Wer kann mir helfen? Ich bin NEU :-)
Mandarina75

Hallo ihr Lieben,

ich lese jetzt seit 3 Wochen mit und bin über eure Hilfsbereitschaft, die Fragen zu beantworten echt begeistert.

Ich habe Endometriose und ich habe es dank diesen Forum selber herausgefunden. Hätte ich meinem Frauenarzt von diesem Begriff nichts gesagt, dann hätte er auf meine Fragen, worum ich Beschwerden habe..immer noch so ratlos durch die gegen geschaut. Das Jahr ist auf jeden Fall kein glückliches Jahr für mich. Ich bin zum Frauenarzt gegangen, weil ich starke Unterleibschmerzen hatte und dann habe sie bei mir den Abstrich und auch den HPV-Abstrich gemacht. Ich habe PAP 3d und auch HPV Typ 45. Das war der erste Schock für, ob ich Gebärmutterhalskrebs habe. Ich bin zur Dysplasiestunde gegangen und zum Glück war am Muttermund nichts und muß in 3 Monaten noch mal den Abstrich machen.

Da meine Beschwerden nicht aufhörten, habe ich im Internet weiter gesucht und bin auf das Forum gestossen und genau diese Symptome, die ich beantwortet hatte im Test hatte ich. Jetzt habe ich meine Bauchspiegelung am Montag gut überstanden und leider hat mein Arzt da festgestellt, dass in der Blase wohl noch Endometriose ist. Ich sollte jetzt zum Urologen gehen und eine Blasenspiegelung machen. Echt Scheiße. Aber welcher Urologe in Hamburg macht es? Es gibt kein Endometriosezentrum in Hamburg, oder doch????

Kann diese Endometriose auch weggehen oder habe ich sie jetzt das ganze Leben bis zu den Wechseljahren? Ich bin fast 34 Jahre und habe noch keine Kinder... Kann ich auf dem normalen Wege Kinder bekommen? Ich habe solche Angst, dass es nicht klappen könnte :-( Ich habe hier im Forum gelesen, dass einige schon von euch bis zu 10 Operationen hatten...Wirklich Hut ab, woher nehmt ihr bloß diese Kraft und könnt auch noch anderen immer noch Mut machen.

Es kommt immer noch Blut. Ist es normal, dass es noch blutet...die Operation ist jetzt eine Woche her und die Fäden sind auch nicht gezogen. Wie lange hat es gedauert bis ihr arbeiten konntet und wo die Schmerzen aufgehört haben? Ich nehme jetzt die Pille Yasmin. Ich hatte sie 1 Jahr lang ausgesetzt, weil ich sie so lange genommen hatte und dann fingen die ganzen Probleme an. Und jetzt nehme ich den zweiten Streifen durchgängig. Ist das überhaupt gut?

Sorry, für die vielen Fragen...Ich weiß sonst nicht mit wem ich darüber sprechen könnte und ich würde mich sehr über eure Antworten freuen. Vielen Dank :-) Ach ja, die Operation hatte ich in der Tagesklinik Altona :-) Kann ich wirklich empfehlen :-)

--

Liebe Grüße

Mandarina



Hallo Mandarina, ich kann
Lena

Hallo Mandarina,

ich kann Dir nicht alle Fragen beantworten - aber ein paar. Ich hatte meine Bauchspiegelung am Donnerstag und die Schnitte sind bei mir mit selbstauflösenden Fäden genäht, aber man hat mir gesagt, dass ich am 5-7. Tag nach der Op die abstehenden Knoten beim Hausarzt wegknipsen lassen soll.

Blutungen habe ich am Samstag bekommen, da meinte die Ärztin im Krankenhaus zu mir, dass das die normale Regelblutung ist, die automatisch einsetzt, wenn was an den Eierstöcken gemacht wird. Sie ist bei mir aber auch stärker als sonst. Schmerzen an den Wunden habe ich nur noch wenig, eigentlich machen mir die Regelschmerzen im Moment wohl die meisten Probleme, auch wenn sie etwas schwächer sind als üblich. Da nehme ich wie immer (und auch im KH empfohlen) Ibu dagegen. Das Krankenhaus hat mir eine Krankschreibung bis heute gegeben, die ich bestimmt noch verlängern lassen könnte. Da ich aber sowieso erst Ende der Woche wieder arbeiten muss und dann auch schon die Osterfeiertage kommen, werde ich diese Woche wieder starten. Ich fühle mich aber auch fit genug, da ich wirklich erstaunlich wenig Probleme mit der Bewegung und den Narben habe.

