Überweisung in die Psyschatrie das richtige?
Anonym

Habe heute vom Arzt eine Überweisung in die Psyschatrie wegen Depression bekommen.

Ist das richtig?

Hattet ihr das auch bekommen?



Hallo!
vreni80

Hast du denn depressionen? Ich denke das haben viele von uns durch die krankheit. Aber dann sofort eine einweiung in die psychiatrie? Wirst du denn gegen die endo behandelt, nimmt der arzt dich überhaupt ernst? Wie denkst du denn darüber, hast du das gefühl es würde dir vielleicht helfen?

GLG Verena



Liebe Angel
sonnenhexe

ich denke das es Übertrieben ist - ichhätte Dich erst einmal zur Kur geschickt denn dort stehen Psychologinnen zur Verfügung , dort wirst Du über Deine Krankheitsbild aufgeklärt , lernst sehr viel darüber und wirst Psychologisch betreut , zumindest kenne ich es aus Bad Salzuflen so .

Ich denke das wäre eher angebracht als Dich in eine Psychiatrische zu Überweisen .

Wer hat diese Überweisung ausgestellt , Dein Hausarzt oder der Gynäkologe ?

Lg Sonnenhexe

 



Hallo Darkangel, fühlst du
Anonym

Hallo Darkangel,

fühlst du dich von dem Arzt verstanden oder vielleicht nicht?

Wie schätzt du deine Situation ein?

Klar geht es uns allen mit den Schmerzen nicht gut und es sind viele von uns auch depressiv verstimmt, zumindest ab und zu.

Hat dich der Gyn. oder dein HA überwiesen?

Stationär oder ambulant?

Psychiater bieten auch Psychotherapien an.

Vielleicht kann es dir helfen, aber weswegen hat er dir so eine Überweisung überhaupt ausgestellt?

Kannst du es einmal mit eigenen Worten beschreiben?

Liebe Grüsse

Ulrike

Liebe Grüsse



Hallo Darkangel, hat er dich
Erdbeere23

Hallo Darkangel,

hat er dich in die Psychiatrie überwiesen oder zum Psychiater? Also stationär?

Ich denke, es ist auf jeden fall sinnvoll, bei endo auch psychologische hilfe in anspruch zu nehmen. eine einweisung in die psychiatrische klinik halte ich aber evtl auch für übertrieben. die ist nur angebracht, wenn du dich selbst oder andere gefährdest. dir ambulant jemanden suchen, der dich betreut, finde ich aber gut.

wie fühlst du dich denn stimmungsmäßig? würdest du dich als depressiv einschätzen und verstehst deinen arzt oder eher nicht?



Hei, mein Hausarzt ist im
Anonym

Hei,

mein Hausarzt ist im Urlaub und da war ich heute bei der Vertretung- ein Fehler! Der hat mich nicht ernst genommen, meinte, Endo sei ja nichts schlimmes, Krebs wäre dagegen viel schlimmer, weil man daran sterben kann...

Als ich ihm dann kurz mein Wissen geschildert habe und was der Gyn gesagt hat, meinte er nur trocken, ich wäre ja nun im richtigen Alter, ein Kind zu bekommen.

Das hat mir den Rest gegeben, hatte Tränen in den Augen. Eigendlich wollte ich nur was zum Schlafen, da ich viel wach liege und dummes Zeug seid der Diagnose träume.

Und dann hat er mir die Überweisung gegeben und mir eine Klinik genannt, wo ich hin soll.....

Aber da es eh nicht mein Arzt ist, wer ich da nicht hingehen.

Wollte nur mal hören, ob es normal ist....

 



Das schlägt
sonnenhexe

ja wirklich dem Fass den Boden aus

Was ist das den für ein Mediziner ?

Ich bin absolut Sprachlos !!!!!!!!

Sonnenhexe



Ich bin sehr beruhigt, daß
Anonym

Ich bin sehr beruhigt, daß ich NICHT in die Klinik muß!

Gut, daß ihr mir bestätigt habt, daß es blödsinn ist!!!

Hab mich schon gefühlt, wie ein- weiß nicht...verrückter Mensch, der übertreibt und daher eingewiesen werden muß....

