nicht. Jeder stellt hier die Fragen und erzählt von den Problemen die ihm auf den herzen liegen.

So wie dir dein Doc das gesagt hat, dass man die Herde nur austrocknen aber nicht verschwinden lassen kann habe ich das auch gehört. habe wohl so viele endo herde im bauch dass ich um ne zweite op nicht drum herum komme. auch wen sie ausgetrocknet sind.

Grüß mir Australien - wo genau wohnst du?  Lieben Gruss

rabea

 



hi rabea,   wohne in
tweetygirl53@ho...

hi rabea,

 

wohne in sydney, wo ich fesrsitze weil ich nicht lange sitzen kann daher son langen flug nicht ueberstehe((

frag mich was der unterschied zur pille ist und zoladex denn wenn man d pille durchnimmt trocknet das ganze ja auch aus oder?

 an wann fing der haarausfall an nach wieviel monaten?hast du auch verstaerkte koerperbehaarung bekommen?

wieviel ops hattest du schon?

 

viele gruesse aus down under

heike

 



Hallo Heike  Mensch Sydeny
rabea

Hallo Heike

 Mensch Sydeny ist eine Traumstadt vor allem jetzt um die Zeit wenn alles so langsam zum blühen anfängt. :-D Diesbezüglich würde ich gerne mit dir tauschen.

Ich glaube der Unterschied zwischen Pille und Zoladex ist der dass bei der Pille die Endometriose nicht austrocknet sondern der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verhindert wird und dadurch es zu keiner weiteren Ausbreitung von Endo kommt. Sicher bin ich mir aber nicht, und wenn ich falsch liege bitte korregiert mich.

Also meine Körperbehaarung selbst ist gleich geblieben. Rasiere mich sowieso regelmäßig an den Beinen und unter den Armen und da ist mir bisher nichts aufgefallen. Die Haare gerade an den Beinen werden eher heller sodass ich dort schon länger nicht mehr rasieren mußte. Mein Haarausfall fing erst nach der zweiten Spritze an, und auch erst dann hatte ich die Hammer Nebenwirkungen. Mein Gyn ist ziemlich cool. Er hat mich seit Juli  bis auf eine Woche im Sept. krank geschrieben. Ist zwar anfangs nervig gewesen mein Arbeitesversuch mitte Sept ging in die Hose. Merke dass ich körperlich nicht belastbar bin. Einen 8 Stunden Dienst auf der Intensivstation halte ich momentan nicht aus. Er hat mir das so erklärt dass ein junger weiblicher Körper - ich bin 32 - noch nicht für die Wechseljahre bestimmt ist und ich desewegen nicht belastbar bin. Nun ja mal sehen wie es weiter geht nächste Woche bin ich wieder mit der Spritze dran.

 OPs hatte ich bisher nur eine. Die im Juli. Der waagerechte Schnitt im Scharmbereich ist bis auf eine Stelle gut verheilt. Nur mein Bauchnabel näßt noch. Vielleicht starten sie ja im Januar wieder einen Versuch die OP via Lapski. Schau mer mal.

Dir einen schönen Tag.

Gruss rabea

 



hallo
tweetygirl53@ho...

hi rabea,

leider kann ich sydney gar nicht genissen obwohl du recht hast der sommer faengt an und ich kann wenigstnes zum meer fahren und ins tiefe blaue schauen. Aber mein aufenthalt ist eher zum alptraum geworden weil ich krank  bin und ich mir nicht sicher bin ob die aerzte hier dem duetschen standard entsprechen. Meine OP war auch am 3 July, und es war ein endo spezialist, aber ich hab immer noch schmerzen und kann nicht sitzen und richtig gehen und das kann ja nach 4 monaten nicht normal sein. Vorallem vor der OP konnte ich sitzen ist doch komisch ich verstehe das nicht. Mein arzt hat mir zoladez nicht angeboten das benutzt man hier nur bei schlimmsten faellen und vor der OP. Aber der experten rat hier hat mir drigengenst eine ZOladex kur geraten, da ich ja noch endo an der gebaermutter hab die nicht weggemacht werden konnte.

wieso hattest du denn keine laproskopie und einen bauchschnitt? warst du bei einem spezialisten? wie ging es dir nach der OP? wirkt die zoladex therapie, geht es dir seitdem besser?

 Du hast es gut und bist krankgeschrieben hier in australien ist das leider nicht so, die wollten mich nach ein paar tagen schon in die arbeit schicken jetzt arbeite ich gott sei dank von daheim aber liegend im bett und mir tut mein ruecken schon total weh, vom liegen aber ich kann eben nur gehen und liegen. Ich bin schon wie ne behinderte weil mir alles weh tut und ich ich nix machen kann.

 Ich bin erst 29 und wie gesagt hab schon seit, ueber einem Jahr haarausfall, seit ich mit der pille aufgehoert hab, haette ich das gewusst haette ich es nie getan, denn seitdem ging es bergab.

 so nun hab ich nen halben roman geschrieben und hoffe bald von dir zu hoeren

 

Heike

 

 

 

 

 



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

entschuldige, daß ich mich mal einfach so in euer Gespräch einmische. Ich habe deine Geschichte auch ein wenig verfolgt. Denn was du da durchmachst, ist ja nicht normal.

Hast du schon mal darüber nachgedacht, dich mit einem Spezialisten in Deutschland in Verbindung zu setzen? Vielleicht erst mal der Telefon oder e-mail. Er kann Dir vielleicht einen Rat geben, und was zu deinen Schmerzen sagen. Du sagst, du bist in Australien. Bist du dort nur vorübergehend oder bist du dorthin ausgewandert??? Du sagst ja auch, daß du aufgrund der Schmerzen, die du hast, keine langen Flüge machen kannst. Vielleicht kann der deutsche Spezialist die ein anständiges Schmerzmittel empfehlen, damit du den Flug durchstehst.

Ich habe bereits einige male die Zoladex-Therapie machen müssen, und kann sagen, daß meine Schmerzen deutlich weniger wurden und teilweise ganz weg waren. Vielleicht solltest du die Therapie "versuchen", damit du evtl. dann nach Deutschland kommen kannst. Denn mit Zoladex und anständigen Schmerzmitteln hatte ich viele Tage, wo ich komplett schmerzfrei war. Und ich hatte/habe Endometriose IV mit Darmbeteiligung.

Ich wünsche Dir alles Gute und das Dir bald geholfen wird.

Jessy. 



hallo Vorab jessy du mischt
rabea

hallo

Vorab jessy du mischt dich nicht in ein Gespräch ein. Das Forum ist für alle da und jeder kann zu den Themen schreiben.

Das du Heike nur im liegen arbeiten kannst ist natürlich wirklich bitter. Da habe ich ja wirklich noch glück und ich " darf" zu Hause bleiben. Wenn ich etwas länger sitze merke ich meine Hintern ganz schön aber dann muss ich schon ne halbe Stunde vor dem Recher sitzen.

Bauchspiegelung hatte man angefangen, weil ich ja eigentlich nur die Cyste entfernt bekommen sollte. Da mein Bauch aber voll mit Endometriose ist/ war hat man gar nichts gesehen und hat dann direkt den Bauch augegmacht um sich einen überblick zu verschaffen. Das es so heftig da drine aussieht damit hatte keiner gerechnet. Die Diagnose stand auch vorher nicht im Raum.

Bei einem Spezialsten selbst war ich bisher noch nicht. Arbeite selbst im Krankenhaus und dort wo ich arbeite hat die Gyn einen guten Ruf. Vor allem kennen mich auch die Leute

Mit dem Zoladex habe ich schon eine Besserung gemerkt. Die Schmerzen sind nicht mehr ganz so heftig.

Muss Jessy recht geben, setzte dich mal hier mit einem Doc in Verbindung. ADAC transportiert die Pat auch im Liegen und das wäre ja bei dem langen Flug fast die einfachste und die einzig mögliche Variante. Ich drücke dir auf jedenfall die Daumen.

Das war`s fürs erste heute. Wenn ich was für dich tun kann sag bescheid.

llieben gruss

rabea

 



jessy
tweetygirl53@ho...

hallo jessy,

vielen dank fuer deine email. Du meinst es ist also nicht normals sowas nach der Op durchzumachen, da ich ja ueber viele im Forum gelesen hab dass sie schmerzen haben dachte ich es waere normal und ich muss mein leben jetzt als kruepel verbringen( ich kann es gar nicht fassen was mit mir passiert ist den letzten 4 monaten es ist die schlimmste horror zeit in meinem leben ich waere so gerne normal ich beneide jeden der sitzen kann,gehen kann es muss so schoen sein, und vor der Op war es normal, jetzt ist es ein geschenk.

ich habe deinem rat befolgt und 2 experten angeschrieben ich hoffe sie schreiben mir da ich weiss dass die spezialisten sehr beschaeftigt sind? wie ist das denn in deutschland?ich war da nie krank, daher weiss ich es nicht sorry wenn ich solche fragen stelle. ich habe 10 mins mit meinem spezialisten und ich kann ihm gerade mal 1 frage stelle, dann bin ich schon wieder draussen, er hat mich untersucht und konnte nix finden.

