Antwort von Frau TV
tAnonymous

Hallo ihr alle.

Frau TV hat dann heute geantwortet. Schneller als ich dachte, aber auch anders als ich dachte. Ich habe mir wahrscheinlich mehr davon erhofft. Hier erst mal die Antwort:

Liebe Frau .......,

Vielen Dank für Ihre Mail und Ihr Interesse an unserer Sendung.
Wie Sie bereits erwähnt haben, hatten wir das Thema "Endometriose" vor
circa einem Jahr.

Nachfolgend nochmal der Link zur o.g. Sendung.

http://www.wdr.de/tv/frautv/sendungsbeitraege/2007/1107/thema_2.jsp

Da diese Krankheit weit verbreitet ist und in der Öffentlichkeit wenig
Beachtung findet, werden wir das Thema nochmals zu einem späterem
Zeitpunkt aufgreifen und unter einem anderem Gesichtspunkt behandeln.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Bis nächsten Mittwoch um 22.00 Uhr in Ihrem WDR Fernsehen!
 
Mit freundlichen Grüßen aus Köln!

Ihr frauTV-Team

Ich bin ja echt mal gespannt ob da wirklich nocheinmal ein Bericht drüber gesendet wird.  Und vor allem ob dann endlich richtig.

LG

sanlue



@ Sanlue
Jessy

Das kann doch wohl echt nicht sein. Yell

Ja und warum findet "diese Krankheit" in der Öffentlichkeit keine Beachtung???

Man, man, man... Naja, war ja wohl nicht anders zu erwarten.

Also doch nackig vor den Bundestag. Wink

Lieben Gruß, Jessy.



So langsam reicht es echt!!!!
sanlue

Andere Krankheiten werden ständig in der Öffentlichkeit erwähnt und jeder kennt sie. Aber Endo kennt keiner und kommt genauso oft vor und ist genauso schlimm.

Krebs kann man heilen wenn es früh genug erkannt wird. Bei der Endo kann man nichts machen. Aber das interessiert ja keinen. Ich könnte mich jetzt total aufregen.

Wahrscheinlich muss man sich wirklich irgendwo nackt hinstellen, damit man Beachtung findet!

LG

sanlue



Ich sag ja...
Jessy

... wir müssen uns irgendetwas Provokatives überlegen, wo die Leute auch hinsehen.

Überleg, überleg, überleg......

lg Jessy.



Ja,
sanlue

aber was????

LG

sanlue



ja was nur???? Ich hatte mal
Anonym

ja was nur????

Ich hatte mal vor kurzen ans MDR Hauptsache Gesund geschrieben.Da die noch weniger im Februar über unsere sch....krankheit gesagt haben.War zum lachen,genau wie damals in aller Freundschaft.

Nackig vorm Bundestag bringt einen kleinen Text in der Bild und uns in die Gummizelle.Wenn Gummizelle schmuckeln wir was zu trinken reinWink

LG Gaby



Na...
Jessy

Wink... so 'ne Titelstory aus Seite 1 der Bild-Zeitung hat doch auch was. Da steht dann:

Wie verzweifelt müssen diese armen Frauen sein, damit sie sich so was antun.

oder

Wie verzweifelt sind Deutschlands Frauen.

Ne, ne. Wir müssen uns was ausdenken, was andere schockt und zum Nachdenken anregt.

Nun ist es ja so, daß man unsere Krankheit äußerlich nicht sieht. Was gut ist, aber für eine Aktion sicherlich von Vorteil wäre. Nehmen wir z. B. Brustkrebspatientinnen, die lassen sich mit nur einer Brust fotographieren. Finde ich super, so sind die Leute endlich mal gezwungen hinzuschauen und sich damit auseinanderzusetzen.

LG Jessy.

