BS und eine Walnuß
karfunkel

 

Hallo ihr!

War heute dran mit BS. Dank einiger zugedrückter Augen trotz Erkältung.

Tja also...die gute Nachricht: ausserhalb der Gebärmutter haben sie keine Endo-Herde gefunden. Die nicht so Gute: In der Gebärmutterwand (ob Vorder- oder Hinterseite weiß ich nun nicht mehr) sitzt ein Walnußgroßer Adenomyose-Herd. Oder sagt man dazu dann Knoten? Gleich zwei Doktoren rätselten daraufhin während ich noch selig in Narkose war, wie und ob und von welcher Seite sie das Ding nun entfernen könnten, aber schlussendlich ist ihnen keine Möglichkeit eingefallen, die eine evtl Schwangerschaft (iiirgendwann mal) nicht gefährdet hätte- so haben sie es drin gelassen. Seufz. Ich bin froh, dass sie nicht einfach zu einem Bauchschnitt übergegangen sind und auf das Risiko bleibender Schäden hin den Knoten entfernt haben. Trotzdem seufz.

Es liegt wohl ziemlich versteckt, weshalb es bisher noch niemand entdeckt hat, allerdings vermute ich mal (vorsichtig- in Anbetracht meiner nicht vorhandenen Fachkenntnisse), dass das Myom, von welchem meine Gyn immer sprach, gar kein Myom war. Bzw. ist.

Die Behandlungsmöglichkeiten scheinen sich also auf Hormone (der Arzt hat eine Spirale vorgeschlagen mit...Progesteronen...evtl?...war noch nicht ganz aufnahmefähig) oder OP mit dem Riskiko, keine Kinder bekommen zu können, zu beschränken, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich weiß, dass alle (oder fast alle) von euch Endo-Mädels hier Hormone nehmen müssen, deshalb scheint es irgendwie unangemessen, sich darüber zu beklagen. Aber zum einen weiß ich, dass ich sie nicht gut vertrage und zum anderen kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, bis zu den Wechseljahren immer auf Hormone angewiesen zu sein und es sträubt sich wirklich alles in mir dagegen. Ich weiß auch noch gar nicht sicher, ob ich jemals Kinder möchte, aber finde nicht, dass mit 26 Jahren der richtige Zeitpunkt ist, das zu entscheiden. Mit den starken Blutungen und Schmerzen kanns aber natürlich auch nicht so weitergehen.

Leider kann ich mit niemandem so richtig darüber reden, deshalb texte ich euch jetzt zu.

Bevor ich eine Spirale einsetzen lasse, möchte ich auf jeden Fall ausloten, ob es nicht vielleicht doch noch eine Möglichkeit ohne Dauer-Hormoneinnahme und Risiko-OP gibt.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen?

Bin sehr froh, dass es dieses Forum gibt.

Lieben Gruss!

funkel



hi funkel
sonnenhexe

schön das du wieder da bist

ich schreib dir morgen mal was dazu

so schlaf schön - sonnenhexe



Hallo Du, liebe Funkel
daria

Schön, dass Du alles so gut überstanden hast, hab ganz fest an Dich gedacht!!!!!

Liebes Grüsschen

Daria



Danke für eure Antworten
karfunkel

Danke für eure Antworten und fürs an mich Denken! Kiss

Bin in der Tagesklinik (Hamburg) Altona operiert worden. Ich finde auch, dass ich mich trotz der Doppelbelastung durch die Erkältung ganz gut halte, würde allerdings gerne mehr schlafen, was die Hitze in meiner Wohnung ziemlich unmöglich macht. Ziemlich erstaun- und freulich ist, dass ich bis jetzt (und ich denk mal nicht, dass da noch viel kommt) so gut wie keine Probleme mit dem Gas hatte. Nach der Hysteroskopie hatte ich mehr Schulterschmerzen. Klar, der Bauch is ziemlich aufgebläht und es piekst eben, aber das hab ich sonst auch oft...Hab mich da gestern auch ganz gut aufgehoben gefühlt und es war tatsächlich weniger "Taubenschlag" als bei der Ausschabung. Die Fragen, die man den Ärzten gerne stellen würden, fallen einem natürlich erst hinterher ein...ich war auch noch ziemlich lange echt beduselt, auch so Kreislauftechnisch.

