Zurück aus Tübingen, keine Endo, was nun????
Tinchen84

Hallo Ihr Lieben,

Bin wieder zurück aus der Uni Tübingen, hatte dort gestern eine BS bekommen. Der Verdacht auf Endo hat sich nicht bestätigt, was mich einerseits erleichtert, anderseits stehe ich nun da wo ich vorher war. Die Ärzte meinten nur, dass gynäkologisch soweit alles in Ordnung sei, ich hatte zwar einige Verwachsungen die sie gelöst haben und eine Zyste am rechten Eierstock die punktiert wurde und ausser einem kleinen Myom in der Gebärmutter hätten sie keine Endometrioseherde gefunden.

Was soll ich denn jetzt machen?? Irgendwo müssen doch die fiesen Schmerzen her kommen, die kommen doch nicht einfach so wenn man kerngesund ist! Ich versteh das nicht!!! Normalerweise wünscht man sich ja keine Krankheit, aber ich bin jetzt dort hin gegangen damit ich danach endlich Gewissheit habe woher das alles kommt. Ich hätte mich in jenem Fall damit auseinandersetzen können, egal was die Schmerzen verursacht hätte, aber dann hätte es man behandeln können und es wäre vielleicht wieder alles gut gewesen. Doch jetzt bin ich noch verzweifelter wie vorher, ich stehe wieder am Anfang und weiß nicht mehr weiter... Cry

 

--

Lg Kerstin



Nicht aufgeben
Hoffnung

Hallo Kerstin,

geb' nicht auf.  Also ich würde weiter zu Ärzten gehen, und weiter nach der Ursache für die Schmerzen suchen. 

Lass dir auch den OP Bericht schicken. 

Gebe nicht auf. Warst du schon bei einem Internisten? Vor kurzem hat ein Internist bei mir einen Gallenstein gefunden, die können auch Schmerzen verursachen.

 DIe Ursache von Schmerzen zu finden ist nicht leicht, geb nicht auf. 

Also geh zum Arzt deines Vertrauens und suche weiter nach der Ursache. Ein guter Gastroenterologe kann auch helfen.

Gruss von Hoffnung 



Erhole dich von BS
Hoffnung

Hallo Kerstin,

sie haben doch was gefunden: Verwachsungen, Zyste, Myom - kann alles Schmerzen verursachen. Das haben sie behandelt. Freu dich, dass sie keine Endo-Herde gefunden haben.

Warte doch mal ab, vielleicht werden die Schmerzen weniger, nach einer BS hat man auch Schmerzen. Haben sie dir Schmerzmittel mitgegeben??

Erhol dich jetzt erst einmal von der BS, und dann machst du einen Schritt nach dem anderen!!! 

Wünsche dir gute Besserung!!! 

Gruss von Hoffnung 



Was hast/hattest Du denn
Kassiopeia

Was hast/hattest Du denn genau für Beschwerden. Zyklusabhängig?

Myome können auch massive Beschwerden machen. Warst Du denn in einem Endo Zentrum? Schließen die auch Adenomyose aus ?



Also meine Beschwerden waren
Tinchen84

Also meine Beschwerden waren stark zyklusabhängig. Ab und zu hatte ich auch mal Zwischenblutungen und Schmerzen.

Schmerzmittel habe ich keine mitbekommen, der Anästhesist meinte wenn die Schmerzen stärker werden könne ich zuhause ne Ibu oder so nehmen.

Ein Endo-Zentrum war es nicht aber die Adresse ist auch hier unter Arztsuche.

Wegen dem Myom haben sie gar nicht viel gesagt. Bei der Voruntersuchung haben sie es zuerst gar nicht gefunden weil es scheins soooo klein ist. Meine FÄ hat es letztes Jahr entdeckt und halt mit auf die Überweisung geschrieben, sonst hätten sie es wahrscheinlich gar nicht gesehen, keine Ahnung.