 



huhu angel, so einen 
Anonym

huhu angel,

so einen  Blödsinn habe ich selten gehört.

Klar musst du die Diagnose erst mal verdauen. Liebe Angel, es ist bei jeder Frau anders.

Ich habe GNRH Analoga bekommen und hatte gar keine Probleme damit und nachher fast 4 Jahre Ruhe.

Du musst für dic einen Weg finden.

Beantrage eine Reha, dort gibt es psychologische Unterstützung und erhole dich erst mal und verdaue den Schock.

Es ist/wird nicht bei jeder Frau so extrem.

Ich Konnte bis letztes Jahr Klar kommen und hatte letztes Jahr wahrscheinlich durch die Verwachsungen s Probleme.

Und denke dran, wenn man eine Diagnose hat, kann man dagegen angehen.

Suche dir geduldig einen Arzt,dem du vertraust und der Endo behandeln kann.

Auf sio Vertretungsärzte pfeiffe ich , denn die haben meistens keinen Bock.

Liebe Angel, ich schicke dir ein ganz dickes Tröösti und Kopf hoch, lebe weiter, lass dich von der Diagnose nicht unterkriegen.

nimm dich ganz doll in den Arm

Ulrike



mal was schönes
Anonym

liebe angel,

lies dir mal hoffnung und wunder durch, es gibt auch schöne sachen

lg

ulrike



Ja, das habe ich auch
Anonym

Ja, das habe ich auch gelesen!

Sehr schönes Schicksal mal zur Abwechselung!!!



Unglaublich was mancher Arzt
j.dueber

Unglaublich was mancher Arzt einfach so mal eben macht. Empfindest Du es denn für dich selbst als notwendig? 

Ich habe letzte Woche die gleiche Situation gehabt. Ich hatte über Stunden geheult, war psychisch am Boden und war bei der Vertretung meines Hausarztes. Ich habe zur Zeit ziemliche Schmerzen und wollte nur eine Überweisung zum Urologen und zum (ich weiß nicht wie die heißen, die in den Darm schauen) zur Abklärung was los ist. Die Ärztin stand mir fast hilflos gegenüber, obwohl ich ja eigentlich die Hilflose war. Erstes Angebot waren Schlafmittel und Antidepressiva. Das wollte ich nicht, genausowenig krankgeschrieben werden. Ich wollte doch nur Hilfe wegen der Schmerzen. Ich bin dann ohne Überweisung eigenmächtig zum Urologen, welche natürlich fündig wurde. Der andere Untersuchungstermin steht noch aus.

Es regt mich masslos auf, wenn Ärzte sagen, Endometriose hat jede 10. Frau und wäre nicht schlimm. Doch die stecken nicht in meinem und auch nicht in Deinem Körper. Die haben keine Schmerzen bei den alltälichen Dingen. Ich denke da so an Toilettengang und die schönste Nebensache der Welt, die für mich schmerzlich gesehen die Hölle ist. Ich kenne einige Frauenärzte/innen, welche mich bemitleiden. Sie arme junge Frau, dass Sie soetwas in ihrem Alter schon mitmachen müssen. Ganz toll, damit ist mir sehr gut geholfen. Haha.

Mein Tipp für Dich. Warte den Urlaub deines Hausarztes ab. Er kennt Dich am besten. Klar macht man sich unterbewußt im Traum Gedanken über die Krankheit. Ich fühl mich auch manchmal mit der Krankheit von den Ärzten alleingelassen. Oft hab ich das Gefühl, dass ich selbst die Initiative ergreifen muss, um mir zu helfen. Ich kenne mich mit der Krankheit besser aus, wie mancher Arzt. Doch ne Einweisung in die Psychatrie wäre nur im Notfall (Selbstmordgedanken) meines Erachtens notwendig. Lass den Kopf nicht hängen. Das Dauerheulen von letzter Woche hatte mir sehr gut getan. Auch der Erfahrungsaustausch hier im Forum zeigt mir, dass ich nicht mit solch einer Krankheit allein bin. Ich gehe regelmäßig zum Tai Chi, dass bringt mich runter und ist sehr schonend. Such dir einen Ausgleich, auf den Du Dich jede Woche freuen kannst.

