2 Formen der Endo - Erklärung eines Spezialisten!
Dani_Ela

Hallo alle zusammen,

hab heute mal im Expertenrat die Frage "Formen der Endo" gestellt! Raus kam folgendes:

Um die genauen Eigenschaften einer Endometriose festzustellen sind spezielle Untersuchungen an den Gewebeproben aus den Endoemtrioseherden erforderlich, wie z.B. Konzentration der Steroidrezeptoren, evtl. Wachstumsmarker usw.! Ganz grob kann man auch an dem Farbaspekt und dem Wachstumstyp bei der Bauchspiegelung einschätzen, ob eine Endometriose aktiv und hormonabhängig ist. Blutuntersuchungen geben keine Auskunft.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Schweppe

Bin froh dass ich nun auch endlich weiß wie hormonabhängige, bzw. -unabhängige Endo diagnostiziert wird! Ergo, auch nur durch erneute BS und anschließende Gewebeuntersuchung! Auch doof dass das nicht gleich bei allen getestet wird...

Hoffe auch anderen mit dieser Info geholfen zu haben! Wink

LG Dani



Re: Endo
Dani_Ela

Hi Silvia,

na wie ist´s auf Reha? Hoffe es hilft dir! Ja ich wollt´s jetzt auch mal genau wissen, nachdem es immer wieder in Threads aufkommt..

LG Dani



bei
sonnenhexe

mir hat es der endokrinologe bestättigt was der fachmann vermutet hat.

hatte mehrmals hier gepostet das es zwei formen gibt, hormonabhängig und hormonunabhängig.

schönen restabend noch



Hallo, also, ich blicke da
Tanja

Hallo,

also, ich blicke da wohl grad garnicht mehr durch.

Mein Wissenstand war auch der, dass man ´eigentlich´ nicht erkennen kann, ob man Endo hat oder nicht....und das nur durch den Bs tatsächlich feststellen kann.

Wie kommt auf einmal die Sache mit dem Blut ins Spiel?

Oder sind die Hormonwerte einfach so verändert, dass man daraus schließt, dass Endo im Körper ist ??

 

Meine Hausärztin war damals diejenige, die auch durch ein Blutbild den Verdacht bekam, dass ich Endometriose haben könnte und hatte mich dann weiter an  meine Gyn geschickt.

die allerdings war darüber sehr überrascht und meinte nur abfällig, dass meine Hausärztin wohl Hellseherin sei, weil sie aus dem Blutbild den Verdacht der Endo geschöpft hat.

Habe mir damals darüber auch garkeine genaueren Gedanken mehr gemacht, wer da Recht hat oder nicht. Fakt war ja, nach der Bs stand Endo fest.

Welche Bedeutung hätte dass denn, wenn die Endo hormonabhängig oder unabhängig ist ?

@ Silvia:

Das hört sich ja sehr deprimierend an.....Wo bist Du denn???

 

Lg Tanja

 



HI LILIE
sonnenhexe

du was die Ärztin da sagt oder nicht-ich weiß was ich weiß,denn der endokrinologe ist der fachmann auf dem Gebiet- zudem meinte ich das der facharzt vermutete das es zwei formen gibt und der endokrinologe hats bestättigt,wie dr endokrinologe das untersucht das entzieht ich meiner kenntniss zumindest das meiste der untersuchung.

es tut mir leid das du schlechte erfahrungen machst dort in der klinik,

mach deinen mund auf sag was dir nicht passt,vielleicht ändert sich was

aber nicht die kur abbrechen-da musst du sie selber zahlen und darfst 4j warten auf die nächste

lass dir nichts gefallen und versuch dich trotzdem zu erholen

lg sonnenhexe



der
sonnenhexe

Endokrinologe erstellt Hormonbilder und kann in dem moment sehen und sagen was wie und wo nicht stimmt oder nicht ok ist.

lilie nächstes mal doch lieber bad salzuflen?

LG SONNENHEXE



lilie
sonnenhexe

da du weisst wie der oder was der endokrinologe macht , brauch ich mich dann ja nicht weiter dazu auszulassen!

wann habe ich jemals geschrieben das er anhand meines blutes die bestimmung gemacht hat.

da kriegst du gehörig viel durcheinander!

ich habe vorher genau geschrieben das es sich meiner kenntnis entzog wie - nun weiß ich es nachdem ich ihn heute angerufen habe.



Hi, ok..wir wissen jetzt,
Tanja

Hi,

ok..wir wissen jetzt, dass es hormonabhängige und unabhängige Endo gibt.

Aber WAS genau bringt uns das ?

Gibt es unterschiedliche Therapieformen wenn ich weiß, welche Endoart ich habe?

Sorry, dass ich vielleicht so dumm frage, aber für mich ist das alles neu und ich frage m ich...was bringt uns das Wissen um die Art der Endo ?

 

Lg und weiterhin guten Erfolg in der Kur/Reha

 

Tanja



Hi, dann gehöre ich wohl zu
Tanja

Hi,

dann gehöre ich wohl zu denen, die DANACH keine Ruhe haben werden.

Denn die  Zoladex Behandlung hat die Endo Herde nämlich garnicht interessiert...und während dieser Therapie wird man ja in die Wechseljahre versetzt...und sie sind weiter gewachsen.

