OP am 18.11.2009 schief gelaufen - akute, eitrige Bauchfellentzündung!!!
stumperl86

Hallo Mädels,

es ist schon der Hammer!!! Ich hatte am 18.11.2009 eine BS und da ist so einiges schief gelaufen!!! Der Arzt muss da ziemlich mit dem Laser rumhandiert haben, wie so ein Verrückter!!!! Die ersten Tage nach der OP war alles in Ordnung und dann kamen die Bauchschmerzen und das vom allerfeinsten! Am 01.12.2009 musste ich mich mit dem Krankenwagen in eine Klinik fahren lassen - Diagnose akute, eitrige Bauchfellentzündung! Das haben die Ärzte aber erst bei einer BS gesehen - wie konnte denn das passieren??? 

Der Arzt der vorigen OP hat mir ein Loch von der Scheide her in die Bauchhöhle gelasert und nebenbei noch meinen linken Harnleiter kaputt gelasert!!!! Und durch das Loch sind Bakterien in die Bauchhöhle getreten - schöner Mist, nicht?

Wie die Ärzte das alles gesehen haben, mussten sie bei mir doch einen Bauchschnitt durchführen!!! Zusätzlich musste ein Urologe mir eine Schiene in den linken Harnleiter legen, damit mir der Harnleiter nicht abstirbt. Die Spirale haben die Ärzte mir jetzt auch gezogen! Die OP dauerte 5 1/2 Std. - lag nach der OP einen Tag auf der Intensivstation! Ich war froh das ich die OP heil überstanden habe. 

Aber dann kam der nächste Dämpfer und zwar ich habe in den Bauch geblutet, das bedeutete nochmal eine OP. Ich hatte die eine OP noch nicht mal wirklich überstanden, schon musste ich schon wieder auf den OP-Tisch!

Seit gestern bin ich wieder zuhause, habe zwar immernoch Probleme mit dem Harnleiter und der Schiene (Fremdkörpergefühl oder so ähnlich). Die Schiene muss in 10 Wochen gewechselt werden!

Jetzt stehe ich wieder am Anfang, bevor ich die Diagnose Endo bekommen habe. Heute habe ich auch noch zusätzlich meine Mens bekommen (wieder mit ziemlichen Unterbauchschmerzen)!

Hat jemand eine Idee was ich jetzt machen kann??? Ich bin momentan total fertig und habe keine Ahnung wie ich die Endo jetzt in den Griff bekommen soll!

Danke schon mal im voraus!

Liebe Grüße Carmen



Hi Stumperl, das tut mir so
Heikem

Hi Stumperl,

das tut mir so leid! Ich hatte immer ein schlechtes Gefühl über diesen Dr. Kabdebo, offenbar zu Recht.

In welcher Klinik bist du denn danach notoperiert worden? Hast du das schon Dr. Renner geschildert?

Alles Gute, Heike 



Hallo Stumperl, oh je....das
Erdbeere23

Hallo Stumperl,

oh je....das klingt ja schlimm!!!!!!!!!!!!

weiß garnicht, was ich dir jetzt sagen soll...zunächst einmal wohl, dass du erst einmal heilen musst...darum würd ich mir an deiner stelle zunächst eine menge ruhe gönnen, bis du wieder etwas kräftiger bist.

du warst nicht im endozentrum, oder? Das ist einer der Gründe, warum ich immer so strikt zu einer OP im Endozentrum und nirgendwo anders rate......das ist SO wichtig, um das Ganze sofort in den griff zu bekommen.

Würde dir vorschlagen, wenn du wieder fit bist doch mal zur Sprechstunde in ein Endozentrum zu gehen. Besser spät als nie und weiter quälen bringt ja nichts;)

Wünsch dir gute Besserung!!!



Das tut mir sehr Leid für
Tess

Das tut mir sehr Leid für dich!

Aber ich habe dir mehrmals versucht zu erklären, dass du gerade bei deiner Krankheitsgeschichte und dem Verlauf in Erlangen besser aufgehoben gewesen wärst. Die sind einfach ein Zentrum der stufe 3 und München Stufe 1 und das nicht zu Unrecht. 