Ich wünsche Dir alles Gute!

LG Lena



Hallo Mandarina  erstmal
Tess

Hallo Mandarina

 erstmal Willkommen bei uns. Also das beste wäre wirklich wenn du in ein Endo Zentrum fährst, auch wenn es in Hamburg keines gibt.  Geh hier mal auf Arztsuche, da siehst du welches dir am nächsten ist.

Denn dort wäre während der BS eine Blasenspiegelung, Gebärmutterspiegelund etc. mitgemacht worden und gegebenenfalls entfernt worden. Leider hab ich den Fehler auch gemacht, war in einer normalen Klinik und bei einem Urologen der keine Ahnung hatte von Endo. Die BS ging in die Hose ich habe wochenlang stark geblutet obwohl eigentlich nichts entfernt wurde und die Blasenspiegelung war sehr schmerzhaft. Aber ich will dir keine Angst machen sondern hoffe das du einen besseren Urologen findest. Wie schon gesagt würde ich aber gleich in ein Endo Zentrum gehen mit deinem Op Bericht. Warum hat man denn während der BS keine Blasenspiegelung gemacht  wenn du eh in Narkose warst?

Also Kinder kriegen ist nicht von vornherein ausgeschlossen, kann aber erschwert sein. Die Chancen auf Schwangerschaft sind am höchsten nach einer erfolgreichen OP oder Hormonbehandlung. 

Hast du denn starke Schmerzen?  Die Endo kann nach einer erfolreichen Behandlung auch einige Jahre pausieren, aber heilbar ist sie nicht, es gibt aber Frauen die fast beschwerdefrei sind für lange Zeit.

--

Liebe Grüße, Tess



Hallo Mandarina,   also
Michi

Hallo Mandarina,

 

also schön, dass du hier bist!

Hmm vieles ist schon beantwortet worden! Auf alle Fälle gebe ich den anderen recht, dass du in ein Endometriosezentrum fahren solltest, einfach auch deswegen, weil man sich da auskennt und genügend Erfahrungen gesammelt hat!

Schade ist, dass dein Arzt nicht selbst auf Endometriose gekommen ist! Schade zu hören, dass es immer noch nicht in alle Köpfe vorgedrungen ist, obwohl die Krankheit mittlerweile auch schon oft in der Presse auftaucht und viel geforscht wird!

Vielleicht kann ich dir Mut machen, was den Urologen angeht! Vor meiner 4 OP musste ich direkt am Tag vorher zum Urologen! Meine Harnleiter werden immer zugedrückt von der endometriose und da haben die Ärzte beschlossen mir Harnröhrchen in die Harnleiter zu tun!

Die Blasenspiegelung an sich hat nicht so weh getan! Wirklich! Es ist nur ein unangenehmes Gefühl! Aber ich bin auch nicht sonderlich schmerzempfindlich...

Die Endometriose muss nicht unbedingt zur Kinderlosigkeit führen, ich kenne einige Frauen, die trotz Endometriose schwanger geworden sind! Ich denke, wenn man Endometriose hat muss man den Kinderwunsch einfach ganz klar mit den Ärzten besprechen und dann gibt es da viele Wege, dass auch eine Frau mit Endometriose schwanger werden kann!!

Ich hatte nach den OPs nur einmal eine Blutung´als man mir gleichzeitig noch ne Konisation gemacht hat und viel in der Scheide operiert hat! Das ging aber nach ner Woche weg!

Hmm möchte mich nicht einmischen grins tus aber trotzdem, Medikamente zu unterbrechen ohne, dass der Arzt das angeordnet hat ist immer riskant! Vom Gefühl würde ich sagen müsstest du jetzt direkt nach der OP auf alle Fälle zumindest eine Pille für ein paar Monate durchgängig nehmen, damit nicht wieder neue Herde entstehen können!

So ein bisschen was von mir und glaub mir man lernt mit Endometriose zu leben, auch wenn am Anfang alles erschreckend und schockierend erscheint!

Kopf hoch!!!!!!

