Verwirrt
ida-ida

Hallo alle zusammen,

Habe endlich die 6 Monate Zoladex Behandlung hinter mir. War heute bei meiner FÄ. Sie hat mich untersucht. hatte aber immer noch Schmerzen beim abtasten. Alles hat bei mir mit diesem Abtastschmerzen angefangen. Nach 6 Monaten denke ich, dass die Schmerzen weg ist. aber leider nicht. Meine FÄ geht aber stark davon aus, dass es bei mir die Endo-Herden weg sind, wollte aber nochmals BS machen. Da ich über längere Zeit nicht in Deutschland bin, haben wir den Termin auf Oktober verlegt.

Bin jetzt ein bißchen verwirrt, wie geht es jetzt weiter?. BIn ich nun gehelit? Meine FÄ hat nichts konkretes gesagt, wie es weiterehen soll außer dass ich mich bei ihr im Oktober melden soll zur BS. Ich denke, ich kann auch nicht viel machen außer auf meine Periode warten. Wann die Periode einsetzt, liegt im Sternen, hat meine FÄ gesagt.

 

Liebe Grüße

Ida



Ich hatte mehrmals Enantone
Tess

Ich hatte mehrmals Enantone bzw. Zoladex ohne irgend einen Erfolg. Heilbar ist Endo in dem Sinne ja eh nicht, also das Wort "geheilt" würde ich hier nie benutzen. Aber eine vorübergehende beschwerdefreiheit ist durchaus möglich.

Ich würde in ein Endo-Zentrum gehen und mich dort untersuchen und operieren lassen, je nachdem was sie dir dort sagen.

Mir selbst geht es soweit ja ganz gut, aber bei der Tastuntersuchung habe ich nach wie vor Schmerzen, aber nicht zu vergleichen mit denen von früher. Ich denke das ist aber teilweise einfach durch meine Verkrampfung und teilweise auch aufgrund von Verwachsungen bzw. da wo viel geschnitten wurde ist das Gewebe einfach empfindlich.

--

Liebe Grüße, Tess