Ich würde mich mit Erlangen in Verbindung setzen an deiner Stelle.

Wünsch dir gute Besserung!

--

Liebe Grüße, Tess



Stumperl, an deiner Stelle
Heikem

Stumperl,

an deiner Stelle würde ich sofort bei der Polizei Anzeige wegen Körperverletzung stellen. Das hätte Kabdebo sehen müssen, dass er ein Loch in die Scheide gelasert hat, abgesehen davon, dass dieses Loch erst gar nicht entstehen durfte. Das ist nicht einfach durch einmal daneben oder abrutschen zu erklären, der muss da viel zu lange ohne Hinzugucken draufgehalten haben. Ist direkt im Bauchraum auch gelasert worden?  



Hallo Erdbeere23, bei der OP
stumperl86

Hallo Erdbeere23,

bei der OP am 18.11.2009 war ich schon in einem Endozentrum (Stufe 1). Aber das war anscheinend zu viel verlangt, dass sie mich ordentlich behandeln! Ich hatte nach der OP schon ein ganz doofes Gefühl, war mir aber nicht sicher wie ich das einschätzen soll!

@Heike,

nein ich wurde nicht in einem Endozentrum operiert (01.12.), denn in die Krüsmannklinik wollte ich nicht noch einmal! Und der Rettungsdienstler meinten dass die mich lieber in Pasinger fahren, weil da auch Chirurgen sind, da sie ja nicht wussten was los ist! Dem Dr. Renner habe ich es noch nicht geschildert, abrer das werde ich jetzt dann machen!

Danke....

Liebe Grüße Carmen



Huhu, ich hab schon
Joana

Huhu,

ich hab schon vergeblich hier im Forum gesucht, aber vermutlich nur wieder Tomaten auf den Augen Cool: wo findet man denn eine Auflistung der Endozentren mit deren Einstufung?

Da hast Du ja wirklich einen ganz schönen Horror mitgemacht!!! Das stimmt schon, man unterschätzt schnell die Wichtigkeit eines Spezialisten, will mich da selber gar nicht ausschließen (mit Rücksicht auf Angehörige, die einen ansonsten zu weit fahren müssten etc. wählt man da schnell mal die nächstliegendste Möglichkeit), aber spätestens wenn man solchen einen Krankheitsverlauf wie Deinen hört, wird man ganz schön wachgerüttelt Surprised



Ich würde dem Dr. Renner
Tess

Ich würde dem Dr. Renner einfach mal die Situation schildern und hören was er dazu meint.

Aber das hätte ja definitiv nicht passieren dürfen.

@ Joana: Die Zentren findest du hier unter Arztsuche oder auf www.endometriose-sef.de

--

Liebe Grüße, Tess



Hallo Tess, ich weiß, dass
stumperl86

Hallo Tess,

ich weiß, dass du mich oft auf die Klinik in Erlangen aufmerksam gemacht hast, aber ich musste irgendwie handeln, weil der Knoten sonst zu groß geworden wäre und ich in Erlangen erst fürs nächste Jahr einen Termin bekommen hätte!!! Ich hatte durch den Knoten schon ziemliche Unterbauchschmerzen und war schon oft deswegen krank! Aber die ganzen Vorwürfe helfen mir jetzt auch nicht weiter, es ist wie es ist! Es reicht schon wenn ich mir selber die Vorwürfe mache!!! Ich weiß bloß, dass ich nie wieder zu diesem Dr. Kabdebo gehen werde.

Ich werde es auf jedenfall dem Dr. Renner schildern und mal abwarten was er meint!!!!

Ich bin schon am überlegen wegen einer Anzeige, aber ich muss erst auf den ausführlichen OP-Bericht warten!

Liebe Grüße Carmen

 



@ Tess: Danke ! Nee, da hast
Joana

@ Tess: Danke Smile! Nee, da hast Du Recht, Endozentrum der Stufe 1 hin oder her, sowas dürfte noch nicht mal `nem Wald- und Wiesenarzt passieren, das ist einfach unverzeihlicher Pfusch!!!

Ich hoffe auch, dass Du jetzt definitiv an eine sehr kompetente Person gerätst und sich alles zum Guten wendet!