Ich habe ja noch reste an der gebaermutter evtl kommt es davon?wie oft hast du denn schon zoladez genommen?hat es jedesmal geholfen?hast du schmerzen beim sitzen?habe auch endo stadim 4 mit ganz schlimm an der blase angeblich hatte ich was am darm aber nicht im darm.

meinst du ich kann die experten anrufen nehmen die sich da zeit fuer einen? ich hab auch angst heimzufliegen da der lange flug und dann die kaelte und klimaumstellung wahrshienlich erstmals ein grosser schock sind.

danke fuer deine nachricht

Heike

 

 



hi sorry hab was vergessen
tweetygirl53@ho...

hi sorry hab was vergessen bin in australien nur voruebergehend, mit meinem freund jobmaessig und weil ich der kaelte in deutschland entfliehen wollte, bin ein sonnenkind)



vielen dnak fuer die netten
tweetygirl53@ho...

vielen dnak fuer die netten tipps, ich hoffe ich werde jemals wieder normal)

dir auch ne gute besserung und ich hoffe egal was ich tue es hilft mir, entweder zoladez oder irgendwie heimfliegen.

 

gruesse heike



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

es ist sicherlich normal, nach der OP noch einige Zeit Schmerzen zu haben. Aber was ich nicht verstehe, wieso hast du solche Probleme beim Sitzen, Stehen und Gehen? Kommen die Schmerzen von innerlich, also vom Darm, Blase und/oder Gebärmutter? Oder sind die Schmerzen "äußerlich" so schlimm?

Ich hatte bereits 5 OP´s mit anschließender Zoladex- bzw. Enantone-Therapie. Die letzte OP war nicht so ganz einfach, da viel am Darm gemacht werden mußte und ich einige Tage per Infusion "ernährt" werden mußte. Aber ich hatte nie wahnsinnige Schmerzen oder Probleme. Bin die Tage nach den OP´s durch Krankenhaus geflitzt, als wäre nie was gewesen. Sicherlich taten die Narben beim Lachen oder ruckartigen Bewegungen weh, aber nie so doll, daß ich Schmerzmittel o. ä. brauchte. Natürlich hat es auch einige Zeit nach den OP´s gebraucht, bis bei mir alles verheilt war, aber die Schmerzen die jetzt habe, sind weitaus unerträglicher.

Ich bin mit den 5 Zoladex- bzw- Enantone-Therapien sehr gut zurecht gekommen und hatte auch immer einige Zeit danach Ruhe. Natürlich gab´s Nebenwirkungen wie Hitzewallungen, aber es sind nunmal die Wechseljahre. Allerdings trat die Wirkung bei mir erst nach ungefähr 6 Wochen, also nach der 2. Spritze ein. Das liegt aber daran, daß ich nicht der Typ "Magermodel" bin;-). Meine letzte OP war 2002 und habe nach der OP sofort mit der kontinuierlichen Einnahme der Marvelon-Pille angefangen. (Zwischendurch mußte ich die Pille mal Absetzen, wegen den künstlichen Befruchtungen.) Immerhin war ich gut 5 1/2 Jahre beschwerdefrei. Meine nächste OP wird im Frühjahr nächstes Jahr sein, da ich wieder unter anderem Beschwerden habe, wie dieses komische Völlegefühl in der Magen- u. Darmgegend. (Kennst Du das auch? Man fühlt sich irgendwie so aufgebläht, als wenn man sich Überfressen (sorry) hätte. Ich habe immer das Gefühl, als würde ein Elefant auf mir sitzen. Mein Darm zickt auch rum, deswegen vermutet mein Frauenarzt, meine Gebärmutter und der Darm sind wieder miteinander verwachsen.

So, genug von mir.

Also, wäre ich an deiner Stelle, würde ich auf alle Fälle mit der Zoladex-Therapie anfangen, da es ja nun auch einige Zeit brauchen kann, bis Wirkung eintritt. Versuche, ob du einen deutschen Spezialisten in einer Klinik, z. B. Prof. Schweppe in der Ammerlandklinik, ans Telefon bekommst. Sicherlich kann er keine Ferndiagnose stellen, aber bestimmt die üblichen Vorgehensweisen in einem Fall wie deinem, erklären. Laß dir von ihm (oder wem auch immer) ein Schmerzmittel empfehlen und besorg es dir von deinem australischen Arzt. Hast du Familie in Deutschland die im ADAC sind? Oder bist du selbst ADAC-Mitglied? Erkundige Dich! Denn wie Rabea bereits schrieb, der ADAC transportiert Patienten auch im Liegen. Erkundige Dich auf jeden Fall, auch wenn du es vielleicht nicht in Anspruch nehmen mußt.

Hast Du Zoladex bereits nehmen müssen, oder ist es das erste mal? Wenn es das erste mal ist, mach die Therapie auf jeden Fall. Ich glaube, es ist schon besser, daß du irgendwie versuchst (und wenn es im medikamentösen Zustand ist) nach Deutschland zu kommen. Denn hier gibt es "richtige" Experten.

Und was das Wetter hier betrifft......, es ist die letzten Tage hier A....kalt geworden. Also, sollst du es schaffen hier her zu kommen, einen Pullover mehr anziehen;-).

Also, ich hoffe ich konnte dir ein paar Tips geben und wünsche dir, daß du bald eine Lösung deines Problems findest.

Liebe Grüße und bis bald, wenn du magst. Jessy.



hi jessy, erstmals vielen
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

erstmals vielen herzlichen dank fuer deine email, und deine tipps.

du hattest also 5 Ops in wieviel jahren?hattest du dauerschmerzen oder schmerzen wenn du deine tage hattest?Ich habe erst eine Op gehabt und ich muss sagen die reicht mir vollkommen, was ich da mitgemacht habe, ist nicht normal. Also nach der OP durchs krankenhaus flitzen war bei mir nicht wirklich so. Ich war nach der Op im aufwachraum, fuer 6 stunden, wo mir morphin gespritzt wurde, das ich noch 2 tage bekommen hab, und dann konnte ich ja nicht auf toilette gehen also alle 3 stunden blasenkatheter.dannach konnte ich gehen, aber es wurde alle 3 stunden gemessen und ich sass teilweise 40 mins auf der toilette bis die blase leer war, auch nachts. es wurde gemessen dann wurde ich wieder auf toilette geschickt weil sie nicht leer war, ein horror.Dannach musste ich mir zuhause immer nen wecker stellen alle 3 stunden und den urin messen, damit ich ne idee hab ob die blase leer ist bevore ich im dunkeln tappe das war der horror ich war 4 mal in der notaufnahme weil ich nicht wusste ob die blase leer ist oder nicht und man hat mir gesagt die blase kann platzen ich hatte soviel angst. und es  hat es ca 2 wochen gedauert bis ein um den block hier mal laufen konnte durchgehend.die op hat 3,5 stunden gedauert und ich hatte es wohl ganz schlimm um die blase herum,harnleiter etc.und eine schokoladenzyste am linken eierstock.also laut schwestern und arzt hatte ich es wohl ganz schlimm das haben sie immer wieder betont.hab die pille nicht bekommen weil ich mit pille immer mehr schmerzen hatte als ohne, damals vor der Op. seit der op konnte ich nie richtig sitzen, aber gehen wurde immer besser und besser konnte dann sogar 1 stunde zu fuss gehen, bis eines tages ein schmerz von innen kam, und ich konnte nicht mehr gehen, es war so schmerzhaft mein arzt meinte es kam weil ich nen eisprung hatte. seitdem nehme ich die pille marvelon und es ist besser geworden gehen kann ich wieder besser aber sitzen ist unmoeglich, das tut mittlerweile ueberall weh.da ich ja noch reste an der gebaermutter habe evtl, wurde durch die Op das ganze vom schlafen erweckt, da ich ja diese beschwerden nicht habe?mein physiotherapeut meint ich hab schlmme muskelverspannungen vom falschen sitzen und verkrampfen das kann auch weh tun. nun weiss ich nicht was es ist, aber ich habe definitv schmerzen von innen aber auch das gefuehl das irgendwelche nerven weh tun.also noch so ne Op packe ich nicht, das war/ist die schlimmste phase in meinem leben.

ich hab ja meinen arzt nun zu zoladex ueberredet, ich sehe ihn diesen montag obwohl er es mir nicht geben will weil ich laut ihm eh schon sehr duenn bin und es dann eher auf die knochen geht.

das problem hier in australien ist das man auf einen termin mit nem spezi 1 monat warten muss auch mit schmerzen, es sei denn man geht in die notaufnahme was stunden warten bedeutet dann pagen sie ihn an und es wird uebers telefon erledigt das ist das krasse hier.

bin sogar beim adac muss mich am montag erkundigen wie das ist.heimfliegen ist nicht so einfach auch, weil wir hier alles aufgeben muessten wohnung usw, aber wenn es mir dort besser gehen wuerde wuerde ich es tun. hab nur angst wegen dem langen flug und wetter, dass ich daheim so richtig krank werden wegen temperatur und wetterumstellung hier hat es 30 grad und vorallem das war einer der gruende warum ich nach australien bin, das wetter in brd.wenn ich doch nur wuesste ob sie mir in brd helfen koennen oder ob sie da auch nicht wissen was mir fehlt.

