Zurück aus Erlangen
Partybiene-

Hallo,

wollte mich mal melden, bin gestern Abend nach meiner BS am Freitag aus Erlangen entlassen worden.

Bin noch bissl erschöpft und hab natürlich noch Schmerzen, aba sonst geht es mir ganz gut Smile

Die BS hat ergeben, dass ich Verwachsungen von der Blinddarm-OP im Nov '08 hatte.

Sie wurden gelöst, außerdem haben sie nochmlas eine Blasenspiegelung durchgeführt.

Ich habe aber leider noch keinen genauen OP-Befund, da Dr. Renner nur kurz nachdem ich aufgewacht bin da war und ich 

nicht richtig mitbekommen habe, was er gesagt hat. Also das mit den Verwachsungen ( hab auch die Bilder dazu gesehen ),

irgendwas mit einem Abstrich aus der Blase, einer Gewebeprobe, eine Entzündung und dass irgendwelche Gefäße erweitert sind,

was auf irgendwas hindeutet.

Ihr seht, ich hab nur Wortfetzen mitbekommen und Frau Dr. Mehlhorn konnte mir bei meiner Entlassung auch nicht richtig weiterhelfen,

weil der OP-Bericht noch nicht da war und Dr. Renner & Dr. Koch, die mich operiert haben, beide diese Woche nicht da sind

und ich nächste Woche mal anrufen soll.

Aber sie hat gesagt, dass ich sehr wahrscheinlich keine Endometriose habe, worüber ich eigentlich froh bin,

aber ich mich trotzdem frage, woher dann meine sehr starken Schmerzen kommen,

wenn ich meine Periode habe und nur noch im Bett liege und weine ? ( Die anderen Symptome treffen ja auch bei den Verwachsungen zu )

Außerdem wurde ich wie gesagt im Nov '08 am Blinddarm operiert und war genau 4 Wochen später schon wieder im Krankenhaus,

weil die Schmerzen nicht besser wurden wie vor der OP. Kann es sein, dass sich innerhalb so kurzer Zeit schon Verwachsungen bilden ?

Ich bin jetzt total verunsichert & weiß auch nicht, wie es jetzt weitergehen soll ... 

 

Ansonsten fand ich es echt super in Erlangen, alle waren total nett und mit den beiden Frauen auf meinem Zimmer,

die ziemlich schlimme Schicksale hatten,habe ich mich auch total gut verstanden.

Ich bin wirklich total begeistert, und danke Tess und euch anderen nochmal für die Empfehlung, nach Erlangen zu gehen !

Selbstverständlich werde ich diese Klinik jetzt auch weiterempfehlen Wink

 

LG, Deborah



Hi Deborah, schön das du
Tess

Hi Deborah,

schön das du zuhause bist!!! 

Halte uns weiter auf dem Laufenden auch wenn dein Befund da ist ja?

Noch eine gute Besserung!

--

Liebe Grüße, Tess



hallo Deborah, ja bitte
binzi83

hallo Deborah,

ja bitte halte uns auf dem laufenden, mich würde interessieren ob deine Schmerzen jetzt besser sind. Ich hatte auch Verwachsungen an der Blinddarmnarbe, allerdings sehr starke die schon 15 Jahre gewuchert haben...Trotz Op habe ich immer noch leichte Beschwerden am "Blinddarm"....Hast du deinen per BS rausbekommen? Zu meiner Zeit haben sie noch einen Bauchschnitt gemacht.

Alles gute und gute Besserung!

 



Hey, Danke erstmal Ja,
Partybiene-

Hey,

Danke erstmal Smile

Ja, meiner ist per BS rausgekommen, deswegen wunder ich mich ja, dass da so viele Verwachsungen in kurzer Zeit entstanden sind.

Außerdem weiß ich auch nicht, wie es weiter gehen soll, denn Frau Dr. Mehlhorn hat zu mir gesagt, dass ich wahrscheinlich wieder 

Verwachsungen von dieser OP bekomme und man dann aber überlegen muss, ob man mit den Schmerzen leben kann,

oder ob man nochmal eine OP machen will / muss, nach der sich wieder Verwachsungen bilden können ... Frown

Es ist einfach alles besch... ich bin total fertig, weil ich ja auch noch nich weiß, was jetz genau is und so ...

Ich hab immer wieder Momente, in denen ich weinen muss ... Frown

 

LG



  Hallo,  also bei einer
binzi83

 

Hallo,

 also bei einer BS kann man auch Verwachsungen bekommen, das weiss ich. Allerdings ist da die Wahrscheinlichkeit nicht so hoch wie bei einem Bauchschnitt.Surprised  I ich wollte eigentlich demnächst auch nochmal eine BS machen, oh mann. Ich will auch nicht noch mehr verwachsungen bekommen. An sich sind Verwachsungen ja nix schlimmes, aber vor einigen Jahren wurde ich mal ins KH eingeliefert weil aufgrund der Verw. nix mehr durchging....Also Darmverschluss sozusagen.  Kurz vor der Op haben sich dann die Verw. selbst gelöst, bzw. gerissen.....!  

Was hattest du denn vorher genau für Beschwerden? Sorry aber das interessiert mich echt! 



Hallo, Echt ?! Oh Gott, des
Partybiene-

Hallo,

Echt ?! Oh Gott, des hört sich voll schlimm an !

Eigentlich alles, was auf Endo hindeutet: Sehr starke Schmerzen während der Periode,

Übelkeit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall bzw. meistens Verstopfung, sehr starke Schmerzen beim Stuhlgang,

fast immer Bauchschmerzen, mal mehr mal weniger und es ist auch besser geworden, als ich die Pille durchgenommen habe.