Natürlich ist mein Gyn und auch die Hausärtin in Urlaub, so dass ich die Fäden wo anders ziehen lassen muss. Ist ein bisschen wie verhext momentan. Eine Freundin wollte mich gestern nach der OP abholen und was passiert? Ihr Auto springt nicht an. Auch dass ich dann entgegen der Planung doch ganz alleine war gestern Abend- wunderte mich nicht mehr wirklich . Mir gings ja nun nicht wahnsinnig schlecht, aber irgendwie wärs ein schöneres Gefühl gewesen... Das sind dann so die Schattenseiten des ewigen autonom- und stark-sein- Wollens (und manchmal Müssens).

Auch wenn ich weiß, dass ich jetzt erstmal wieder fit und so weiter werden sollte, mach ich mir natürlich Gedanken. Obs wirklich keinen anderen Weg gibt als die Hormonspirale auf unabsehbare Zeit. Dann natürlich, wie und ob ich sie überhaupt vetrage (hab irgendwo gelesen, dass Spiralen bei vergrösserter GM durchaus gerne mal verrutschen)...und ob es vielleicht irgendwo jemanden gibt, der das Ding unter Erhaltung der GM rausoperieren könnte. Lieber noch eine OP als Hormone, ganz ehrlich. Bleibt aber natürlich die Frage, ob sich in der Gebärmutterwand nicht noch weitere, kleinere Herde befinden, die ja so ohne Weiteres nicht zu entdecken sind. Ich glaub richtig entspannen und erholen kann ich mich erst, wenn ich das Gefühl hab, dass es da noch andere Wege gibt- die man zumindest mal ausprobieren könnte.

Es ist so schwierig, mit nicht-Betroffenen darüber zu reden. Und meistens fühl ich mich unverstanden.

Lieben Gruss!

funkel



Liebe funkel
sonnenhexe

wie gesagt ich schreib dir dazu noch was hab nur grad viel um die ohren und nicht die ruhige zeit.

aber es kommt was an info

lg sonnenhexe



Dank Dir liebe Sonnenhexe!
karfunkel

Dank Dir liebe Sonnenhexe! *froi* Ich hab Zeit...bin ja voraussichtlich noch ein paar Tage zu Hause *kicher*



Hallo ihr Lieben, hab heute
karfunkel

Hallo ihr Lieben,

hab heute den OP-Bericht bekommen, interessant- wusste gar nicht, dass sie auch nochmal eine Hysteroskopie gemacht haben.

Dass am Ende die Hormonspirale empfohlen wird, da noch Kinderwunsch besteht (oder bestehen könnte)war mir nix Neues. Aber dann steht da noch, dass "bei eintretendem Kinderwunsch" die hysteroskopische Resektion des Befundes die Therapie der Wahl wäre.

Hm. Hysteroskopische Resektion heisst doch nichts anderes, als den "Knoten" operativ zu entfernen, richtig? 

Irgendwie leuchtet mir das nicht ein. Ich soll mir also die Mirena einsetzen lassen, weil  evtl noch Kinderwunsch besteht und die Schmerzen& Blutungen damit erträglicher werden könnten. Gut. Diese müsste ich natürlich bei akutem Kinderwunsch ziehen lassen. Aber- warum soll dann auch die Adenomyose bzw. der Knoten entfernt werden?Ich dachte, eine OP wäre zu gefährlich, gerade weil die Gefahr der Verletzung der Gebärmutter zu gross ist? Ich mein- dann könnte ich es mir doch auch jetzt rausoperieren lassen und gut und gerne auf die Mirena verzichten, oder? Vorallem, weil ausserhalb der GM keine Endo gefunden wurde- sehr glücklicherweise.

Bitte zeig mir jemand den Fehler in meinem Gedankengang...

Lieben Gruss!