Naja aber wie gesagt das bringt mir jetzt nichts, lieber gesund als krank bei 30 grad.

hattest du mit zoladex probleme beim wasserlassen?

 

gruesse Heike

 



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

ich hatte von 1998 bis 2002, also jedes Jahr, die OP´s. Vor der ersten OP hatte ich nur wahnsinnige Schmerzen während meiner Regel. Es waren nicht die normalen Bauchkrämpfe, sondern so ein eigenartiger dumpfer und drückender Schmerz. (Eben der "Elefant" der auf mir sitzt). Ich versuchte meiner damaligen Frauenärztin diese Schmerzen zu beschreiben, aber ihr Kommentar: Die einen Frauen haben mehr Probleme mit Regelschmerzen die anderen weniger. Da ich zu diesem Zeitpunkt schwanger werden wollte, machte meine FÄ einen Ultraschall und wollte mir fruchtbarkeitsfördernde Hormone verschreiben. Bei dem Ultraschall entdeckte sie dann plötzlich die Schokoladenzyste. (Aber ist ja normal, das einige Frauen solche Schmerzen haben, is schon klar, es versteht sich von selbst, daß ich den Arzt wechselte.) Innerhalb von 2 Wochen kam ich das 1. mal ins Krankenhaus und es wurde alles sarniert. Da habe ich das erste mal die Zoladex-Therapie machen müssen für 3 Monate. Ein paar Monate später hatte ich wieder Zysten, die teilweise 12 cm groß waren, also wieder ins KH. Danach wieder Zoladex-Therapie.

Da ich ja schwanger werden wollte, konnte ich ja nun auch nicht die Pille nehmen, darum war ich bis 2002 noch 3 mal im KH. Ab 2003 dann versuchte ich es mit künstl. Befruchtungen, leider erfolglos. Habe aber immer zwischen den Versuchen kontinuierlich die Marvelon eingenommen, so daß ich bis heute Ruhe hatte.

Du nimmt auch die Marvelon ??? Ich habe davon heftige Migräne, hast Du auch Probleme damit? Ich bekomme gegen die Migräne ein Migränetherapeutikum, was ich dann einnehme und auch zum glück sehr schnell und gut hilft. Jetzt macht das Migränetherapeutikum bei mir aber Übelkeit und Schwindel. Unmöglich, oder? Da kann man mal sehen, wie die Endo den Körper "kaputt" macht. Ein Medikament und noch ein Medikament und noch eines. Hätte man keine Endo, müßte man sich auch nicht die ganze Chemie  "reinkloppen".

Ich habe die Enantone und Zoladex bekommen, und muß ganz ehrlich sagen, daß die Enantone mir weitaus mehr Nebenwirkungen gemacht hat. Ich hatte ordentlich Knochenschmerzen und Hitzewallungen. Von der Zoladex hatte ich "nur" Hitzewallungen, waren aber auszuhalten. Und mit dem Wasserlassen hatte ich auch keine Probleme.

Das du so heftige Probleme mit der Blase hast, stelle ich mir wirklich sehr, sehr unangenehm vor. Gerade weil deine Blase so betroffen ist, solltest du die Zoladex-Therapie machen. Vielleicht hast du Glück, und die Endoherde vertrocknen. Ich wünsche es dir. Ich denke, bei dir kommt auch eins zum anderen, wie eben die Verspannungen. Ich will jetzt nicht die Kompetenz der australischen Ärzte anzweifeln, aber Deutschland ist, was das medizinische betrifft, sehr gut. Vorausgesetzt, man trifft den richtigen Arzt.

Aus welcher Region Deutschland´s kommst du eigentlich? Vielleicht gibt es dort eine Spezialklinik, wo du direkt hingehen kannst, wenn du nach Deutschland kommen solltest.

Aber du hast schon recht. Was nützt das schöne Wetter und die tolle Umgebung, wenn man es nicht genießen kann. Wie lange bist du schon in Australien?

Ich drück dir die Daumen, daß du bald eine Lösung und vor allem Besserung findest.

Liebe Grüße, Jessy.



hi jessy, war heute bei
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

war heute bei meinem Spezi, da ich ja nen Termin hatte, und er hat eine Zyste etdeckt diesmal am rechten eierstock, ca 4cm,ich hatte ein endometrioma am linken damals 12cm. Super mal wieder eine Zyste laut ihm ist es aber kein endometrioma, und ich habe wohl viele folikel am linken eierstock die linke seite ist die schlimme seite, die mir immer weh tut. Er konnte keine endo fuehlen er meinte aber das heisst noch lange nicht dass sie nicht da ist, er glaubt dass evtl meine schmerzen von den narben kommen, er schlaegt nicht unbedingt zoladex vor sonderen eher eine OP, aber da er weiss dass ich keine OP will, will er zoladex gerne ausprobierne  fuer 3 monate er meinte wenn das nicht hilft, dann brechen wir das ganze nach 3 monaten ab und dann komme ich um eine Op nicht drum herum denn dann sind die schmerzn definitiv von den narben.bzw dann muss nachgeschaut werden was es ist.Angeblich wuerde diese OP nicht so schlimm werden wie meine erste, und auch nur kurz sein nicht 3 stunden wie damals. Aber falls eine 2 te OP her muss wuerde ich heimwollen, auf jedenfall. Ich hab meine australische versicherung angerufen die hat bis jetzt den ganzen fall gezahlt hab gesehen dass die evtl auch einen heimfliegen in bestimmten faellen sogar mit anhang, und einer krankenschwester, was mir am liebsten waere. Ich warte noch auf antwort ob sie das machen wuerden wenn die zoladex behandlung nicht hilft.

Den adac hab ich nicht angerufen da, ich den fall ja ueber meine australische versicherung liefen liess, und die Op ja auch nicht ueber den adac lief, aber wenn alle stricke reissen ueber die australische versicherung wuerde ich es probieren, auf jedenfall keine OP mehr hier, ich mag bei meinen Eltern sein.

Komme aus Muenchen, und was ich im forum so gelesen hab kommen fuer mich dr keckstein oder dr ebert in frage, wuerde auch weit reisen, um einen von beiden zu sehen.Das problem ist eben auch die krankenkasse in brd, und ich muesste mich arbeitslos melden etc, bis das alles geklaert ist.

Was meinst du denn, gibt es noch andere optionen, bzw untersuchungen die mein spezi nicht gemacht hat, und es sich lohnen wuerde jetzt schon heimzufliegen? ich hab nur angst dass die zuhause mir auch nicht helfen koennen dann stehe ich da. Im forum sind ja auch einige mit schmerzen bei denen auch nix hilft.

Ich nehme Marvelon erst seit 3 wochen und bis jetzt hatte ich noch keine migraene, aber hab vor einem jahr, die marvelon fuer 13 jahre genommen und da hatte ich oefters migraene hatte das nie gecheckt dass es von der marvelon kommt, bis ich damit aufgehoert hatte und keine mehr hatte. aber ich konnte immer ein aspirin nehmen und die schmerzen waren dannach weg. Hast du migraene schlimm mit marvelon?

Hab auch schlimmen haarausfall, seit ich damals mit der marvelon aufgehoert hab, und ich hab angst mit zoladex wird das nochmals schlimmer, dann hab ich bald ne glatze(((

ist dir da was aufgefallen? vorallem wie ist es wenn man mit zoladex wieder aufhoert? dann sind die hormone ja total durcheinnander oder? fingen dann die schmerzen wieder an?

von den experten hab ich leider noch nix gehoert, mir hat noch keiner zurueckgeschrieben.

so nun hab ich nen halben roman geschrieben und hoffe bald von dir zu hoeren

gruesse Heike 

 

 

 



australien
tweetygirl53@ho...

sorry hab eine frage vergessen zu beantworten bin seit ueber einem jahr in australien, und bis jetzt konnte ich es nicht wirklich geniessen erst haarausfall ohne ende und dann die endo schmerzen, dann OP und nun haarausfall, schmerzen und nicht sitzen und richtig gehen koennen,blasenschmerzen(,



Hi Heike,
Jessy

Hi Heike,

du hattest doch deine OP erst im Juli ......, und dann schon wieder so eine große Zyste? Obwohl, bei mir kamen die Zysten auch immer sehr schnell wieder, wenn ich die Zoladex-Therapie beendete. Würde ich nicht schon seit einer Weile die Marvelon nehmen, hätte ich vermutlich schon sehr viel mehr Krankenhausbesuche hinter mir.

