Schmerzen und Probleme beim Pipi-machen
Salli

Guten Morgen ihr Lieben,

habe mal wieder eine schmerzhafte Nacht hinter mir. Ich habe Schmerzen vom Kreuzbein bis ins linke Bein, weiß nicht, wie ich sitzen, stehen oder liegen soll. Sieht schon blöd aus, sich bei 30 Grad mit´ner Wärmflasche hinzusetzen.

Hinzu kommt, daß ich das Gefühl habe, die Blase ist voll, aber wenn ich dann zur Toilette gehe, geht ohne "leichtes Drücken" gar nichts. So als wäre da eine Engstelle, die die Leitung verstopft. Wer kennt so was?

Werde im Moment mit Cerazette therapiert, habe aber das Gefühl, die bringt nichts. Die Schmerzen sind genaus oder stärker als vorher, in den Tagen, wo normalerweise meine Periode einsetzen würde sind sie am heftigsten (inkl. Verstopfung/Durchfall/Übelkeit).

Lieben Gruß, Sabine 



Hallo Sabine! Mir geht es
Tess

Hallo Sabine!

Mir geht es genauso. Ich habe immer das Gefühl auf die Toilette zu müssen wie bei einer blasenentzündung, auch wenn kaum etwas in der Blase ist. Habe auch fast täglich eine Wärmflasche auf dem Bauch, mein Freund lacht mich schon immer aus.

Ich nehme die Valette und habe auch wenn eine Packung leer ist (also meine Regel kommen würde) die schlimmsten Schmerzen. Der Arzt hat gesagt, dass mein Zyklus einfach so stark ist, das er sich immer durchsetzt. Musst du auch regelmäßig Schmerzmittel nehmen?

--

Liebe Grüße, Tess



Verspannungen?
Yemanja_29

Hallo Sabine,

so etwas Ähnliches hatte ich auch:
V.a. vor/in den ersten Tagen der Regel hatte/habe ich Schmerzen in der Blasenfüllungsphase und ständig das Gefühl, zur Toilette zu müssen (bzw. das Gefühl, die Blase ist so voll, dass es weh tut - tatsächlich ist dann aber gar nicht viel drin) .
Bei der Op hat sich jetzt herausgestellt, dass im Blasenperitoneum Endo-Herde waren. Der Arzt meinte, sie könnten durchaus Schmerzen verursachen.
Hast Du mal abklären lassen, ob bei Dir das Blasenperitoneum vielleicht auch befallen ist?

Dieses Gefühl, "pressen" zu müssen, um die Blase leerzukriegen, habe ich auch manchmal.

Eine Erklärung dafür (und für den ständigen Harndrang) könnte sein, dass sich durch die Regelschmerzen  die gesamte Beckenmuskulatur verspannt, quasi so eine Art Abwehrspannung.
Vielleicht führt auch der chronische Reiz durch die Endo-Herde bzw. die Entzündungsstoffe, die sie produzieren, zu einer vermehrten Muskel(ver)spannung?
Ich könnte mir vorstellen, dass so eine (schmerz- oder reizbedingte) Anspannung im Becken sich auch auf die Harnblase, vermutlich auch auf die Harnröhre auswirkt. Quasi eine "Reizblase" (abakterielle Blasenentzündung), nur eben nicht psychisch, sondern Endo-bedingt.

Das sind allerdings nur theoretische "Ideen". Gibt es hier vielleicht einen Experten, der was dazu weiß?

Wenn Dir Wärme hilft, dann ist es doch okay, Dir auch bei 30 Grad eine Wärmeflasche auf den Bauch zu legen. 

Gute Besserung, Anna



Schmerzmittel helfen nicht
Salli

Hi,

meine Ärztin hat zwar gesagt, daß ich mir bei Schmerzen mit Ibuprofen helfen soll, aber da könnte ich wahrscheinlich die ganze Packung aufessen und es hilft nicht. 

In 14 Tagen habe ich wieder einen Termin bei ihr und da werden wir mal sehen. Ich befürchte ja schon fast eine neue OP. Meine letzte war im März. Da hat man 2 Endo-Herde und Verwachsungen (Becken/Darm) entfernt. Ich werde wohl aber mal auf die Überweisung zum Spezialisten bestehen, denn die letzte OP war bei einem "normalen" Gynäkologen. Ich spiele auch mit dem Gedanken, einen Kurantrag zu stellen, denn das ganze macht mich sowohl körperlich (müde, zu nichts Lust, ...) als auch psychisch ziemlich fertig. 



Hallo Silvia! Mir wurde auch
Tess

Hallo Silvia!

Mir wurde auch geraten einen Krankengymnasten aufzusuchen und Beckenbodengymnastik zu machen. Wenn du sagst dass dir das Linderung gebracht hat, werde ich gleich einen Termin vereinbaren.

--

Liebe Grüße, Tess



danke für die Info.
Tess

danke für die Info. Massagen tun bestimmt auch gut. Davon geht die Endo zwar nicht weg, aber man kann sich dabei entspannen und abschalten.