P. S. Gummizelle paßt doch, dort wollen uns doch eh die meisten Ärzte sehen. YellWink



Ich hab
sanlue

mal nach einer OP Farbfotos von meinem Unterleib bekommen. Also von innen. Das sah nicht so lecker aus. Die kann ich ja mal an das Fernsehen schicken, damit die vergleichen können wie eine gesunde Frau aussieht und wie "kaputt" wir sind. Wink

Schätze nur das interessiert die auch nicht.

Lg

sanlue



Aber...
Jessy

... die Bildzeitung hat eine Auflage von ca. 4 Mio tägl. So erreicht man viele Menschen. Bauarbeiter, Müllmänner, Maurer..., also Leute, die das richtig interessiert. Wink

LG Jessy.



stimmt
sanlue

Wollte immer schon mal allen Müllmännern meine Krankheit erklären. Laughing

Lg

sanlue



Oder man
sanlue

müsste mal die ganzen Frauenzeitschriften anschreiben. Freundin und so????

LG

sanlue



keine Bild-Ärztezeitung
Anonym

Die Ärztezeitung wäre die richtige Adresse.Jeden Monat bekommen alle Ärzte in Deutschland diese Zeitung kostenlos.Da müßten wir mal eine Bericht,am besten sogar ist der Brief der hier übersetzt wurde.Mit der Bild werden wir die Hauptpersonen die UNS helfen sollen nicht erreichen.Schaut euch mal eure Männer an.Wenn wir von unserer Krankheit kann man mit denen genau so gut Chinesich reden,die verstehen nur Bahnhof.Mein Mann zB hat in der Bildwoche im Sommer ein Artikel vom Prof.Ebert aus Berlin gelesen.Er hat NUR gelesen das diese Krankheit sehr gut heilbar ist.Ich war sehr entsetzt wie dieser Arzt der Spezialist ist so was schreiben kann(OP`S und Hormontherapie bringen sehr viel erfolg um die Krankheit zu heilen).

LG Gaby



Bildzeitung
sonnenhexe

dann aber ein Nacktfoto von Endofrauen mit aufgemalten kaputten Organen auf dem Bauch , sonst werden eh wieder nur Promi-und Fussballberichte gelesen und der Rest nicht .

Ich gebe LILIE Recht - Bildzeitung - ich denke unser Niveuo ist höher anzusiedeln als bei der Bildzeitung

und vielleicht schaffen wir es nächstes Jahr in den Bundestag ohne damit rechnen zu müssen in die Gummizelle zu kommen

Ganz legal - ihr wißt doch Gut Ding will Weile haben - mal sehen was das Dossier bewirkt

Sanlue , die haben mir das gleichegeschrieben , nur ne andere Anreder natürlich - Grähm Dich nicht

Lg Sonnenhexe



das mit den Bildern ist ne
Tess

das mit den Bildern ist ne gute Idee. Ich habe ein Endo-Buch, da sind fast nur Bilder und dazugehörige Beschreibungen drin, das ist so richtig eklig Wink Ich glaub da schaut jeder hin.

--

Liebe Grüße, Tess



@Tess
sanlue

Ich bin grad im Umzugsstress, aber wenn der vorbei ist und ich alle meine sachen wiedergefunden habe, dann schaue ich mal was ich mit den Fotos mache!

Ich schicke die auch wohl an alle Zeitungen, da kenne ich nix.

LG

sanlue



Ich bin leider nicht
sanlue

gerade künstlerisch oder PC Technisch begabt, ansonsten hätte ich gerade eine gute Idee. Kann ich ja mal kurz schildern.

Man nimmt eine nackte Frau, die z.B. nur noch eine Brust hat, an der man also eindeutig erkennen kann was sie für eine Krankheit hat. Daneben stellt man eine nackte Frau, der man überhaupt nichts ansieht.

Wenn man dann eine Seite weiter blättern würde, hätte diese scheinbar gesunde Frau einen Bauch in den man reinsehen kann. Da würde man dann erkennen das es nicht so wirklich toll aussieht. Zusätzlich könnte man noch in den Kopf schauen und würde sehen das es dieser Frau auch psychisch nicht gut geht und sie insgesamt genauso krank ist, wie die Frau, die an Brustkrebs erkrankt ist.