Jetzt kann ich dir natürlich keinen Rat geben, wie du dich entscheiden sollst. Ich würde, an deiner Stelle, die Zoladex-Therapie versuchen. Wenn es aber die Narben sind, die schmerzen, dann hilft die Zoladex wahrscheinlich wirklich nicht. Aber darüber würde ich jetzt erst einmal nicht nachdenken. 

Wenn ich dir einen Rat geben müßte, würde ich dir raten, auf dein Bauchgefühl zu hören. Sollten deine Schmerzen nicht aufhören (was ich nicht hoffe), wo würdest du dich in solch einer Situation am wohlsten fühlen. In einem Land, wo es wunderschön ist und immer die Sonne scheint? Oder bei deiner Familie, die dich umsorgt und tröstet?

Mal angenommen, in Deutschland können die Ärzte auch nicht mehr für dich tun,was ich allerdings nicht glaube, dann hättest du wenigstens deine Familie in der Nähe. Und mit der dtsch. Krankenkasse, daß läßt sich doch wohl auch regeln, oder meinst du nicht?

Ich bin zwar keine große Entscheidungshilfe für dich, aber ich würde zusehen, daß ich irgendwie nach Hause komme.

Ich hoffe, du entscheidest richtig und bereust deine Entscheidung nicht. Ich wünsche es dir. Aber ist doch super, wenn deine dortige Krankenkasse dir helften kann.

Ich habe mit der Marvelon schlimme Migräne, darum nehme ich ja dann auch ein Migränemittel ein. Würde ich es nicht einnehmen, hätte ich heftigste Übelkeit und Erbrechen. Aber mein FA meint, Marvelon wäre die beste Pille für mich und ich sollte überlegen was ich will, ab und zu mal eine Migräne oder jedes Jahr im Krankenhaus. Dann nehme ich doch lieber die Migräne;-). 

Mit Haarausfall habe oder hatte ich keine Probleme, weder mit der Zoladex oder Enantone. Jetzt kann ich natürlich nicht beurteilen, was passiert, wenn ich die Marvelon absetze, da ich sie ja ständig einnehmen soll und bis jetzt auch immer getan habe. Diese ganzen Hormone sind sicherlich nicht so einfach für den Körper, aber ich habe Glück, daß mein Körper nicht so empfindlich ist, was Hormonschwankungen anbelangt. Allerdings habe ich recht schnell nach der Zoladex-Therapie wieder Zysten und Schmerzen bekommen. Alles in allem würde ich sagen, diese Wechseljahrestherapien bekamen mir richtig gut. Keine Probleme und keine Schmerzen. War eine schöne Zeit, so schmerzlos.

Vielleicht erlebst du ja auch bald eine schmerzlose Zeit, ich wünsche es dir vom ganzen Herzen.

Bis bald, Jessy. 

 



hi jessy, vielen lieben dank
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

vielen lieben dank fuer deine email, und dass du mir so viele tipps gibst, das ist genau das was ich im moment brauche, hab hier niemand mit dem ich ueber endo reden kann da keiner versteht was das wirklich ist etc.

Ich sehe heute meinen arzt und bekomme die Zoladex spritze, ich hab schon angst davor weil ich gehoert habe die soll weh tun.Meine versicherung meinte wenn ich heute das schreiben bekomme von ihm und er mir erlaubt zu fliegen dann versuchen sie mich so schnell wie moeglich heimzufliegen evtl sogar gegen ende der woche. Ich hab mit dr ebert telefoniert der sehr nett war,er meinte auch wenn es Endo ist dann sollte zoladex helfen, aber ich soll meine blase ueberpruefen lassen ob nicht endo drin ist mit mrt, da bin ich so sauer geworden dass ich beschlossen hab heimzufliegen,da ich es nicht fassen kann dass mein arzt das hier nicht ueberprueft.Ich hab die schnauze voll echt Dr ebert meinte auch dass ich jederzeit zu ihm kommen kann und ich muss auch nicht auf nen termin warten sondern werden dann stationaer aufgenommen wenn ich hier bin um alles zu untersuchen.

Mit der keckstein hab ich gerade eben ein email bekommen auch sehr nett, der waere von der lage her besser da ich ja aus muenchen komme und ich mit dem auto da hinfahren koennte, aber das problem ist ob die krankenkasse so schnell das genehmigt mit dem aussland? wie koennte ich das denn rausfinden?

Am liebsten waere es mir wenn die mich direkt ins krankenhaus fliegen aber ich muss mich erstmals arbeitslos melden um versichert zu sein daher muss ich nach muenchen.

Ich bin sehr traurig, und aus dem hauesschen denn in ein paar tagen bin ich evtl zuhause und mein auslandsaufenthalt ist vorbei, dabei sollte es doch alles so schoen werden und es ist zun alptraum geworden.

ich bin soo traurig dass ich alles so abrubt abbrechen muss und ich nicht mal zeit hab mich evtl hier richtig zu veabschieden, und alles zu ende zu bringen..Aber ich hab keine lust evtl dauerschaeden zu haben weil nicht alles untersucht wurde und ich hab auch angst dass die zyste wieder so gross wird dass ich nicht fliegen kann, und wieder hier fest sitze davor hab ich am meisten angst. ich will auf gar keinen fall mehr eine Op hier haben.Aber es ist auch ein schock evtl bin ich am wochenende sogar schon daheim und sydney ist eine erinnerung, ich war seit fast 2 jahren nicht mehr daheim das wird bestimmt ein schock.

Wie ist es denn wenn man zysten hat? muessen die opereriert werden oder gehen die manchmal von alleine weg? zoladex sollte helfen oder?

Das mit Marvelon kann ich verstehen da wuerde ich auch mich tausend mal fuer migraene entscheiden als fuer Ops, ich hab auch so angst evtl noch ne Op haben zu muessen. Am liebsten wuerde ich den stecker rausziehen wollen damit ich nicht soviel denken muss. Hab sogar so angst dass mir vor dem flug noch was passiert und ich nicht heim kann, weil ich so schmerzen hab von der untersuchung vor 2 tagen als ich bei ihm war.

so nun ganz liebe gruesse und hoffe auf baldige antwort noch aus down under

Heike

 

 



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

ich gebe dir gerne Tips und schreibe dir gerne. Denn ich weiß, wie besch..... (sorry) es ist, wenn man keinen zum Reden hat. Ich habe zwar meine Familie und meine Freundinnen, die auch zuhören, wenn ich mein Leid klage, bin mir aber ziemlich sicher, daß meine Krankheitsgeschichten sie nerven. Darum finde ich dieses Forum absolut spitze, und total klasse, daß wir alle uns hier austauschen können. Hier hört man auch mal Worte wie: du tust mir leid; ich kann mit dir fühlen oder hoffentlich geht´s dir bald wieder besser. Dies sind alles Worte, die in meinem Umkreis noch nie einer zu mir sagte. Also, ich hab´immer ein offenes Ohr oder in unserem Fall "Auge";-)).

Stimmt schon, die Zoladex-Spritze ist nicht so angenehm, da die Nadel recht groß ist. Denn durch die Nadel muß ein "Reiskorn" passen, in dem sich die Hormone befinden und die dann nach und nach abgegeben werden. War zumindest damals bei mir so. Aber was rede ich. Aufgrund der Zeitverschiebung hast du die Spritze bestimmt schon bekommen.

Aber ist doch toll, daß du den Dr. Ebert jederzeit aufsuchen kannst. Im Forum hat man ja viel Gutes von ihm gehört. Leider ist Berlin ca. 400 km von mir entfernt, sonst hätte ich ihn auf jeden Fall auch mal aufgesucht. Ich wohne übrigens in Minden, ca. 1 std. von Hannover entfernt. Darum bin ich im Moment auf er Suche nach dem richtigen Krankenhaus für mich in meiner Umgebung. Mal sehen, ob ich ein kompetentes finde.

Wenn du eh vorhast, nach Deutschland zu kommen, ruf doch einfach deine dtsch. Krankenkasse an, bei der du versichert warst oder in Zukunft versichert sein möchtest, und frage dort nach. Die können dir bestimmt sagen, wie du verfahren sollst. Vielleicht kannst du auch bei deinem zuständigen Arbeitsamt anrufen, und nachfragen was du am besten machen sollst. Denn per Telefon und email kann man  ja heutzutage schon viel erledigen.

Ich kann verstehen, daß du traurig bist. Aber denk an das Gespräch mit Dr. Ebert, meinst du nicht, daß du hier besser aufgehoben bist??? Es gibt viele Frauen, wie ich, die Jahre mit der Endo Probleme haben. Ich bin seit fast 10 Jahren wg. Endo in Behandlung. Und nur mal angenommen (ich wünsche es dir nicht) deine OP war die erste von vielen, dann ist es doch gut hier zu sein!?!

