.Am 09.02 zur Kur nach Bad Salzuflen
Niki

Hallo Zusammen,

 am 09.02 ist es soweit. Meine Kur ist bewilligt und ich fahre für 3 Wochen nach Bad Salzuflen. Habe zwar ältere Beiräge gelesen aber hat jemand von Euch noch aktuelle Infos für mich von der Kurklinik? Wart Ihr kürzlich dort? Wart Ihr zufrieden?

Vielen Dank.

 

Liebe Grüsse

Niki



  Hi Niki,   ich bin noch
EndotanteIV

 

Hi Niki,

 

ich bin noch bis zum 11.02. dort. Was möchtest du genau wissen? 

 

LG Daniela



Hallo Daniela, schön das du
Niki

Hallo Daniela,

schön das du dich gemeldet hast wo Du jezt vor Ort bist :-)

Was für Anwendungen bekommst Du für die Endo? Gehe mal davon aus das Du deswegen auch da bist? Wie ist die Einrichtung? Die Ärzte etc? Fühlst Du dich dort gut aufgehoben? Sind die Zimmer o.k? Habe gelesen das sie nicht mehr so doll sein sollen. Mir reicht aber ein sauberes Einzelzimmer-wichtiger sind die therapeutischen Maßnahmen. Ich habe ein bischen bedenken ob ich, was bsp. Sport angeht, mithalten kann da ich aufgrund des schweren krankheitsverlaufes sehr kraftlos bin-seit 2 Jahren keinerlei grosse Bewegung, liege sehr viel wenn ich von der Arbeit komme. Ich hoffe ich schaffe das. Ansonsten freue ich mich auf die Kur. Vielleicht sehen wir uns ja noch : -)

 Vielen Dank und Dir alles gute!

L.G

Niki

 



Hallo Niki, ich freue mich
Katiemaus

Hallo Niki,

ich freue mich ganz doll für dich, ich hätte am 02.02. einen Termin gehabt. Meine Kasse hat mir aber einen Strich durch die Rechnung gemacht und will nicht zahlen. Somit würde ich auf der Hälfte der Kosten sitzen bleiben und das kann ich mir nicht leisten. Habe noch einen Termin beim Anwalt - mal sehen, was noch zu machen ist.

Das Infomaterial, das ich von der Klinik bekommen habe, hört sich wirklich gut an. Es gibt dort nur Einzelzimmer und die Anwendungen hören sich sehr vielseitig an, und vor allem auf Endopatientinnen abgestimmt. Ich glaube, du brauchst dir da keine großen Sorgen, das du irgendwas nicht schaffst, zu machen. Das wird alles auf dich und deinen Körper abgestimmt (so schreiben die jedenfalls).

Ich wünsche dir alles Gute, eine supertolle Zeit mit vielen guten Tipps für die Zukunft und dass du dich erholst. Wink

LG Katja

 



Hallo Katja,   lieben dank
Niki

Hallo Katja,

 

lieben dank für die netten Wünsche! Bei mir zahlt es der Rententräger,hat auch direkt im ersten Anlauf geklappt. Warum stellt sich die Kasse bei Dir denn quer wenn ich fragen darf? Tut mir leid das es schwierig ist bei Dir. Ich drücke Dir auf alle fälle die Daumen das es doch noch klappt. Vielleicht hilft Widerspruch einzulegen?

 

L.G

Niki



Hi Niki,danke für die
Katiemaus

Hi Niki,

danke für die lieben Worte...Vielleicht komme ich ja noch zu meinem Recht...

Ich musste mich als Beamtin im mittleren Dienst seinerzeit privat versichern. D.h: lt. Beihilferecht NRW bekomme ich 50 % der Krankheitskosten von meinem Arbeitgeber (in meinem Fall eine Stadtverwaltung), und 50 % von meiner privaten Versicherung. Der Beihilfeträger hat der Maßnahme zugestimmt, die private Kasse leider nicht. Also 50 % Eigenanteil, was ich mir als Beamtin im mittleren Dienst mit 30 Wochenstunden leider nicht leisten kann. Überhaubt ist es in meinem Fall gar nicht witzig, privat versichert zu sein. Kannst dir bei dem Krankheitsbild ja vielleicht vorstellen, wie oft man zum Arzt rennt - dann flattern die Rechnungen ins Haus und der Papierkrieg beginnt. Oftmalls dauert es bis zu vier Wochen, bis ich mein Geld (was ich aufgrund der Rechnungen ja vorstrecken musste) wiederbekomme.

Nach meiner schweren OP am 08.01. und diesem Frust hier zu Hause (bin ja ans Haus gefesselt, kann noch nicht Autofahren, habe noch Blutungen und Schmerzen....), bin ich ganz schön deprimiert. Wäre gerne dort genesen, zumal die Klinik die AHB beantragt hat und mir auch Hoffnungen gemacht hat, dass ich alles durchbekomme.

Naja, dir wünsche ich jedenfalls nur das Beste...Smile

LG Katja



Hallo Katja, hast Du gegen
Niki

Hallo Katja,

hast Du gegen den negativen Bescheid Widerspruch eingelegt? Man hat mich hier auch vorgewarnt das mein Antrag auf Reha im ersten Anlauf ggf abgelehn t wird. Die Kosten werden halt gerne eingespart im Gesundheitswesen. WEnn ich das richtig verstanden habe trägt zu 50& bei dir das die Krankenkasse-die müssen wohl auch eher Probleme machen als die Rententräger aber ich selber hab e auch keine weiteren ERfahrungen als die aktuelle gemacht. War sehr positiv überrascht als der positive Bescheid kam!

