Zurück vom Arzt
Darja84

Erstmal wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr....

Also....ich war ja in der Klinik ..und der Arzt sagte gleich das das Myom nicht die Schmerzen ausmacht (1,5cm...und dafür machte mein FA son aufstand)...Und er ist sich fast sicher das ich unter Endometriose leide....nun muss ich warten bis ich meine Periode bekomme..mich dann dort melden und nen Termin für ne Woche später ausmachen..dort soll dann der vor der periode und nach der periode Ultraschall vergleich gemacht werden..und ein Termin für die Bauchspieglung gemacht werden...Wo ich solch einen Schiss vorhabe..ehrlich gesagt...

Und dann werden wir weiter sehn..er sagte was von künstl. Wechseljahren.....was für Therapien wurden anfangs bei euch gemacht??

 

LG

Darja



Hallo Darja, also, erstmal
Erdbeere23

Hallo Darja,

also, erstmal ist es GERADE bei der erstdiagnostik wichtig, dass es ein erfahrener endometriosespezialist macht.

wenn du jetzt im "normalen" krankenhaus warst, entscheide dich bitte dazu, die OP bei einem spezialisten machen zu lassen. dieser wird dann anhand der beschwerden alles spiegeln, wo endo sein könnte- also auch den darm, die blase und die gebärmutter. NUR so kann sicher die endo gefunden werden an den stellen, wo sie sitzen könnte. manche gyns machen das nicht so, übersehen was- ja, ich spreche aus erfahrung, ich bin so alt wie du und hatte erst bei der 4. (!) OP jemanden, der mir wirklich helfen konnte und alles nachgeguckt und entfernt hat.

dafür ist auch ein etwas weiterer weg durchaus okay!

wenn diese diagnostik gelaufen ist, du endo hast und diese dann gut entfernt wurde, wird man dich ausführlich über deine möglichkeiten aufklären. herkömmliche gyns schicken oft einfach nach schema A die frauen in die wechseljahre, was nur selten wirklich nötig ist. oder sie geben dir einfach eine pille, ohne dich aufzuklären, und denken, damit hat sich die sache.

nur spezialisten behandeln dich als ganzes, klären dich gut auf, helfen dir wirklich dauerhaft und bestmöglich.

ich sag das so deutlich, um dir dinge zu ersparen, die die meisten frauen hier erlebt haben, weil sie ihrem gyn vertraut haben- zugeben, dass man nicht spezialisiert ist, tun die wenigsten ärzte!!!

aber wenn du den richtigen spezi hast, kannst du auch mit endo gut leben und umgehen!

liebe grüße!