Das du schon am Wochenende hier sein sollst, daß geht echt schnell. Hätte ich jetzt nicht gedacht. Es wird bestimmt ein Schock für dich, da es hier sooo kalt geworden ist, die letzten Tage. Im Süden Deutschlands soll es übrigens schneien. Also, denk an den warmen Pullover!!!  

Zoladex "trocknet" die Zysten aus. D. h. sie werden kleiner, und sind bei einer OP leichter zu entfernen. Außerdem denke ich, wachsen die Zysten auch nicht weiter, und können somit keinen größeren Schaden anrichten. Das sind meine Erfahrungen.

Versuch, wenn du fliegen solltest, ein anständiges Schmerzmittel zu bekommen. Hast du Dr. Ebert mal nach einem guten Schmerzmittel gefragt, was er dir für den Flug empfehlen kann?

Ich denke, es ist gut nach Deutschland zu kommen. Sicherlich ist es hart, alles so schnell aufgeben zu müssen, aber denk an deine Gesundheit. Und in Australien kann man ja auch Urlaub machen ;-).  Wie viele Stunden fliegt man eigentlich?

Liebe Grüße und bis bald, Jessy.



heimflug
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

da bin ich wieder du hast recht ich hatte die spritze schon und es war gar nicht angenehm, aber ich habs ueberstanden ich bin etwas sauer, da ich nach der spritze alle briefe bekommen hat die mein arzt geschrieben hat, hier in australien schreibt der arzt immer ein brief nachdem er einen gesehen hat, den aktuellen stand der dinge. Und in dem brief hab ich erst kapiert was bei mir los ist er hat es mir nicht erklaert. Er hat geschrieben dass ich fluessigkeit am linken eierstock hab ein eine speudonymcyste, und er glaubt die schmerzen kommen davon das entstand wohl von der Op vorher, was ich nicht ganz kapier, weil die so extrem war und ich soviel endo hatte.und er schreibt der schnellste weg schmerzfrei zu werden ist eine OP, aber ich wuerde ja auf zoladex bestehen er glaubt zwar nicht das es hilft, aber da ich drauf bestehe gibt er es mir. Es stimmt ich hab drauf bestanden weil es mir vom expertenteam empfohlen wurde, weil man bei Endo stadium 4 und weil ich noch endoreste an der gebaermutter habe, eigentlich immer eine zoladezkur macht. Aber als ich bei ihm hab ich ihm gesagt dass ich zoladex nicht unbedingt will, aber ich auch keine Op hier will, und wenn zoladex hilft wuerde ich es bevorzugen dann meinte er nur wir wissen ob es hilft indem wir es ausprobiernen. Naja egal, was reg ich mich auf ich muss ihn nicht mehr sehen, er soll aber einer der besten aerzte in sydney sein deswegen ist er auch so ausgebucht staendig und sowas von arrogant.

Achja bevore ich es vergesse ich fliege am samstag, und ich bin am sonntag in Muenchen. Der flug ist ca 26 stunden mit 3 stunden aufenthalt in dubai glaub ich ich hab noch keine genauen abflugzeiten.

Die versicherung uebernimmt auch alles.

mit dem arbeitsamt hatte ich schon telefoniert, die meinten ich muss mich erst arbeitslos melden und dann erst krankschreiben lassen sonst bekomme ich kein geld, und daher auch keine krankenversicherung.

Naja jetzt muss ich das beste draus machen und ich hoffe ich werde nicht krank von dem klimawechsel, und ich hoffe nur dass ich wenn ich noch ne Op haben muss erstmals, wenigstes ein paar jahre ruhe hab damit ich mich von den strapazen erholen kann.

und ich glaube ich hab gar keinen dickenpullover, da es hierja nie kalt ist, aber meine mamma musss mir dann ne jacke mitbringen, am flughafen ich glaub ich krieg erstmals nen kaelteschock.

Mein freund und ich haben uns gestroestet und wollen das rumreisen in australien nachholen wenn es mir wieder besser geht. 

 dr ebert ist auch sehr weit fuer mich aber ich hab soviel gelitten dass ich nicht mehr rumexperimentieren muss wenn schon heimfliegen dann zum besten und wenn ich schon 26 stunden heimfliege dann schaffe ich den flug nach berlin oder nach villach wo dr keckstein ist falls das mit der krankenversicherung klappt auch noch)))

hast du denn schon ein gutes krankenhaus gefunden wo du betreut werden moechtest?

 

viele gruesse aus sydney(noch kann ich es ja schreiben)

 

Heike

 



achja hab was vergessen zu
tweetygirl53@ho...

achja hab was vergessen zu fragen war dir nach der spritze auch unwohl und schwindelig oder bilde ich mir das nur ein?



hallo Heike  das ist bei
rabea

hallo Heike

 das ist bei mir nach den spritzen auch immer so. habe es auch bevor ich " walle" ne mischung aus schwindel und übelkeit

wie geht es dir nach der ersten spritze?

lieben gruss

rabea



hi rabae,  war das bei
tweetygirl53@ho...

hi rabae,

 war das bei deiner ersten spritze auch so?tretten die nebenwirkungen so schnell ein?ich dachte das kann 2 bis 4 wochen dauern?

Mir war dannach total schwindelig und gestern hatte ich irgendwie auch nen schlechten schlaf und mir war total heiss, aber ich denke evtl bilde mir das ein, da ja jeder gesagt hat es dauert so lange bis man die nebenwirkungen hat?

wie erging es dir nach der spritze?

liebe gruesse Heike 

 



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

ich finde das gut, daß du dich für Deutschland entschieden hast. Denn nach allem was du über deinen dortigen Arzt berichtet hast, ist das bestimmt die beste Lösung.

Und mit mit dem arbeitslos melden und Krankenversichern daß klappt auch, da bin ich mir sicher. Am besten du gehst Montag gleich zum Arbeitsamt und regelst alles, um so schneller kannst du dich hier behandeln lassen. Und du wirst sehen, wenn du beim Dr. Ebert warst, und falls wieder eine OP nötig ist, wirst du auch einige Zeit Ruhe haben. Ich hatte nach meiner letzten Op auch immerhin 5 Jahre Ruhe, was ich wahrscheinlich der Marvelon zu verdanken habe.

Aber über den Klimawechsel, würde ich mir auch Gedanken machen. Am besten nimmst du schon mal ordentlich Vitamine ein. Denn seit ich es mit Endo zutun habe, ist mein Immunsystem total schwach. Und bin ständig erkältet. Sei dem ich mich aber regelmäßig gegen Grippe impfen lasse und ich ständig, Zink+ Vitamin C einnehme, sind die Erkältungen schwächer geworden, bin sie schneller wieder los, und eine richtige Grippe hatte ich schon ewig nicht mehr. Gott sei dank.

Ich habe am Montag erst einmal ein ambulanten Termin zur Endo-Sprechstunde in einem Krankenhaus. Alternativ habe ich noch ein anderes Krankenhaus, welches ich auch mal ambulant testen werde. Danach werde ich entscheiden, in welches ich gehen werde. Das Problem ist, die zertifizierten Endo-Zentren sind alle soweit von mit entfernt. Darum suche ich ein gutes Krankenhaus in meiner Nähe, damit ich auch Besuch bekomme, wenn ich dort liege ;-).

Als ich die Zoladex-Spritzen bekam, hatte ich nur Probleme mit der Einstichstelle. Die wurde ganz heiß, voll groß und knallrot, und tat auch ein wenig weh. Aber mit Schwindel und Übelkeit hatte ich nicht zu tun. Bis auf die Hitzewallungen, die kamen aber immer erst ein paar Wochen später.

So, ich hoffe du meldest dich noch mal kurz, bevor du fliegst. Auf jeden Fall wünsche ich dir einen guten Heimflug und sei nicht all zu traurig, denn denke daran, hier warten Spezialisten auf dich, die dir helfen. Da bin ich mit ganz sicher. Ich hoffe du überstehst den Flug gut und hast keine zu dollen Schmerzen. 

Ich hoffen, wieder von dir zu hören. Sei es noch mal aus Sydney, oder später aus München.

Alles, alles Gute und bis bald, Jessy. 



hi jessy, ich bin auch froh
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

ich bin auch froh dass ich ne entscheidung getroffen hab vorallem dass du/ihr mich so nett unterstuetzt habt, du warst der antrieb und hast mir gesagt ich soll das expertenteam anschreiben, das hab ich gebraucht jemand der mir in arsch..tritt, damit mal was passiert ansonsten haette das nie ein ende genommen immer nur abwarten und nix passiert. Ich hoffe jetzt einfach das alles gut wird und ich gut behandelt werde und die richtige entscheidung getroffen hab.