Du brauchst dir auch keine
Heikem

Du brauchst dir auch keine Selbstvorwürfe machen, das konnte so niemand absehen. Du musst das aber zur Anzeige bringen oder zumindest der Bundesärztekammer melden. Vorher den OP-Bericht anfordern, oder weiß Kabdebo schon Bescheid?



Hallo Heike, Dr. Kabdebo
stumperl86

Hallo Heike,

Dr. Kabdebo weiß schon Bescheid!!! Es ist momentan garnicht so einfach!!!

 



und was behauptet er?
Heikem

und was behauptet er?



Nee, sumperl, das kann ich
Joana

Nee, sumperl, das kann ich nachvollziehen, irgendwie fehlt einem in solch einer Situation auch manchmal die Kraft sich zu wehren, wenn es einem dreckig geht, oder? Vor meiner ersten (schweren OP) hat meine damalige Gyn meine Beschwerden (kennt Ihr ja, einmal im Monat kollabieren etc. Schmerzen irgendwann auch zwischen der Mens...) auf die leichte Schulter genommen mit "Frauenbeschwerden" und Schmerzmitteln abgespeist. Daraufhin bin ich, als es gar nicht mehr ging, zu einem befreundeten Internisten (ich dachte, es hätte vielleicht auch andere Ursachen, als gynäkologische) gegangen, der in einem normalen (also nicht Vaginalultraschall) Ultraschall sofort den auf 6 Zentimeter Größe angewachsenen, zur Schokozyste mutierten, Eierstock gesehen hat, den die Gyn drei Monate zuvor (Ärzte sagten mir hinterher, er musste da auf jeden Fall schon da gewesen sein!!!) beim Vaginalultraschall glatt übersehen hatte.

Der Internist hat mich daraufhin sofort in ein Krankenhaus (das leider auch nicht sehr kompetent war, aber immerhin so ehrlich dazu zu stehen, und mir eine anschließende OP in einer Fachklinik angeraten hat) geschickt, wo per Bauchschnitt eine komplexe Endo und massive Verwachsungen festgestellt wurde. Ich war mehrere Jahre (im übrigen schon die ganze Zeit lang mit derselben Symptomatik) bei der Gynäkologin (und zu doof mal zu wechseln - muss ich ja ehrlich zugeben). Hätte sie meine Beschwerden ernst genommen, wäre früher eine BS gemacht und die Endo saniert worden, hätte ich vielleicht noch auf natürlichem Wege Kinder bekommen können, wären mir viele Schmerzen erspart geblieben.

Nach der OP habe ich ihr einen Brief geschrieben und die Situation geschildert (bin da natürlich nicht mehr hingegangen!!!). Ich habe noch nicht einmal eine Antwort von ihr bekommen, nicht mal das hatte sie nötlig. Für eine Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung oder wie auch immer man es nennen möchte, fehlte mir damals schlichtweg die Kraft.

Also wünsche ich Dir jetzt alle erdenkliche Kraft, das mit der Anzeige durchzuziehen!!! Hast Du Unterstützung von Familie oder Partner?



Aber der Bundesärztekammer
Heikem

Aber der Bundesärztekammer das zu melden,  da  wirst du bestimmt ernst genommen und die werden das untersuchen.



Wie groß war denn das
Heikem

Wie groß war denn das versehentlich gelaserte Loch in der Scheide ungefähr?



Hallo Heike, ich hatte heute
stumperl86

Hallo Heike,

ich hatte heute nochmal einen Termin bei meinem Gyn. der aus allen Wolken gefallen ist. Und er mir nochmal sagte das es ein Fehler von dem davor operierenden Arzt ist (Dr. Kabdebo)! Das Loch war 3cm groß!!! Und im Harnleiter hatte ich auch ein Loch 2mm! Beide Löcher waren umgeben vom abgestorbenen Gewebe (Nekrosen), es ist echt kein Wunder das ich solche Bauchschmerzen hatte!!! 