PS: hab schon überlegt ob er sich evtl. verschrieben hat und statt "bei eintretendem" - "bei eingetretenem Kinderwunsch" meinte...aber wesentlich logischer ist das auch nicht...ich glaube, es würde dann auch heissen "bei erfülltem Kinderwunsch" Wink



ab
sonnenhexe

montag hab ich wieder sturmfreie bude - gaaaanz viel zeitWinkund dann schreib ichs dir was die meinen- soviel vorher- sie meinen bevor eine ss eintritt(das geht hab die op gehabt)

sonnenhexe



Hallö!  Also doch vor der
karfunkel

Hallö! Smile Also doch vor der SS, hatte ich vermutet, dass es so gemeint ist Wink- hey, vielleicht muss ich dann erst erzählen ich wolle schwanger werden, damit sie es gleich rausholen? *zwinker*

Wow- sturmfrei klingt gut!Innocent

Lieben Gruss!



einerseits
sonnenhexe

schön andererseits bin ich die wo über wieder allein ohne meinen herzliebstenUndecided



      
karfunkel

Frown   Frown    Frown



Ach herrje. Habe gerade das
karfunkel

Ach herrje. Habe gerade das Buch von Dr.Ebert plus ne Packung Nic Nacs Wink verschlungen. Da ich 50% der gedruckten Wörter aufgrund meiner medizinischen nicht-Kenntnisse überlesen habe, war ich ziemlich schnell durch.

Leider habe ich wenig Anwtorten auf meine Fragen finden können (vielleicht weil die ich Fachausdrücke überlesen hab? *zwinker*) Ehrlich gesagt stell ich mir jetzt noch mehr Fragen.

Zum Beispiel, warum keine Gewebeprobe entnommen wurde bei der Laparoskopie? Gut, sie kamen an den "Knoten" nicht ran und konnten ihn offensichtlich auch nicht sehen, sondern nur ertasten. Aaaber: das heisst ja auch, dass alles, was dieses Ding angeht reine Spekulation ist. Es könnte ja alles mögliche in meiner Gebärmutterwand stecken Wink (ein überdimensionaler NicNac? *kicher*)...dass es adenomyotisches Gewebe ist bleibt also eine Vermutung. D.h., ich soll so auf Vermutung mal die Spirale einsetzen lassen? Wird das bei Adenomyose immer so gehandhabt...?

Könnte ja auch ein stinknormales Myom sein. Und das reagiert vielleicht wieder auf ganz andere Hormone. Denk ich mir so in meiner jugendlichen (?) Naivität.

Was mir auch nach wie vor ein Rätsel ist, ist das "verschwundene" Myom. Deutlich auf dem Ultraschallbild meiner Gyn zu sehen. Im MRT nicht. Bei Laparoskopie und Hysteroskopie auch nicht. Da liegt doch der Verdacht nahe, dass es sich hierbei um das versteckte Objekt allen Ärgernisses handeln muss, oder?

Ich glaub ich will zum Spezialisten...*wimmer*...Nein, eigentlich will ich gar nirgends mehr hin. Und ich will auch nicht selber so viel denken müssen, andererseits will ich auch nicht nicht denken, denn die Erfahrung hat gezeigt: Denken hilft.Undecided 

Lieben Gruss von einer nicht mehr ganz zurechnungsfähigen

funkel



du
sonnenhexe

verschlingst nic nac und ich hab nen brief an eine mutter geschrieben die ihr kind nicht ernst nimmt oder nicht so richtig zumindest

so und nun ist spät und hab dir deine erklärung noch nicht geschrieben

morgen äh nee muss ja morgen abend zur schneiderin Laughing

aber übermorgen ganz fest versprochen- so du nacnic - ich geh jetzt schlafen - wääh wieder alleine

ok bis gaanz bald und schlaf gut sonnenhexe



Briefe an Mütter, die ihre
karfunkel

Briefe an Mütter, die ihre Kinder nicht ernst nehmen sind abslout zu befürworten und haben natürlich Vorrang! Innocent

Meine ratlosen Rufe gelten auch nicht nur Dir, sondern auch den anderen hier...vielleicht sollte ich den Expertenrat mal dazu befragen? Ach nee, lieber nich, die verweisen mich wahrscheinlich auch nur an meinen Gyn der in Urlaub is, hihi.