Dr keckstein ist leider ausgebucht, bis anfang dezember und er ist unterwegs bis zum 5 november waere lieber zu ihm gegangen das sind nur 4 fahrtstunden von muenchen glaub ich, aber ich weiss nicht ob ich so lange warten kann bis dezember sowieso auf keinen fall wenn er mich nicht frueher dran nimmt.

vorallem mit der krankenkasse die muss das ja erst genehmigen das dauert bestimmt ne weile.

berlin ist halt sehr weit, aber da werde ich wohl landen, so wie es aussieht. Ich ueberleg nur grad wie ist das denn wenn man in Berlin ne OP hat und in Muenchen wohnt.

wenn man dann irgendwelche probleme hat, und in die notaufnahme muss nach der Op dann ist es halt sch... was macht man denn da?
geht man dann ins lokale krankenhaus oder wie?

oder wartet man und fliegt dann nach berlin?

 wie hast du das denn gemacht? als du weiter weg warst?das mit dem besuchen ist natuerlich nicht einfach vorallem fuer eltern etc, weil es ja nicht sehr nah ist.

 so nun hoffe ich bald von dir zu hoeren liebe

gruesse Heike

 

 

 

 



du mal ne frage du nimmst
tweetygirl53@ho...

du mal ne frage du nimmst doch auch marvelon? ich nehme sie erst seit 3,5 wochen und ich habe so ne schmier blutung gerade ich hab total angst meine tage zu bekommen, das kann ich jetzt echt nicht gebrauchen weisst du da zufaellig was man da macht?nimmt man die pille da schon weiter und ignoriert es oder wie?

 

gruesse Heike



Hallo Heike   ich hatte
rabea

Hallo Heike

 

ich hatte bereits einen tag nach der spritze extreme hitzewallungen und schlaflosigkeit. auch mir sagte man dass es ungefair 2 wochen dauert bis die nebenwirkungen auftreten. noch heute kämpfe ich mit regelmäßigen schwitzatacken, vor allem nachts. wache mindestens 2 -3 mal nachts auf weil ich nass geschwitzt bin. ist für mich ungewöhnlich zumal ich sonst immer schnell geforen habe und ich die kälte nicht so mag. Fenster offen und rolläden oben gehört für mich zum altag. zumal mein bett auch noch unter dem fenster steht.

jeder der in meine wohnung kommt meint ich wohne im eisfach, weil ich die heizung noch nicht an haben, aber mir ist es warm genug. :-D

Wenn ich die spritzen bekomme kann man mich meist am nächsten tag vergessen da bin ich total müde und ausgelaugt. das erste mal hatte ich einen riesen dicken blauen fleck aber die anderen male hat  mein doc ziemlich gut gestochen.

Lieben gruss

rabea

 



hi rabea, also einen blauen
tweetygirl53@ho...

hi rabea,

also einen blauen fleck hab ich nicht gehabt, da ist mein dr son richtigr perfektionist das ist die gute seite an ihm, auch die einzigste.

ist ja seltsam dass die spritze so schnell wirkt und man gesagt bekommt dass es so lange dauert aber das gute ist wenn die nebenwirkungen anfangen dann, wirkt sie ja auch schon oder?

mein koerper ist sehr kaelteempfindlich evtl ist diese spritze meine heilung) dageggen wenn es mir so ergeht wie dir dass ich nicht mehr so friere , denn hier in australien friere ich auch oft und es nicht nie richtig kalt und die wundern sich immer wie ich aus deutschland denn kommen kann bzw wie ich da so lange leben ueberleben konnte denn da ist es ja richtig kalt.

wann kamen denn die schwierigkeiten beim wasserlassen?

gruesse Heike



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

Schön, daß ich/wir dir helfen konnten. Jederzeit wieder gern. Zuhören, Unterstützen und Mitfühlen ist genau das, was wir in unserer Situation gebrauchen können. Besonders wenn man so keinen zum Reden hat, kenne ich ja auch.

Hast du denn einen guten FA im München, der dich nach der, falls nötigen,  OP betreuen kann? Falls nicht, würde ich mir den auf jeden Fall noch suchen. Ich wurde nach meinen OP´s von meinem FA sehr gut betreut und Komplikationen traten nach den OP´s Gott sei dank nicht auf. Wenn du erst beim Dr. Keckstein od. Dr. Ebert in Behandlung warst, sollten hinterher wohl keine Probleme bei dir auftreten. POSITIV DENKEN!!! Und falls doch, kannst du dich immer noch telefonisch mit den Ärzten in Verbindung setzen und dich beraten lassen. Hat ja auch von Australien aus geklappt ;-). 

Gibt es denn keine kompetente Klinik im München, die du evtl. als "Notlösung" dann aufsuchen kannst. Vielleicht kann dir dein FA im München mehr darüber sagen. Oder frag doch mal hier im Forum, ob jemand eine gute Klinik in München kennt.

Ich habe tatsächlich auch die erste Zeit mit der Marvelon Schmierblutungen bekommen. Da war ich natürlich auch irritiert. Aber mein FA sagte mir, ich solle einfach die Marvelon 2 mal am Tag einnehmen. Morgens eine und Abends eine, solange bis die Schmierblutung aufhört. Dies habe ich einige Tage getan, und sie ging dann auch weg. Ein paar Monate später kamen wieder Schmierblutungen und ich habe wieder 2 mal die Marvelon genommen. Seit dem habe ich keine Probleme mehr damit.

Nimmst du die Marvelon durchgängig, oder machst du auch mal Pausen? Ich mache etwa alle 3 bis 4 Monate Pause, damit die Gebärmutterschleimhaut abbluten kann, so soll ich es machen, sagt mein FA. Jetzt, wo ich wieder Schmerzen habe, kann ich lt. meinem FA die Pille auch für 1/2 Jahr durchnehmen. Wie machst du das?

So, nun ist dein Reisetag ja schon bald da. Freust du dich auf Deutschland ;-)? Schade, daß du in München wohnst. Ich hätte dich gerne einmal kennen gelernt. Aber wir können ja so im Kontakt bleiben, wenn du magst. Denn deine weitere Geschichte interessiert mich sehr.

Alles Liebe und bis bald, Jessy. 



Hallo Heike  Meine probleme
rabea

Hallo Heike

 Meine probleme mit dem wasserlassen kamen unmittelbar nach der ersten spritze. da ich auch endo herde in der blase habe gehe ich davon aus dass es mit dem autrocknen der herde zusammenhängt. genau sicher bin ich mir nicht, ist meine interpretation.

dir wünsche ich einen angenehmen schmerzfreien heimflug. drück dir ganz doll die daumen dass alles gut läuft.

halte uns auf dem laufenden.liebe grüsse aus dem kalten regnerischen hessen

rabea



hi rabae,  danke fuer deine
tweetygirl53@ho...

hi rabae,

 danke fuer deine antworten und wann haben dann die probleme mit dem wasserlassen aufgehoert? ich meine wie lange hat das gedauert?> hab gelesen mit dem zoladex kann ne verschlimmerung eintretten und dann ne besserung?

vielen dank ich hoffe ich werde den flug ueberstehen ich wuenschte ich waere schon da.

gruesse heike 

 



hi jessy, das mit der
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

das mit der marvelon ist ja interessant, ja ich nehme die marvelon erst wieder seit 3 wochen und will sie durchnehmen aber da ich ja die zoladex spritze bekommen hab,soll ich die marvelon trotzdem weiternehmen als add back. Komisch hab ja die pille fuer 13 jahre genommen und das letzte jahr davon hab ich sie auch immer fuer 3 monate durchgenommen, da hatte ich nie zwischenblutungen, aber wenn das so weiter geht dann werde ich sie evtl auch morgens uns abends nehmen ich hab das jetzt schon von mehreren gehoert ich mag auf keinen fall meine tage bekommen fuer ne weile, und schon gleich gar nicht auf dem flug.hatte vor australien nie so probleme daher hab ich gar keinen so hausfrauenarzt war so gut wie nie bei aerzten und vorallem nicht im krankenhaus, das letzte jahr war ich staendig dort da hab ich es nachgeholt fuer all die jahre wo ich nicht war.

Naja freuen mhh dadurch dass ich ja heimfliegen muss wegen der gesundheit, und das ja so abrupt geht, da ich ja noch nicht bereit war heimzufliegen freue ich mich nicht so wirklich, hoert sich komisch an aber ist so,auch wegen dem wetter und kaelte.

Hab hier praktisch ein neues Leben aufgebaut, und meinen alltag war vorhin noch in SYdney im 40 stock mit blick auf die stadt und hab mich von allen verabschiedet da bin ich schon traurig.

aber ich freue mich natuerlich auf familie und freunde wieder zu sehen und auf die aerztliche hilfe und auf das gesundheitssystem.

schade dass du so weit weg wohnst waere echt nett gewesen dich mal kennenzulernen, aber ansonstne koennen wir gerne mal telefonieren, wenn ich wieder daheim bin

so nun bis bald in brd viele gruesse Heike

 



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

ich hoffe, du liest dies noch.

GUTEN FLUG!!!

und bring die Sonne mit!!!

Bis bald und liebe Grüße, Jessy.