Momentan schmerzt der Rücken etwas! Ich fühle mich total ausgelaugt, habe momentan nicht einmal die Kraft zum Essen. Physisch bin ich einfach kaputt und fertig!!! Ich habe das Gefühl das was nicht stimmt, ich weiß allerdings nicht was, mein Gyn. hat mir heute nochmal Blut abgenommen, dann sehe ich schon ob die Entzündungszeichen runtergegangen sind.

Das mit der Anzeige werde ich mir auf jedenfall mal überlegen, aber erstmal brauche ich alle Kraft, damit ich wieder auf die Beine komme. Ich werde auf jedenfall mal mit einen Anwalten darüber sprechen.

Danke euch allen..

Liebe Grüße

Carmen

Ich habe das Ganze auch mal dem Dr. Renner geschrieben, er war total schockiert!!! Er wollte allerdings nochmal wissen, warum ich am 18.11.2009 operiert worden bin. Mal schauen was er zurückschreibt.

 



Stumperl, bloss gut , dass
Heikem

Stumperl,

bloss gut , dass du das im Forum schreibst, damit alle  gewarnt sind,

Vielleicht schickst du noch eine mail an Prof. Schweppe, er ist für die Zertifizierung der Zentren zuständig.

Hoffentlich geht es dir schon besser, Heike 



KWSchweppe@ewetel.net das
Heikem

KWSchweppe@ewetel.net

das ist die mail von Prof. Schweppe- hab ich richtig gelesen: 3cm ist das Loch (nicht etwa 3mm?). Aber wie wird dieses Loch denn jetzt versorgt? Es ist doch offensichtlich noch offen? 



Hallo Heike, also momentan
stumperl86

Hallo Heike,

also momentan geht es mir nicht so gut!! Wie schon geschrieben, bin total fertig! Physisch total kaputt!!! Ich bin schon zu schwach zu essen. Am besten würde ich nur noch schlafen.

Mein Rücken schmerzt ziemlich und irgendwie fühle ich mich nicht wirklich wohl.

Liebe Grüße Carmen

Dann werde ich mal dem Prof. Schweppe eine Mail schreiben.



Hallo Carmen Oh je, das
chanelle71

Hallo Carmen

Oh je, das tönt ja wirklich nicht schön, da ist man ja gleich erst mal sprachlos. Ich hoffe und wünsche Dir sehr, dass Du bald wieder auf die Beine kommst.....

Ich hoffe, Du hörst bald etwas von einem der kontaktierten Ärzte!

Ganz liebe Grüsse Chanelle

--

Liebe Grüsse, Chanelle



Hallo Heike, das hast du
stumperl86

Hallo Heike,

das hast du schon richtig gelesen, das Loch war 3cm groß. Das haben die Ärzte vernäht. Es kann also garnicht sein, dass Dr. Kabdebo das Loch nicht gesehen hat! Ich kann es immer noch nicht fassen. 

Ich danke, euch Mädels, für alles!!!

Liebe Grüße Carmen



Hallo Carmen,  Wenn dieses
Heikem

Hallo Carmen, 

Wenn dieses Loch genau da entstanden ist, wo vormals der Endometriose-Knoten war, dann nehme ich an, dass während der  Laserbehandlung die Scheidenschleimhaut auf dieser Fläche zwar schon extrem verdünnt und abgetragen war,  aber wahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt "nur" mit einer Lochgröße von 2mm (was die Schädigung im Bauchinnenraum erklärt). Ich glaube, dass sich diese hauchdünne Gewebsfläche nicht regenieren konnte und dann auf der gesamten Ausdehnung von 3cm  innerhalb der folgenden Tage nekrotisch wurde?

Oder war der Knoten am Gebärmutterhals und das Loch ist durch Streustrahlung an einer anderen Stelle entstanden? 

Hast du schon Näheres von Dr. Renner und Prof. Schweppe erfahren? 

Heike 



Hallo Carmen,   Dr.
EndotanteIV

Hallo Carmen,

 

Dr. Schweppe ist mittlerweile im Ruhestand. Kabdebo hat mich auch mal untersucht und ich hab ihm nicht vertraut. Ich empfehle dir nach Villach zu Prof. Keckstein zu gehen. Einen bessern findest du nicht!