Was lässt Du Dir denn schneidern? Schlaf auch gut!



funkel
sonnenhexe

hab dir was geschrieben kurz und knapp per email über nicnac in gbWink



.......
sonnenhexe

ein wunderschönes kleid Laughing  träum



  Dank Dir sehr! Antwort
karfunkel

 

Dank Dir sehr! Antwort liegt im Kasten, Du Frau im wunderschönen Kleid SmileSmileSmile



Die
sonnenhexe

Antwort ist unterwegs

hm kleid noch nicht fertig hmmmmm

naja hab ja noch bis 6.9.08 zeit



  Ok- Korrektur: Du Frau im
karfunkel

 

Ok- Korrektur: Du Frau im bald-wunderschönen Kleid Innocent Was ist denn am 6.9. wenn ich das wissen darf...?



Ja
sonnenhexe

darfst--- am 4.9 haben wir hölzerne hochzeit , 10 j verh. , feiern am 6.9.08 und werden auf unserem grundstück unter unserem wunderschönen baumensembel aus hängeweide und walnußbäumen noch einmal getraut.

dafür lasse ich mir ein wunderschönes mittelalterkleid schneidern

 

ps habs dir als bild geschickt



@ sonnenhexe
Tess

Ich will ja nicht aufdringlich sein, aber darf ich es auch sehen? Also würdest du es mir schicken? Das fände ich toll.

Und euch wünsche ich dann natürlich super Wetter für die hölzerne Hochzeit =)

--

Liebe Grüße, Tess



Da bin ich schon wieder
karfunkel

Da bin ich schon wieder Wink Mit mal wieder einem Haufen Fragen. Anschnallen, ich leg dann mal los...Cool

- Das Myom, wie wurde das diagnostiziert? Wurde eine Gewebeprobe entnommen, oder war es ganz klar als Myom zu erkennen aufm Ultraschall oder MRT oder sowas? War es "adenomyotisch verändert"? Lag es intramural?

- welche Art von Hormonen hast Du bekommen, um es zu "schrumpfen" und wie lange hast Du sie genommen?

-geht so eine OP nur per Bauchschnitt oder auch laparoskopisch? (naja, Ausschälen klingt schon als als ginge es nur per Bauchschnitt) Oder ist das von der Grösse des Myoms abhängig? Kennst Du Dich mit anderen GM-erhaltenden Verfahren auch ein bissel aus?

- musstest Du nach der OP auch wieder Hormone nehmen, damit es nicht wiederkommt?

-mal angenommen man würde schwanger mit einem relativ kleinen Myom- wäre das dennoch gefährlich wegen Unterversorgung und Platz? Und: bei schwangerschaften, bilden sich Myome da eher zurück durch die Hormone oder werden sie eher noch grösser...?

- diese OP-Narbe in der Gebärmutter: verheilt sie besser und wird somit "stabiler", je weiter OP und Schwangerschaft auseinanderliegen? Kann sowas auch "ganz" verheilen? Wäre es dann nicht klug, es möglichst bald machen zu lassen...?

Alles in  allem habe ich das so verstanden: sollte das Myom nicht auf wundersame Weise verschwinden, ist jede Schwangerschaft eine Risikoschwangerschaft und eine natürliche Geburt durch die OP-Narbe sowieso ausgeschlossen?

Ich hoffe, ich nerve Dich/euch nicht zu sehr mit all diesen Fragen. Ich versuch einfach, durchzusteigen, drohe aber kläglich zu scheitern Undecided 

Eins noch (dann hör ich wirklich auf *grins*) - mein "nicNac" *zwinker* könnte der auch noch was anderes sein als Myom oder Adenomyose?

Ganz lieben Gruss und DAAAAAAMKE!

funkel



Hölzerne Hochzeit
Jessy

Das hört sich ja echt toll an.

Wir hatten lediglich jede Menge "Holzgebömmsel" vor und über unserer Haustür hängen und ich wurde von den Nachbarn, Freunden und Familie liebevoll "Holzbraut" genannt Wink. Der Titel hielt sich dann über Monate.

Lieben Gruß, Jessy.



  Wooooooooooooooooooooooooo
karfunkel

 

WoooooooooooooooooooooooooooooooooW! CoolCoolCool

Das ist wirklich WUNDERschön!!! Ich hoffe, das wird ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz ganz ganz ganz toller Tag!

