wielange müsst ihr die pille ein nehmen?
Madlen85

hallo ihr lieben,

mich würde mal interessieren wielange und welche pille ihr einehmen müsst ohne pausen...und welchen endograd ihr habt....

ich muss die valette 3 monate lang ein nehmen und dann mach ich ne pause....laut expertenrat hab ich endostadium III. verstehen tu ich es auch nicht ganz warum nur 3 monate deswegen interessiert mich was ihr für ne therapie machen müsst und wielange?

danke in voraus für die antworten 

 glg madlen



@ Madlen
Jessy

Ich nehme die Marvelon-Pille kontinuierlich ein. D. h. ich mache alle 6 Monate eine einwöchige Pause. Zwischenzeitlich habe ich auch schon von einem Chefarzt einer Frauenklinik gehört, daß auch ein Jahr Durchnehmen OK ist. Die Ärztin in der Reha-Klinik in Bad Salzuflen meinte, sogar 2 Jahre Durchnehmen sei möglich.

Bei meiner vorletzten OP 2002 hatte ich Endo Grad IV, daraufhin wurde mir die kontinuierliche Einnahme empfohlen. Bei meiner letzten OP hatte ich nur ganz wenige kleine Endo-Herde, was ich wohl der Pille zu verdanken habe, denn ohne Pille wäre es wohl wieder deutlich schlimmer gewesen.

Lieben Gruß, Jessy.



hallo! habe meine diagnose
Anolii

hallo! habe meine diagnose erst seit märz und bei mir wurde im spital keine einstufung gemacht. aber laut internetquellen dürfte ich grad II haben....also mit ersten verwachsungen. habe sofort nach der BS mit der cerazette angefangen, die ja durchgehend genommen werden soll. ich weiß nicht, ob es da ne zeitliche beschränkung gibt, wie lange ich sie nehmen darf. denke aber nicht. da ich aber sowieso FA wechseln möchte, werde ich bei meinem nächsten besuch den arzt sicher darauf ansprechen. lg anolii



das mit dem endograd musste
Madlen85

das mit dem endograd musste ich mir auch selber raussuchen....und erfragen...das ist doch total schrecklich aber immerhin wissen wir mehr als normale ärzte...das müsste für die doch total peinlich sein...hmm also aufjedenfall müsst ihr die pille länger durchnehmen als ich...find das alles sehr kurios..aber ich hab bald einen termin in lübeck im endozentrum und ich hoffe ich bekomme dann ne ordentliche therapie...

aber 1 und 2 jahre durchnehmen stell ich mir ganz schlimm vor...hab ja schon mit 3 monate durchnehmen probleme physisch und psychisch... 

glg madlen



@ Madlen
Jessy

Hallo Madlen,

wenn du psychische und physische Probleme mit der Valette hast, würde ich an deiner Stelle die Pille wechseln. Es gibt so viele verschiedene Pillen, von daher muß wohl für jeden die geeignete Pille dabei sein, wo er gut mit klar kommt.

Ich komme mit der Marvelon sehr gut zurecht, bis auf Migräne ab und zu. Aber dafür bekomme ich ein gutes Migränetherapeutikum, welches ich dann bei Bedarf einnehme. 

Ich kriege immer die Krise, wenn ich Pillenpause machen muß, da ich immer ganz, ganz krank bin und ich es vor Schmerzen kaum aushalte. Im Juni steht meine nächste Pillenpause an, mal sehen wie es diesmal nach der OP sein wird.Undecided

Lieben Gruß, Jessy.