"Endozyste"??? in 5 Wochen deutlich kleiner geworden???
Dagi

Hallo,

vor einem Jahr wurden mir 2 Endozsten per BS entfernt..... vor 5 Wochen wurde eine neue Endozyste 4,89 x 4,08 (2 Kammern??) festgestellt.... Die Ärztin geht aufgrund der Beschaffenheit und Struktur von einer Endozyste aus.

War nun gestern zur Kontrolle..... jetzt ist die Zyste nur noch 2,84 x 1,72 cm???? Ich kann das noch immer gar nicht glauben? (Irgendwie habe ich auch immer noch Angst, dass die wieder wächst!)

Vor 5 Wochen habe ich mit Cerazette angefangen, + Utrogest. Ausserdem beim HP in Behandlung, Akupunktur + Ernährung umgestellt - auch keine Schmerzen mehr.  

Bin total perplex...., die Ärztin war auch mehr als überrascht - ich glaub das immer noch nicht??

Grüße Dagi 

 



Hallo Dagi, das ist doch
Luna78

Hallo Dagi,

das ist doch toll, haben sich die Mühen wenigstens gelohnt.

Freut mich sehr für dich!

 LG 

Luna 



Hey Dagi!   Wow!!!! Das ist
Yzma

Hey Dagi!

 

Wow!!!! Das ist ja der Hammer, ich freu mich für dich, dass das so gut klappt! Ich weiss ja, wie du dich vor einer weiteren OP gefürchtet hast, deswegen ja auch die krasse Ernährungsumstellung. Häufig ist die Schulmedizin alleine nicht ausreichend, damit ein "Wunder" geschieht. Find ich echt supersupertoll! Freu mich richtig!

Bist du zu einer speziellen Ärztin wegen Akupunktur, oder ist das einfach eine, die akupunktur macht, aber nicht auf endo spezialisiert ist?

Ganz liebe Grüsse

Pascale



Hallo Ihr Zwei,
Dagi

ja, ich kann es immer noch nicht fassen!

Die Akupunktur macht meine Frauenärztin - finde gut, dass Sie auch über den Tellerrand kuckt! 

Hoffe das bleibt alles so. 

Liebe Grüße

Dagi :)

 



Hallo Dagi
Evalotta

Freut mich sehr für dich hab das auch schon zwei mal gehabt, erst große Zysten dann auf einmal weggeschrumpelt. Aber egal kleiner ist kleiner. Das kann uns doch nur freuen.

lg evalotta



noch mal zu der Zyste....
Dagi

ich hatte ja nun den Termin bei Dr. Renner in Erlangen. Habe ihm sämtliche Befunde, OP-Berichte usw. mitgebracht - auch die 2 Ultraschallbilder der Zyste.

Leider waren die Kopien anscheinend nicht so gut, dass Dr. Renner aufgrund der Struktur nicht sehen konnte, ob es sich um eine Endozyste gehandelt hat, oder nicht. Allerdings meinte er, dass aufgrund dessen, dass sich die Zyste zurückentwickelt hat, bzw. gar nicht mehr da war als ich bei ihm war - nicht um eine Endozyste gehandelt haben kann.

Mir im Moment egal - weg ist weg - und das ist die Hauptsache. 

Liebe Grüße

Dagi :)

 



Hm Wär doch noch
Yzma

Hm Undecided

Wär doch noch interessant gewesen zu wissen, wie die Struktur ausgesehen hat.

Aber soweit ich das noch in Erinnerung habe, sind es wirklich nur "normale" Zysten, die sich zurückbilden. Oder halt eben Platzen *aua*. Ich glaube, Endo-zysten platzen nur sehr sehr selten (so hat man mir das im Expertenrat erklärt, so weit ich das noch richtig in Erinnerung habe)

Aber wie du sagst, hauptsache weg! Freu mich echt für dich.

Und dass du die Schmerzen jetzt mit dem Essen weggebracht hast find ich einfach immernoch super Smile

Liebe Grüsse

Pascale