Einen schönen Tag

Michi



:-)
Mandarina75

Hallo ihr Lieben,

erstmal vielen, vielen Dank für die zahlreichen Antworten :-) Darüber habe ich mich sehr gefreut und sorry, für meine späte Reaktion :-( Ich hatte solche scherzen, dass ich mein Laptop nicht anmachen konnte :-(

Ich war gestern beim Frauenarzt und er hat mir wirklich super viel Angst gemacht :-( Er meinte, dass ich zu sehen sollte nach 2 Monaten schwanger zu werden, weil das Risiko doch sehr groß sei, dass ich es in der Zukunft nicht mehr könnte. Aber zurzeit möchte ich und mein Partner kein Kind. Natürlich möchte ich unbedingt Kinder haben, aber doch nicht auf Druck :-( Ich möchte es in spätestens 3 Jahren, wenn es natürlich klappt. Habe gestern auch schön meinen Partner unter Druck gesetzt und ihm gesagt, dass wir bald es angehen sollte (in den nächsten 2 Jahren) ansonsten würde ich laut Arzt nicht mehr schwanger werden. Mir geht es soooooo schlecht... Des Weiteren hat mir gesagt, dass es nichts bringt, wenn man die Pille "Yasmin" durchgängig nimmt. Das soll ein Irrglaube sein...und man würde davon nur fett werden und irgendwann würde man die Regel nicht mehr bekommen und was wäre dann mit dem Kinderwunsch. Ich soll jetzt die Pille mit den Pausen nehmen. Aber ich dachte doch, dass es durch die Blutung kommt. Das Risiko müsste ich dann wohl in Kauf nehmen...Ich verstehe jetzt nichts mehr :-( Kann mir jemand einen Rat geben? Bitte :-(

In der Tagesklinik hat man mir vom dem Endometriosezentrum in Berlin abgeraten mit einem beiläufigen Satz. Ich sollte lieber zu einem normalen Urologen gehen....Hat jemand Erfahrung mit Berlin? In Lübeck habe ich schon paar Mal angerufen, aber da geht nie jemand ans Telefon :-(

Freue mich auf eure Antworten und liebe Grüße

Mandarina

 

 

Liebe Grüße

Mandarina

--

Liebe Grüße

Mandarina



Hallo Mandarina, ein
Tess

Hallo Mandarina,

ein typischen Beispiel das dein Arzt keine Ahnung von Endo hat. Die Yasmin ist sicherlich nicht schädlich, aber natürlich wäre die Valette oder Cerazette bestimmt besser.

Das du schnell schwanger werden sollst ist Schwachsinn. Dein Körper verändert sich ständig und keiner kann sagen, dass du nur noch eine bestimmte Zeit schwanger werden kannst. Und bei solch blöden Aussagen musst du wirklich gleich Gegenfragen, ob sie auf Knopfdruck Kinder kriegen möchten?! Als ob man das mal so schnell nebenbei machen würde, das verändert schließlich ein ganzes Leben! Lass dich nicht unter druck setzen und wenn du und dein Partner noch warten möchtet, dass wartet!

Ich würde dringen in ein Endo Zentrum gehen, egal ob BErlin oder Lübeck, jeder dort kann dir weiter helfen.

--

Liebe Grüße, Tess



Liebe Tess,  vielen lieben
Mandarina75

Liebe Tess, 

vielen lieben Dank für die aufbauenden Worte. Er kennt zwar die Krankheit, aber wahrscheinlich nicht gut genug :-( Warum sind die anderen Pillen eigentlich besser als die Yasmin, die ich jetzt nehme? Also sollte  ich lieber nicht zum Urologen, sondern  in das Endozentrum fahren???  Ich kann  kaum noch schlafen... Darf man eigentlich auch keine Milchprodukte mehr essen? Das habe ich auch irgendwo gelesen :-(

Liebe Grüße

Mandarina

--

Liebe Grüße

Mandarina



ach ja, wo kann ich
Mandarina75

ach ja, wo kann ich eigentlich erfahren, welche Stufe ich habe??? 

 

Liebe Grüße

Mandarina

--

Liebe Grüße

Mandarina



Ja du solltest gleich in ein
Tess

Ja du solltest gleich in ein Endo Zentrum gehen. Die Valette wird beispielsweise verschrieben, weil man bei Endo eine Pille mit sehr wenig oder keinem ÖStrogen braucht, sondern eine gestagenbetonte. das ist bei Yasmin leider nicht der Fall.

Die Stufe ist nicht relevant und wird von den meisten Ärzten auch gar nicht angegeben. WEil viele Frauen mit geringer "Stufe" unheimliche Schmerzen haben und umgekehrt nicht. Also immer nach dem eigenen Gefühl gehen.

Wegen Ernährung gibt es einige Tipps bei Endo, die kannst du in Büchern nachlesen, z. B. das von Prof. Keckstein oder von Frau Dr. Nortrup.

Im Allgemeinen sind MIlchprodukte schlecht und tierische Fette.

