Keine Verdauung
Sissi

Hallo ihr Lieben!

 

Ich bins schon wieder...mit einer neuen Frage!

 

Bin ja in der letzten Woche operiert worden, esse gut, sehr gut. Auch verdauungsfördernde Lebensmittel.

Aber ich hab das Gefühl, dass mein Darm gar nicht arbeitet. Hab mal mitm Stehtoskop drauf gehört, die berühmte Grabesstille ist nicht da:-D Aber ich hab sowieso manchmal wochenlang Obstipation.

 Aber langsam wirds mir einfach unheimlich, ich meine...die ganze Nahrung staut sich ja auch irgendwie und mein Darm legt sich einfach schlafen.

 

Hattet ihr sowas nach eurer BS auch? Oder könnte das Darm-Endo sein? Wird sich aber wohl erst nach meiner Darmspiegelung in 2 Monaten rausstellen.

Ich esse wirklich gut und gesund....mag aber auch net gleich wegen dem *Problemchen* zum Arzt, wollte erstmal euch fragen.

 

 

DANKE!:-*

Eure Sissi

--

„Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen, zum Beispiel der Relativitätstheorie.“ (Albert Einstein)



Hallo Sissi, also ich hatte
Tess

Hallo Sissi,

also ich hatte nach einer BS auch öfter Probleme mit der Verdauung, vor allem weil vor dem Eingriff nicht abgeführt wurde.

Nimm doch was dagegen ein, Rizinusöl beispielsweise oder etwas schulmedizinsches aus der Apotheke?!

Aber wieso wurdest du denn operiert und die darmspiegelung wird erst danach gemacht? Wenn was am Darm gewesen wäre hätte man das doch vorher wisse müssen. Oder hatte die OP nichts mir Endo zu tun?

--

Liebe Grüße, Tess



Hallo Sissi, ja, das kenne
Erdbeere23

Hallo Sissi,

ja, das kenne ich auch zu gut.....hatte nach meinen OPs auch mehrmals das gleiche Problem- einmal hat es sogar 3 Wochen gedauert, bis ich ohne Hilfsmittel aufs Klo konnte.....auch wenn ich das im gesunden zustand nie machen würde: ein einlauf hat mir nach der Op sehr geholfen, denn man fühlt sich gleich total anders, wenn endlich mal der darm leer ist!!!!

das kommt davon, dass der darm sich nach narkose und op erstmal wieder ans arbeiten gewöhnen muss. wenn man zudem noch schmerzmittel nimmt, die einem im krankenhaus gegeben werden wie tramal o.a. opiate, dann wird er zusätzlich lahm gelegt....probier mal, was tess meinte: rizinusöl o.a., es soll auch helfen, am tag ca 2l lauwarmes wasser zu trinken. wenn garnix geht, dann mal nen einlauf oder ein zäpfchen zum abführen nehmen..

LG