Ich würde auf alle Fälle dran bleiben. Habe mal eben ein bischen geschaut was Du hinter Dir hast, da ist eine Reha wohl mehr als angebracht! Wir sind übrigens fast gleichalt Laughing Bin soeben 38 geworden. Wo kommst Du denn her? Ich lebe in der nähe von Köln.

Wie geht es Dir denn im Moment? War 15 Monate in den künstlichen Wechseljahren mit Enantone Gyn-war auch ne harte Zeit und jetzt blute ich wie ne blöde-solche Blutungen habe ich noch nie erlebt.

Ich wünsche Dir gute Besserung und noch viel Erfolg im kampf um Dein Recht!

Liebe Grüsse

NikiSmile



  Hi Niki,   ja, bin auch
EndotanteIV

 

Hi Niki,

 

ja, bin auch wegen Endo hier. Hatte zwei OP´s Ende November. Bin seit 7.1 hier. So langsam komme ich wieder auf die Beine. Ich bin von Haus aus schon total unsportlich. Im Aufnahmegespräch wird geklärt was du dir zutraust. Und wenn mal was nicht geht wegen Schmerzen oder so, kein Problem. Dann lässt man das ausfallen. Ansonsten kannst du auch jederzeit mehr machen wenn es geht. Die ersten Tage waren sehr anstrengend, so viele Leute und neue Eindrücke. 

Ich bekomme hier Bindegewebsmassagen, Fango, Mini Gruppe Gymnastik Gyn., Entspannung (da gibt es verschiedene Angebote), SOle Bad, Endometriose Gruppe, Einzelgespräche.... Also auch nicht zu sportlich weil es nicht geht. Schwimmen darf ich leider nicht, da nicht alles so verheilt ist. Ansonsten gibt es noch viel mit Wasser...

Die Zimmer sind einfach und ausreichend. Nicht mehr nicht weniger. Hier wird aber auch bald renoviert. Ich bin noch im Wiesenhof Etage 5. Die wird aber demnächst aus dem Grund geschlossen.

Mir tut die AHB sehr gut. Zu Hause wäre ich nicht so schnell auf die Beine gekommen. 

 

Liebe Grüße

Daniela



Hallo Daniela, vielen Dank
Niki

Hallo Daniela,

vielen Dank für Deine Ausführungen. Übermorgen ist es für mich auch soweit. Vielleicht sehen wir uns ja?

Ich heisse Nicole. Wünsche Dir noch eine gute Erhohlung !

Liebe Grüsse 

Niki

 



@ Niki : Viel Glück bei der
Kassiopeia

@ Niki : Viel Glück bei der AHB...vielleicht bekomme ich ja auch eine ?

LG und Gute Besserung

Kassi



Hallo Daniela,  ich habe
Sunnydin

Hallo Daniela,

 ich habe auch schon über eine Reha bzw. Kur nachgedacht, da ich aber ein kleines Kind zu Hause habe, mich noch nicht weiter damit beschäftigt. Wie bist du es angegangen, einfach mit deinem Gyn? Ich hatte Anfang Nov und Mitte Dez letzten Jahres meine letzten BS und bin ganz schön erledigt. Ich brauche immer sehr lange bis ich wieder auf den Beinen bin. Leider bleibt mir als Mami ja auch keine Wahl. Besteht dort auch die Möglichkeit kleine Kinder mitzunehmen?

Ich wünsche dir alles Gute weiterhin.

LG

Sunnydin



  Hallo Sunnydin,   bei
EndotanteIV

 

Hallo Sunnydin,

 

bei mir lief das direkt vom Krankenhaus aus. Sprich mal deinen Gyn an. Du kannst hier auch mit Kind herkommen. Für die Kinder gibt es Tagesmütter...

 

Liebe Grüße

Daniela



Hallo Niki, Sorry, dass ich
Katiemaus

Hallo Niki,

Sorry, dass ich jetzt erst antworte. Ich habe soviel um die Ohren, und dass in meinem momentanen Zustand. Mein Rechtsanwalt hat mir keine großen Hoffnungen gemacht, dass der AHB seitens der Krankenkasse noch zugestimmt wird. Die können zahlen, "müssen" aber nicht, und in meinem Fall, trotz der schwierigen OP, wollen sie halt nicht. Man soll's nicht glauben, totz Endo IV Grades keine Zustimmung. Dann ist auch noch meine Mutter ins Krankenhaus gekommen und mein Mann hat sich den Fuß verletzt. Ich stehe hier ganz alleine und vollkommen verzweifelt. Nachts kann ich nicht mehr schlafen. Meiine FA meint, dass seien Symptome der WJ und hat jetzt erstmal Blut abgenommen für einen Hormonstatus. Es ist alles nur noch zum Heulen und wird mir einfach zuviel. Bin zwar noch 2 Wochen krankgeschrieben, aber wie ich dann wieder arbeiten soll..., ich weiß es nicht. Frown

Dir, und natürlich auch allen anderen, wünsche ich alles Gute und viel Erfolg bei der Behandlung...

LG Katja