wieder da aus Ammerlandklinik
doris1975

Hallo Ihr Lieben,

Ich war vom 09.06. bis 14.06. in der Ammerlandklinik zur Bauchspiegelung.

Tag 1 Anreise

Tag 2 morgens gleich ein MRT, dann Darmultraschall und Enddarmspiegelung und erneutes MRT, diesmal mit einem Art Gel im Darm, was auch überhaupt kein Problem war. Gyn Untersuchungen usw... Alle Untersuchungen schmerzfrei nur ANGST ANGST ANGST... am Abend kam mein Mann und blieb im Besucherzimmer 20 Euro die Nacht inkl Frühstück...

Tag 3 OP, morgens war ich gleich die Erste... kurz nach 11 war ich wieder im Zimmer, der erste Griff zum Tel... meinen Mann anrufen... Mir ging es gut. Nachmittags bin ich dann aufgestanden.... abends wieder .... zwischendurch kam eine Ärztin und sagte mir, was gemacht wurde. Schock... Während der OP wurde ein Darmchirurg hinzugezogen, Endo am Dickdarm, aber noch nicht in der Schicht, Glück gehabt. Konnte saniert werden, ohne Stück Darm weg...Hier und da Herde und Verwachsungen gelöst und an meiner Leistenbruchnarbe, die in Höxter gemacht wurde, wurde auch der gerissene Faden entfernt Freuuuu.

Tag 4 ich konnte kaum gebremst werden, bin morgens schon zum Haupteingang, mittags und abends auch. Zwischendrin bin ich auf der Station hin und her... es kam Dr. Schütz, der mich operierte und besprach alles erneut. Da kam auch mein Mann und ich bat Dr. Schütz es auch nochmal mit meinem Mann zu besprechen....mein Mann war beruhigt.

Tag 5 kam der Schlauch raus, bibber bibber bibber...vor lauter Panik bekam ich morgens einen Anfall nach dem Anderen ( Trigeminusneuralgie ) mir wurde der Schlauch dann beim Frühstück sofort gezogen... hab nichts bemerkt...mir ging es wieder gut und ich krampfte nicht mehr... Anfälle vorbei....

Tag 6 hatte ich dann meine Abschlußuntersuchung und gleichzeitig meinen 13ten Hochzeitstag...ich durfte mit meinem Mann heim, megafreu....Donnerstag OP und Sonntag heim... Wir fuhren dann nach dem Mittag los und hielten 15 km in BAD Zwischenahn am Meer an. Dort machten wir einen Spaziergang und fanden ein Lokal, direkt am Wasser mit Terasse direkt übers Wasser und dort tranken wir erstmal nen Kaffee und freuten uns 13 Jahre verheiratet usw... Dann fuhren wir weiter.

Stau ohne Ende...Viele hatten das Fronleichnam Wochenende genutzt um an die See zu fahren. Daher kamen alle zurück. Wir mußten viel Landstraße fahren...haben dann noch in Osnabrück Pause gemacht bei einer Freundin von mir, ich ging spazieren und erfreute mich, dass es heim geht und das es bei mir so gut gelaufen ist. Klar ziepste es noch hier und da, aber das ist ja auch normal, aber keine Schmerzen....

Dann ging es weiter nach Hause, abends gegen 23 Uhr war ich dann in meiner Wohnung und knuddelte meinen Kater, den ich erstmal draußen lautstark rufen mußte, denn er hatte die heißen Katzen mehr im Kopf....

So das war mein Bericht....

Ich bin so super zufrieden gewesen, die Ärzte und die Schwestern waren alle sehr sehr lieb und nett und es war wie immer die beste Entscheidung in die Ammerlandklinik zu gehen.

Es hat alles reibungslos funktioniert und deswegen steht für mich fest, egal wann, ich komme wieder....

LG

Doris 



Hallo Doris, das freut mich
Sandra88

Hallo Doris,

das freut mich sehr, das es dir dort so gut ergangen ist Smile Gute Erfahrungen hört man gerne. Ich habe mich jetzt in Köln von Prof. Römer operieren lassen, aber das lief lange nicht so "gut" ab, wie du es schreibst. Wo ist die Ammerlandklinik und muss man dafür privat versichert sein oder reicht eine Überweisung vom Gyn aus?