LG Daniela

 



Prof. Schweppe
Jessy

Also ich habe gehört, dass Prof. Schweppe noch Endometriose-Sprechstunde macht.

lg Jessy.

P. S. Wieso ist die Schrift schräg? Surprised



Hallo Daniela, das habe ich
stumperl86

Hallo Daniela,

das habe ich auch gelesen das Prof. Schweppe im Ruhestand ist! Ich werde es aber trotzdem versuchen, ihm eine Mail zu schicken. Ich glaube allerdings das es nicht einfach wird.

Danke für den Tipp Prof. Keckstein. Ich muss aber erstmal schauen, das ich wieder zu Kräften komme. Ich kann momentan nicht lange gehen, bzw. sitzen, weil mir mein Rücken ziemlich weh tut. Und zum Prof. Keckstein nach Villach müsste ich mit dem Zug fahren und das wird momentan nicht funktionieren.

@ Heike,

Ich werde mal sehen was Prof. Schweppe zurückschreibt! Wenn ich ihm das geschrieben habe, was mir in den letzten Tagen so passiert ist.

Liebe Grüße Carmen



Hallo Carmen Da fehlen mir
Grümmer

Hallo Carmen

Da fehlen mir echt die Worte ! ! Du hast  echt ein guten Schutzengel gehabt !

Ich muss denn anderen recht geben das Du ein ander"s Endozentrum suchen sollst. Und es ist echt traurtig das Du von denn Endozentrum so erfahrungen machen musste"s :-(   

Ganz Liebe Grüße / Besserung Katja

--

Katja



  Klar, versuchen würde
EndotanteIV

 

Klar, versuchen würde ich das auch. Schick Prof. Keckstein auch eine Mail, hab ruck zuck eine Antwort gehabt. Hab nach meiner ersten OP alle in Frage kommenden angeschrieben und auch von allen Antwort erhalten. Wenn ich nicht hätte fliegen können, wäre ich immer noch in Villach. Mit Zug oder Auto hätte ich das nicht durchgehalten. Drück dir die Daumen!

LG Daniela



Hallo Daniela, ich habe
stumperl86

Hallo Daniela,

ich habe gerade gelesen, dass der Prof. Dr. Keckstein auch mal in der Krüsmann-Klinik gearbeitet hat. Es wäre jetzt mal interessant ob er im Guten oder im Schlechten von der Klinik gegangen ist?

Ich habe eher ein schlechtes Gefühl, wenn ich ihm dann schreibe und dann sind die doch noch befreundet, das wäre nicht so gut, oder? Was meinst du?

Danke...

Liebe Grüße Carmen



Hi Carmen,   ich denke
EndotanteIV

Hi Carmen,

 

ich denke nicht das er im schlechten gegangen ist. Er ist halt Prof. der Station in Villach, hat eine eigene Praxis mit Privatsprechstunde und bildet noch Kollegen in Endoskopie aus (http://www.endovision.at/deutsch/index.htm), er ist so beschäftigt, das er bei mir am 2. Advent Abends um halb neun im Zimmer stand um nochmal Visite zu machen. Wie gesagt, als ich wusste, ich muss noch einmal operiert werden, habe ich alle Ärzte die hier über die Endozentren verzeichnet sind, angeschrieben. 

Wie wirst du den jetzt behandelt? Ich hatte ja nach der OP eine mittlere Bauchfellentzüngung und hab alle 8 Stunden massiv Antibiotika über Tropf bekommen. 

Als ich im Endozentrum München letztes Jahr war, hatte ich auch ein blödes Gefühl. Die wollten sofort meine Zusatzversicherung wissen. Wenn OP, dann sollte ich den Einsatz eines Lasers selbst bezahlen und falls ich die OP Absagen müsste, 500 Euro Entschädigung bezahlen. 

Bist du in der Endometriose-Vereinigung Mitglied? Die können dir auch super weiterhelfen. Jahresbeitrag kann man über die Steuer absetzen.