 



Hallo Heike
Kathe

Hallo Heike. Schade das ich es erst aus dem Forum erfahren musste das du dieses WE nach Deutschland fliegst. Standen per mail in Kontakt u dachte du schreibst es mir sobald du es weißt. Wünsche dir einen guten heimflug u du packst das schon. Ich weiß das. LG u hoffe auf ein pers. kennenlernen. Kathe



hi kaethe, danke ich hoffe
tweetygirl53@ho...

hi kaethe,

danke ich hoffe ich ueberstehe es aber jetzt gehe ich noch ein letztesmal an den strand)

komisch hab dir ne email geschriebenwundert mich dass du nix bekommen hast?

liebe gruesse aus sydney Heike 

 



hi jessy,   vielen dank bis
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

 

vielen dank bis bald im kalten brd, ich werde intensiv die letzten sonnenstrahlen geniessen)

gruesse Heike



Hallo Heike   Willlkommen
rabea

Hallo Heike

 

Willlkommen im kalten Deutschland.

 obwohl du jetzt samstag morgen 9 uhr noch im flieger sitzen/ liegen wirst. Ich hoffe du hast alles gut überstanden und den flug konntest du aushalten.

das mit der blase ist morgens beim ersten wasserlassen extrem schlimm da zieht sich alles zusammen den rest des tage läßt es sich ganz gut aushalten.

wünsche dir einen schönen start in der heimat aber vor allem dass dir schnell geholfen wird.

lieben gruss

rabea



Tut mir leid Heike aber ich
Kathe

Tut mir leid Heike aber ich habe kein mail von dir bekommen. Melde dich wenn du in Deutschland angekommen bist. würde mich sehr freuen. LG Kathe



hallo zusammen, bin gut
tweetygirl53@ho...

hallo zusammen,

bin gut gelandet, der flug war schon ein bisschen schmerzhaft da es viele turbolenzen gab, aber gott sei dank konnte ich fast den ganzen flug liegen. Ueberraschender weise war es gar nicht sooo kalt wie ich es erwartet hab, aber ich war trotzdem fix und fertig vorallem weil ich mich dann am montag gleich zum arbeitsamt, meldestelle, krankenkasse musste damit ich endlich versichert bin.

Das Problem ist jetzt nur das DR keckstein erst am 5.11 wieder da ist, und ich da um 15 uhr anrufen soll wegen einem kurztermin, zu dr ebert koennte ich eben gleich wuerde aber stationaer aufgenommen werden. Da Villach eben naeher ist waere es mir lieber zu dr keckstein zu gehen ich weiss nur nicht wann ich einen termin bekomme bzw ob ich so lange aushalte von den schmerzen her.

Aber ich hab eben soviel gelitten schon dass ich eigentlich schon zum guru der endometriose spezis gerne gehen moechte und da ihr alle so von ihm schwaermen.

Weiss jetzt leider nicht genau was ich mache ich schaetze ich warte bis montag ab und je nachdem wann ich einen Termin bei ihm bekomme muss ich mich entscheiden.

 Also ich hoffe bald von euch zu hoeren

LG Heike 

 



Hallo Heike. Herzlich
Kathe

Hallo Heike. Herzlich Willkommen zurück in Deutschland. Na, da hast dir mal wieder zuviele Gedanken gemacht wie der Rückflug werden wird oder? Hoffe dir geht es soweit gut. Meine Wenigkeit hat seit vorletzten Samstag starke Schmerzen in meiner re. Gesäßhälfte(schrieb dir darüber) die einfach nicht besser werden. Bekomme am 8.11. ein MRT u dann sehen wir weiter. Mein Hausarzt meint das da evtl ein Endoherd sitzen könnte. Bin seither mit Schmerzmitteln vollgepumpt so das einige schon gar nicht mehr anschlagen. Wünsche dir alles gute. LG Kathe



Willkommen in Deutschland!!!
Jessy

Hallo Heike,

ich habe schon auf eine Nachricht von dir gewartet. Schön, daß du den Flug gut überstanden hast. Freut mich für dich. Ich habe auch die ganzen Tage an dich gedacht.

Die Behördengänge sind schon nervig, oder? Aber sei froh, daß du endlich hier bist.

Vielleicht hast du ja Glück und bekommst einen Termin beim Dr. Keckstein recht zügig, wenn du ihm deine Situation erklärst. Und wenn dir dein "Bauchgefühl" sagt, zu ihm zu gehen, dann würde ich es an deiner Stelle auch so machen. Ruf Dr. Keckstein erst einmal am Montag an und warte ab, was er sagt.

Halt mich auf jeden Fall auf dem laufenden, wie es bei dir weitergeht.

 Bis bald, Jessy.

 



hi jessy, danke dass du an
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

danke dass du an mich gedacht hast gott sei dank hab ich das alles ueberstanden und die behoerdengaenge auch fast alle.

es wurde am ersten tag gleich eine computertomoghrapie gemacht und auf der rechten seite vermehrtes gewebe festgestellt, 3x6cm, das entweder restendo ist oder neue endo.super, hier wird das in 2 mins festgestellt und in australien gar nix musste echt den weiten weg auf mich nehmen ich kann es gar nicht fassen.

er vermutet das das gewebe da es soviel ist drueckt und deswegen die schmerzen auf der linken seiten sind, aber es soll noch ein mrt gemacht werden und  das wird aber erst naechsten freitag gemacht weil keine termine frei sind.

dr keckstein rufe ich am montag an ich hoffe dass er schnell nen kurztermin hab ich hab so angst dass ich so lange warten muss oder nen op termin erst in 1 bis 2 monaten bekomme und solange kann ich nicht warten da ich ja falsch sitze und gehe und mir alles weh und ich kriege ueberalll schmerzen.

du mal ne bloede frage hab gelesen dr ebert operiert mit nem bauschnitt und laparoskopie und dr keckstein nur endoskopisch kapier nicht ganz den unterschied.

wieviel schnitt hat man denn endoskopisch?ich hatte in australien eine laparoskopie und die sind durch den bauchnabel und rechts und links eben mit den kanuelen und unten an der bikini zone hab ich nen kleinen bauchschnitt, ist das bei dir auch so?

weisst du was der unterschied sein soll?

mir ist total schwindelig, ich frag mich ob das zoladex schon wirkt, und ich hab kreislaufprobleme, meinst das kommt davon?

viele gruesse aus muenchen

Heike 

 

 



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

bist du hier schon bei einem Arzt gewesen? Habe ich wohl nicht mitgekriegt. Aber ist doch gut, daß du erst einmal weißt woher die Schmerzen kommen. So wissen die Ärzte wenigstens, wie sie behandeln/operieren sollen. Auf jeden Fall hat sich dein langer Weg hierher doch gelohnt, wenn schon nach einigen Minuten feststand, woher die Schmerzen kommen. Ich wäre, glaub ich, sehr erleichtert. Da war dein australischer Arzt wohl doch nicht so ein Endo-Experte, oder?Wink

Ich denke, Laparoskopie und Endoskopie ist das gleiche. Endoskop wird lediglich das OP-Instrument genannt, mit dem der Arzt in den Bauch sehen kann. Und die Laparoskopie ist die Bauchspiegelung. Ich hatte jedesmal eine Laparoskopie/Bauchspiegelung. Einen kleinen Schnitt im Bauchnabel, in der Bikinizone und rechts und links davon ein kleiner Schnitt, wo nach der OP die Drainage rausguckte. Also wie bei dir.

Ich denke mal, daß die Zoladex wohl so langsam anfangen müßte zu wirken. Denn ist ja schon ein paar Tage her, daß du sie bekommen hast. Die Kreislaufprobleme können bestimmt auch mit dem Klimawechsel zusammenhängen. Irgendwie ist das Wetter sowieso sehr eigenartig im Moment. Den einen Tag ist es superkalt, so daß man sich dick anziehen muß, und den anderen Tag (immernoch dick angezogen) ist plötzlich die Sonne da und schwitzt wie verrückt. Ist ja kein Wunder, wenn der Kreislauf spinnt. Bei mir macht sich dieser Wetterwechsel auch mit Schwindel und Übelkeit bemerkbar.

Hast du denn schon Hitzewallungen? Ich persönlich habe die Hitzewallungen immer als Zeichen dafür "genutzt", daß die Zoladex wirkt.

Bis bald, Jessy. 



hallo jessy,  ich war
tweetygirl53@ho...

hallo jessy,

 ich war gleich am ersten tag nach dem arbeitsamt beim hausarzt sie hat eine computertompoghrapie veranlasst.

es wurde eben vermehrtes gewebe festgestellt und der radiologe glaubt dass ich schmerzen hab weil das gewebe von der rechten seite die linke ein bisschen wegdrueckt, und er meinte es koente restendo oder neue endo sein.

aber richtig weiss ich es erst wenn ich beim endo spezi war keckstein oder ebert aber ich werde auf jedenfall warten bis dr keckstein da ist am montag und anrufen wegen einem kurztermin ich hoffe sehr einen sehr bald zu bekommen.