Wenn alle mit Brustkrebs so offen umgehen und es selbstverständlich ist, dann kann und muss Endo genauso selbstverständlich werden.

Mist das ich sowas nicht erstellen kann.

War jetzt gerade eine ganz spontane Eingebung. Laughing

LG

sanlue



In 2009
sonnenhexe

ist doch der Endokongress in Münster - da müßen wir Aktionen wie Demos , Rollenspiele etc bringen

in der Halle Münsterland selber , in der Innenstadt usw , denn da sind Ärzte Professoren und Frau von der Leyen zu gegen

Was haltet ihr davon , dass wir als Betroffene dann auf UNS aufmerksam machen

Lg Sonnenhexe



Also ich bin dabei
sanlue

Ab dem 01.12. arbeite ich eh in Münster und wohne dann auch dort in der Nähe. Weißt du wann das genau ist? Dann merke ich mir das schon mal vor.

LG

sanlue

 



Im
sonnenhexe

September 2009 ist es

Hey Münster, grüß mal schön meine Heimatstadt ,

wo wirst Du dann wohnen lg Sonnenhexe



Stern TV
SaJe

Hallo ihr Lieben....

 

So nun habe ich auch mal etwas für die Öffentlichkeit getan und ich hoffe, dass sie sich melden. Ich habe eine Email an Stern TV geschrieben....

Meine Ausdrucksweise ist nicht immer so gut, aber vielleicht bringt es ja was ;)

 

Liebe Redaktion,

erst mal ein ganz großes Lob. Ich versuche die Sendung jeden Mittwoch zu schauen und es gefällt mir, wie sie mit den Schicksalen vieler Menschen umgehen, wie auch diese Woche, als es um das Thema Bluthochdruck ging.
Nun wäre meine Frage, ob sie nicht einmal über das Thema Endormetriose berichten könnten. Ich bin 23 und habe diese Diagnose am 27.10.2008 durch eine Bauchspiegelung bekommen und wusste erst gar nicht, was denn nun mit mir passiert. Ich habe mich im Internet schlau gemacht und viele Frauen kennen gelernt, die manchmal wirklich durch die "Hölle" gehen und das von Monat zu Monat und es gibt nicht viel, was helfen kann.
Ich selber bin nicht so stark betroffen, da ich keine großen Schmerzen haben. Aber ich denke, dass diese Krankheit auch viele Frauen psychisch kaputt machen kann. Bei mir ist es so, dass ich einen sehr großen Kinderwunsch habe und es vielleicht passieren könnte, was ich natürlich nicht hoffe, dass ich auf natürlichen Wege keine Kinder bekommen kann und das ist das Schlimmste für mich.
Leider ist diese Krankheit sehr unbekannt und es wird nicht viel darüber berichtet, so dass viele Frauen erst nach Jahren bemerken, was eigentlich mit ihnen los ist, was ich sehr schade finde, denn je länger man wartet, desto schlimmer kann es werden und bis zur unfruchtbareit führen.
Wenn sie mehr Erfahren wollen, schauen sie doch mal in Endometriose Foren und lesen sich durch, was manche Frauen durch diese Krankheiten durch machen.
Ich hoffe , auf eine Antwort von Ihnen

Danke

Sarah



Super Sarah, ich finde, daß
nena

Super Sarah,

ich finde, daß es ein toller Text ist. Bin mal auf die Antwort gespannt!

LG, Claudia



danke ;)
SaJe

danke ;)



Ja Supi
sonnenhexe

toll gemacht Sarah

Ich hab noch ne zweite Mail an Frau Tv geschrieben und betont das es zwar schon Beiträge gegeben hat , diese jedoch sehr kurz sind und nicht deutlich machen was es Bedeutet an Endo erkrankt zu sein , so hoffe ich das sie noch einmal in der Redaktion darüber reden werden .