 

LG Daniela

 




Hallo Stumpler86
sweety3000

Geht es dir einwenig besser? schockierend mit deiner nachricht

ich finde es jedoch wichtig das du diese erfahrung im forum mitteilst.

dr.schweppe ist noch aktiv in der forschung und endometriose-liga.

er kennt viele menschen, fachpersonen und co. er kann dir auf jedenfall weiterhelfen. Denn am Kongress sagte Possover last die OP sein wenn Ihr es nicht könnt!! Schweppe war da auch dabei! Ein solcher Arzt muss aus dem verkehr gezogen werden! Solche verstümmelungen dürfen im 2009 nicht mehr geschehen!!! Die Techniken sind schon so weit!!!

Bitte schreib ihn an.

Viel kraft und alles gute.



Hi Carmen, macht mir Sorgen,
Heikem

Hi Carmen,

macht mir Sorgen, dass du nichts hören lässt? Oder ist es dir peinlich, Details zu erzählen? Aber es ist wichtig, dass Prof. Schweppe, der für die Zertifizierung zuständig ist, informiert wird.

Heike 



Denke eher, dass es ihr
nirwana

Denke eher, dass es ihr nicht so gut ist und sie evtl. wieder im KH ist, es sind doch Blutwerte abgenommen worden......und es klang alles nicht so dolle.....

Liebe Heikem, fordere nicht immer so aggressiv Handlungen/Sachen von anderen, der Ton kommt ziemlich aggressiv rüber. 

 

Zitat von Dir: "Oder ist es dir peinlich, Details zu erzählen?   "

 

Was soll das? Es ist ihr Ding, was sie preisgeben möchte und was nicht.

ZUdem hat sie geschrieben, dass es ihr sehr schlecht geht und sie keine Kraft hat. Sie braucht ihre Kraft dazu, um auf die Beine zu kommen und nicht dazu Deine Forderungen zu erfüllen.

 

 

 

--

Weise Lebensführung gelingt keinem Menschen durch Zufall.
Man muss, solange man lebt, lernen, wie man leben soll.

(Seneca ca. 1 - 65 n.Chr.)



verstehe was du meinst, aber
Heikem

verstehe was du meinst, aber ich versuche nur zur Klärung beizutragen und da bin ich etwas direkt, anders geht's glaube ich nicht.



Ich denke schon!!!!   Mehr
nirwana

Ich denke schon!!!!

 

Mehr Gefühl für das Menschliche und Rücksichtnahme. Hast Du mal daran gedacht, ob dies der falsche Zeitpunkt dafür ist!!!

 

LG

Nirwana

--

Weise Lebensführung gelingt keinem Menschen durch Zufall.
Man muss, solange man lebt, lernen, wie man leben soll.

(Seneca ca. 1 - 65 n.Chr.)



das verstehe ich wiederum
Heikem

das verstehe ich wiederum nicht, warum soll ich kein Verständnis für das Menschliche haben? Wenn ich mich einem Menschen mit seiner Geschichte annehme, mache ich mir Gedanken darüber, wie es demjenigen gerade geht.



Liebe Carmen
Nici83

Es tut mir leid, was dir passiert ist. Ich Wünsche Dir auf jedenfall viel Kraft und gute Besserung. Hoffe du kommst schnell wieder auf die Beine.
Schicke dir viel Wärme und Umarme dich ganz lieb

Liebs Grüessli Nici83

 



Hallo Heike, ich denke, es
Erdbeere23

Hallo Heike,

ich denke, es geht einfach um dein sehr sehr konkretes Bohren und Fragen....es ist einfach eine Sache von feingefühl, auch zu merken, dass jeder Mensch Grenzen hat und gerade bei so einem sensiblen Thema sehr wichtig ist, diese Grenzen zu respektieren........vermutlich ist es in Wirklichkeit so, dass du klären möchtest, ja. Aber ich halte es auch für eine Sache von Respekt, zu akzeptieren, wenn jeder Mensch eine Grenze hat.......meistens kann man die erspüren, aber es gibt hier auch Situationen, in denen ganz konkret gesagt wird, dass da die persönliche Grenze ist: Du stocherst aber weiter. 

Ich verstehe, worum es dir geht: Es soll aufgeklärt werden usw.....trotzdem gibt es viele, die eben nicht so veranlagt sind, ALLES preiszugeben und da sollte man ein "Nein" denke ich auch mal einfach hinnehmen....