 



Jessy
sonnenhexe

Kissdu arme

na hier auf dem land gibt es wohl auch holzgebömsel an die tür , aber hier stecken sie bunte blumen und bänder auf stäbe die dann vor der einfahrt und die auffahrt entlang gesteckt stehen und das sieht wunderschön aus .

von der trauung wissen alle anderen gar nix - überraschung - naja trauzeugen sind eingeweiht



Jessy
sonnenhexe

Kissdu arme

na hier auf dem land gibt es wohl auch holzgebömsel an die tür , aber hier stecken sie bunte blumen und bänder auf stäbe die dann vor der einfahrt und die auffahrt entlang gesteckt stehen und das sieht wunderschön aus .

von der trauung wissen alle anderen gar nix - überraschung - naja trauzeugen sind eingeweiht



ja
sonnenhexe

funkel das ist es und das wird esSmile



(Kein Betreff)
karfunkel

InnocentInnocentInnocent



Boah funkel
sonnenhexe

nicht soviel auf einmal , ich muss doch gleich nach oldenburg

also ich fang mal klein an

das myom wurde als undefinierbares gebilde im us gesehen bei meiner supifa, ich bekam nochmal enatone gespritzt um zu sehen ob es kleiner wird

und um die gefahr das die gm entfernt werden muss zu verringern, ein bauchschnitt war in jedem fall klar .

diese gebilde war in der gebärmutterwand fest verankert und der operateur hat genau dort den schnitt in die gmwand gesetzt und das gebilde komplett ausgeschält.(gebilde wog fast ein kilo)

ich meine es war intramural , hab die opbericht nicht hier, die liegen bei meinem Anwalt bzgl frührer ärzte und deren behandlungfehler.

soweit mir es erklärt wurde ging es nur per bauchschnitt um sicherzustellen das alles entfernt werden kann.

hormone- enatone gyn depot für 3mon , es war kleiner nach der therapie aber immer noch sehr groß- nein danach brauchte ich keine hormone mehr

myome sind in bezug auf schwangerschaft immer ungünstig - sie können während der ss weiter wachsen und die gefahr der unterversorgung und des platzmangels des ungeborenen ist gegeben. so wurde es mir erklärt und so hab ich es auch mal gelernt

je länger op und ss auseinanderliegen desto besser- frühestens nach 9-12mon soll eine ss eintreten besser noch später, es ist auch bei kaiserschnittgeburten so (wird gm ja auch geöffnet) das wenn die frau nach der sectio zu schnell wieder schwanger wir sie als risikoschwangere gilt und strengstens überwacht wird.

narben verheilen nicht - sie werden höchstens stabiler oder verwachsen

sicher ist es bei kinderwunsch gut es so schnell wie möglich machen zu lassen , jedoch brauchst du einen wirklich guten mikrochirurgen um spätere komplikationen ausschließen zu können.

risikoschwangerschaft ja und bedeutet das du wesentlich engmaschiger kontrolliert wirst (unbedingt im mutterpass eintragen lassen , wird gerne vergessen)

nein eine normale geburt ist ausgeschlossen

du wirst zw der 34 und 36 sswoche ins kkhaus gehen um überwacht zu werden , da jede wehentätigkeit das risiko darstellt das die opnarbe in gm reißt und das stellt eine gefahr für mutter und kind dar

zw 36 u 38 ssw wird das kind per sectio äh kaiserschnitt geholt .

und dann bist du mama.

ja sicher kann es was anderes sein - aber da wäre dein tumormarker im blut erhöht UND DAVON GEHEN WIR MAL ERST GAR NICHT AUS DENN DAS WÜSSTEST DU DANN

so ich hoffe es ist ausreichend beantwortet

 

kaffee, ich will nen kaffee - ach alles muß frau selber machenSmile

 

 



  Tausend Dank liebe
karfunkel

 

Tausend Dank liebe Sonnenhexe! (würd Dir ja gern nen Kaffee machen, aber...Wink) Nein, ich dachte nicht an einen Tumor. Aber hätte ja sein können, dass es noch andere Gebilde gibt...*grins* Lieben Gruss!

