dr. dewitt / frechen
angelika43

hi,

 war ja heute morgen bei dr. dewitt. bin hier schon um halb sieben los, da ich nicht genau wußte wie lang ich genau fahre. war dann um 8 uhr da. mein termin war erst um halb neun. aber..........ich hab höchsten 5 minuten gewartet, dann kam schon dr. dewitt. er hat mich eingehend untersucht und beraten und mir vieeeeeeleee fragen beantwortet. es ist so, daß ich tatsächlich eine 6,7 cm schokozyste am linken eierstock habe. rechts ist auch etwas zu sehen, aber noch nicht wirklich definierbar. um eine op komm ich nicht herum. er hat mir erklärt wieso und warum nicht. mir sind jetzt die risiken ganz klar geworden. ich werde mich in den nächsten wochen bei ihm operieren lassen. ich muß mir jetzt nur klar werden, ob ambulant oder stationär. ich tendiere für stationär. nach der op wird dann geschaut, ob ich eine hormontherapie brauche oder nicht. er macht das von den endoherden abhängig.

 

dr. dewitt ist ein sehr netter, einfühlender und ruhiger arzt. der hat mir gut getan. ich neige nämlich dazu leicht durchzudrehen.   :-))) dann brauch ich einen der ruhig und ausgeglichen ist.

 

danke sonnenhexe.

 

lg angelika



Dr Edgar de Witt
sonnenhexe

Gern geschehen angelika

Freue mich für dich , dass er Dir gut getan hat . Ja er ist schon ein toller,hab ihn auch absolut positiv in Erinnerung.

Ich würde Stationär machen an deiner Stelle vor allem wegen Deiner Neigung.

Na dann geniess mal dein Gefühl und sag Bescheid wenn du in die Klinik gehst

lg Sonnenhexe



gut gemacht angelika. ich
doris1975

gut gemacht angelika.

ich rate dir stationär, da du einen langen weg bis nach hause hast. wenn nämlich etwas sein sollte, wovon man zwar nicht ausgeht, ist es aber besser, du bleibst da und erholst dich schön. Jetzt weiß du ja bescheid, also brauch ich keinen druck mehr machen ;-)

Ich drücke dir die Daumen und gehe fest davon aus, das du auch anschließend eine GnRh therapie machen mußt bei dem Ausmaß. Also dann viel Glück und gute Besserung.

lg

doris



danke doris. denke auch,
angelika43

danke doris.Smile

denke auch, daß ich stationär gehe. eben wegen der langen fahrt und auch, weil ich niemanden in direkter nähe habe, der nach mir schauen könnte.

 lg angelika



vernünftig. Och Mensch,
doris1975

vernünftig. Och Mensch, wenn ich so lese, wie du bisher gelitten hast mit den Schmerzen dann hoffe ich für dich, dass du demnächst ein besseres Leben führen kannst. Ähm ich meine der Schmerzen wegen. Bisdahin hast du aber noch einen großen weg vor dir und den mußt du gehen. Aber alle hier haben es geschafft und es sind noch einige dabei. Ja ja die Mütter immer, stell dich nicht so an, ist alles normal usw. Man spricht ja auch einiges nicht an beim Gyn, so wie ich, dann aufeinmal einfach loserzählt, war mir egal ob ich mich lächerlich mache. Ist schon alles Mist. Ich drück dir die Daumen.

LG

Doris