Lieben Gruß!



Erdbeere, ja, ich bohre,
Heikem

Erdbeere,

ja, ich bohre, das ist ja wohl offensichtlich.

Du mußt das ganze Thema mal ganzheitlicher betrachten: Es ist nicht klar, ob Kabdebo munter weiterlasert? Frauen, die das nicht hier gelesen haben sind nicht informiert und es könnte das gleiche wieder passieren. Deshalb ist es wichtig zu wissen, ob Prof. Schweppe, der ja für die Zertifizierung mit zuständig ist, informiert wurde!

Ich kann nicht nachvollziehen, dass Carmen die Hilfe und Ratschläge im Forum gerne annimmt und sich dann  für Tage und Wochen ausklinkt und niemand weiss, wie es ihr geht. Ich finde, das gehört auch zum Respekt gegenüber den Frauen und Ärzten, die sich Gedanken um sie machen. Eine gegenseitige Respektnahme also!

Heike 



Du weißt doch gar nicht was
nirwana

Du weißt doch gar nicht was los ist und Du weißt auch nicht, ob sie vielleicht wieder in der Klinik ist!!!!!

 

Warum dann ausklinkt??

 

Sie schrieb, dass es ihr sehr schlecht ging!!!!

 

Nirwana

 

--

Weise Lebensführung gelingt keinem Menschen durch Zufall.
Man muss, solange man lebt, lernen, wie man leben soll.

(Seneca ca. 1 - 65 n.Chr.)



  Ehrlich gesagt müsste es
EndotanteIV

 

Ehrlich gesagt müsste es mich sehr wundern, wenn Carmen nicht in der Klinik ist. Mit so einem Befund hätte sie sofort wieder rein gemusst (bzw. nicht entlassen werden dürfen). Ich habe mit einer leichten Bauchfellentzündung alle 4 Stunden über Tropf Antibiotika bekommen. 

@Carmen, ich hoffe es geht dir gut! Alles andere hat noch Zeit!

 

LG Daniela



denke auch das sie wieder im
melli 29

denke auch das sie wieder im Hh ist, sie soll erstmal wieder fit werden, das ist das wichtigste, alles andere muss warten.

Wünsche dir camen baldige genesung und das du das weihnachtsfest trotzdem genießen kannst.

 

--

Ziehe immer das Posetive aus dem Negativen , damit du glücklich bist.



Prof. Schweppe ist ja nicht
Tess

Prof. Schweppe ist ja nicht allein für die Zertifizierungen zuständig. Und er und seine Kollegen schauen hier öfters rein, also werden sie das auch mitbekommen.

Und Carmen als Betroffene wird selbst am besten wissen, was zu tun ist. Jetzt steht aber erstmal ihre Gesundheit an erster Stelle, da hätte ich vielleicht auch nicht die Nerven irgendwelche Leute anzuschreiben.

Wenn Dr. Kabdebo Anstand hat, legt er den Laser von sich aus, aus der Hand. Andererseits kann man natürlich nicht mitreden, wenn man selbst nicht dabei war und sollte nicht zuviele voreilige Schlüsse aus der Ferne ziehen.

--

Liebe Grüße, Tess



Hallo
Daniela27

Ich bin doch sehr erschrocken was ich hier Lesen muss.

das solche Ärzte überhaupt noch Praktizieren dürfen ist mir ein Rätzel.

in Evangelischen Krankenhaus in Oberhausen hatte mir ein Arzt erzählt nach der OP das die meinen Linken Eileiter entfernt haben. aber beim Frauenarzt erfur ich das mein Linker Eileiter noch da ist. Ich empfinde es für sehr schwer ein guten Arzt zu vinden. :)

LG Daniela 



Hi ihr, tut mir leid dass
stumperl86

Hi ihr,

es tut mir wahnsinnig leid dass ich mich solange nicht gemeldet habe, aber ich bin von einer Klinik in die Nächste!!! Mir gings echt beschissen!!