Nach meiner letzten BS letztes Jahr hatte ich auch ein bißchen Schmerzen. Damals haben sie auch Verwachsungen gelöst und danach hatte ich die gleichen Schmerzen bei der Periode wie vorher. Also ich denke daran kann es nicht liegen.

--

Lg Kerstin



@ Kassiopeia: Also wegen der
Tinchen84

@ Kassiopeia:

Also wegen der Adenomyosis haben die gar nix gesagt. Hab das mal gegoogelt, naja, zutreffen könnte es vielleicht. Aber wie kann mann das diagnostizieren wenn man es bei einer BS nicht mal sehen kann??

Habe Freitag einen Termin zum Fäden ziehen bei meiner FÄ, vielleicht sollte ich sie mal darauf ansprechen....

Als ich letzte Woche beim Urologen war wegen der Blasenschmerzen und ihm die Sache schilderte meinte er, dass er es sich auch nicht erklären könne woher meine Schmerzen kämen wenn es keine Endo ist.. Aber er sei ja auch kein Fa Smile Aber er meinte noch manchmal wäre die Endo soo klein und versteckt, dass sie leicht übersehen wird und ich doch mal zur Kernspin solle.. Was soll ich davon halten??

War das bei jemand von Euch so, dass die Endo erst nach Jahren entdeckt wurde??

--

Lg Kerstin



also bei mir wurde die Endo
annieli

also bei mir wurde die Endo erst bei der 2. BS zwei Jahre später festgestellt....



Ich würde ein MRT machen
Kassiopeia

Ich würde ein MRT machen lassen. Da kann man, glaube ich,auch Adenomyosis sehen.



Hi Annieli, ich habe ja
Tinchen84

Hi Annieli,

ich habe ja jetzt auch schon die 2. BS hinter mir innerhalb eines Jahres - und immer die gleiche Diagnose: Adhäsionen, Zyste rechter Eierstock (Ø 6,5cm Flüssigkeit klar), Myom (hat meine FÄ festgestellt, in der Klinik haben die gar nichts davon erwähnt)

Irgendwie habe ich das Gefühl von den Ärzten nicht für voll genommen zu werden, da ich immer damit vertröstet werde ich solle abwarten... Ich warte jetzt schon 6 Jahre ab Undecided

--

Lg Kerstin



Hallo Zusammen Hatte die
tiger

Hallo Zusammen

Hatte die letzten fünf Jahr Endo. Bei der letzten OP vor einem Jahr hatte ich wieder Schmerzen und es gab wieder die sechste Laparaskopie. Dabei fanden sie einige kleine Herde und sonst nichts. Sie schickten mich nach Hause und ich hatte trotzdem weiter Schmerzen.

Per Zufall hat die die Kinesiologin dann heraus gefunden dass ich an Zöliakie leide. Seit ich die Ernährung umgestellt habe, habe ich keine Schmerzen mehr. Die Schmerzen fühlten sich wie Endoschmerzen an, nur hatte ich sie durchgehend. Heute geht es mir sehr gut damit.

Könnte doch evtl. auch vielleicht sowas sein. Das sieht man weder auf einem Ultraschall noch durch eine Laparaskopie im Unterleib. D. h. ich muss es noch medizinisch feststellen lassen, damit ich in der Schweiz eine Steuerminderung erhalte.

Liebe Grüsse und viel Kraft.



Hallo Tiger, hmmm, davon
Tinchen84

Hallo Tiger,

hmmm, davon hab ich jetzt noch nie gehört, Sachen gibts...

Ich habe morgen einen Termin bei meiner FÄ, werde dann mit ihr besprechen was meine nächsten Schritte werden. Ich hoffe der Weg wird nicht allzu lang und ich bekomme bald Geweissheit. Diese "zum Arzt rennerei" macht einen echt fertig, kann die Menschen im weíßen Kittel bald net mehr sehen, aber wem ich erzähle ich das hier Undecided

--

Lg Kerstin