Zurück von der OP
tAnonymous

Hallo an alle!

Wollte mich mal schnell zurückmelden. Bin wieder aus dem Krankenhaus entlassen und habe auch die 25. OP gut überstanden und zum Glück ohne Bauchschnitt.

Es war wohl wieder überall etwas Endo. An der Blasenumschlagsfalte, in der Beckenregion und mehrer Herde unter´m Zwerchfell. Da saß wohl das meiste. Die haben deshalb auch die Schnitte diesesmal höher gesetzt, weil sie sonst nicht ran gekommen wären. Es sind da auch noch Herde drin geblieben, weil sie per Bauchspiegelung nicht ran kommen um die wegzumachen. Falls ich da irgendwann Beschwerden bekomme, muss das mit einem Bauchschnitt wegoperiert werden. Da hätte ich allerdings nicht wirklich Lust drauf, weil der Schnitt dann relativ weit oben, also mitten auf dem Bauch gemacht werden müsste.

Diesesmal hatte ich auch leider wieder mit den Schulterschmerzen zu kämpfen. Hatte ganz vergessen wie weh das tut. Aber war nur einen Tag wirklich richtig schlimm.

Ich hatte auch eine Drenaige, weil ich doch etwas geblutet hatte. Die saß auch ganz schön weit drin, das ziehen war nicht wirklich angenehm.

Aber jetzt bin ich zum  Glück wieder zuhause und habe alles hinter mir.

Bin immer wieder erstaunt wie schlapp und Bewegungsunfähig man doch nach so einem Eingriff ist. Kann mich kaum bewegen und habe auch noch starke Schmerzen. Aber das wird bestimmt wieder ganz schnell.

Hauptsache wieder zuhause.

was allerdings nicht so schön ist, das sie immer noch nicht wissen woher meine Durchfallbeschwerden kommen. Es handelt sich ja um sogenannten Paradoxen Durchfall. Also erst Verstopfung und dann Durchfall. Vorher wurde ja vermutet das die Endo da was mit zutun hat, was sich jetzt aber nicht bestätigt hat. Jetzt heißt es ab zum Hausarzt und weiter forschen. Ich habe ja selber schon mal im Internet recherchiert und habe den Verdacht vielleicht eine Gluten Allergie zu haben. Naja, wenigstens weiß ich jetzt das die Endo nicht für alles verantwortlich ist.

LG an alle und nochmal Danke für die lieben Worte in meinem letzten Thread vor der OP. Kiss

sanlue



Noch was vergessen
sanlue

Ich habe dieses mal seit ich aus der Narkose wachgeworden bin, super viel Luft im Darm. Kann kaum sitzen und auch nihct auf dem Rücken liegen. Aber das Problem ist das die Luft nixht raus kommt.

Hat jemand von euch Erfahrung damit oder weiß was ich machen kann?

Ich habe es im Krankenhaus mehrfach erwähnt, aber irgendwie haben weder die Schwestern noch die Ärzte was dazu gesagt.

Auf der Toilette war ich schon, habe Durchfall, aber die Luft entweicht trotzdem nicht. Ist echt nicht schön.

Zusätzlich ist es noch so, das es zwischendurch tierisch hinten und im Bauch sticht. Das hatte ich bisher noch nie.

Kennt ihr das zufällig?

Bin für jeden Tipp dankbar.

LG

sanlue

 



Hallo Sanlue, schön das du
Tess

Hallo Sanlue,

schön das du alles überstanden hast. Ich hab gerade nicht viel Zeit zum antworten, bin seit heute morgen um 5 auf den Beinen und muss heute Nacht auch schon wieder um 4 Uhr raus.

Aber wegen der Luft im Bauch würde ich mir Sab Simplex Tropfen aus der Apotheke holen. Die helfen gut.

--

Liebe Grüße, Tess



Hallo, mich freut es
Sissi

Hallo,

mich freut es auch, dass du alles gut überstanden hast! In diesem Sinne wünsche ich dir eine rasche Genesung.

Ich kann dir noch Fenchel-Anis-Kümmel-Tee (gibts im normalen Supermarkt) empfehlen! :-)

 

Liebe Grüße!

--

„Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen, zum Beispiel der Relativitätstheorie.“ (Albert Einstein)



Hallo Sanlue, schön das du
stumperl86

Hallo Sanlue,

schön das du alles soweit gut überstanden hast!!! Was mir die Ärzte und Schwestern in der Klinik geraten haben ist viel laufen, damit der Darm wieder in Bewegung kommt! Es ist zwar leichter gesagt als getan, aber ich würde es immer wieder versuchen!!! Sab Simplex hilft auch bei Babys wenn sie Blähungen haben, sehr gut!!!

Also noch gute Besserung!!!

Liebe Grüße Carmen



Danke für die Tipps
sanlue

Zum Glück hat es sich aber von alleine weider gelegt.

Gestern wurden die Fäden gezogen und jetzt habe ich irgendwie Löcher im Bauch. Also es sieht ganz anders aus als sonst. Normalerweise hat man nur einen kleinen Schlitz nach dem Fädenziehen gesehen, diesmal sind aber richtige "Löcher" erkennbar. Naja, ich hoffe nicht das es so bleibt, sondern ordentlich zu wächst.

LG

sanlue



Hallo Sanlue, gut, dass du
Erdbeere23

Hallo Sanlue,

gut, dass du es überstanden hast! Ich hoffe, du hast erstmal wieder Ruhe...

Die Luftbeschwerden im Bauch hatte ich letztes Mal auch extrem- habe meinen Spezi gefragt, was man da tun kann und er sagte nur "drei tage abwarten" *grins*- und hatte recht;)

LG