--

Liebe Grüße, Tess



Beckenboden gymnastik
sonnenhexe

hat mir persönlich gar nicht geholfen (angefangen in reha Bad Salzuflen); die Ärztin hat mir wassergymnastik empfohlen,die auch wesentlich effektiver war für mich.

wassergymnastik habe ich zu hause weiter verschrieben bekommen und es war sehr gut

nachdem ich dann gestärkt dadurch hervorgegangen bin hab ich mit pilates angefangen und auch das hat mir ausserordentlich gut getan

ich kann es nur empfehlen allein schon wenn ihr immer noch schmerzen habt(die haben mir nämlich die Beckenbodengym unmöglich gemacht)

LG

Sonnenhexe



@ sonnenhexe
Tess

Davor habe ich auch Bedenken, dass ich durch die starken Schmerzen und Verwachsungen gar nicht dafür geeignet bin. Kannst du mir vielleicht ein bisschen genauer schildern, was man dabei so machen muss? Deine Ratschläge sind immer sehr hilfreich :-)

--

Liebe Grüße, Tess



Tess
sonnenhexe

Was soll ich dir schildern

Bebo

Wassergym

Pilates

?????????????????

LG Sonnenhexe

die jetzt mal verschwindet in ihrem vwbusCoolbis später



Hi Sonnenhexe! Bebo
Tess

Hi Sonnenhexe!

Bebo bitte...also was das so für Übungen sind.

Wo bist du denn hin verschwunden mit deinem VW-Bus?

--

Liebe Grüße, Tess



Endo Symtome?
chica_bonita

Hi,

also ich habe auch manchmal Schmerzen beim Wasserlassen.
Ich habe schon sämtliche Symptome (Schmerzen beim Wasserlassen,
Brustschmerzen, komplette Bauch und extreme Unterleibschmerzen,
Übelkeit, Schwindel, Erbrechen und Krämpfe) bei meinen Ärzten
(Frauenarzt und Hausarzt) genannt, doch der Frauenarzt meint,
die Symptome haben nichts mit der Endo zutun, stimmt das?

Es ist doch schon merkwürdig, dass ich die Symptome und auch
die Blutungen seit der OP habe (jeden Tag) und niemand weiß,
warum und weshalb?

Mir geht es Tag für Tag schlechter. Die Vertretung von meinem
Frauenarzt hat mich von Cerazette auf Lamuna 30 umgestellt,
die helfen aber auch nicht.

Meine Hausärztin nahm ständig Blut ab (dabei waren und sind meine
Blutwerte immer OK - auch vor und nach der OP), nur einige
Schilddrüsenunterfunktion  und Blutsenkung konnte sie sehen.

Wie gehts jetzt weiter? Die Ärzte schicken mich ständig zum nächsten
Arzt - ich habe darauf keine Lust mehr :-(



Ging mir auch so
Salli

Hi,

bei mir hat es auch fast 4 Jahre gedauert, bevor sich mal ein Arzt um meine Schmerzen gekümert hat. Rausgekommen ist es aber eigentlich erst, als wegen unerfülltem Kinderwunsch eine Bauchspiegelung gemacht wurde. Vorher hieß es: Das ist PMS! Und ein Arzt, bei dem wir wegen Kinderwunsch waren, war so dreist und sagte: wir kümmern uns erst mal um das Spermiogramm des Mannes und dann sehen wir mal weiter. Meinem Mann tut doch nichts weh!

 



hey ich habe zwar angeblich
LottaLou

hey

ich habe zwar angeblich keine endo, aber auch probleme mit dem pipi machen. vor allem wenn ich nicht SOFORT gehe wenn ich muss, oder ich es nachts nicht merke und dann morgen mit voller blase aufewache.

wenn ich dann mache, zieht es ganz doll und danach kann ich kaum grade gehen weil ich so ein druck/zieh gefühl habe. finde ich total komisch..

lg

--

Liebe Grüße, Lotta



ENDO
Sandra ich

Hi,ich hatte immer kurz nach der Regel,so ne Woche,furchtbarste Schmerzen im,am After.

Ich wußte nicht wie ich stehen,liegen,gehen oder sonst was sollte.

3 Tage meistens ,beim Stuhlgang dachte ich ich krieg an der falschen Stelle ein Kind.So denk ich es könnte sich anfühlen ,habe noch kein Kind.

Jedenfalls hat meine FA mir einen Spezialisten empfohlen direkt für Eno.Toller Mensch.Nun nehme ich die Pille ohne Pause ,kriege keine Regel und bin seitdem absolut schmerzfrei.Er sagt das kann man Jahre so machen.O.K ich hab auch eine paar Kilos dazu bekommen,aber besser als vor Schmerzen nicht mehr wissen wohin.

Ich nehme übrigens die Marvelon,schon immer seit ich 16 bin,und das coole die gibt es im Ausland für kleines Geld... 



Heute ganz schlimm
Salli

Hallo,

heute habe ich wegen der Verstopfung einen ganz schlimmen Tag hinter mir. Ich hatte solche Bauchkrämpfe, daß ich es noch nicht mal zur Saisoneröffnung meines Lieblingsfußballsverein geschafft habe. Da hilft nicht mal Dulcolax.

Ansonsten gehts eigentlich ganz gut, wobei ich aber im Moment auch Urlaub habe und mich ganz nach Bedarf hinlegen kan, Tee trinken oder schlafen kann.

Das einzige, was die Cerazette bei mir bisher bewirkt hat, ist, daß keine Blutung auftritt und ich 2 kg zugenommen habe. Echt prima!

Schönen Abend,

Bine