Mal schauen was passiert

Lg Sonnenhexe



Hallo Ihr Lieben
sonnenhexe

nun hab ich gerade noch einmal eine Antwort von Frau.TV bekommen

Es scheint eine generierte Email zu sein , denn es ist die gleiche Antwort von gestern die Sanlue auch bekommen hat .

Beeindruckend wieviel Mühe die sich machen bei Frau Tv Yell

Habe Ihnen geantwortet das ich Enttäuscht bin über soviel Unterstützung von Seiten einer Sendung die für Frauen ist und das es uns im Kampf gegen die Unbekanntheit der Endometriose nicht weiterhilft , wenn erst in was weiß ich wievielen Jahren mal wieder gesendet wird bezüglich Endo .

Ich denke wir müssen anders vorgehen und zwar das wir viele sind die sich besprechen welchen Sender wir anschreiben und dann alle eine Email innerhalb von 2 Tagen hinschicken , damit wir klar machen das es nicht nur eine oder zwei sind die dies Wünschen sonder Viele .

Was haltet ihr davon ?

Lg Sonnenhexe



Lilie
sonnenhexe

ich denke nur mit Beharrlichket und Hartnäckigkeit kommen wir weiter

den Kopf in den Sand stecken , nach dem Motto - bringt ja eh nix - ist genau das worauf die Abzielen .

Je länger wir es Durchhalten desto eher kann etwas in Gang gesetzt werden - ist zumindest meine Erfahrung .

Wir lassen uns doch nicht Entmutigen , denn dann zollen wir der Endo den Tributt und das ist doch das was wir nicht wollen .

Liebe Grüße Sonnenhexe



Welchen Sender?
Jessy

Gut, nur frage ich mich, welcher Sender oder Sendung dafür in Frage kommt.

Ich persönlich finde Stern TV eigentlich immer noch am Besten, da dort seriös mit Krankheiten umgegangen wird, ohne die Patientin bloßzustellen und außerdem erreicht diese Sendung sehr viele Menschen. Und das ist ja unser Ziel, viele zu erreichen.

Ich kenne Frau TV zwar, habe ich aber erst 2 mal gesehen und auch nur durch Zufall bei Zappen gefunden wenn es lief.

Was meint ihr?

Lieben Gruß, Jessy.



Hey Sonnenhexe! Das mit dem
kleinersonnenschein

Hey Sonnenhexe!

Das mit dem "wir schreiben alle eine mail und das 1x die Woche oder so" hab ich gestern Abend auch schonmal gedacht. Einen Versuch wäre es zumindest wert - und kostet nur ein paar Minuten Lebenszeit zum schreiben und versenden der Mail.

Ich würd´s damit gerne mal probieren; vielleicht "bewegt" sich ja mal was!!!

 

 



Ok Lilie
sonnenhexe

das ist Deine Meinung und das soll sie auch bleiben

Ich für mich lasse mich nicht entmutigen , denn genau mit diesr Einstellung hab ich bereits etwas erreicht und wenn wir uns genau absprechen welcher Sender , welche Sendung , zu welchem Zeitpunkt anschreiben und wer alles schreibt , dann geben die dem Druck irgendwann nach und wenn es erst in 1,5 Jahren ist , hauptsache es passiert .

Sonst passiert nix und das hilft gar nicht weiter , selbst wenn nix passiert können wir sagen , wir haben alles dran gesetzt um was zu ändern .

Lg Sonnenhexe



Wir sollten als Forum
melli 29

Wir sollten als Forum auftreten,

Eine alleine schafft es nicht nur zusammen sind Wir stark. Und wenn wir sie alle 2 Monate anschreiben,. dann müssen sie was senden. Wir nerven solange bis sie uns hören.

Ich werde nochmals an stern TV schreiben wenn ich bis Januar nichts gehört habe. Oder alle 4 Wochen bekommen sie eine Lebens Geschichte zu geschickt von uns. Bis das Indresse geweckt wird. Vileicht erreichen Wir was damit. Es sind auch Menschen und es könnte doch sein das sie berühren oder zumindest eine bestimmte. Ihr wißt ja was ich meine.

