10. Bauchspiegelung steht an :-(
MinaW01

Hallo, ich habe einfach keine lust mehr, wurde im Februar das letzte mal gespiegelt, ergebniss alles voll mit endo und nun habe ich 2 Monate später eine 5,8x6,4cm Große Zyste im Eierstock, was erwartet mich??? Hat jemand erfahrung?

Werde dienstag operiert...



Oh nein
Lythande

Hallo du Arme,

da hast du schon so viel mitgemacht und jetzt schon wieder. Dass die Verwachsungen manchmal schneller wiederkommen, als frau zuschauen kann, das kenne ich ja (bin innerhalb von fünf Wochen mit Hormonen wieder zugewachsen), aber das finde ich fies von deinem Körper. Was dich erwartet, kann ich dir natürlich nicht sagen, du hast viel mehr Erfahrungen mit Operationen als ich. Meinereiner hat nach zwei Operationen die TotalOP erwischt und seit dieser OP (Okt 09) war nichts mehr zu operieren.  Wünsche dir viel Kraft und dass du den Mut nicht verlierst.

Viel Glück Lythande



Danke für die lieben Worte.
MinaW01

Danke für die lieben Worte. Was Op´s angeht habe ich wohl erfahrung aber was meinen Eierstock angeht nicht wirklich habe Angst das er raus muss:-( Und vorallem ich hatte bis jetzt erst einmal eine Zyste und die war winzig und nach einer Woche ohne op weg...



Drücke dir auch die daumen,
melli 29

Drücke dir auch die daumen, wird alles...

 

liebe Grüße

--

Ziehe immer das Posetive aus dem Negativen , damit du glücklich bist.



Alles Gute
clapfe

liebe minaw01, hoffentlich bist du in guten händen bei einem spezialisten.

ich wünsche dir alles liebe und gute, du schaffst das!

lg, claudia



Ihr seid ja alle lieb... Es
MinaW01

Ihr seid ja alle lieb... Es ist ganz komisch ich hatte noch nie so angst vor einer op wie diesmal :-( aber ich denke ich bin in Westerstede schon in besten Händen, meine Endo ist nur leider irgendwie nicht Therapierbar, zumindest nicht mit Medis und operativ hält es anscheinend auch immer weniger an... Ach man alles doof

 

Aber trotzdem danke an euch



Mhh hat denn jemand von euch
MinaW01

Mhh hat denn jemand von euch schonmal so ne Zyste im Eierstock gehabt??? Und wenn ja was und wie wurde was gemacht???



Hallo,  ich hatte das auch
DanH

Hallo,

 ich hatte das auch letzens. Keine 2 Wochen nach einer großen Endosanierungs-OP hatte ich eine riesen Zyste am Eierstock die auch mächtig Beschwerden machte. Zuerst hat man versucht sie mit einem Hormonpräparat ein wenig schrumpfen zu lassen, aber das Gegenteil war der Fall.

Sie wurde dann laparoskopisch entfernt (also Bauchspiegelung). An sich ist dies für sich allein keine "große" OP, eben mit den üblichen OP- und Narkoserisiken. Aber das ist bei uns Endo-Frauen ja oft ganz anders als bei "normalen" Frauen die "nur" eben mal ne Ovarialzyste haben.

 

Daniela