Die Harnleiterschiene hat mir wahnsinnige Probleme verursacht und zusätzlich habe ich noch einen epileptischen Anfall bekommen. Ich lag so gut wie, den ganzen Dezember in der Klinik!!!

@Heike: Ich finde es auch etwas *grass* was du geschrieben hast und wie du so über mich denkst, aber du weißt ja garnicht wie es mir in der letzten Zeit so ging, also würde ich etwas den Ball flach halten!!! Ich hoffe das dir sowas nie im Leben passieren wird! Ich renne von einem Arzt zum Nächsten, allerdings will ich nicht sagen, dass es bei dir anders ist, aber trotzdem kann man für die Situation etwas Verständnis haben!!!! Außerdem kann ich nicht so oft ins Internet bzw. mit dem Computer arbeitern, wegen dem Anfall!!!! Ich würde nur mal gerne wissen, wie du das machen würdest, wenn du schon über andere Leute redest!!!

Die Anderen Mädels haben voll Verständnis dafür und ich danke euch! Ich denke das meine Gesundheit echt wichtig ist!! Momentan quält mich wieder eine Zyste am linken Eierstock und ich habe starke Blutungen!!! Zusätzlich habe ich jetzt noch meine Lehrstelle verloren, wegen den ganzen Fehltagen (Klinikaufenthalte)!!!

 Lg Carmen



Oh je
Teatime77

Liebe Carmen,
da hast du ja echt ne richtig besch... Zeit hinter dir. Und dann auch noch die Lehrstelle weg, das ist ja schon fast eine Unverschämtheit. Unglaublich, was sich manche Ausbildungsstätten leisten, sie hätten dir zumindest anbieten können, das Jahr zu wiederholen wegen der Fehlzeiten, das wär anständig gewesen!
Lass dir bitte nie etwas anderes einreden als das die Gesundheit das höchste Gut ist und hüte sie wie deinen Augapfel. Das allein ist in unserer Situation schon echt schwierig.
Ich wünsche dir von Herzen, dass es dir ganz bald wieder richtig gut geht!
Fühle dich fest gedrückt und Kopf hoch, auch für dich wird die Sonne bald wieder lachen!
Viele liebe Grüße,
Teatime



Hallo ihr, danke für
stumperl86

Hallo ihr,

danke für alles!!! Ihr seid echt total lieb!!! Das mit der Lehrstelle kann ich (hoffe ich) noch regeln, dass ich nochmal anfangen kann!

Das mit der Heike, geschieht ihr ganz recht!!!

Liebe Grüße Carmen



Das ist ja der Wahnsinnnnnnnnnnnnnnn,
Andrea36

ich dacht ich les nicht richtig!!!!!!!

 

Das tut mir wirklich total leid.

Wie gehts dir nun?

Ich bin echt froh, dass ich in Erlangen war und auch nicht woanders hingeh.

Hab auch schon fast täglich Unterleibsziehen und ich bin froh, wenn die OP kommt. Hab zwar ein bischen Angst, aber ich weis ja, wie es da abläuft. 

Ich hoffe das du was gegen diesen Arzt tun kannst.

LG Andrea

 

 



Hallo Andrea, momentan gehts
stumperl86

Hallo Andrea,

momentan gehts mir nicht wirklich gut!! Meine Blutwerte sind nicht gerade gut un die blöden Unterbauchschmerzen gehen momentan auch nicht weg!!! Zusätzlich habe ich wieder eine Blutung!!! Wie ich am Freitag beim Gyn war, sah er im Ultraschall, dass ich 2 Zysten um den li. Eierstock habe!!! Er meinte allerdings noch, dass es durchaus sein kann, dass der Eileiter mit Wasser gefühlt ist!!! Das Ganze ist 2 x 5 cm groß.

Ich muss erstmal 13 Jahre Krankheitsgeschichte zusammenfassen! Damit ich das zum Med. Dienst in die Krankenkasse einschicken kann, die überprüfen das dann, ob es ein Behandlungsfehler war oder nicht!! Und dann kann ich mit dem Ergebnis zum Rechtsanwalt gehen!!!!

Wann hast du denn deine OP???

Danke für alles!!!

Liebe Grüße Carmen