Ganz liebe Grüße, Jessica.



manche Ärzte sind
nuffi

manche Ärzte sind unglaublich...

ich bin fast sprachlos.

Aber es ist schon fast seltsam das Vertretungsärzte nicht so wirklich wissen was sie tun...

Ich war auch bei meinem Hausarzt weil ich die Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe....

es war ein Vertretungsarzt da....ich hab ihm kurz meine Beschwerden erklärt..er hat mir etwas verschrieben und das wars.

Nachdem ich wieder zu Hause war nahm ich dieses Schmerzmittel.....3 Tage hintereinander.

Ich hab fast 24 Std. durchgeschlafen...

Das komische...ich wurde wach...hatte mir einen Tee gemacht...mich vor den Fernsehn gesetzt und da kam ein Bericht...ein Bericht über dieses Medikament..ich hab gedacht ich trau meinen Augen nicht.

Dieses Medikament macht süchtig...agressiv....usw..."Tilidin"

Ich habs nach diesem Bericht direkt in die Tonne gekloppt...

ich frag mich bis heute was sich der Arzt dabei gedacht hat...

Angel..dir kann ich nur raten...warte bis dein Arzt wieder da ist und hör dir an was er dazu sagt....lass dich nicht einfach in eine Ecke schieben....

Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.

LG Nuffi ;o)



Hallo Darkangel
Kleine

also ab und an habe ich echt das Gefühl das wenn Ärzte nimmer weiter wissen ach ab zum Psychater.... hatte das vor drei Wochen auch mit einer Vertretung von meinen Arzt. Habe zu ihm gesagt mehr helfen würde es mir aber glaube ich Wenn er etwas mehr über Endo lernt..

Aber nicht nur Ärzte sind so drauf auch eine "Freundin" ist der Meinung wäre besser. Ha ich denke solangsam das man dan echt keine Feinde braucht. Ich weiß nicht ob Du den Brief hier schon gelesen hast, ich habe ihnen den wichtigen Menschen in meinen Leben per Email weiter geschickt in der Hoffnung sie verstehen mal etwas und ich muß sagen bis auf die "Freundin" beschäftigen sie sich jetzt doch mehr damit. Mein Mann hat diesen Brief auch zu meinen Chef geschickt der es dann im Pausenraum offen hingelegt hat und ich muß sagen die Leute hier im Norden sind SUPERSmile 

Also ab und an wie wer Reagiert denke ich an den Brief und würde es den jenigen dann am liebsten unter die Nase reiben. Das gibt ihrgend wie Kraft denn wir Spinnen nicht.

Bleib stark und pass auf Dich auf

Glg Kleine



Hallo Ihr Lieben! Ich bin
Anonym

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin echt superfroh, hier gelandet zu sein! Wenn nicht, wäre ich spätestens nach diesem komischen Arzt wirklich reif für die Klapse...

Mein Mann gibt sich die größte Mühe mit mir! Er hat auch diesen Biref gelesen, meinen Freunden und Familie hab ich ihn noch nicht geschickt- bisher weiß auch nur eine Tante (über 60 und auch der Meinung, es wäre ja nicht sooo schlimm) und eine Freundin von meiner Krankheit. Sie kennt den Brief nicht, nimmt mich mit meinem Leiden aber dennoch ernst! Und das finde ich super! Super, daß sie MICH sofort ernst nimmt und nicht erst, nach dem Brief.

Meinem Mann hab ich diesen Brief auch nur gegeben, weil ich denke, er könne irgendwann genervt von meinem Leid sein- also schon mal vorbeugend.

Vielleicht sollte ich diesem Arzt den Brief zukommen lassen- aber denke mal, er würde ihn nicht lesen und wenn, dann wohl nicht ernst nehmen...

 Wünsche Euch einen schmerzfreien Tag!!

 

 

 

 



Hi Hi
sonnenhexe

also wenn ich den Brief vor ein paar Jahren schon gehabt hätte um ihn Freunden , Familie , Arbeitgebern vor legen zu können , dann wäre vieles anders gewesen

So weiß ich jetzt wer meine wirklichen Freunde sind

Lg Sonnenhexe