 

Liebe Grüße

--

Ziehe immer das Posetive aus dem Negativen , damit du glücklich bist.



Lilie
sonnenhexe

was ich erreicht habe in der Zeit vom 24 Juni bis jetzt - eine Verbindung zu Frau Köhler bzw inzwischen zu der Achse für Chronische Krankheiten die durch Frau Köhler gegründet wurde und dort habe ich inzwischen Gespräche geführt - da geht auch das Dossier hin um zu untermauern das wir Existent sind

Ein Interview bezüglich Endometriose für die Überregionale Tageszeitung hier im Weser-Ems Gebiet das am Dienstag erscheint

Und für Montag sind Dreharbeiten angesetzt wo ich zum Thema Endometriose Stellung nehme , wann und wo es ausgestrahlt wird weiß ich noch nicht , aber es soll unter anderem Versucht werden es auch ins Internet zu stellen .

Ich denke das ist für die kurze Zeit schon eine Menge .

Lg Sonnenhexe



hallo ihr lieben, also ich
Madlen85

hallo ihr lieben,

also ich hatte auch schon zwei Frauenzeitschriften angeschriebenund gefragt ob sie nicht einen Beitrag über Endometriose schreiben könnten und bis jetzt kam noch keine Antwort....Frown

Ich versteh das auch alles nicht...die bringen jedentag irgendwelche rotze im Fernsehen über dinge die keinen interessieren aber wenn es um Krankheiten geht wie Endometriose dann passiert gar nichts...

Aber ich schreibe trotzdem weiter irgendwann stösst man vielleicht auf offene Ohren...ich denke bei den ganzen Fernsehsendern und Verläge arbeiten so viele Frauen...und wenn man mal überlegt das es ihnen genauso gut treffen könnte oder Ihren Kindern dann würde es ganz anders aussehen...

 lg madlen 



Kann es wirklich sein...
Jessy

... das unsere Krankheit nur interessieren würde, wenn sie tödlich wäre???

Ich denke fast ja.

Denkt mal z. B. über die vergangenen Themen in Stern TV nach, wo es um Krankheiten ging. Alle können bzw. enden sogar tödlich. Selbst Bluthochdruck, daß letzte Thema dort, kann im ungünstigen Fall tödlich sein.

Lieben Gruß, Jessy.



@ Lilie
Jessy

Hallo Silvia,

ja, ich glaube ich habe den Bericht auch gelesen.

Ich meine mich daran zu erinnern, daß er sehr "verniedlicht" geschrieben wurde. Also wieder nichts mit ernst genommen werden. Yell 

Lieben Gruß, Jessy.



Hallo ihr,
Jessy

es war gerade ein Bericht über Endo am 22.10. auf rbb in QUIVIVE zu sehen.

Hat das jemand von euch gesehen?

Also ich nicht...

Lieben Gruß, Jessy.



Lilie
sonnenhexe

wie sollte denn Deiner Meinung nach vorgegangen werden und was würdest Du tun um die Endo Bekannter zu machen ?

Lg Sonnenhexe



Eure Ideen sind gut!
Herzchen

Denn leider ist es immer so Krankheiten die man von außen nicht sieht gibt es auch nicht! Da sprech ich auch für andere Krankheiten die regelmäßig vernachlässigt werden. Es hat sich gezeigt in der Gemeinschaft kann man etwas erreichen, man darf nur nicht locker lassen. Irgendwie muß man ja auf sich aufmerksam machen können. Also weiter machen scheint sinnvoll Denke ich unterkriegen lassen sich doch wohl so Starke Frauen wie es sie hier gibt nicht.

LG Herzchen



Hallo Herzchen
sonnenhexe

ja da geb ich Dir recht Laughing

Hoffe es geht Dir gut

Lg Sonnenhexe



Lilie
sonnenhexe

viel ErfolgWink

Sonnenhexe