Liebe Grüße und alles Gute

Sandra



Hallo, die Ammerlandklinik
doris1975

Hallo,

die Ammerlandklinik ist in Westerstede ( bei Oldenburg ) Ich komme aus der Nähe von Kassel und habe diesen weiten weg in Kauf genommen, zumal ich letztes Jahr auch schon dort war. Köln wäre für mich zwar näher, aber ich möchte nicht nach Köln. Mein Bauch sagt, geh in den Norden. Die Klinik ist super schön, auch die Stationen sind echt klasse. Alles neu und sauber. Besucherzimmer sind nebenan, man kann intern kostenlos telefonieren mit dem Besuch. Mein Mann ist immer mit da und bezahlt 20 euro incl. Frühstück. Besser geht es nicht.

Du mußt nicht privat versichert sein. Ich bin auch ganz normal AOK. Es reicht eine Überweisung vom Gyn.

LG

Doris



wow, Doris, das ist ja echt
struhntzs

wow, Doris, das ist ja echt ein weiter Weg für Dich gewesen. Ich habs zur Ammerlandklinik Gott sei Dank nur etwa 40 Minuten, so dass mein Mann nächste Woche zuhause bleiben kann und mich dann halt abends besuchen kommt. Ich wünsche Dir weiterhin Gute Besserung
LG
Anne



Hallo Doris. Freut mich das
Angsthase1970

Hallo Doris.

Freut mich das alles so gut gelaufen ist. Im muß am Dienstag auch in die Ammerland Klinik. Die letzten 4 Wochen hatte ich mich wahnsinnig verrückt gemacht, jetzt geht es besser. Werde immer ruhiger. Und wenn ich dann von dir höre , das alles so gut war. Ist es für mich sehr beruhigend. War zwar schon öfter in der Ammerland Klinik. Aber jedensmal ist es wie beim ersten Mal. Und dann ist es ganz gut, auch mal die Meinungen von anderen zu hören.

Alles Gute noch zu eurem Hochzeitstag und erhole dich weiter so gut.

 



Hallo, danke Angsthase....
doris1975

Hallo,

danke Angsthase.... keine Panik... leichter gesagt als getan...ich weiß... ich hatte auch schiß, obwohl ich da schon mal war.

 Ja, ich muß einige Kilometer fahren, hier um die Ecke gibt es kein Endozentrum...

Die Ammerland hat auf der Station D 14 ein neues Zertifikat hängen, Endometriosezentrum von 2009 bis 2011. Zertifikat ist immer nur 2 Jahre gültig. Steht hier auch auf der website.

Ich war so schnell wieder auf den Beinen, mein Mann sagt auch klasse, haben wir beide nicht mit gerechnet. Ich bin weder krum noch sonstiges gegangen. Meine Nachbarn sagen, ich gehe als wenn nichts gewesen wäre. Ich kenne das von mir so nicht, denn sonst steht immer in den Briefen langsame erholung und ich komme kaum ausm Bett usw. Aber wißt ihr, wer gut operiert und wenn das Vertrauen stimmt, dann klappt alles wie am Schnürchen. Ich hatte auch Angst, hoffentlich finden sie was, weil ich immer Schmerzen habe und will nicht als doof dahin gestellt werden und dann dachte ich vor Op, ach so schlimm ist es ja doch garnicht usw.... aber das ist normal. sie haben was gefunden. Ich kann euch sagen, ich war nach OP so fit, sodaß die Schwestern mich schon bremsen mußten. Klar es ziepste Mal beim Aufstehen, nach 3 Schritten wars weg. Das ist normal...Ich wollte heute schon Rasen mähen und mein Mann schimpfte. Ich soll mich schonen...sowas kenne ich nicht, fit wie ein turnschuh. Morgen kommen die Fäden raus. Ich muß mich selbst bremsen....

Also Alles gute euch beiden für die OP und einen schönen aufenthalt im Hotel Mama, so kann man die Klinik auch bezeichnen.

LG

Doris



Hallo Doris. Das hört sich
Angsthase1970

Hallo Doris.