PS: ich wähle die Verzögerungstaktik und stelle die restlichen Fragen später,hihi



ja gut
sonnenhexe

hächel

nee ist schon ok



FUNKEL
sonnenhexe

wir können doch deine walnuß nehmen und sie hier unter nen walnußbaum eingraben , dann sehen wir ja obs ne echte walnuß ist oder doch nen nicnac

lach grins hihi



  Ja, so machen wirs!  Ich
karfunkel

 

Ja, so machen wirs! Laughing Ich persönlich würde ja nen NicNac-Baum bevorzugen...



ok
sonnenhexe

du bekommst deinen nicnac baum und mein herzliebster macht ein schönes geschmiedetes schild wo drauf steht

FUNKELS NICNAC ; naschen verboten



Funkel
sonnenhexe

bist du nach meiner email vom stuhl gefallen



  Hihi (also nicht hihi)
karfunkel

 

Hihi (also nicht hihi) aber- nee. Mich wundert gar nix mehr (vorallem nicht seit dem Euro *zwinker*). Hab geanswert.



Funkel
sonnenhexe

das kleid wird anders aber noch viel schöner , bin grad zurück , bis morgen, hach bin hin und weg



  NOCH schöner? Geht das
karfunkel

 

NOCH schöner? Geht das denn...?Wink

Sag mal is bei Dir auch November vorm Fenster? Kein Wunder, dass ich diese Erkältung nicht loskriege...

Lieben Gruss!!



sonnenhexe

hier scheint die sonne mit 24 grad und leichtem wind

ja es geht noch schöner- foto kommt dann im sept da es jetzt ja erst geschneidert wird

lg sonnenhexe



Hallo ihr zwei
Tess

Im schönen Unterfranken hat es 32 Grad und Sonne pur Cool Bin ganz schön am schwitzen und will endlich aus dem Büro raus...

--

Liebe Grüße, Tess



 UNverschämtheit! (das mit
karfunkel

 UNverschämtheit! (das mit der Sonne Wink )

Bevor ich mich auch den Weg nach BACKW(U)AHN mache, Zeit, die nach heute verschleppten Fragen zu fragen *breitgrins*

Ärzte und Behandlungsfehler klingt ganz gemein. Magst Du da was von erzählen oder hast schon irgendwo hier wo ich nachlesen kann?

Deine FA hat das Myom im US gesehen. Meine hatte auch eins gesehen (wobei es sich vermutlich um die Walnuß handelt)- im MRT war aber nüscht zu sehen. Kann das sein ? Oder haben die evtl. nicht richtig hingeschaut? Hatte das Ultraschallbild damals auch mit zur Ausschabung gebracht, aber besonderes Interesse scheint es nicht ausgelöst zu haben...

Zu Myomen wurde mir von meiner FA und Hausärztin gesagt, dass das nichts macht und die auch wieder weggehen- meistens. Hab ich so natürlich auch erstmal geglaubt.

Dass sie keine Gewebeprobe entnehmen konnten versteh ich jetzt. Kann es sich bei diesem ertasteten Knubbel denn auch um sowas wie eine mit Blut gefüllte Endozyste handeln oder kann das, weil intramural nur ein Myom oder Adenomyose sein? Und wenn es "alleinige" Adenomyose ist- aus was besteht denn dann so ein Knoten. Aus Gewebe? Kann mir das irgendwie nicht so richtig vorstellen...

Um das nochmal deutlich zu sagen: bei mir besteht kein akuter Kinderwunsch und ich weiß auch nicht, ob der in 5 oder 10 Jahren besteht, aber ausschliessen will ichs natürlich nicht. Schon seltsam, wenn man sich plötzlich irgendwie damit befassen muss was-wäre-wenn, obwohl noch gar kein potenzieller Vater in Sicht ist. (O;

So, das reicht erstmal wieder.

Lieben Gruss!

die funkel 



Funkel
sonnenhexe

meines wissens nach handelt es sich um gewebe-- und wenn es nicht entfernt wird wächst es weiter.

durch mein ach so schönes myom war ich schon sehr beinträchtigt , haate auch immer das gefühl im unterbauch das dort ein felsbrocken liegt der mich runter zieht etc.

kein wunder wenn man bedenkt wie schwer es war nach entnahme und vorher war es noch schwerer , es wurde ja durch hormone zum schrumpfen gebracht.

zudem sollte man sich überlegen das fremdartiges gewebe auch evtl irgendwann mal ins negative umschlagen kann.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

das thermometer steht jetzt bei 27 , blauer himmel strahlende sonne und ablandiger wind (warmer wind)

SmileSONNENHEXE



  Naja, entschuldige mal,
karfunkel

 

Naja, entschuldige mal, bei der Grösse Deine Myoms ist es kein Wunder, dass Du das Gefühl hattest einen Felsbrocken mit Dir rumzutragen! Du hattest doch sicher auch einen dickeren Bauch dadurch, oder?