Viele dieser Beschwerden treffen ja auch auf die Verwachsungen zu, aber was ist mit den Schmerzen während der Periode

und der Besserung bei Pille im LZZ ?!

Und die Schmerzen hatte ich auch schon vor meiner Blinddarm - OP.

Ich bin total verzweifelt & ratlos, ich habe ja auch schon unzählige Untersuchungen hinter mir,

war bei sehr vielen verschiedenen Ärzten und niemand kann mir weiterhelfen.

Langsam verzweifle ich ...

 

LG



mmhh, also ich würde an
binzi83

mmhh,

also ich würde an deiner Stelle erst mal abwarten und schauen ob sich was ändert. Deine Op war ja erst. Ich denke es dauert noch ein paar Wochen bis sich der Körper von dem Eingriff erholt.  Wenn du Endo hättest dann hätten die das in ER sicherlich gefunden. Aber wenn die Frau Dr. Mehlhorn nicht ganz genau Bescheid gewusst hat, würde ich dort auch nochmal anrufen. Die Gewebeproben werden ja auch erst untersucht, soweit ich weiss. Aber die verstopfung/ Durchfall müsste sich schon bessern, ich drück die Daumen!

viele Grüße

 



Hey, Ja, sie hat gemeint,
Partybiene-

Hey,

Ja, sie hat gemeint, dass sie wahrscheinlich nichts gefunden haben, sonst wäre es ja in meiner Akte notiert gewesen.

Das Ergebnis aus der Pathologie lag bei meiner Entlassung noch nicht vor, deswegen muss ich nächste Woche nochmal anrufen.

Ich bin trotzdem total verzweifelt, weil wir schon SO viel ausgeschlossen haben, und ich einfach nur Klarheit möchte ... Frown

Ich warte jetzt auch erstmal ab, hab nur einfach das Gefühl, dass die Schmerzen wiederkommen, wie beim letzten Mal auch Frown

 

Vielen Dank für deinen Beistand ! Smile

LG



Kopf hoch!
Boncuk

Hi Süße,

Du hast wirklich schon viel durchgemacht für Dein junges Alter!

Dir kreisen sicher 1000 Dinge im Kopf und Du weißt nicht, wie es weitergehen soll. Das ist auch ganz normal.

Jetzt laß erstmal alles sacken und verarbeite die OP. Es wird sicher alles gut!

Jedoch mach Dir nicht so viele negative Gedanken. Ich weiß es ist schwer, aber es hat auch viel mit der Psyche zu tun und je mehr schlechte Gedanken, desto schlechter fühlst Du dich auch körperlich. Im Moment ist es schwer für Dich. Und das ist auch erlaubt, sich schlecht zu fühlen. Vor allem für ein so junges Mädchen. Du wirst sicher auf die ein oder andere Weise Deine gewünschten Antworten bekommen und dann geht es sicher wieder bergauf! Vertraue darauf. Mir hilft es in schwierigen Zeiten oder wenn ich mich schlecht fühle, positive Bücher zu lesen. Vielleicht wäre das auch was für Dich?! Vertraue einfach Deiner inneren Stimme, was Du tun sollst. Dann bist Du auf dem richtigen Wege. :-)

Ich schicke Dir eine virtuelle Umarmung und wünsche Dir eine gute Besserung! :-)

Alles Liebe,

Özlem

 



Hey, Danke für die liebe
Partybiene-

Hey,

Danke für die liebe Antwort Smile Ich bekomm hier immer wieder neue Kraft und werd ermuntert,

wie es alle hier gegenseitig machen und das finde ich total schön Smile

Ja, ich lese im Moment ein schönes Buch und des lenkt mich auch ab, aber eben nicht immer...

Eigentlich sollte ich wirklich froh sein, dass ich keine Endometriose habe, aber das bin ich irgendwie nicht,

weil jetzt die Suche weitergeht bzw. ich mal wieder abwarten muss, wie immer halt ...

naja. gibt schlimmeres Wink 

 

Danke nochmal für alles, ich wünsch euch eine gute Nacht !

Mir fallen die Augen gleich zu Wink 

Liebe Grüße, Deborah



Hi Deborah, wenn es bei dir
Tess

Hi Deborah,

wenn es bei dir in erster Linie um Verwachsungen geht kann ich dir nur raten einen Osteopathen aufzusuchen. Ich hatte von meinen insgesamt 5 Ops (4 BS wegen Endo und ein Bauchschnitt wegen Blinddarm) sehr viele Verwachsungen was noch zu der extremen Endo dazu kam. Erst der Osteopathe konnte mir dagegen helfen (wurde mir von Dr. Renner empfohlen). Seitdem sind die Verwachsungen viel viel weniger geworden, ich kann wieder Sport machen usw.

 

--

Liebe Grüße, Tess



Hey Tess, Vielen Dank für
Partybiene-

Hey Tess,

Vielen Dank für den Tipp, ich habe hier auch schon öfter über deine Empfehlung, einen Osteopathen aufzusuchen, gelesen.

Da du ja sehr gute Erfahrung damit gemach hast, werde ich das meinen Eltern mal ans Herz legen,

das Problem ist nur, dass die überhaupt keine Fans von denen sind Frown

Aber ich werde es auf jeden Fall mal ansprechen !

 

Vielen Dank und Liebe Grüße ! 



Das kenne ich zur Genüge.
Tess

Das kenne ich zur Genüge. Meine Eltern halten von Alternativmedizin gar nichts. Aber ich verdiene ja Gott sei dank eigenes Geld um das zu finanzieren.

Such mal Berichte aus dem Internet wo bestätigt wird, das Osteopathie etwas bringt und gib ihnen das...

--

Liebe Grüße, Tess