Zoladex?
chanelle71

Hallo !!

..und help..? Habe gerade von meinem Arzt Zoladex verordnet bekommen (ich wurde noch nie operiert). Ich habe grundsätzlich Angst vor medikamenten (mehr als vor Operationen), und habe mich deshalb erst einmal versucht, im Internet schlau zu machen. Nun habe ich gelesen, diese Therapieform sei veraltet und sehr unangenehm. Stimmt das wohl?? (v.a. betr. veraltet)

Danke für Eure Antworten und wünsch allen ein schönes WE!!

liebe Grüsse von chanelle

--

Liebe Grüsse, Chanelle



@ Chanelle
Jessy

Hallo Chanelle,

also ich muß sagen, daß ich weder mit der Zoladex noch mit der Enantone-Therapie Probleme hatte. Eigentlich eher im Gegenteil, während der sog. Wechseljahrestherapien hatte ich keine Unterleibsschmerzen mehr und meine Zysten sind auch deutlich kleiner geworden, so daß sie gut bei den OP`s entfernt werden konnten. Mir ging es richtig gut während der Therapien.

Klar, ein paar Hitzewallungen hatte ich zwischendurch schon, die waren aber nicht so schlimm, daß ich Nacht klatschnass wach wurde, so wie es bei anderen der Fall ist/war.

Du wirst aber sicherlich hier noch andere Antworten in Bezug auf Zoladex bekommen. Wink

Ich habe es damals vor meiner ersten Wechseljahrestherapie so gehandhabt, daß ich mich erst gar nicht über Risiken und Nebenwirkungen informiert habe. Ich wollte mich ja nicht von vorn herein verrückt machen. Ich habe es einfach auf mich zukommen lassen.

Lieben Gruß, Jessy.



Hallo Chanelle, ich habe
Tess

Hallo Chanelle, ich habe letztes Jahr Enantone bekommen und vor ein paar Wochen Zoladex. Ich habe beides nicht gut vertragen und hatte schlimme Nebenwirkungen und noch dazu hat es im Bezug auf die Endo nichts gebracht. Habe eine Add-Back Therapie gemacht wegen den nebenwirkungen. Jeder reagiert ja anders auf Medikamente, mein Arzt hat gesagt, je jünger man ist während dieser Therapie, desto mehr Nebenwirkungen treten meistens auf, ist aber auch nicht bei allen so. Probier es einfach aus, und wenn du es nicht gut verträgst frag nach einer Add back Therapie.

--

Liebe Grüße, Tess



Zoladex
sonnenhexe

ist die aggressivste Hormonbehandlung die zur Zeit auf dem Markt ist , hier wird sie lediglich verordnet wenn ein Starker Befall von Endo(Grad 4) vorliegt und wenn Kinderwunsch im Vordergrund steht .

Es ist eigentlich wichtig das vorher ein Hormonstatus gemacht wird und daraufhin dieTherapie angestimmt wird .

Bei Zoladex sollte vorbeugend Calcium  genommen werden Bezüglich Osteoporose

Lg Sonenhexe



@ Jessy
chanelle71

Hallo Jessy

Herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort, ich musste am Samstag schon zum Arzt, hatte dann noch schnell ins Forum gekuckt und Deine Antwort gelesen, worauf ich den Computer gleich ausschaltete und mir das selbe sagte, am besten auch mal meine eigenen Erfahrungen machen. Erst mal geht es bei mir sowieso mal nur um einen Monat und den werd ich sicher irgendwie überleben. Ich bekam auch noch eine Zusatz Pille, sog. Add-Back Therpie, soll die Nebenwirkungen beseitigen. Bis jetzt fühle ich mich zumindest erst einmal wirklich besser als vorher. Danke nochmals für Deinen Beitrag, hatte mich wirklich beruhigt!

 lieber Gruss

chanelle

--

Liebe Grüsse, Chanelle



@lilie
chanelle71

Hallo lilie

Danke auch Dir für Deine Rückmeldung, ja, das mit der Addback-Therapie hatte mich auch beruhigt, zeigt wohl auch, dass ein Arzt up-to-date ist. Fragte mich auch, ob gewisse Erfahrungen, die ich gelesen hatte, wohl ohne diesen Zusatz gemacht wurden...

lieber Gruss von chanelle

--

Liebe Grüsse, Chanelle



@Tess
chanelle71

Hi Tess

Was mich erstaunt ist, warum nicht bei allen eine Add back Therapie gemacht wird, wenn das ja die Nebenwirkungen verringert, mein Arzt hatte gar nicht in Betracht gezogen, mir nur Zoladex zu spritzen ohne das Livial (so heisst es glaub ich).

liebe Grüsse, chanelle

--

Liebe Grüsse, Chanelle



@sonnenhexe
chanelle71

Salut sonnenhexe

danke für das Feedback, habe mich schon gefragt, ob Du auch beruflich mit Endometriose zu tun hast? (Du scheinst jedenfalls ziemlich viel zu wissen!) NUn ja, ich denke, meine Endometriose ist sicher schwer, welcher Grad auch immer, und Kinderwunsch habe ich auch noch. Was mich ein wenig erstaunte war, dass ich noch keine Diagnose (s. BS) habe (bitte jetzt keine Bestürzung, wär ja vielleicht zu erwarten in solch einer Situation, meine andere Ärztin wollte mir zumind. nichts verschreiben ohne Diganose, ich hatte den Arzt auch darauf angesprochen, aber wir sind halt beide überzeugt , und ich vor allen anderen, dass ich es habe), aber es ist auch nur vorübergehend gedacht, da sich meine Operation nochmals verzögert hat. Das mit der Red. der Konchendichte hatte er schon erwähnt, aber ich will mich auch nicht unber Druck fühlen, mich igendwo so schnell schnell operieren zu lassen. Dann lieber die Konochendichte.... Aber ich freue mich auch schon auf den Arzt, der mit mir einen Therapieplan mit allen pro und kontra aufstellt, bisher passierte alles irgendwie notfallmässig und ich war schon bei etwa 5 verschiednen Ärzten:-( das verunischert..

lieber Gruss von chanelle

--

Liebe Grüsse, Chanelle



PS:
chanelle71

PS: also 2 Ärzte waren noch Spital-intern bei einer geplanten BS, bin also schon nicht selbst zu so vielen Ärzten gegangen..:-)

--

Liebe Grüsse, Chanelle