Ok, Gewebe also. Das würde natürlich auch erklären, warum es nicht so einfach zu sehen ist...im Gegensatz nu nem NicNac (O;

An evtl negative Entwicklungen meines Nüsschens will ich nu mal nicht denken...wie war das mit dem Tumormarker? (O; Wird das bei nem normalen Blutbild gemacht? Wie isn die Abkürzung dafür?

Braucht man für nen Termin in ner KiWu-und Hormonpraxis ne spezielle Überweisung oder reicht eine zum Gynäkologen?

----

Gefühlte 18 Grad- grauer Himmel- Regen und Regenpausen wechseln sich ab Wink

---

So, nun muss Funkel mal in die Küche und den Eierlikör zu Kuchen verarbeiten...



oh
sonnenhexe

leeeggeerr krieg ich nen stück ab

meine gyn hat mir damals ne überweisung zur kiwupraxis gegeben

den begriff weiß ich jetzt nicht fällt mir grad nicht ein aber du kannst sagen das du es überprüft haben möchtest bei der nächsten blutuntersuchung



@lilie
karfunkel

 

Sorry, hab Deine Antwort gerade erst gesehen. Blindfisch dürfte also auch mein zweiter Vorname sein. Wink

Könnte es unter der Spirale denn weiterwachsen...? *wunder*

Expertenrat habe ich angeschrieben, aber noch keine Anwtort.

Naja, sie haben nicht gesagt, dass sie es nicht operieren können, sondern dass sie beschlossen haben es nicht zu tun wegen der Verletzungsgefahr. Von einer OP vor einer SS hab ich allerdings nichts gesagt bekommen, oder ich war noch zu beduselt von der Narkose, kann gut sein Innocent

Lieben Gruss & gute Nacht!

funkel



kuchen
sonnenhexe

alle

und hats geklappt



  Nee, is noch was da,
karfunkel

 

Nee, is noch was da, magst ein Stück? *rüberreich*

Ja, geklappt, mal sehen, is immer schwierig in kurzer Zeit rauszufinden ob jemand wirklich zu einem bzw zu einem in die wohnung passt, aber is noch zeit, muss erst bis oktober jemand gefunden sein.

Morgen kommen die Fäden raus! *froi* Gezwungernermaßen (weil die anderen alle in Urlaub sind) geh ich, was selten der Fall ist, mal zu nem Hausazt der nix mit Naturheilkunde und Homöopathie zu tun hat und werd den doch gleich nochmal zu meinen Ferritinwerten und dergleichen befragen. Vielleicht hat er ne kluge Idee.Wenn nicht, bin ich auch nicht unschlauer als vorher. *grins*

Lieben Gruss und schlaf schön!

NicNac-funkel



  Hm...jetzt bin ich etwas
karfunkel

 

Hm...jetzt bin ich etwas verwirrt. Ich dachte, sie kann die Herde teilweise austrocknen bzw "ausschalten" (weil keine Blutung mehr) und dass das Nüsschen evtl sogar schrumpfen? Weil wenn es das nicht tut, kann meine GM sich ja immer noch nicht "gscheit" zusammenziehen und die Schmerzen dürften immernoch recht stark sein. Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, dass da sonst keine Herde in der GM sind, was man ja nicht weiß.

Ich bin auch gespannt was sie sagen, hab aber die Befürchtung, sie  verweisen mich an (m)einen Gyn.

Lieben Gruss!



LEGGER
sonnenhexe

DANKE FÜR RÜBERREICH

ja das thema hatte ich früher auch am laufen , hab aber immer glück gehabt

na dann viel spass beim hausarzt, wir ..... uns morgen

hab schon für party eingekauftWink



  Party?
karfunkel

 

Party? Embarassed



  Ja, man weiß es nicht,
karfunkel

 

Ja, man weiß es nicht, da hast Du recht. Ich weiß es auch nicht. Werd noch ein paar Menschen befragen und dann mal weitersehen...

Lieben Gruss!