 

Frown 



liebe Tanja
sonnenhexe

ich werde dir in einer email antworten und dir etwas dazu schreiben.denn ich werde mein gesamtes medizinisches wissen hier nicht mehr voll und ganz einstellen , da es zwischendurch immer wieder zerredet wird oder falsch verstanden wird und das ist nicht sinn und zweck des ganzen den info soll weiterhelfen und nicht weitergrübeln lassen

lg sonnenhexe



und wenn ich´s richtig
anni09

und wenn ich´s richtig verstehe, weiß ich dann acuh, ob es überhaupt was bringt, die Pille zu nehmen oder eben nicht... Dann wird doch auch klar, warum die Pille bei vielen gar nicht hilft, wenn die Endo hormonunabhängig ist, sich also nicht von Hormonen beeinflußen lässt...

Das Thema ist übrigens auch in dem Buch von Keckstein behandelt... Endo gibt´s tatsächlich in mehreren Formen. Da steht allerdings drin, dass man um den Endo-Zelltyp zu bestimmen ganz bestimmte Untersuchungen des Endo-Gewebes gemacht werden müssen. Das geht ja bekanntlich nur über Probenentnahmen während der Bs...

 LG an alle 



Ja, das meine ich ja....wozu
Tanja

Ja, das meine ich ja....wozu das ganze Zeug schlucken und unter den Nebenwirkungen leiden, wenn es sowieso nix bringt. Und nur, damit die Op, die sowieso notwendig sein wird, um ein paar Wochen nach hinten zu schieben, muss ich mich nicht das ganze Jahr quälen.

 

@ Sonnenhexe:

Bin gespannt auf die Mail.....aber wieso meinst zerreden? Denke, hier will jeder doch soviel wie möglich wissen (meist mehr als die behandelnden Ärzte), damit man besser mit all dem umgehen kann, oder?

Lg Tanja



das ist sehr schade
perlina

Hallo sonnenhexe,

das ist allerdings schade - denn ich verfolge deine nachrichten hin und wieder. wollte ne zeitlang nicht mehr so oft ins internet - doch ich finde es dennoch spannend, immer wieder weiterzulesen. tja und wenn du da echt  ne erklärung hast - nichts interessanter als das! Vielleicht darf ich dir mal meine private emailadresse geben. Manchmal ist es wirklich schade dass einen andere immer missverstehen oder gar nicht richtig verstehen wollen. kann dich schon verstehen - kannst aber beruhigt sein, denn ich freue mich über die erkenntnisse von anderen oder neuen methoden oder auch noch vorstellungen - denn so kommen wir ja vielleicht irgendwann alle mal weiter.

sei lieb gegrüßt

perlina



Danke Perlina
sonnenhexe

ich werde weiter schreiben-nur unter anderen vorraussetzungen-ich schick dir eine email damit du die meinige dann hast

lg sonnenhexe



freut mich
perlina

gute einstellung sonnenhexe.

freue mich

perlina



So,Tanja und Perlina
sonnenhexe

die emails an euch sind raus

bis später mal , ich muss erst mal wieder mein köfferchen nehmen und zu ner patientin raus

tschööCoolsonnenhexe



Hallo?!!
Dani_Ela

Hallo alle zusammen!

Frag mich was hier eigentlich abgeht?! Das Thema ist ja schon beinahe in nen Streit ausgeartet! Mein Post war rein informativ gemeint und sollte in keinster Weise irgendjemand dazu bringen nicht mehr öffentlich zu schreiben! Ich verstehe auch nicht ganz was das alles soll!?

Es ging mir rein um die Klarstellung dass selbst ein Endokrinologe im Blut nichts feststellen kann sondern dafür Gewebeproben der Endo braucht! Und auch das ist nicht auf meinem Mist gewachsen sondern kam aus dem "Mund" (bzw. den Fingern) eines Spezialisten! Ich verstehe eure persönlichen Streitigkeiten hier echt nicht! Auf normales Hinterfragen wird patzig geantwortet und in keinster Weise auf die Frage eingegangen! Ist jetzt auch nicht persönlich gemeint aber jeder weiß wohl genug über Endo und da braucht sich auch keine mit "mehr" Wissen brüsten! Glaub wir sollten uns gegenseitig beistehen, helfen und Erfahrungen austauschen und nicht darüber diskutieren wer mehr weiß! Ich finde generell sollte man erst überlegen bevor man eine Antwort abschickt, schließlich sind wir alle gleich geplagt und somit ist wohl jeder sensibel und schneller verletzt bzw. auch gereitzt!

Sorry meine Meinung! Wink LG Dani

P. s. Silvia tut mir echt leid dass es nicht so läuft wie´s sollte! Hoffentlich hast jetzt noch schöne Resttage! 



Dani Ela
sonnenhexe

finde deine meinung voll in ordnung und du brauchst dich keineswegs dafür zu entschuldigen.

liebe grüsse von sonnenhexe



nehme
sonnenhexe

dein sorry gerne anSmilelg sonnenhexe



hey   also... ich frage
LottaLou

hey

 

also... ich frage mich wie man die nicht-hormon-abhängige form behandeln kann- nur durch ops? ich vermute dass ich diese habe, zwar wurde es nach bs und pille im lz besser, aber nach 6 monaten ist es wieder schlechter- was wg pille eg nicht dürfte oder?

 

--

Liebe Grüße, Lotta