Seit 3 Wochen Diagnose Endometriose
Nici83

Ich bin 26 jahre alt. Vor 3 Wochen musste ich wegen Verdacht auf Blinddarm ins Spital. Blinddarm wars nicht, die Ärzte meinten die Zyste am Eileiter sei schuld an den Schmerzen. Nach der Laparoskopie kam der Arzt aufs Zimmer und meinte: die Operation ging länger, ich hätte noch Endometriose jedoch eine leichte form. Für die nächsten 5 Monate muss ich die Pille täglich nehmen. Hoffe doch sehr, dass kein Rückfall mehr gibt.
Ich kenne niemanden mit Endometriose und angeblich sei die Diagnose auch nicht so häufig.

Bin froh gibt es eine Selbsthilfegruppe, hier fühle ich mich nicht alleine (so tragisch es auch ist).

 

Nici83

 



Herzlich willkommen, also,
melli 29

Herzlich willkommen,

also, das ist keine gute aufklärung. endometriose ist die Häufigste gutartige erkrangung, jede, etwa 10. Frau ist betroffen. endometriose ist so weit verbreitet, das die Ärzte eigendlich bescheit wissen müsste, aber naja. Warum sollst du sie nur 5 monate Durchgängig nehmen, versteh ich nicht, willst du schwanger werden, oder warum ist das so?Wo wohnst du denn, stell das mal rein, die gegent, vileicht kennt da jemand eine Selbsthilfe Gruppe und dann solltest du hier unter Ärzte suche , einen spezielisten raus suchen, wobei du hier erstmal bei den Ärzten rat hollen kannst und dann kannst du sehen, was sie anraten.

 

Liebe Grüße

 

 

--

Ziehe immer das Posetive aus dem Negativen , damit du glücklich bist.



Hallo, also das Endo nicht
Tess

Hallo,

also das Endo nicht häufig vorkommt stimmt nicht. Eine Diagnose wird oft erst spät gestellt, aber Endo kommt bei 7-12 % aller Frauen im gebärfähigen Alter vor. Das ist schon ne Menge. Wo wohnst du denn?

Ich habe in meinem Heimatort eine Selbsthilfegruppe gegründet und war erstaunt wie viele Frauen es in meinem Umkreis gibt die betroffen sind.

--

Liebe Grüße, Tess



Ich komme aus der Schweiz,
Nici83

Ich komme aus der Schweiz, sprich Kt. Aargau.

Ne, Schwanger will ich nicht werden, habe gerade eine Beziehung hinter mir, die Horror war. Sprich im Klartext: Mein Ex hat mich Spitalreif geprügelt, Sexuell geschändet....
Laut Arzt soll ich die Pille für die nächsten 5 Monate nehmen, damit die Chance besser sind, dass die Endo verschwindet.

Vielen Dank an euch für die Antwort

Grüessli Nici83



Hallo Nici, wurde bei der OP
Erdbeere23

Hallo Nici,

wurde bei der OP denn alles entfernt, was an Endo gesehen wurde?

Wenn nicht und du nimmst deshalb die Pille: Die Pille beugt nur vor, dass sich nicht so schnell neue Endometriose bildet. Bestehende Endometrioseherde werden durch sie aber nicht verkleinert oder gar vernichtet. Wenn du keinen Kinderwunsch hast und die Pille nur als Vorbeugung nimmst, ist es nötig, dass du dies dauerhaft tust und eben nicht nur 5 Monate, sonst macht es keinen Sinn. Wenn du noch Endometrioseherde hast, brauchst du um sie zu verkleinern was stärkeres- durch die Pille hälst du sie dann evtl in Schach, sie wachsen nicht weiter- bleiben aber da.

Ich würd dir raten, zu einem Endometriosespezialisten zu gehen und dich dort beraten zu lassen, das ist das Beste. Nur so kannst du sicher gehen, da nichts zu übersehen und auch qualifiziert behandelt zu werden. dass dein Gyn Endometriose als selten ansieht, zeigt schon, dass er (wie die meisten normalen gyns) nicht wirklich spezialisiert ist.

Liebe grüße dir!



Hallo Erdbeere23 Der Gyni
Nici83

Hallo Erdbeere23

Der Gyni vom Spital meinte, dass er alles entfernt hatte.

Ich nehme die Pille schon seit jahren, hatte aber wie normal nach 21 tage einen Unterbruch. Meinst du ich soll die Pille länger als 5 Monate und dies täglich nehmen? Wie gesund ist dies für den Körper?

Grüessli



Hallo Nici, ja, das meine
Erdbeere23

Hallo Nici,

ja, das meine ich.....bei endometriose wirkt die pille zur vorbeugung nur, wenn du sie im langzeitzyklus nimmst, also ohne unterbrechung. sobald du zwischendurch absetzt und blutest, kann sich wieder endometriose bilden. welche pille nimmst du denn?

viele pillen sind bei endometriose auch im langzeitzyklus völlig unproblematisch, das kannst du über jahre so machen. klar kannst du sie auch nach 5 monaten wieder "normal" nehmen, es KANN immer sein dass keine endometriose mehr kommt. Sicherer ist aber in jedem fall der langzeitzyklus....und wirklich unerlässlich eine beratung beim spezialisten.

LG



Hallo Erdbeere23 Ok, dann
Nici83

Hallo Erdbeere23

Ok, dann werde ich die Pille wohl für die nächsten Monate oder Jahre nehmen. (Wollte aber nicht mit 26 schon in die Menopause kommen, Wink, seit 3 Tagen habe ich so Hitzewallungen, vorallem in der Nacht). Ich Nehme Myvlar

Ich gehe nachher mal schauen, wo es in der Schweiz ein Endospezialisten gibt.

liebs grüessli