Zyklus
Manu241

Hallo und Guten Morgen,

so ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe heute fürchterliche Unterleibsschmerzen, als wären es die Tage bzw. diese Schmerzen, die ich halt immer hatte.

Ich bin doch grad mal drei Wochen operiert. Hatte die ganze Zeit keine Beschwerden. Heute fängt es wieder an. Ich hab es in den letzten zwei Tagen schon gemerkt, aber heute ist es unerträglich, ich habe schon Schmerztabletten genommen, die helfen aber auch nix.

Kann mir jemand sagen, was ich noch tun könnte?

Danke!

LG Manu



Fieber habe ich nicht, aber
Manu241

Fieber habe ich nicht, aber mir ist sehr, sehr schwindelig und richtig schlecht. Hab jetzt versucht zu frühstücken, ein Bissen und mir ist schlecht, ich kann nichts essen. Meine FA hat Urlaub, bei der Vertretung hab ich angerufen, die können mich frühestens am Freitag mit Wartezeit dran nehmen Cry



Ich hab jetzt nochmal
Manu241

Ich hab jetzt nochmal angerufen, ich darf in die Praxis.

Ich melde mich dann nochmal, wenn ich dort war.

LG Manu



Hallo, ich war jetzt in der
Manu241

Hallo,

ich war jetzt in der Praxis.

Der Arzt meinte, es kann sein, das noch Zysten vorhanden sind, SUPER!

Ich soll auf alle Fälle mal zu einer Endometriosesprechstunde in eine Uni-Klinik.

Das werd ich auch machen, mal schauen, was die sagen.

LG Manu



Er meinte, dass sie
Manu241

Er meinte, dass sie vielleicht nicht alle erwischt haben :-(

jetzt hat er mir erst mal ein stärkeres Schmerzmittel verschrieben, damit ich die Schmerzen besser im Griff habe, zum Glück hab ich die Woche Urlaub.

 



Ja sag mal
sonnenhexe

gibt es nur noch blinde operateure

is ja nicht zu fassen

lass dich krankschreiben , dann bekommst du die urlaubstage gut geschrieben

und keine falsche scham , dass steht dir als anehmerin zu

kopfschüttel sonnenhexe



Hi, naja, ich hab eine
Manu241

Hi,

naja, ich hab eine Krankenmeldung abgelehnt, da ich den Job erst seit Juni habe und das war mir schon unangenehm. Gut, bei mir auf der Arbeit wissen sie, was ich habe, ich hab die Karten auf den Tisch gelegt.

Ich wurde am 30.07.08 operiert und am 05.08.08 bin ich wieder auf Arbeit gegangen. Ich muss ehrlich sagen, mir hat auch nichts mehr großartig weh getan und ich arbeite nur 6,5 Stunden am Tag.

Ich ruf dann mal in der Uni Klinik Erlangen an und mach da einen Termin aus, so wie es mir der Arzt gestern empfohlen hat.

LG Manu



Hi lilie
sonnenhexe

jaja immer die Sorge um den Arbeitsplatz , nicht mal mehr Gesund werden darf man heute.

das Problem ist ja wenn fast alle so schnell wieder Arbeiten gehen , gibt es Irgendwann keine Möglichkeit mehr sich zu Erholen denn die Arbeitgeber nutzen die Angst der Angestellten , nicht nur heute schon sondern in Zukunft noch mehr aus.

wo soll das bloss noch hin führen

lg SONNENHEXE



Ja was will man machen. Bei
Manu241

Ja was will man machen.

Bei meinem alten Arbeitgeber war ich letztes Jahr fünf Wochen und dieses Jahr drei Wochen krank, auch wegen OP´s. Da wurde mir auch gesagt, sie wissen nicht, ob sie mich weiterhin behalten können, war ein Call Center, da meine Krankheitsquote sehr hoch ist. Ich hab nicht lange gefackelt, hab ne neue Arbeit gesucht und gefunden. Jetzt hab ich den Job und ich möchte nicht, dass ich wieder so oft krank bin. Mir ist das selber sehr, sehr unangenehm.....

Gut, mein jetziger Chef hat auch nichts negatives gesagt, er sagte halt, es ist immer blöd, wenn man krank wird, weil man das immer anders auslegen kann. Ich war im Krankenhaus, deshalb soll ich mir keine Gedanken machen. Manche Leute machen krank, damit sie den Urlaub sparen können, aber ich war ja wirklich krank, deshalb brauch ich mir keine Sorgen zu machen.

Hätte man heutzutage nicht den Arbeitgeber im Nacken sitzen, dann könnte man sich in Ruhe auskurieren, ohne Probleme, aber so, einmal krank, hast ja schon den Gedanken, oh du könntest ja entlassen werden und so wird man beim besten Willen nicht Gesund.



Was meint ihr was mein
bigga1264

Was meint ihr was mein Arbeitgeber damals sagte als ich ständig im krhs. war uws. und der Mann war selbst Arzt.

Er meinte dann nur lassen Sie sich die Gebärmutter rausnehmen dann ist ruh. Damals war ich erst 23 Jahre. Hab auch für künstl. Befruchtung uws. immer Urlaub gemacht, das er mich nur nicht entlassen kann wegen der Sache. Würd ich heut nie mehr machen, nie mehr für einen Chef.

lg Birgit



Hallo Manu! habe gerade
Tess

Hallo Manu!

habe gerade deine Geschichte gelesen. Wo wohnst du denn? Ich bin auch in Erlangen in dauerhafter Behandlung. Hattest du schon einen Termin dort?

--

Liebe Grüße, Tess



Hallo Tess, ich habe in
Manu241

Hallo Tess,

ich habe in meinem Urlaub versucht anzurufen, aber da hat niemand abgenommen, meistens hab ich vormittags angerufen.

Ich hab es jetzt aufgegeben. Ich war gestern nur beim Hausarzt, hab ihm erzählt, dass ich schmerzen in der Brust habe und seit zwei wochen dauer kopfschmerz, hab mich schon einrenken lassen und massieren lassen, half nichts. Mein Hausarzt hat mich in die Bamberger Klinik geschickt, dort ist eine Praxisgemeinschaft mit ca. 6 Frauenärzten. Ich habe der Ärztin mein Problem erklärt, sie sagt, is kein Wunder, ich soll die Periode wieder einleiten, dann gehts mir gut. Es ist quatsch, eine Pause zu machen und ich soll die Yasminelle wieder nehmen. Die hab ich vor der OP genommen, seit der OP nehm ich die Valette durch und mir gehts von Tag zu Tag schlechter, ich hab nur noch Kopfschmerzen, das hört gar nicht mehr auf.

Ich habe mich nun dazu entschlossen, keinen Arzt mehr aufzusuchen, weil mir jeder, aber wirklich jeder was anderes erzählt. Ich versuche damit allein klar zu kommen, bevor ich von Adam zu Eva geschickt werde und jeder hat ne andere Meinung. Ich bin grad sehr sehr wütend und übelst traurig.. Jetzt hab ich fast keine Bauchschmerzen mehr, aber dafür nur noch Kopfschmerzen und meine Brust fühlt sich an, als würde sie täglich an Gewicht zunehmen, spannt und tut weh.

Sorry für die lange Geschichte hier, aber ich musste es mal los werden.

Liebe Grüße und Gute Nacht

Manu