Mein endo arzt in sydney war der 2 beste in sydney es war eine endoklinik es wurde mir immer wieder bestaetigt dass er der beste sein soll egal bei wem ich war. das problem ist nur dass er die OP gemacht hat und dannach war es ihm es ihm wurst da bei ihm termine nur 10 mins dauern gibt es halt keine zeit fuer mrt oder sonstiges echt unfassbar, und viele frauen dort koennen nicht mal schnell heimfliegen wie ich die muessen mit dieser abfertigung leben, echt traurig, da das gesundheitssystem so schlecht da ist und zu wenig spezialisten.

Ich bin mir nicht sicher mir war gestern sehr heiss, aber ich bin mir nicht sicher ob das hitzewallungen sind, wirkt das zoladex so schnell ich habs jetzt ca ne woche schon. ich dachte das dauert 3 bis 4 wochen bis die nebenwirkungen eintretten? wie sind denn die hitzewallungen was stellt man sich da genau vor? schwitzen ohne ende oder wie?

das einzigste was ich bemerkte dass ich glaube mehr schwierigkeiten beim wasserlassen hab, indem es laengert dauert bis die blase leer ist als sonst,und es mir schwerer vorkommt aber evtl bilde ich es mir ein weil ich ja davon weiss.

 



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

ich drücke dir für morgen die Daumen, daß du schnell einen Termin beim Dr. Keckstein bekommst.

Die Hitzewallungen hat man nur für einen kurzen Moment. Ich schätze so 2 bis 3 Minuten vielleicht, und dann sind sie auch schon wieder weg. Also man schwitzt nicht ununterbrochen. War zumindest bei mir nicht so. Das Schwitzen "krabbelt" von unten hoch und wenn es sich über den ganzen Körper verteilt hat, geht es auch schon wieder. Kann ich schlecht erklären, aber du wirst merken, wenn du eine hormonbedingte Hitzewallung bekommst, glaub mir. Es ist ein anderes Schwitzen als man kennt.

Probleme mit dem Wasserlassen hatte ich mit der Zoladex nicht. Vielleicht hast du solche Probleme damit, weil evtl. das Gewebe auf die Blase oder die Harnleiter drückt. Kann durchaus sein, meinst du nicht? Aber du bist ja bald in guten Händen und dann wird alles geklärt. Ich wünsche es dir.

Meld´ dich, wenn du Neuigkeiten hast!

Liebe Grüße, Jessy.



hallo jessy, hab vorhin mit
tweetygirl53@ho...

hallo jessy,

hab vorhin mit dr keckstein telefoniert, er wollte persoenlich mit mir reden, und hat daher gesagt er ruft nach 20 uhr bei mir an da ich ja noch so jetleg habe bin ich eingeschlafen so aergerlich er hat dann um 21 uhr angerufen und ich war total verdattert, und konnte nicht so reagieren wie ich gewollt haette.

Er hat mir eben erklaert dass bei mir auf beiden blasenseiten operiert wurde in australien und ich deswegen diese blasenstoerungen habe denn wenn man nur auf einer seite operiert dann uebernehmen die nerven von der anderen seite die aufgaben aber da bei mir auf beiden operiert wurde kann es eben zu langfristen stoerungen kommen.Er meinte man muss bei mir vorsichtig sein wie man operiert und ob man ueberhaupt operiert, weil das eben erst 4 monate her ist und es eben zu blasen dauerschaeden kommen kann wenn man da was falsch macht.

Er hat aber erst am 28.11 einen Termin frei weil er nur an 2 tagen die woche in der praxis ist sonst operiert er eben nur. Jetzt bin ich total verzweifelt und weiss nicht was ich tun soll. Er meinte ich soll auf jedenfall ein Kernspint machen und ihm die ergenisse schon vorher schicken dann hat er zeit die azuschauen vor dem Termin, aber ich weiss nicht wie ich die zeit rumkriegen soll, den ganzen tag 3 wochen liegen, nur daran zu denken ist furchtbar dass ich noch so lange leiden muss, und dann evtl fuer nen OP termin ist er ja sicherlich auch total ausgebucht.

Hab zwar auch gutes ueber dr ebert gelesen, und ich hab auch gesehen er hat die hoechste endometriose zertifizierung aber dadurch dass dr keckstein dass mit der blase gesagt hat, hab ich totale angst bekommen evtl mein leben lang eine stoerung zu haben wenn da der falsche rankommt.

von dr keckstein schwaermen die frauen immer von dr ebert hab ich zwar auch einiges gutes gelesen aber  nicht so extrem viel wie vom dr keckstein.

immer diese entscheidungen ich bin ech verzweifelt und weiss nicht was ich tun soll

ich moechte doch einfach nur wieder normal sein, wieder lachen koennen und sitzen und gehen koennen hab so angst nie wieder normal sein zu koennen.

 



Hallo Heike,
Jessy

Hallo Heike,

Ich kann dich so gut verstehen, daß du verzweifelt bist. Ich schwanke auch noch zwischen 2 Krankenhäusern wegen meiner nächsten OP. Ich habe Angst, daß ich mich für das falsche KH entscheide und es hinterher vielleicht bereue. Ich grübele auch den ganzen Tag und die ganze Nacht. Kann kaum noch schlafen. Aber letztendlich muß man sich auf sein Bauchgefühl verlassen.

Versuche doch, einen ambulanten Termin beim Dr. Ebert zu bekommen und besprich mit ihm die Sache. Aber andererseits, wie du so redest bzw. schreibst, würde ich sagen, du möchtest gerne zum Dr. Keckstein, oder??? Und wenn du das Gefühl hast, er macht einen sehr kompetenten Eindruck, dann geh zu ihm. Beiß die Zähne zusammen und versuch die 3 Wochen rumzukriegen.

Hör auf dein Bauchgefühl. So werde ich es letztendlich auch machen. Und was sind noch 3 Wochen, wenn du danach wieder Chance auf ein völlig normales Leben hast.

Kopf hoch und bis bald, Jessy.



hi jessy, mir geht es so wie
tweetygirl53@ho...

hi jessy,

mir geht es so wie dir, ich denke tag und nacht drueber nach und vorallem es ist alles so kompliziert, ich bin

hin und hergerissen. Das Problem bei dr keckstein ist, dass ich angst habe dass ich 3 wochen auf den termin warte, und er dann mich erst in 2 monaten operiert wenn es der fall ist und die gefahr ist eben auch dass er mich ja evtl nicht selbst operiert sondern zb sein oberarzt hab gelesen im forum dass er nur privat patienten oder nur komplizierte faelle operiert, also patientinen ab schwere grad 4 das waere ich ja und er hat ja schon gesagt dass man da vorsichtig sein muss wegen der blase daher denke ich schon dass er es macht, aber die angst ist trotzdem da, dass ich evtl so lange warte und dann ja eh nicht bei ihm lande.

Vorallem mit der krankenkasse ist es ja auch etwas kompliziert da braucht man von arzt ein schreiben dass nur er diese Op machen kann.

Deswegen hab ich angst dass ich so lange rummache um das komplizierte sozusagen zu erreichen, obwohl ich ohne probleme das einfache haben koennte, stationaer zu dr ebert koennte, und ich zumindest bald wuesste was sache ist, und aber dann doch im falschen krankenhaus lande genauso wie du denkst.

Leider geht es bei dr ebert nur stationaer, vorallem wenn ich mal bei ihm stationaer bin hab ich bestimmt keine chance mehr nach villach zu kommen falls ich mir beide aerzte anhoeren soll,weil die krankenkasse ja sagt dass er es auch operieren kann da muessen sie nicht villach genehmigen. Wie du siehst zerbrech ich mir den kopf ueber tausend millionen sachen ich fuehle mich auch so alleine gelassen weil mir keiner helfen kann ich hab hier noch keinen frauenarzt, dem ich vertraue der mir tipps geben kann. Ich war eigentlich auch ueberzeug von dr ebert, bis der frauenarzt bei dem ich war, gesagt hat er kennt ihn nicht und ich soll zum keckstein gehen und notfalls die Op selber zahlen falls die krankenkasse sie nicht uebernimmt denn ich hab nur ein leben. Deswegen bin ich eben verunsichert weil er meinte von dr ebert hat er noch nie was gehoert.Obwohl er ja bestimmt auch sehr gut,ist er hat wohl die hoechste endo zertizifierung.

Vorallem ewig kann ich auch nicht immer 2 gleisig fahren ich muss mich  mal entscheiden. Aber das war noch nie meine staerke und jetzt wo es sozusagen um meine gesundheit geht das ist horror.

wenn mir doch nur jemand helfen koennte.Vorallem mir tut alles weh vom liegen ich weiss echt nicht wie ich die tage rumbringen soll(((

Zwischen welchen krankenhausern musst du dich denn entscheiden und was sind deine zweifel?

achja noch ne frage muss man die zoladex spritze genau alle 28 tage bekommen? das weiss ich ja auch nicht ob ich die weiternehmen soll, und ich ja erst am 28.11 den termin beim keckstein haette und das waeren mehr als 28 tage.

liebe gruesse Heike