--

Liebe Grüße, Tess



Ja schon, aber im
Tess

Ja schon, aber im allgemeinen werden ja meist Valette und Cerazette verschrieben.

Essenstechnisch kann man nur das sagen, was eben viele schreiben und dann selbst ausprobieren.

--

Liebe Grüße, Tess



Hallo ihr Lieben, vielen,
Mandarina75

Hallo ihr Lieben,

vielen, vielen Dank für die Antworten. Also sollte ich lieber doch die Cerazette oder Valette nehmen :-( Mano...diese blöde Endo... Ich habe da mal eine intime Frage... Hattet ihr vor der Diagnose auch schmerzen beim Geschlechtsverkehr??? Seit dem ich Geschlechtsverkehr mache, habe ich schmerzen und ohne sehr viel Gleitmittel funktioniert das nicht. Auch beim Frauenarzt habe ich immer super schmerzen :-( Bei den Symptomen steht ja, dass man auch schmerzen hat. Ich überlege gerade, ob ich die Endo schon seit dem ich 13 bin haben und mit 17 hatte ich zum ersten Mal Sex und bis heute immer nur schmerzen :-( Sorry, dass ich immer wieder mit neuen Fragen komme, aber ich bin sooooooooooooo froh, dass ich euch habe, weil in meinem Umkreis kenne ich niemanden :-(

Ich werde auf jeden Fall noch paar mal probieren bei den Zentren anzurufen. Echt scheiße, dass ich nicht gleich dahin gegangen bin :-(

Danke für eure Antworten vorab :-) 

Liebe Grüße

Mandarina

--

Liebe Grüße

Mandarina



Zum Thema Ernährung: Ich
Tess

Zum Thema Ernährung: Ich denke schon das man sagen kann das ist günstig und das nicht. Denn das ist ja nicht aus der Luft gegriffen sondern wissenschaftlich erwiesen, dass sich Laktose nicht positiv auf Endo auswirkt und tierische Fette auch nicht. Bei vielen Sachen steht ja dabei, es ist nicht erwiesen, aber im Buch von Keckstein steht das nicht so genau. Ich hab ein anderes speziell über Ernährung bei Krankheiten und da steht das genauer drin, was wirklich auch erwiesen ist und was von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Finde ich ganz gut.

@ Mandarina: Bei mir gingen die Schmerzen beim GV schon vor der Endo Diagnose los, damals waren die Schmerzen nur ein paar Tage nach meiner Regel da. Nach der zweiten OP waren sie fast dauerhaft da und ist erst nach der 4. OP besser geworden.

--

Liebe Grüße, Tess



Hey Grundsätzlich hat mir
Bloemschen

Hey

Grundsätzlich hat mir mal der Expertenrat hier gesagt ist jeder Pille besser als keine und jede Pille kann man durchnehmen (ist mir auch neu gewesen)

Puh aber das ist echt hart dein FA hat ja wohl so gar keine Ahnung von Endo. Ich kann mich den Mädels hier nur anschliessen such dir einen Spezi und lass dich dort beraten. Die Schauen schon mit dem Ultraschall anders als andere und es ist jeden KM wert. Ich selber bin fast 500 KM gefahren und würde es jederzeit wieder tun.

Auch ich hab beim normalen FA sehr schlechte erfahrungen gemacht und nun gehts mir gut.

Lg Bloemschen  

 

--

Alles wird gut



Hallo Ihr Lieben, genauso
Mandarina75

Hallo Ihr Lieben,

genauso werde ich das machen und bin super gespannt. Ich gehe erstmal zu meinem Hausarzt und der soll mir mal die Valette verschreiben. Anscheinend muss man sich in der heutigen Zeit selber informieren  und sich die Medikamente selber verschreiben lassen.  Mit der  Ernährung muss ich mal schauen...  Echt blöd.... 

Liebe Grüße

Mandarina

--

Liebe Grüße

Mandarina



Hallo ihr Lieben, ich blute
Mandarina75

Hallo ihr Lieben,

ich blute immer noch :-( Ist das normal??? Es sind jetzt schon fast zwei Wochen her :-( 

Liebe Grüße

Mandarina

--

Liebe Grüße

Mandarina



Hallo Mandarina, ich habe
Tess

Hallo Mandarina,

ich habe nach einer OP fast 5 Wochen geblutet, allerdings wurde da auch unheimlich viel entfernt. Vielleicht fragst du nochmal deinen Arzt?

--

Liebe Grüße, Tess