Das hört sich ja mächtig gut an. Freut mich das Du schon wieder so fit bist.

Das mit den Rasenmähen solltest du aber wirklich sein lassenWink.

Ich hoffe es geht diesmal auch schneller, beim letzten Mal viel ich ziemlich lange aus. Wollte aber auch nicht wieder so bzw. zu früh arbeiten gehen.Dann kommt dafür später die Quittung.

Ich versuche die Zeit im Hotel Mama zu genießen. Und anschließend mich gut zu erholen. Mit der Hoffnung das das alles nicht so schnell wieder kommt.

Wir können ja froh sein, wenn das Wetter auch noch ein bißchen mitspielt.

Bei uns fangen am Mittwoch ja auch die Ferien an, und dann habe ich die beiden frechen Mäuse den ganzen Tag zu Hause. Da kann das dann schon mal sein, das man ein bißchen länger Erholung braucht. Wenn das überhaupt mit den beiden geht. Aber vielleicht klappt es ja auch ganz gut. Freuen sich ja auch wenn Mama wieder fit ist.

Meine Tochter ist die letzten Tage schwer zu ertragen, ich denke auch sie merkt, das die Zeit kommt das Mama ins Krankenkaus geht.

Wie gesagt, freue mich aber für dich das Du schon wieder so fit bist. Aber langsam an.



Hallo Angsthase, letztes
doris1975

Hallo Angsthase,

letztes Jahr war ich auch nicht so schnell fit, obwohl weniger gemacht wurde. Diesmal war ich ängstlicher als letztes Mal. Ich hab die Erfahrung gemacht, je ängstlicher, je besser wird es. Hatte vor 5 Wochen nen Leistenbruch rechts mit Lipom und ich hab das hier im Kreiskrankenhaus machen lassen, welches einen super Ruf hat. Ich bin schon zich mal dort operiert worden usw und es ging mir immer gut. Bei der LeistenOP hatte ich deswegen keine Angst, Augen zu und durch, Scheiße war, hatte die schlimmsten Schmerzen und hab Morphium bekommen. Also immer fein schön Angst haben dann klappt das, ist meine Devise. Total bescheuert. Nein in der Leiste gehen sämtliche Nerven zusammen und da ist es weitaus schmerzhafter als anders wo. Was meinst du, was ich für eine Angst hatte jetzt noch die OP in der Ammerland zu amchen. Hatte schiß vor den starken Schmerzen. Ich war nur am weinen und hatte Angst, ich bekomme kein schmerzmittel. Hab mir von zuhause alles mitgenommen, brauchte ich aber nciht. Ich hatte keine OP Schmerzen nur der Schlauch piekste. Da hab ich mir trotzdem immer was geben lassen und dann merkte ich den Schlauch auch nicht. Das war einfach nur meine Angst vor großen schmerzen. Die hatte ich nicht. Wie gesagt, es ging mir noch nie so gut nach OP. Also mein Hausarzt sagte, Angst ist was Natürliches und gehört immer mit dazu. Angst ist Gesunder Menschenverstand.

LG

Doris



Dann bin ich ja froh über
Angsthase1970

Dann bin ich ja froh über meinen gesunden Menschenverstand.!!!

Trotz der Angst freue ich mich jetzt auch aufs Krankenhaus. Hatte in der letzten Zeit ständig Rückenschmerzen auf der rechten Seite, teilweise zog es bis ins Bein.

Tja liegt es mit an der Endo oder nicht. Kann man im Moment ja nicht sagen, daher hoffe ich das ich danach mehr weiß. Eine Bekannte von mir, hatte nur Rückenschmerzen kaum Unterleibsschmerzen, hatte dann BS mit Gebärmutterentfernung und seid dem ist sie schmerzfrei und überglücklich. Hatte voher auch mächtig Probleme.

Sehen wir alles nächste Woche.



Zertifizierung
Jessy

Habe den Bericht mal hochgeschoben, da Doris hier schreibt, dass die Ammerlandklinik eine neue Zertifizierung erhalten hat.

lg Jessy.



Hallo, ja sie hängt auf dem
doris1975

Hallo,

ja sie hängt auf dem Flur der Station D 14.

LG

Doris